Heco Lab3

+A -A
Autor
Beitrag
Geräteuser
Stammgast
#1 erstellt: 02. Feb 2004, 01:46
Hallo Leute,
ich hab hier noch ein Paar Heco Lab3 zu stehen wo ich vor zig jahren mal zu Sylvester mit einen PM-55 Vollverstärker mir die bässe aufgeraucht habe.
Jetzt will ich die mir so langsam aber Sicher wieder Fit machen und habe gemerkt das die Teile einfach NIEMAND kennt.(Der Bass ist oben in die Box eingelassen,auf der Frontplatte sitzt ein Bassmitteltöner,vier Mittelkalotten, 6 Hochtöner und einen Superhochtöner je Box)Die Bässe (die ich brauche) gab es früher sogar bei Conrad Electronic.Hab ich auch schon nachgefragt.Nix.Bei Heco hab ich auch keine "hier wird ihnen geholfen" Ecke gefunden.
Es Sind die großen bässe mit den 8-eckigen Korb.Heissen TTK-400 und haben - Na Klar (!) 400 Watt Leitung das Stück,deshalb ja auch diese Typenbezeichnung.
Hat da einer was - weiss da einer was wo ich die noch herbekomme?

Stückpreis bei Conrad (vor ca. 15 - 20 jahren) war genau 300 DM. Baujahr war ca. `81.
Geräteuser
Stammgast
#2 erstellt: 02. Feb 2004, 01:49
Mit "Baujahr `81" meine ich natürlich das Baujahr der Lautsprecherboxen.Conrad führte die Komplette Heco Ersatzlautsprecherpalette bis mitte der 90er.
JBL-Fan
Inventar
#3 erstellt: 02. Feb 2004, 21:17
Hallo,
die Boxen sind von 1980.Der Bass sollte 34,0cm Durchmesser haben. Schwingspule 62mm. Sinus 200, max 400W. Laut Beschreibung soll da der SHT drin integriert sein, stimmt das? Falls nicht, mußt du dich mal umhorchen ob die einer reconen kann. Original wird es den nicht mehr geben.

jbl-fan
zottll
Neuling
#4 erstellt: 12. Dez 2005, 13:29
Hallo,
ich besitze seit ca. 10 Jahren ein Pärchen der LAB 3. Hab diese damals gebraucht für ein Butterbrot gekauft. Die Teile funktionieren bis heute noch super. Allerdings bin ich der Meinung, das die verwendeten Bass-Chasis nicht mehr auf dem Stand der Technik sind und wollte sie auch schon mal gegen "leistungsfähigere" tauschen und neu anpassen ggf. die Box auf Bassreflex umbauen.... Hat jemand mit sowas schon Erfahrungen gemacht?
Gibt es "bessere" Bässe, die in den Abmessungen da rein passen könnten/müßten?
...oder hat jemand zumindest noch mehr technische Daten zu den Teilen?
Über den Hersteller bzw. über Harmann Deutschland kriegt man schon Jahre keinen Support mehr
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ausgelabberte Bässe wieder fit machen?
Dayworker am 21.12.2006  –  Letzte Antwort am 21.12.2006  –  6 Beiträge
Heco
CaptainDali am 06.06.2012  –  Letzte Antwort am 10.06.2012  –  10 Beiträge
Müssen jetzt alle vier Bässe raus ?
Powerlift*1234 am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  9 Beiträge
kennt jemand heco boxen ?
alex- am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  2 Beiträge
Tannoy T115, keine Bässe, Höhen
demolux606 am 13.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  8 Beiträge
Conrad Bass SLG250P
TheCelestiaL am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  2 Beiträge
4-Wege Box mit Superhochtöner - reale Wirkung?
MoeSic am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  4 Beiträge
Heco Metas 700 wo ist der Bass?
Drauka am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  9 Beiträge
Heco Victa 700 Box defekt?
.Feat am 11.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  2 Beiträge
Heco Anniversary VS NuLine
Malcolm am 11.07.2003  –  Letzte Antwort am 20.02.2004  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder842.312 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedpanka403
  • Gesamtzahl an Themen1.404.292
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.742.992

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen