Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kef x300a Probleme? Aussetzer, Verzerrungen.

+A -A
Autor
Beitrag
rpnfan
Inventar
#1 erstellt: 24. Jan 2014, 17:00
Hallo,

habt ihr auch Probleme mit Aussetzern im Betrieb?

Hab' ein paar x300a gekauft. Diese zeigten leider riesige Probleme. Das Signal ging immer wieder verloren oder der Klang verzerrte extrem. Nach Aus- und Einschalten ging es dann wieder für einen Moment oder auch eine Weile.

Die LS waren nun in Reparatur. Laut tel. Aussage des Technikers wurden USB- und Eingabeplatinen, samt Verstärker bei beiden LS getauscht und nur das Netzteil blieb erhalten. Jetzt sind die extremen Verzerrungen weg, die manchmal aufgetreten sind. Es gibt aber (über USB angeschlossen) immer wieder Aussetzer. Im Verlauf von ein paar Stunden sind das typischerweise 1 bis 4 Aussetzer. Wenn der LS im Ruhezustand (LED auf Rot) war, kommt es auch vor, dass er beim "Aufwachen" nur sehr leise und verzerrt spielt. (So, wie wenn ein Verstärker ins Schwingen gekommen ist -- mangels fehlendem Boucheret-Glied).

Ich frage mich jetzt, ob die reparierten LS immer noch nicht in Ordnung sind, oder die Aussetzer. auch ein Problem mit dem Rechner (Win sein können? Auf amerikanischen Webseiten finden sich auch Berichte von Anfang 2013, dass auch andere solche Probleme hatten. Meine LS sind also zumindest kein absoluter Einzelfall.

Freue mich über Erfahrungsberichte positiver oder negativer Art oder weitere Anregungen.

P.S.: Der Händler war nicht bereit die LS gegen neue auszutauschen, daher die Reparatur. Die hat sich dann über die Feiertage insgesamt auch über einen Monat hingezogen... :-/


[Beitrag von rpnfan am 24. Jan 2014, 17:01 bearbeitet]
Tonschleuser
Neuling
#2 erstellt: 21. Mrz 2014, 10:22
Hallo
Ich habe meine X300A Wireless jetzt seit einer Woche, sind also noch in der einspiel Fase.
Höre seit dem ich sie habe so 3 bis 4 Stunden Täglich, konnte bis jetzt aber noch keine Deiner genannten Probleme feststellen. Ich höre ca. 80% über USB den Rest über AirPlay mit dem iPad.
rpnfan
Inventar
#3 erstellt: 24. Mai 2014, 06:46
Danke für das Feedback, ich hatte weiterhin Probleme und jetzt ein Austauschpaar bekommen. Mal schauen, wie es da ist... :-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Probleme" mit KEF LS50
gordle am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2015  –  27 Beiträge
probleme mit heco lautsprechern
sebastian2395 am 13.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  5 Beiträge
Daten über Klirr/ Verzerrungen ?
soundrealist am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 29.06.2013  –  13 Beiträge
Lautsprecher haben Aussetzer
musik123 am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  2 Beiträge
10% Klirr bei KEF iQ5 und 100dB? Magnat Quantum Abstrahlverhalten?
3,5wege am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  8 Beiträge
KEF XQ5 und Oelbach NF14: mehr Bassdruck oder nur Gerede?
bern54 am 07.04.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2006  –  9 Beiträge
Alte KeF Reference 104/2 an Yamaha RX-N600 Receiver ?
Alex37 am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  4 Beiträge
KEF Q7
wolle am 02.09.2002  –  Letzte Antwort am 10.09.2002  –  5 Beiträge
KEF Q1
gerrik am 28.01.2003  –  Letzte Antwort am 30.01.2003  –  7 Beiträge
KEF Q7
wolle am 05.03.2003  –  Letzte Antwort am 10.03.2003  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.484
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.291