Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anordnung der Deckenlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
eicosan
Neuling
#1 erstellt: 07. Okt 2016, 13:29
Hallo liebe Gemeinde,

in unserem Neubau haben wir im Wohn- und Essbereich sowie in der offenen Küche insgesamt vier Deckendosen (KompaX 3) in die Betondecke eingießen lassen um in diese Deckenlautsprecher einzubauen. Im Anhang der Grundriss mit den vier Deckendosen. Das ganze soll über einen oder mehrere Sonos AMP's angesteuert werden, welche im Keller stehen (Leerrohre vorhanden).

Lautsprecher

Aktuell tendieren wir zu Lautsprechern von Magnat (ICQ 62/82 oder IC 262) oder Canton (880/865 oder 865DT).

Zu Beginn ist uns nur die Beschallung der Küche und des Essbereiches wichtig, da wir im Wohnzimmer mit der vorhandenen 5.1 Anlage starten werden. Daher stellt sich nun die Frage wie wir das am besten anstellen.

Aus meiner Sicht gibt es mehrere Möglichkeiten:
1. Variante: Küche (4) und Essen (3) je einen Stereo LS
2. Variante: Küche (4) Stereo LS und Essen (2+3) normale (Mono) LS
3. Variante: Küche (4) und Essen (3) je einen normalen (Mono) LS

Für alle diese Varianten sollte ein einzelner Sonos AMP ausreichen. Wenn wir dann wirklich den LS im Wohnzimmer mal dazu nehmen sollten, bräuchten wir ggf. einen weiteren.

Ein zusätzlicher Subwoofer ist nicht geplant und die Anlage sollte auch nicht für täglich Disco ausgelegt sein. Wenn es bei einer Party etwas lauter geht wäre es natürlich super.

Ich freue mich auf Eure Meinungen und Euer Feedback.

Vielen Dank!
Johannes
dejavu1712
Inventar
#2 erstellt: 07. Okt 2016, 17:57
Da hättest Du besser mal vor dem Einbau der Gehäuse nachfragen sollen, nicht erst wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist.

Das Gehäuse KompaX 3 hat gerade mal 7 Ltr., das ist zu wenig für Einbau LS die zu meist für den Free Air Betrieb ausgelegt sind,
das hat zur Folge das der Bass nicht so tief und mächtig spielt wie im Free Air Betrieb, ein Gehäuse hat aber auch Vorteile, wenn
das Volumen passt, Bass und Mitten haben zumeist eine gesteigerte Präzision, allerdings wären ca. 20 L Volumen besser gewesen.

Daher halte ich 8" LS Modelle für zu groß, aber welche der von Dir genannten LS in dem sehr kleinen Volumen das beste Ergebnis
liefern, kann leider keiner vorhersagen, da die Hersteller die TSP der einzelnen LS Modelle nicht preisgeben, es bleibt Dir also die
Probe auf Exempel oder du kaufst den Eibau LS auf gut Glück und hoffst das dieser mit dem vorhandenen Volumen harmoniert.

Wenn du einen Connect Amp nimmst, würde ich die Variante 1 (Single Stereo LS) nehmen, da es sich aber um 4 Ohm LS handelt,
werden zwei parallel geschaltete LS den Verstärker mit 2 Ohm belasten, in Reihe sind es 8 Ohm, das bedeutet weniger Leistung.

Eine Alternative wäre ein Sonos Connect mit einer zusätzlichen Endstufe und einem Mono Summen Kabel, Nachteile beim Klang
hat man nicht und es können Einzel LS eingesetzt werden, was natürlich mehr Flexibilität bedeutet, weil die Auswahl größer ist.

Mein Tipp, setzt dich mal mit LB Lautsprecher in Verbindung, die können verschiedene maßgeschneiderte Lösungen anbieten
und genau sagen, welcher ihrer Einbau LS am besten für das KompaX 3 Gehäuse geeignet ist, die Variante mit Sonos Connect,
Endverstärker und Mono Summen Kabel können sie ebenfalls anbieten, dort bist Du in guten Händen, auch aus fachlicher Sicht.


[Beitrag von dejavu1712 am 07. Okt 2016, 18:05 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Deckenlautsprecher
Basti_79 am 05.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  5 Beiträge
Deckenlautsprecher im Bad (Bose oder Dali)
Maultäschle am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2012  –  17 Beiträge
Deckenlautsprecher
zapbrannagan am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  2 Beiträge
Deckenlautsprecher
Dieter_Rinke am 23.03.2006  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  20 Beiträge
Deckenlautsprecher Montage
Simbu am 25.08.2016  –  Letzte Antwort am 25.08.2016  –  2 Beiträge
Deckenlautsprecher in der Küche, Musik aus dem Wohnzimmer
m-x am 08.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  3 Beiträge
Deckeneinbaulautsprecher in Betondecke
kümmerz am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  4 Beiträge
Deckenlautsprecher - welche?
stunki am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 26.01.2006  –  4 Beiträge
Deckenlautsprecher Canton?
alha3 am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 26.03.2013  –  3 Beiträge
Hilfe bei der Marke des Deckenlautsprecher
alha3 am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sonos
  • Lb

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 108 )
  • Neuestes Mitgliedcrasyglueck
  • Gesamtzahl an Themen1.345.905
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.750