Wird ein 220v Receiver auf 12v runtergeregelt?

+A -A
Autor
Beitrag
Speaker123x
Neuling
#1 erstellt: 10. Jan 2017, 23:23
Hallo zusammen
Ich habe eine Frage..
Wird denn ein 220v Receiver auf 12v runtergeregelt?
Also wieviel ampere denn an den Lautsprechern an
Bei 60 Watt Ausgangsleistung ?
Wastler
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 11. Jan 2017, 17:25
Ein 220 Volt Receiver wird i.d.R. nicht auf 12 Volt transformiert.
Wieviel Ampere der Receiver benötigt, hängt u.A, auch vom Netzteil ab.

Bitte die Frage konkreter stellen.
Nebenbei bemerkt ist das hier im falschen Forum.

MfG, Wastler


[Beitrag von Wastler am 11. Jan 2017, 17:26 bearbeitet]
Passat
Moderator
#3 erstellt: 11. Jan 2017, 17:36
220 Volt, muß ja ziemlich alt sein das Ding.
Seit 1986, also seit satten 30 Jahren, haben wir in ganz Europa 230 Volt.

Es gehen 230 Volt in den Receiver rein und wieviel raus geht, hängt von der abgegebenen Leistung ab.
Die wiederum ist abhängig von der Stellung des Lautstärkereglers, der Impedanz der Lautsprecher und der Signalstärke des am Verstärker angeschlossenen Quellgeräts.
Das kann man sich auch einfach anhand der physikalischen Formeln, die jeder im Physikunterricht 7/8.-Klasse hatte, ausrechnen.
P * R = U²
U/R = I

1 Watt an 4 Ohm sind 2 Volt und 0,5 Ampere Strom
1 Watt an 8 Ohm sind 2,83 Volt und 0,35 Ampere Strom
10 Watt an 4 Ohm sind 6,32 Volt und 1,58 Ampere Strom
10 Watt an 8 Ohm sind 8,94 Volt und 1,12 Ampere Strom
100 Watt an 4 Ohm sind 20 Volt und 5 Ampere Strom
100 Watt an 8 Ohm sind 28,28 Volt und 3,54 Ampere Strom
etc.

Und jetzt mal bei 60 Watt:
An 4 Ohm sind es 15,49 Volt und 3,87 Ampere.
An 8 Ohm sind es 21,91 Volt und 2,74 Ampere.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 11. Jan 2017, 17:39 bearbeitet]
fordgranada23
Stammgast
#4 erstellt: 11. Jan 2017, 17:42
3,87A bei 4ohm Lautsprecher wenn man davon ausgeht dass wir mit Gleichspannung rechnen was nicht ganz der wahrheit entspricht....
Sorry, deine Fragestellung sagt mir dass du mit egal welcher Antrwort nicht glücklich wirst da jedes Grundwissen rund um Strom fehlt...
Bitte erzähl uns was dein Anliegen ist, komplett, welche Hardware soll wie verwendet werden bzw. was möchtest du damit anfangen.

LG J
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ein Lautsprecher wird leise
Clonisch am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  5 Beiträge
Auf ein Paar Lautsprecher 2 Verstärker?
unique24 am 01.05.2004  –  Letzte Antwort am 02.05.2004  –  8 Beiträge
HILFE ! Ein Alptraum wird wahr!!!!
Doc11 am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  10 Beiträge
CD-Receiver als Behälfslösung für Quadral Aurum 770 ausreichend?
Boris_Akunin am 28.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  11 Beiträge
Spendor BC1- ein Speaker wird leiser
yahozna am 08.05.2003  –  Letzte Antwort am 10.05.2003  –  13 Beiträge
Rega R5 - ein Traum wird wahr
audiorama-fan am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 31.07.2007  –  9 Beiträge
Receiver und Canton-RCL ???
Hambi am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  26 Beiträge
Passen Lautsprecher und Receiver zusammen?
Hot_Exploder am 11.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  5 Beiträge
Hilfe bei Regalboxen u Receiver
tomotion am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  7 Beiträge
4 Lautsprecher an Yamaha-Receiver
heinerman am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • DALI
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.320 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedrollerblade64
  • Gesamtzahl an Themen1.373.962
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.168.368