Sicken-Probleme bei aktuellen LS ?

+A -A
Autor
Beitrag
Helitope
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Aug 2017, 08:06
Liebes Forum,

nachdem bei meinen etwa 12 Jahre alten, zu Studiumszeiten erworbenen Lautsprechern die Schaumstoff-Sicken fröhlich vor sich hin bröseln, frage ich mich:

Haben auch aktuelle LS, die ich heute beim Händler kaufen würde, Probleme mit den Sicken, oder hat es da irgendwie einen technischen Fortschritt gegeben?

Ich weiss natürlich dass z.B. UV-Licht, Wärme, ganz normale Umwelteinflüsse zum Alterungsprozess der Sicken beitragen. Kann es auch sein, dass ich die LS einfach zu sehr belastest habe ? Zu stark aufgedreht ?

Danke & Grüße,
Helitope
hs65
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2017, 08:24
Nimm LS mit Gummi-Sicken - Hier gibt es so gut wie keine Probleme.
Über die Langzeitstabilität von neueren "Schaumstoff"-Mischungen kann vermutlich keiner etwas sagen. Aber selbst B&W verwendet dies inzwischen bei den neuen Membranen. Allerdings ist hier die Biegelast sehr gering.
ATC
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Aug 2017, 11:20
Hallo,

mit Überbelastung hat das nichts zu tun,
einfach mit der Alterung.

Wer verbaut eigentlich heute noch Schaumstoffsicken?

Die Sicken, falls deine Lautsprecher hochwertig wären, kann man allerdings auch erneuern lassen.
Big_Määääc
Inventar
#4 erstellt: 06. Aug 2017, 14:29
Beyma baut zB Chassis mit Schaumsicke,
Fostex und einige andere auch,
Visaton IndustrieChassis ....

das sind aber zumeist Chassis für den Highend Bereich,
zur Reduzierung der mechanischen Verluste,
wie früher halt

habe hier nen Paar 8"er,
geprügelt in der Hutablage meines 76er Kadetts,
und danach jahrelang in jugendlichem Sturm und Drang in allmöglichen Partykisten nicht grad geschont !

kack, die Sicken sind nach über 20 Jahren noch fit why auch immer.

ma hat ma Glück, ma hat ma Pech, Ma hat ma Gandhi *schlecht ich weiß*
.JC.
Inventar
#5 erstellt: 06. Aug 2017, 14:50
Hi,


Helitope (Beitrag #1) schrieb:
.. dass ich die LS einfach zu sehr belastet habe ?


mit UV Strahlung ? Soll heißen: scheint da manchmal die Sonne drauf ?
Falls du sie revidieren (lassen) willst: nimm Gummisicken, dann hast du Ruhe.


ps
meine Fostex FW 160 wurden 1999 mit Gummisicken revidiert,
es gab keine tonale Änderung (allerdings TML Bass) und bislang keine Probleme.
Macinally
Stammgast
#6 erstellt: 09. Aug 2017, 15:19
Auch MEG Geithain verwendet noch Schaumstoffsicken. Imho stellen sie dich auch selbst her...

Ansonsten, bei hochwertigen Chassis gibt es ja (wie schon gesagt) Servicedienstleister, die Sicken erneuern.
Selbst sollte man das eher nicht versuchen. Die genaue Zentrierung ist nicht ohne...
Big_Määääc
Inventar
#7 erstellt: 09. Aug 2017, 18:21
echte Fummelarbeit und stinkt wie hulle.
Audiofriends
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Aug 2017, 22:48
Guten Morgen,

7inchAF-BW-W2

Etwas neuere Lautsprechern mit Probleme mit die Sicke:

B&W DM601, 602, 603, 604, 605 Sorrento Series

Bisweilen Dynaudio Lautscprecher wie die 15W75, 17W75, 24W100 etc

Bisweilen Vifa

Die Gummi wird inflexibel.

Freundliche Grüßen, Fred
MasterKenobi
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 19. Aug 2017, 23:32

Macinally (Beitrag #6) schrieb:
Auch MEG Geithain verwendet noch Schaumstoffsicken. Imho stellen sie dich auch selbst her...

Ansonsten, bei hochwertigen Chassis gibt es ja (wie schon gesagt) Servicedienstleister, die Sicken erneuern.
Selbst sollte man das eher nicht versuchen. Die genaue Zentrierung ist nicht ohne...



Nein, laut einer Mail von vor einem Jahr nutzt Geithain nur noch Gummisicken. Zitat: Geithain selbst.

Cabasse hat Schaumstoffsicken. Zumindest hatte die Bora noch welche, glaube auch im Bass.
Macinally
Stammgast
#10 erstellt: 21. Aug 2017, 16:04
[quote="MasterKenobi (Beitrag #9)"][quote="Macinally (Beitrag #6)"]Auch MEG Geithain verwendet noch Schaumstoffsicken. Imho stellen sie dich auch selbst her...

Nein, laut einer Mail von vor einem Jahr nutzt Geithain nur noch Gummisicken. Zitat: Geithain selbst.
[/quote]

OK, war mir nicht bekannt.

Was ist mit den Sicken für die alten MEG Modelle?
Geschweige von meinen Lieblingsboxen, BR25 und BR50?

Gruß in die Runde...
Mac
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sicken für LS
loewe* am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 20.05.2007  –  3 Beiträge
BRAUN LS welche Sicken ?
FritzFrost am 29.10.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  2 Beiträge
JBL LX66 LS Sicken zerbröselt.
Jürgan am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  6 Beiträge
MARANTZ LS 17A sicken tauschen...
lolking am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  4 Beiträge
Sicken
mathias1611 am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  8 Beiträge
Alkohol an LS-Membran / Sicken
Beneki am 24.05.2008  –  Letzte Antwort am 25.05.2008  –  2 Beiträge
Sicken-Doktor, hilft bei mürben Sicken
Yorck am 10.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  2 Beiträge
Funktionstest trotz defekter Sicken?
EvilGuard am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 19.08.2008  –  12 Beiträge
Sonne schädlich für Sicken?
Vincent-84 am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  13 Beiträge
Sicken angerissen. Brauche Hilfe!
bering am 31.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder889.811 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedFliptech
  • Gesamtzahl an Themen1.483.473
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.207.099

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen