Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher auf schwierigem Boden

+A -A
Autor
Beitrag
Heinerich
Inventar
#1 erstellt: 01. Mrz 2004, 17:49
Hallo,
ich habe jetzt meine erste "richtige" Stereoanlage zusammengekauft. Und dabei fast meine ganze Schülerbafäg-Nachzahlung "verbraten". Aber es ist schon toll, den Klang zu hören.
Jetzt habe ich aber noch folgendes Problem. Es scheint so, als würde im Baßbereich ein leichtes Dröhnen da sein.
Boxen sind die IQ 4180 AT. Gewicht ca. 26 kg. Ich glaube das Problem ist der Fußboden. UnserHaus ist alt und hat eine Holzbalkendecke mit Dielen drauf. Auf den Dielen ist von meinem Großvater mal eine Spanplatte verlegt worden. Ist wahrscheinlich verschraubt. Darauf ist Teppichboden.
In der Suche scheint es so zu sein, dass eine Steinplatte unter den Boxen was bringen würde. Ich hab was von Granit gelesen, vemute aber, dass ich mir sowas nicht leisten kann. Ginge da auch eine Gehwegsbetonplatte???
Und darauf dann vielleicht Spikes?? Und wenn Spikes, ist das egal welche? Bei ebay finde ich 8 Stck für 10 - 30 Euro. Oder muss ich da auch aufpassen, dass ich nicht Schrott für viel Geld kaufe??

Es wäre sehr schön, wenn ihr einem Hifi-Anfänger ein paar Tips geben würdet.

Heinerich
MC_Marek
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Mrz 2004, 18:26
Hallo,

habe selber stinknormale Gehwegplatten unter meinen Speakern.

Und das ist auch ok. Sieht halt nur nicht so toll aus.

Aber zum ausprobieren, ob es was bringt, ist das schon die beste Idee.

Probier es erst einmal ohne Spikes. Vielleicht reicht das schon.

Wenn Du dann doch Spikes haben möchtest, gib nicht zu viel Geld dafür aus.

Ist gibt auch Leute, die es einfach mit umgedrehten Hutmuttern probieren.

Viel Erfolg beim experimentieren

Jens
Christof
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Mrz 2004, 18:33


Ich hab was von Granit gelesen, vemute aber, dass ich mir sowas nicht leisten kann.


Also ich habe für zwei 40x40cm Granitplatten im Baumarkt 15 Euro bezahlt...schätze mal das bekommst du auch noch irgendwie finanziert

Christof
Heinerich
Inventar
#4 erstellt: 01. Mrz 2004, 19:54



Ich hab was von Granit gelesen, vemute aber, dass ich mir sowas nicht leisten kann.


Also ich habe für zwei 40x40cm Granitplatten im Baumarkt 15 Euro bezahlt...schätze mal das bekommst du auch noch irgendwie finanziert

Christof



Welcher Baumarkt? Ich hab mal telefoniert. H-bach hier in der Nähe will für 2 Platten 40x40x2cm 60! Euro haben. Da nehme ich lieber Gehwegplatten!

Heinerich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautstrecher auf dem boden?
rainerz am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  5 Beiträge
Krummer Boden - Standlautsprecher wackeln
Metalsoft am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  6 Beiträge
Entkopplung vom Boden
Delta8 am 21.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.03.2014  –  71 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
Faiko am 04.12.2007  –  Letzte Antwort am 05.12.2007  –  2 Beiträge
standlautsprecher???
alex_o am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  4 Beiträge
Standlautsprecher
DME am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  16 Beiträge
Auf dem Boden, auf Ständern, auf Holz?
JeveR am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 10.11.2003  –  2 Beiträge
Standlautsprecher auf dem Kopf?
googlebot am 15.05.2008  –  Letzte Antwort am 15.05.2008  –  12 Beiträge
Standlautsprecher auf Ständern?
BlackH4wk am 12.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  13 Beiträge
Standlautsprecher Infinity viel zu wenig Bass - Problemsuche
the_e am 22.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.978