Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche LS muss ich noch hören?

+A -A
Autor
Beitrag
audioalex
Stammgast
#1 erstellt: 09. Mrz 2004, 13:54
Hallo zusammen,

hatte vor einiger Zeit bereits schon mal zaghaft angefragt, aber nu isses ernst:

hatte am Wochenende die Nautilus 803 und die Dynaudio Contour 3.4 bei mir zu Hause zum Probehören (was für Krampf, diese Dinger rein und rauszuschleppen )

Nach mehrstündigem Hören konnte die Dynaudio zwar gefallen, gegen die Brilianz der Nautilus aber definitiv nicht mithalten (sind aber im Tieftonbereich leistungsfähiger und samtener, aber nicht so schnell und so schön trocken). Hinzu kommt, dass sie nicht bi-amping fähig sind, was ich aber mit einem PM17/SM17 benötige. Außerdem finde sie meine Frau optisch weit von der Nautilus entfernt. Ich, nebenbei, auch.

Heute abend werde ich mir noch die 703 anhören und ggf. mit nach Hause nehmen. Sie sind immerhin 2000 Neuronen (UVP) billiger.

Gehört (beim Händler) habe ich noch die T+A Jubilee, aber die klingen doch deutlich zu artifiziell und harsch. Die anderen T+A mit der aktiven Röhre an den Hochtönern (Bezeichung vergessen) werden es auch nicht, da sie die hässlichsten Boxen unter der Sonne sind.

KEF kann ich bei dem Händler nicht hören, müsste demnach zu einem anderen in Frankfurt.

FRAGE: Welche Boxen glaubt ihr, soll ich unbedingt noch hören, bevor ich mich in den Schuldenturm werfe (bitte keine Superexoten, denn dazu ist die Informationsbeschaffung (Probehören, ...) einfach zu umständlich).

Danke!

Alex
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Mrz 2004, 14:06
Hallo,

Monitor Audio Gold Reference 60!! Kannst du in Frankfurt bei www.sas66.de dir anhören, bzw. der baut auch bei dir auf...

Markus
sound67
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Mrz 2004, 14:42
Die KEF Reference 203 kannst Du bei Raum-Ton-Kunst in Frankfurt (nähe Zeil) hören. Die haben ein Pärchen dastehen, dass auch schon bei mir zu Hause gestanden hat. Sie sollen es Dir allerdings *richtig* hinstellen.

Ansonsten vielleicht noch die Sonus Faber Grand Piano Home. Ist relativ günstig (1300/Stck) und klingt sehr kultiviert.

Allerdings weiß ich nicht, ob kultivierte Boxen eine Chance haben, wenn Dir die Nautilus gefällt.

Gruß, Thomas
Mephisto
Stammgast
#4 erstellt: 09. Mrz 2004, 15:48
Wenn wir dann mal wieder dabei sind.

Bei "HOUSE OF HIFI UND HIGH-END RESORT" (Frankfurt) kannst du dir auch gleich ein paar Cabasse anhören. Mein Tipp wäre die Sumatra. Genialer Lautsprecher und erheblich günstiger.

Gruß
Mephisto
zero_limits
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Mrz 2004, 15:56
Hallo,

würde auf jeden Fall auch mal zu einer Audiodata Echelle oder Elance raten. Klingen sehr neutral, hoch auflösend und trotzdem dynamisch. Infos unter www.audiodata-hifi.de/ . Weiss nicht wie es mit Frankfurt aussieht. Ich habe einen sehr netten Händler in Wetzlar der Audiodata führt.

Gruss und viel Glück
zero_limits
Frankster
Stammgast
#6 erstellt: 09. Mrz 2004, 16:33
Hallo Alex,

ich gehe mal davon aus das du einen stark bedämpften raum hast. b&w klingt in der regel etwas zu hell. dynaudios klingen da eher sehr neutral.

wenn du dich nicht von der bauform abschrecken lässt, hör dir mal die dynaudio C1 an. Die Contour S3.4 habe ich mir im vergleich angehört und fand sie in _allen_ disziplinen schwächer als die C1, vorallen was die auflösung, abbildung, natürlichkeit und sogar die tiefbassfähigkeit angeht. Nur für größere Lautstärken ist die S3.4 im Vorteil.

Bei der T+A Jubilee hatte ich den selben Höreindruck. Das liegt aber am Hochtöner, der eine extrem lange einspielzeit hat. Meine TLS3 zuhause haben erst nach 3 monaten intensiven Hörens zu ihrer seidenweichen feinzeichnenden Form gefunden. Wenn T+A würde ich die TCI 3R in Betracht ziehen. Was diese kleine Box an trockenem Tiefbassfundament liefert ist schlichtweg gigantisch - ansonsten sehr ausgewogen und leicht hell in der Tendenz.

Sehr überzeugt hatte mich noch Wilson Benesh. Als große Entteuschung hat sich die Piega LTD herausgestellt. Auch sehr entteuscht war ich von der un-dynamischen Burmester 995 MK II.

Evt. käme auch die Canton Karat Reference Serie in Frage, klingt aber für meinen Geschmack zu hell.

Grüße,
Frank
MH
Inventar
#7 erstellt: 09. Mrz 2004, 17:22
hi,

weil ich mich so gerne wiederhole:

Progressive Audio
Wilson Benesh

Gruß
MH
audiodatapetite
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Mrz 2004, 19:48
beim kauf meiner grand coupe *ach wie schön ...auch gehört > DALI HELICON 400 ...die sollte man einmal gehört (und vorallem auch gesehen!) haben! ...bin allerdings auch nicht solch ein b&w fan...ich denke man könnte sie zwischen einer b&w und dynaudio einordnen,jedoch mit einem guten schuss von der oben genanten sonus faber (letztere waren mir dann allerdings wieder zu rund,weshalb ich mich auch für die grand coupe entschied) ...mfg
audioalex
Stammgast
#9 erstellt: 09. Mrz 2004, 21:26
@sound67

"the usual suspects" :-)
natürlich weiß ich, dass du b&w nicht magst, hätte von dir auch nichts anderes erwartet als ein kef-tipp
die sonus faber sind m.w. aber auch nicht bi-amping fähig ?!?

ich werde die reference mal auf meine liste nehmen, heller als die nautilus kann sie nicht sein ...

danke sound76

alex
Rollei
Inventar
#10 erstellt: 09. Mrz 2004, 21:29

Hallo,

Monitor Audio Gold Reference 60!! Kannst du in Frankfurt bei www.sas66.de dir anhören, bzw. der baut auch bei dir auf...

Markus


Sind sogar Triwiring fähig und habe Sie selber und sind einfach genial.




Rollei
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BRAUN LS welche Sicken ?
FritzFrost am 29.10.2011  –  Letzte Antwort am 30.10.2011  –  2 Beiträge
Welche LS für Sauna?
HighIander am 26.09.2012  –  Letzte Antwort am 06.10.2012  –  10 Beiträge
welche LS??
hubihead am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  3 Beiträge
Welche LS
leon_k am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 23.04.2005  –  6 Beiträge
Technics SA-EX140 - - - welche LS?
beX am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  16 Beiträge
Welche LS bis 5000 Euro?
audioLux am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  10 Beiträge
Welche LS? Priorität: Mittel/Hochtonbereich
rottwag am 15.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  13 Beiträge
Welche LS bei ungünstiger Raumakustik?
MalNeFrage am 18.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  4 Beiträge
Welche Mikrofonkabel für Aktiv-LS?
Kallewirsch am 27.07.2003  –  Letzte Antwort am 30.07.2003  –  3 Beiträge
Wer verbaut welche LS-Chassis?
Badhabits am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedBrainleecher
  • Gesamtzahl an Themen1.345.596
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.395