Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche LS bei ungünstiger Raumakustik?

+A -A
Autor
Beitrag
MalNeFrage
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Mrz 2009, 18:51
Hallo Zusammen,

mich hätte mal interessiert (die Suche hat nichts brauchbares ausgespuckt), ob es den grundsätzlich unkritischeren Lautsprecher hinsichtlich der Raumakustik gibt.

Kompensiert z.B. ein hornbasierter LS ein Flatterecho besser als eine andere Bauart?

Hintergrund der Frage ist, ich wechsle relativ häufig die Mietwohnung und muss daher meist mit den (bescheidenen) Raumakustischen Verhältnissen leben.

Freue mich über jede Idee!

Viele Grüße
MalNeFrage
Haltepunkt
Inventar
#2 erstellt: 23. Mrz 2009, 16:19

MalNeFrage schrieb:
Hallo Zusammen,

mich hätte mal interessiert (die Suche hat nichts brauchbares ausgespuckt), ob es den grundsätzlich unkritischeren Lautsprecher hinsichtlich der Raumakustik gibt.


Grundsätzlich kann man sagen, je stärker ein LS bündelt, desto geringer ist der Einfluß auf den umgebenden Raum. Wenn dies aber das alleinige Kriterium wäre, würde jeder mit fest eingespanntem Kopf mit nur noch auf Achse beamenden PA-Lautsprechern hören. So spielen Anwendung und der jeweilige Raum mit rein. Die genauen Zusammenhänge findest Du hier

http://www.anselmgoe...S_Raum_2008-11-8.pdf


Kompensiert z.B. ein hornbasierter LS ein Flatterecho besser als eine andere Bauart?


Eher nicht

http://de.wikipedia.org/wiki/Flatterecho




Hintergrund der Frage ist, ich wechsle relativ häufig die Mietwohnung und muss daher meist mit den (bescheidenen) Raumakustischen Verhältnissen leben.


Die universell wirksamste Methode dürfte Nahfeldhören oder KH-Wiedergabe sein. Wenn Du LS für Dein Heimkino suchst, wirst Du wohl bei größeren Sicht-/Hörabständen mehr Kompromisse eingehen müssen, was ich pers. bei Filmton nicht als so gravierend ansehe. Oder tiefer in die Tasche greifen. Bei dem im verlinkten Artikel erwähnten amtlichen 3-Weger handelt es sich um eine K+H O410. Die Marke und den Preis des schwächeren 2-Wegerichs habe ich nicht im Kopf, jedenfalls deutlich preisgünstiger als die KuH. Kann ich raussuchen, vielleicht hat aber jemand den Test aus ‚Sound&Recording‘ gerade zur Hand.
LaVeguero
Inventar
#3 erstellt: 23. Mrz 2009, 18:28
...den Raum bekommst Du nur in den Griff, indem Du seinen Einfluss einschränkst. Das geht entweder durch bauakustische Maßnahmen, oder über das Hören im Nahfeld. Letzteres bietet aus meiner Sicht noch sehr viele andere Vorteile.

Gut dafür geeignet sind kompakte Boxen, Waveguide oder Koax von Vorteil, aber nicht unbedingt nötig.

Wie hoch ist denn Dein Budget?
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Mrz 2009, 19:40
Hi,

MalNeFrage:

Hintergrund der Frage ist, ich wechsle relativ häufig die Mietwohnung und muss daher meist mit den (bescheidenen) Raumakustischen Verhältnissen leben.

im bezahlbaren Rahmen (max. 1500€) ein Paar
JBL LSR 4326 oder 4328 samt Mikro und Software. Messungen zur Raumkorrektur der Boxen hier.

Gruß
Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Raumakustik
Fidelity am 02.07.2003  –  Letzte Antwort am 07.07.2003  –  6 Beiträge
Nahfeld bei Problemen mit Raumakustik?
joba am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  6 Beiträge
Welche Kriterien legen LS-Hersteller eigentlich zugrunde ?
soundrealist am 29.11.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2015  –  18 Beiträge
Welche LS bei welcher Raumgröße
the_riddler am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  8 Beiträge
Welche LS-Aufstellung ist bei mir Vorteilhaft?
Quo am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  8 Beiträge
Dachschräge und Raumakustik
markush am 02.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.12.2003  –  6 Beiträge
Raumakustik und Aufstellungstips
Wambolo am 12.09.2003  –  Letzte Antwort am 13.09.2003  –  5 Beiträge
Raumakustik Hall Stoffe
cosmopragma am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  2 Beiträge
Upgrade Kompakt- auf Stand LS + Hilfe Raumakustik
garyP20 am 01.09.2016  –  Letzte Antwort am 19.11.2016  –  15 Beiträge
Raumakustik
hermes am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 07.07.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038