Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Raumakustik

+A -A
Autor
Beitrag
hermes
Inventar
#1 erstellt: 07. Jul 2003, 15:21
HAllo an alle,

ich hab ein Problem wie viele, wenn ich in die Mitte vom Raum gehe höre ich einen sehr schwachen Bass und wenn ich in Wandnähe komme dann ist er zu stark. Dieses Phänomen ist fast im ganzen Zimmer so. Auch hab ich je nach dem an welcher Wand ich höre Frequenzlöcher zwischen 30 und 60 Hz. (ermittelt mit sinusgenerator)
Frage is natürlich, wie sich die Situation verbessern lässt.

Mein Zimmer ist in einem 13 JAhre alten Fachwerkhaus mit Holzböden und Holzwänden. Ich habe eine Dachschräge, Kniestock ca. 1,2 m. Das Zimmer is ca. 4 x 5 m groß und hat ein paar kleine Verwinkelungen. Es ist fast ganz mit Teppich ausgelegt und relativ voll mit Möbeln.

Anlage: Denon PMA 980-R
Denon DCD 715
Boxen: Alcone Fourier (Selbstbau)

Die Boxen stehen auf der Seite des Zimmers wo das Dach am höchsten ist und die Sitzposition ist zwangsläufig direkt unter dem Kniestock --> zu LAuter BAss.
Wandabstand der Boxen: ca. 40 cm

Generell: Wie stellt man Boxen auf in einem Raum mit Dachschräge? (Holzdach)

Würde es nützen, die Wände teilweise mit Dämmstoffen auszukleiden? Wenn ja mit welchen, und wo sollte ich sie am besten anbringen?

Ist es denn generell möglich einen Raum zu haben, der in der Raummitte gleich viel BAss hat wie in Wandnähe oder ist das ein Wunschtraum?

Da ich Physik LK hab freue ich mich auch über theoretische Erklärungen des Phänomens. (Stehende Wellen/ Interferenzen usw.)

Danke schon mal ich hoff ihr habt ein paar Tipps für mich, denn Umstellen der Boxen hat nix geholfen.
Tantris
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Jul 2003, 16:02
Hallo Hermes,

Effekte wie stehende Wellen bilden sich in Räumen immer aus, deren Dimensionen in der Größe der (Baß-)wellenlängen sind. Es ist auch völlig normal, daß der Baß an einigen Stellen im Raum zu laut, an anderen zu leise ist. Dachschrägen verschlimmern das Problem i.A. nicht, können sogar in bestimmten Fällen hilfreich sein. Besonders drastisch wird es bei geradzahligen Dimensionsverhältnissen (1:2:2, in Deinem Fall annähernd 2,5m:5m:5m) und bei wand/bodennaher Aufstellung der baßerzeugenden Boxenteile.

Grundsätzlich gibt es da nur 2 Methoden:

Entweder stellt man die Positionerung von Boxen und Hörplatz radikal um, so daß die Moden etwa gleichmäßig schwach ausgeprägt sind, hier helfen Simulationsprogramme (sehr einfach bei www.hunecke.de )

Oder man fängt an, die Raumresonanzen zu bedämpfen. Einfach Akustiktapete/Noppenschaum etc. hilft da fast gar nicht, so etwas wirkt zumeist nur bei hohen und mittleren Frequenzen. Im Baß helfen Resonatoren, die nur in schmalen Bereichen wirken, sowie Plattenabsorber und sehr große poröse Absorber, zumeist werden alle diese in den Raumecken betrieben.

Elektronische Korrektur kann die Probleme nur lindern, aber nicht lösen. Hier versprechen leider einige Hersteller zu viel.

Gruß, T.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
gute lautsprecher in wandnähe
t2 am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  12 Beiträge
Zwei Lautsprecher in einem Zimmer.
flipson am 14.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  3 Beiträge
Wie stelle ich meine Boxen am besten in meinem Zimmer auf? (mit Skizze)
alfaron am 09.05.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  2 Beiträge
Große Lautsprecher in kleinem Zimmer
kempi am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  3 Beiträge
Anfängerfrage: wie höre ich verzerrende Lautsprecher?
HaCkAttaCk2001 am 29.10.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  2 Beiträge
Problem mit Bass / Raum
hadez16 am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  7 Beiträge
Zu viel Bass für´s Zimmer???
WebJulian am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  2 Beiträge
ich hab mal ne frage
gummidoedl am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  6 Beiträge
Sorry wenn ich nerve aber....
vogelhirn2 am 18.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  3 Beiträge
Besserer Sound im Zimmer...
BattleMax am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 12.09.2004  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 180 )
  • Neuestes MitgliedWinstonSmith85
  • Gesamtzahl an Themen1.344.979
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.906