Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Raumakustik

+A -A
Autor
Beitrag
Fidelity
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jul 2003, 13:08
Habe vor einigen Wochen eine Anzeige gelesen,da führt eine Firma Raumakustik-Computeranalysen für die Raumoptimierung durch.
Hat jemand erfahrung mit Raumoptimierung gemacht?
Lohnt sich der aufwand und hört sich die Anlage wirklich besser danach an?Habe ja schon oft gelesen das die Akustik wichtig sei,besonders bei Heimkino Anlagen.
Der Preis war übrigens 175 EURO,ist das nicht ein bißchen viel?
Das ganze lohnt sich doch bestimmt nur bei teuren Top Anlagen,oder?
EWU
Inventar
#2 erstellt: 02. Jul 2003, 14:28
Ob sich der Aufwand lohnt, muß jeder für sich entscheiden.Wenn im Raum eine Anlage steht und diese einfach nicht klingt und man sie nicht zum Klingen bringt, dann lohnt der Aufwand m.E. schon.Auch wenn die Anlage nicht zu den Top gehört.Denn, wenn´s nicht klingt, lass ich sie aus, und dann steht sie nutzlos rum.Dann lieber 175 EUR investiert und sie klingt dann gut.
Ob 175 EUR ein Schnäppchen ist..? Solange Leute das bezahlen und zufrieden mit dem Egebnis sind.
Gerade die Raumakustik ist so kompliziert, dass man sie oftmals nicht in den Griff bekommt.Da ist dann professionelle Hilfe sinnvoll.
Ob die Firma, alle Raumprobleme in den Griff bekommt, das kann ich nicht beurteilen,da ich sie nicht kenne.
burki
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 02. Jul 2003, 14:34
Hi Fidelity,

wenn eine komplette Messung + Berechnung + Vorschlaege schlappe 175 EUR kosten wuerde (und zudem die Firma noch serioes), waere das IMHO ein absolutes Schnaeppchen ...

Aber: Wenn hier Daten in ein Programm wie cara eingegeben werden und Du dann nach 2-3 Tagen einen Ausdruck bekommst, so waere das Ganze eher witzlos.

Welche Firma ist es denn ?

Gruss
Burkhardt
Fidelity
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Jul 2003, 17:11
Also,wie die Firma heißt weiß ich nicht mehr.Hatte mal kurz mit den telefoniert und mir das erklären lassen,also sie meinten ich musse eine Skizze machen mit allen Möbeln und Materialien und Daten der Lautsprecher.
Es wäre eine reine Computersimulation also keine Messung in der Wohnung,die könnten sie auch vornehmen aber es würde sehr viel mehr kosten und die ergebnisse wären praktisch dieselben.Sie sagten das selbst Konzerthäuser und Opernhäuser vor dem Bau Simuliert werden.
Was heißt witzlos?Ist das Programm cara was du benannt hast nicht dafür einsatzfähig?
Habe mich auch auch bei den Akustik Spezialisten w-vier umgesehen,die bieten auch soetwas ähnliches an,blos dafür braucht man ein DAT Recorder den ich nicht besitze.
Der Preis war auch so um den Dreh.
burki
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Jul 2003, 18:43
Hi Fidelity,


...ich musse eine Skizze machen mit allen Möbeln und Materialien und Daten der Lautsprecher.

wie ich es mir gedacht habe ...


Es wäre eine reine Computersimulation also keine Messung in der Wohnung,die könnten sie auch vornehmen aber es würde sehr viel mehr kosten und die ergebnisse wären praktisch dieselben

genau das bezweifle ich stark.

Was heißt witzlos?Ist das Programm cara was du benannt hast nicht dafür einsatzfähig?

Witzlos weil: Kannst Dir dann gleich cara (kostet glaub 69 EUR kaufen), wobei dieses Programm IMHO im Bassbereich durchaus sinnvolle Ergebnisse liefert, aber eben nicht im Mittel- oder Hochtonbereich. Raumakustik ist eine sehr komplexe Angelegenheit und mit cara bin ich schon zu hoechst absurden Ergebnissen gekommen ...


...w-vier umgesehen ...

eine IMHO sehr serioese Firma, die eben nicht umsonst wenigstens eine Messung haben wollen (bzw. diese auch mit Sicherheit selbst durchfuehren, was dann aber etwas kosten wird ...).

Gruss
Burkhardt
Fidelity
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Jul 2003, 08:08
Hallo

habe auch schon mal von dem Programm CARA gehört,hat jemand erfahrung damit?Braucht man spezielle Kenntnisse oder Wissen bzw,ist es leicht verständlich?Oder schwer zu bedienen?Sind die Ergebnisse brauchbar?
Also,es nützt mir nichts wenn ich ein günstiges Programm habe,aber damit nicht umgehen kann,bzw.die Ergebnisse nicht auswerten kann.


Fidelity
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Raumakustik
hermes am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 07.07.2003  –  2 Beiträge
Lohnt sich der Selbstbau?
hrwattenberg am 15.08.2003  –  Letzte Antwort am 21.08.2003  –  7 Beiträge
Nahfeld bei Problemen mit Raumakustik?
joba am 19.08.2008  –  Letzte Antwort am 20.08.2008  –  6 Beiträge
Raumakustik im Dachgeschoss
klaro78 am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  2 Beiträge
lohnt sich das reinigen der polydome??
infinityfreak am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.01.2006  –  4 Beiträge
Eure Erfahrungswerte mit sogenannten "Spikes" - Lohnt sich es wirklich ??
Breakshot am 03.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  12 Beiträge
Raumakustik und Aufstellungstips
Wambolo am 12.09.2003  –  Letzte Antwort am 13.09.2003  –  5 Beiträge
Versuch mit Infinity Primus 250 - ob sich das lohnt?
Don_Fiasko am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 24.05.2008  –  5 Beiträge
Raumakustik Hall Stoffe
cosmopragma am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  2 Beiträge
canton le 107 hochton umrüsten! raumoptimierung?
John_24 am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2008  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • Quadral
  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 73 )
  • Neuestes Mitglied*R3nN1*
  • Gesamtzahl an Themen1.346.156
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.603