Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


jmlab elektra 926

+A -A
Autor
Beitrag
Letten
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 12. Mrz 2004, 15:46
Hi Leute,

könnt ihr mir sagen, wie gut die elektra 926 sind. Alternativprodukte? Bei Tondose gibts die für 999,-/st

Thx,

grüße
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Mrz 2004, 15:53
Hallo,

Boxen unbedingt vor dem Kauf in Kombination mit dem Verstärker in den eigenen vier Wänden probe hören!

Bewahrt einen vor sehr viel Lehrgeld.

Markus
d-fens
Inventar
#3 erstellt: 12. Mrz 2004, 17:24
Hi!
Du solltest bedenken dass die Titan Invers-Kalotten Hochtöner von JM Lab etwas heller klingen als die eine oder andere Seidenkalotte anderer Hersteller.Dein Raum sollte gut gedämpft sein,dann hast du viel Freude(im Hochton).Trotzdem ist probehören Pflicht!
Ciao
Melzman
Inventar
#4 erstellt: 12. Mrz 2004, 17:32
Die Lautsprecher von JM Lab sind allemal die 999 EURO pro Stück wert. Ist sogar ein Schnäppchen. Doch trotzdem auch die Empfehlung von mir. Mit deiner speziellen Elektronik und Akustik zu Hause testen bevor Kauf. Oder ein Rückgaberecht vereinbaren falls dir die 926 nicht zusagen.
Letten
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Mrz 2004, 22:58
Für welche art von musik eignen sich die boxen?
Was ich nicht höre ist klassik und jazz
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Mrz 2004, 23:15
Hallo,

gehe bitte probehören!

Markus
tjobbe
Inventar
#7 erstellt: 12. Mrz 2004, 23:23
Moin Letten,

zwei Tips:

a) die Stand-Electras sind echte Stand LS und auch die 926 reicht recht tief. Also daher die in jedem Fall zuhause hören. Solltest du einen kleineren Abhörraum haben und es nicht schaffen die Teile gut 0,5-1m von den Wänden weg zu bekommen, dann lieber zu den kleineren 906er greifen (wenn dich die Electras ansprechen9

b) der preis ist gut, nur dran denken.. die Teile sind nicht gerade Leicht also ruhig ein paar Mark für den Transport draufrechnen in deiner Kalkulation (der Preis von 1000Eur pro LS ist schon sehr gut....)

Von dem Thema Titan vs. Seide (8))... naja... als Invershörer halte ich davon nix... eher ist das Klangbild der JM Labs etwas "direkter" und die Electra bei Rock/Pop schon sehr ansprechend... (mir als Jazzfan hat die kleinere 906 besser gefallen)

Nur wie bei allen: DRINGEND anhören... selbst in der Klasse ist der "Klangeindruck" weit auseinander...

Cheers, Tjobbe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elektra 926
moby.gp am 08.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  18 Beiträge
Elektra
cro81 am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 20.11.2007  –  7 Beiträge
Die neue JmLab Elektra Beryllium
bernrk am 21.07.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  48 Beiträge
Focal Elektra 906 - Cobalt 816S
henry_s. am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  13 Beiträge
klangbeschreibung einer jmlab 926 gegenüber einer canton Karat Reference 6 DC
highendjj am 24.06.2005  –  Letzte Antwort am 25.06.2005  –  4 Beiträge
Jm Lab Electra 926
FreddieMercury am 30.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  3 Beiträge
Dynaudio 3.4 vs Jmlab Electra 926
hartooo am 20.05.2005  –  Letzte Antwort am 20.05.2005  –  4 Beiträge
Focal Elektra 1027BE
JürgenR am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  2 Beiträge
Hörbericht: JMLab Profile, 926: Canton RCA, L-800, KEF Q11, B&W?, Elac?
hanshifi am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2005  –  20 Beiträge
nightingale vs elektra 906 vs tal xm
sebster13 am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitglieddonnerbluemchen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.018
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.522