Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


8.2i kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
Marc-Andre
Inventar
#1 erstellt: 20. Mrz 2004, 18:40
Hi,
bin neu hier und wollt euch mal was fragen. Im moment habe ich eine kombination aus morel mw 144 und seas no ferro 900, falls ihr die kennt. Eigentlich bin ich damit recht zu frieden aber da wir demnächst umziehen und mir dann ein grösseres wohnzimmer zur verfügung steht solls endlich mal was "richtiges" sein! Die bei ebay oft angebotenen kappas gefallen mir ganz gut allerdings bin ich mir nicht sicher ob ich mich, gegenüber meiner alten kombination, verschlechtere! Das es tieftonmässig besser abgeht is mir klar, neue elektronik wird dann auch gekauft. Hab hier im forum ein paar mal gelesen das es die kappas mit der feinzeichnung nicht ganz so haben sollen? Mein nachbar besizt ein paar dynaudio msp 200 und schlechter solls auf gar keinen fall werden...

Vielleicht weiss jemand rat..

mfg Marc-Andre
Marc-Andre
Inventar
#2 erstellt: 21. Mrz 2004, 16:43
Hat niemand von Euch einen Tipp für mich?
Mareadriver
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Mrz 2004, 17:35
Hallo Marc-Andre,

ich besitze "nur" die 7.2 und bin bestens zufrieden. Allerdings solltest Du bedenken, dass die Lautsprecher sehr aufstellungskritisch sind und sehr hohe Anforderungen an den Verstärker stellen. Die Impedanz kann schon mal in Richtung 2 Ohm oder sogar darunter gehen. Das können wenige Verstärker verkraften! AVM Monos, ältere Denon Monos z. B. haben keine Probleme mit den Lautsprechern. Aus diesem Grund will ich Dir zwar nicht von den Teilen abraten, aber Du solltest die Folgekosten im Auge behalten. Der vermeintlich günstige Kauf kann durch die Anschaffungskosten einer potenten Endstufe ganz schnell relativiert werden! Ich persönlich mag die alten Kappas sehr und werde mir auch so schnell nichts anderes kaufen.

Einen schönen Sonntag!

Wolfram
hgisbit
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Mrz 2004, 10:47
Also ganz so kritisch sind die Kappas nicht.
Es is ja die x.1 bzw. x.2 Serie, da gehts nichts mehr unter 2 Ohm, die Nominalimpedanz liegt sogar bei 6 Ohm. Im übrigen sind laststabile Endstufen bei weitem nicht so teuer.
Und es geht ja nicht nur darum, sondern auch um den Klang. Die Kappa mögen zum grossen Teil Spassboxen sein, können aber auch fantastisch klingen, wenns sein muss.

Du wirst mit Sicherheit nicht enttäuscht sein.
Vor allem der Spassfaktor ist hoch, weil das nicht so futzelige High-end-Böxchen sind, die ein 2-Wege-System mit nem 16er Tieftöner darstellen und bei mäßiger Zimmerlautstärke aus dem letzten Loch pfeifen.

Gruß
der_graue
Stammgast
#5 erstellt: 29. Mrz 2004, 11:51
Hi,

die 8.2 ist zwar anspruchsvoll, was den Verstärker angeht, aber durchaus preiswert zu betreiben. Eine gebrauchte Parasound Endstufe (HCA 1200 II oder sogar HCA 2200 II) treibt die Kappas sehr ordentlich. Damit blühen die Kappas richtig auf.
Feinzeichnung ? Nun ja, der Bassbereich ist halt mächtig, aber aufgrund der grossen Teriber nicht so präzise, wie bei anderen Lautsprechern. Dafür geben sie sämtliche Bereiche mit einer Mühelosigkeit wieder, dass es mehr als entschädigt.
Im Zweifel würde ich aber lieber zur 9.2 greifen, die ist nicht viel teurer und um einiges besser.
Mangusta
Stammgast
#6 erstellt: 29. Mrz 2004, 12:32
Hallo Marc-Andre,

ich hatte mal die 8.2 und habe sie problemlos mit Rowen Vor- und Endstufen betrieben. ( www.rowen.ch ). Die Rowens haben zwar keine riesige Leistung, sind aber absolut laststabil bis 0,1 Ohm. Falls die Leistung nicht reicht kann man sie als Monoblöcke betreiben und wer dann immer noch nicht genug hat (was mich erstaunen würde) kann Höhen und Bässe durch jeweils eine Endstufe ansteuern.

Ich finde auch das hier manchmal etwas übertrieben wird was die Kappas anbelangt (zumindest solche wie die 8.2, die frühen Modelle waren wirklich anspruchsvoll). Es muss nicht eine ML 23.5 oder Krell KSA 200 sein, natürlich tönts so noch etwas besser, aber das ist im Zusammenspiel mit den meisten anderen Lautsprechern auch der Fall ;).

Gruss, Mangusta


[Beitrag von Mangusta am 29. Mrz 2004, 12:33 bearbeitet]
der_graue
Stammgast
#7 erstellt: 29. Mrz 2004, 12:49
Hi,

der AVM A1 wäre auch noch eine Alternative. Er ist auch sehr laststabil und kommt, trotz 130 Watt pro Kanal gut mit den Kappas klar. Ich habe es einmal selbst ausprobiert. Ein feiner Verstärker, der auch klanglich gut passt, da er eher fein und heller klingt und nicht so aufgedunsen im Bass ist.
Mit seinem Vorverstärkerausgang kannst Du später auch einmal eine Endstufe betreiben.
Kostenpunkt : 400-500 Euro (nur noch gebraucht)
Bei AVM bekommst Du auch Service, solange es die Firma noch gibt. Sie sind sehr freundlich und kulant.
-scope-
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Mrz 2004, 13:38
Hallo,


ch hatte mal die 8.2 und habe sie problemlos mit Rowen Vor- und Endstufen betrieben.


Da du ja von einer kompromisslosen Stabilität bis 0,1 Ohm schreibst , mit der "die" ja auch bei der "Absolut one" Werben, wirst du die ja auch meinen???

3600 EUR für die Endstufe und 800 ? EUR für die Boxen ? Tolle Kombination

Abgesehen davon glaube ich "denen" diese Stabilität nicht so vorbehaltlos. Besonders nicht bei gleichzeitig hoher Ausgangsspannung (also sehr lauter Musik).
Da treten für mich physikalische Grenzen ein.

Aber die Werbung schreibt´s tatsächlich so.




Mangusta
Stammgast
#9 erstellt: 29. Mrz 2004, 14:27
@Scope: Die Stabilität bezieht sich nicht nur auf die Absolute One. Ich hatte ein Pärchen PA-1, Kostenpunkt in der Schweiz ca. 1900 EUR. Und es gibt auch noch einen Gebrauchtmarkt. Soviel ich weiss lässt sich auch die PA-1s als Monoverstärker nutzen, ist aber aus der Doku nicht ersichtlich. Ob die Absolute One nun schon bei 0,3 Ohm oder erst bei 0,1 Ohm schlapp macht ist mir relativ egal. Das sie für komplexe Lasten besser geeignet ist als das meiste was auf dem Weltmarkt angeboten wird steht für mich fest.

Welchen Verstärker schlägst Du denn für die Kappas vor?

Gruss, Mangusta
-scope-
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 29. Mrz 2004, 17:56
Hallo,


Welchen Verstärker schlägst Du denn für die Kappas vor?


Die 8.2 ist harmlos wie ein Schäfchen...Da braucht man nichts besonderes in Bezug auf die Stabilität.

Wenn man mit einer "Kanone" auf Spatzen schiessen möchtem dann reicht bereits eine Parasound HCA2200MKII zu 700 bis 800 EUR, oder irgendetwas in dieser Preisklasse. Auch ein paar kleine Denon Monos (4400A), oder eine Aragon 4004 haben an der Zwerg-Kappa keine sorgen....kosten aber noch weniger als eine HCA 2200.

Wozu so viel Ausgeben wenn es nicht notwendig ist.

Bitte nicht bezüglich des "Klangniveaus" usw. meckern....Das führt bekanntlich zu nichts.
hgisbit
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 29. Mrz 2004, 18:24
also für 800-900 euro würde ich mir an Deiner Stelle schwer überlegen ob du nicht zwei AVM-Monos samt Vorstufe kaufst.
Die Monos bekommst du für ca. 400,- Euro das Paar und die Vorstufe für etwa 150,- Euro.
Dann bleibt Dir noch Geld übrig und das Zeug klingt nicht nur toll, sondern sieht - wie ich finde - auch noch schick aus.
Photos kann ich Dir zusenden, ich hatte einmal genau die Kombination nur an Infinity Renaissance 90 Lautsprecher.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
bin neu hier und habe ein problem
MaikWillie am 28.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.05.2013  –  57 Beiträge
was für ein Lautsprecher soll ich mir kaufen???
John_24 am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  13 Beiträge
ich bin einfach nur fertig..!
falk am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  25 Beiträge
Magnat Motion 144
Snatch am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  6 Beiträge
Helft mir mal - was habe ich da heute gesehen??
tv-paule am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 28.08.2005  –  7 Beiträge
magnat motion 144?
Golffreak am 20.08.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2003  –  5 Beiträge
Infinity 8.2i Defekt?
nektarios1972 am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  4 Beiträge
Boxen Kombination
15.09.2002  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  13 Beiträge
Was für Lautsprecher habe ich hier?
Zahl am 09.10.2008  –  Letzte Antwort am 18.10.2008  –  5 Beiträge
Was ist das für ein Geruch ?
YamahaM4 am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.776