Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klangsäulen von Phönix

+A -A
Autor
Beitrag
frans
Neuling
#1 erstellt: 16. Apr 2004, 11:57
hallo leute...
ich habe kürzlich einen Artikel in die Finger bekommen in dem von Klangsäulen der Firma Phönix die Rede war.Es sind Rundstrahlerboxen und es hörte sich interessant an.
Mein Frage in`s Forum: Hat jemand schon mal davon gehört oder sogar Erfahrungen mi den Boxen?
wolfi
Inventar
#2 erstellt: 16. Apr 2004, 12:11
Hallo,
mit den Lautsprechern befasste sich 1996/97 der Spiegel,Audio,Hör mal, das Fernsehen ( Magazin Globus ) etc.
Damals wurde nach meiner Erinnerung ein Visaton-Bass mit Polypropylenmembran ( 20 cm, DM 150,-) mit einem 34 mm-Audaxhochtöner ( DM 100,- ) und einem Zerstreuungselement kombiniert. Das Paar kostete dann um DM 8000,-
vnna
Neuling
#3 erstellt: 25. Apr 2004, 10:19
einfach anhören. man kann nicht klang mit worten beschreiben


Damals wurde nach meiner Erinnerung ein Visaton-Bass mit Polypropylenmembran ( 20 cm, DM 150,-) mit einem 34 mm-Audaxhochtöner ( DM 100,- ) und einem Zerstreuungselement kombiniert. Das Paar kostete dann um DM 8000,-


naja da gehört noch ein wenig mehr dazu
Malcolm
Inventar
#4 erstellt: 25. Apr 2004, 11:14

naja da gehört noch ein wenig mehr dazu

Klar, die Arbeitszeit + Holzkosten in Höhe von etwa 300-500DM.....
vnna
Neuling
#5 erstellt: 25. Apr 2004, 11:32
Entwicklung + patente + vertrieb + gehälter + rechtsanwaltskosten + etc.pp

weiß garnicht was hier so ein gewese um den preis gemacht wird. selbiges kann man auf andere produkte mit Rang und namen focusieren. oder seid wann baut miro & co eigene chassis?
Malcolm
Inventar
#6 erstellt: 25. Apr 2004, 11:55

Entwicklung + patente + vertrieb + gehälter + rechtsanwaltskosten + etc.pp


Ach ja?!? Wieso bekommt man dann eine Nubox 380 für 179EUR??
Wenn das patente + vertrieb + gehälter + Rechtsanwaltskosten?!?!?! so teuer sind??

Komsich.... auch wharefdale sind dann vieeel zu billig.
Oder hatten die "Klangsäulen" besonders teure Patente + Anwaltskosten??

Entwicklung kostet Geld, das ist klar. Aber kann nicht sein dass ein LS mit so "einfacher" Bestückung am Ende so teuer wird! Da sind auch keine Entwicklungskosten eine Rechfertigung!
Tantris
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 25. Apr 2004, 12:15
Hallo Frans,

ich habe den Artikel damals auch gelesen. Das Problem: Es sind Rundstrahlerboxen. Diese eignen sich durchaus, um z.B. in größeren Räumen Klanginstallationen zu machen oder eine Klangathmosphäre zu generieren, sie eignen sich jedoch NICHT für Stereowiedergabe in geschlossenen Räumen, weil dort die Reflexionen dann viel zu stark würden. Das wird leider immer wieder vergessen, wenn in Vorführungen etc. Leute mit dem ungewöhnlichen Sound dieser Teile überrascht werden.

Der Irrtum, solche Boxen seien akustisch für eine besonders beeindruckende oder sogar "realistische" Stereowiedergabe geeignet, ist leider nicht auszurotten, die Firma Bose hat da ja mit ihren Desinformationskampagnen ganze Arbeit geleistet.

Gruß, T.
das_n
Inventar
#8 erstellt: 25. Apr 2004, 12:17
stichwort bose: materialpreis gleich null, aber teuer wie sau
vnna
Neuling
#9 erstellt: 25. Apr 2004, 12:37

Hallo Frans,

ich habe den Artikel damals auch gelesen. Das Problem: Es sind Rundstrahlerboxen. Diese eignen sich durchaus, um z.B. in größeren Räumen Klanginstallationen zu machen oder eine Klangathmosphäre zu generieren, sie eignen sich jedoch NICHT für Stereowiedergabe in geschlossenen Räumen, weil dort die Reflexionen dann viel zu stark würden. Das wird leider immer wieder vergessen, wenn in Vorführungen etc. Leute mit dem ungewöhnlichen Sound dieser Teile überrascht werden.


naaa...wie kann man einen eindruck von den lautsprechern erhalten wenn man einen Artikel gelesenhat?
Also jetzt mal nach der Reihe. Fakt ist ja nunmal das wenn ich Musik genießenund erlebenwill, mir irgendwelche Frequenzmessungen oder Bauteile am A** vorbei gehen. Das erleben eines Lautsprechers ist hier vordergründig!
Aber mal zurück zum Punkt: klar sind die "Phönix" Klangsäulen viel zu teuer.(ist ja auch nur noch der Name der original ist)
Wenn klangsäulen, dann bitte auch das original (CSS) dann stimmt auch wieder das Preis/Leistungsverhältniss.

ein wenig kalte Theorie? bitte

VNNA
...der sein Equipment mit dem Ohr kauft und nicht nach den Datenblatt


[Beitrag von vnna am 25. Apr 2004, 12:40 bearbeitet]
wolfi
Inventar
#10 erstellt: 26. Apr 2004, 08:05
Hallo vnna,
dass man sich seine Boxen anhören sollte, kann ich nicht bestreiten. Leider kann das Forum das hier nicht leisten. Ich kenne Leute, die vom Klang der Phönix in Räumen regelrecht begeistert waren, über Geschmack kann man schlecht streiten.
vnna
Neuling
#11 erstellt: 26. Apr 2004, 23:03
jup wie recht du hast. Deshalb sollte man eine neue / andere Technik nicht vorurteilen.

PS: wer Gegend Hannover wohnt, kann gerne mal zum Probehören kommen. Wir veranstalten ab und an eine "Volksvorführung" Termine kann ich gerne zumailen
wolfi
Inventar
#12 erstellt: 27. Apr 2004, 06:14
Hallo,
von neu und anders kann man bei den Phönix allerdings kaum sprechen. Ich meine mich noch an Vorführungen von vor fast 10 Jahren in Hamburg erinnern zu können - damals war der zuständige " Mann " in Norddeutschland m.W. eine Frau, welche die Geräte präsentierte. Im Übigen wurden rundumstrahlende Lautsprecher schon vor vielen Jahrzehnten angeboten.
Tantris
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 01. Mai 2004, 07:24
Hallo Vnna,

offensichtlich hast Du mich mißverstanden: Natürlich habe ich diese Boxen gehört und mich auch ausgiebig mit den technisch-akustischen Grundlagen dieses Prinzips beschäftigt (unnötig zu erwähnen, daß Theorie und Praxis hier in sehr schönem Einklang stehen). Den Artikel erwähnte ich deshalb speziell, weil darin einige Aussagen standen über verblüffende Vorführungen und Experimente mit dem Lautsprecher, die aber allesamt nichts mit Stereowiedergabe zu tun haben.

Irgendwie lese ich aus Deinen diffusen Aussagen mit den Stichworten "erleben, genießen etc." heraus, daß Du die Funktionsweise der Stereophonie nicht ganz verstanden hast. Das wäre aber wichtig, um meine Aussagen nachvollziehen zu können. Ich rate Dir, mal einschlägige Fachliteratur zu konsultieren, insbesondere Fragen der Schallreflexion, Stereoabbildung und Hallradius etc.!

Aber wenn Dir Praxis lieber ist als Theorie, mache doch mal ein kleines Experiment: Höre über die Stereoboxen eine Aufnahme in Mono (Sprache, Gesang bevorzugt), und lasse eine Testperson beurteilen, ob sich eine absolut scharfe, stabile und schmale Ortung einer Schallquelle aus der Stereomitte einstellt. Zur optischen Hilfe kann man eine (nicht angeschlossene) Lautsprecherbox in Centerposition aufstellen, so daß sich beim Hörer der Eindruck verfestigen sollte, die Stereo-LS würden schweigen und nur der Mittenlautsprecher würde reproduzieren.

Erfahrungsgemäß scheitern Rundstrahler besonders heftig an dieser einfachen Aufgabe, die als Mindestqualitätsvoraussetzung für eine Stereoanlage angesehen werden kann. Stattdessen stellt sich nämlich das Gefühl einer "Klangwolke", respektive sehr breiten und diffusen Mittenortung ein, womit die Untauglichkeit der Boxen zur Stereowiedergabe bewiesen wäre.

noch etwas zu Deinem Link: Die dort getätigten Aussagen über Akustik und Wahrnehmung sind leider größtenteils falsch. Es hat fast den Anschein, als ob dies alles bei Bose abgeschrieben sei, der bereits vor 35 Jahren ähnliche Irrtümer in seiner Werbung einsetzte, die seitdem offensichtlich nicht auszurotten sind...

Gruß, T.


[Beitrag von Tantris am 01. Mai 2004, 07:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phönix Klangsäulen
maxximum am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.03.2006  –  2 Beiträge
Rundstrahler & Klangsäulen
28.10.2002  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  64 Beiträge
IEM Lautsprecher. Phönix Baureihe.
Don-Pedro am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 20.09.2014  –  8 Beiträge
Klangsäulen vs Kompaktlautsprecher
munichlondon am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  2 Beiträge
Boxen in England oder USA kaufen?
Mick am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  6 Beiträge
bose 901 artikel in der stereo !
mylar am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  24 Beiträge
Wer hat schon mal was von "Unlimited Audio" gehört?
enoelle am 18.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  10 Beiträge
Brummen in den Boxen
TheRocket am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 01.11.2003  –  5 Beiträge
LYNX Boxen - Kennt die jemand ? Bitte Meinungen
wello am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  4 Beiträge
Knacksen in den Boxen
thekronos am 28.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitgliedegozocker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.481