Wie wird die Lautstärke berechnet

+A -A
Autor
Beitrag
milchschnittae
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Mai 2004, 15:17
Hi ihr!

Also, dass die Lautstärke in db angegeben wird ist klar. Was ich mich nu Frage, ist: wie genau wird der Spaß berechnet!?

Bei Boxen gibt es öfters mal die Angabe:

Schalldruck: xx db 1 W/ 1 m
Schalldruck max.: xx db max/ 1 m

Was genau sagen mir diese Werte? Und wann werden sie erreicht (wenn ich die Box mit der angegebenen Belastbarkeit bespeise!?)

Wofür steht das W und wofür das m?

Vielen Dank im voraus...

mfg

Bene
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 18. Mai 2004, 15:34
W = Watt = zugeführte elektrische Leistung
m = Meter = Streckenmaß


Schalldruck: xx db 1 W/ 1 m

Das heisst, dass der Ton xx dB laut ist, wenn Du 1 Watt an die Box gibst und einen Meter davon entfernt bist.


Schalldruck max.: xx db max/ 1 m

Dass heisst, dass die Box maximal xx dB laut werden kann (Grenze ihrer Belastbarkeit), wenn Du einen Meter davon entfernt bist.

Gruss
Jochen
milchschnittae
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Mai 2004, 15:51
wow... sehr nett und gut erklärt... danke... konnte mir das mit dem einen Watt nur net so ganz vorstellen, weil nu ja, wenn sone Box bei einem Watt schon was weiß ich 88db abstrahlt!? Hätte gedacht, dass des ganz schön Laut wird... (die Leute beschweren sich doch shcon imm über irgendwelche Computerlüfter, die ihnen mit 50db oder so zu laut sind)

Gibt es irgend eine Möglichkeit Schalldruck max zu berechnen!? Auf meinen boxen steht z.B. nur der 1w/1m drauf...
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 19. Mai 2004, 08:04
Ja, 1 Watt ist schon recht laut.
Über 5 Watt kommt man selten raus.


Gibt es irgend eine Möglichkeit Schalldruck max zu berechnen!? Auf meinen boxen steht z.B. nur der 1w/1m drauf...

Kenne dafür keine Formel.
Was sind's denn für Boxen?

Gruss
Jochen
Wiesonik
Inventar
#5 erstellt: 19. Mai 2004, 14:09
Hallo Milchschnitte,

den max. möglichen Schalldruck Deiner Box (in 1m Abstand !)kannst Du nicht so ohne weiteres berechnen, da er von verschiedenen, auch mechanischen Parametern bestimmt ist.
Deshalb wird er gelegentlich auch von den Herstellern angegeben.
Aber Achtung !! Dieser Wert ist eher theoretischer Natur, da unter ganz bestimmten Bedingungen gemessen. In der Praxis spielt die Box unter völlig anderen Raumbedingungen, wo viel Schalldruck durch Möblierung etc. "geschluckt" wird.
Du kannst aber ausrechnen, wieviel Verstärkerleistung Du benötigst, um den (theoretischen) max. Schalldruck zu erreichen.

1. In den techn. Daten die Empfindlichkeit heraussuchen z.B. 90dB/1Watt/1m

2.3dB mehr Lautstärke benötigen jeweils die doppelte Leistung z.B. 93dB=2Watt, 96dB=4Watt, 99dB=8Watt, usw.

3. mit dieser "Formel" rechnest Du bis zum max. möglichen Schalldruck, der für Deine Boxen angegeben ist. Dann weißt Du, wieviel Leistung Dein Verstärker dafür aufbringen muß.

PS: Mit max. möglichem Schalldruck ist die unverzerrte Wiedergabe gemeint. Also beim Testen in der Praxis Vorsicht !, denn nach ganz laut kommt ganz kaputt!!
milchschnittae
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Mai 2004, 15:50
vielen dank ... an diese Rechnung habe ich auch schon gedacht... war mir nur nicht sicher, ob sie auuch wirklich tragbar ist...

nu ja, mien problem wäre damit geklärt und ich danke vielmals für die aufschlussreichen antworten!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherimpendanz richtig berechnet?
oOBreaksOo am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 19.08.2010  –  3 Beiträge
Lautstärke
devilpatrick88 am 07.09.2003  –  Letzte Antwort am 28.09.2003  –  20 Beiträge
Lautstärke messen
ginawild am 12.10.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2007  –  5 Beiträge
Lautstärke schwankt
mtalx am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  7 Beiträge
Lautstärke magnat Quantum 1009
Radish am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.11.2012  –  2 Beiträge
Lautstärke verringern
Kandric am 29.03.2012  –  Letzte Antwort am 01.04.2012  –  17 Beiträge
Lautstärke-Formel?
gernot86 am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  6 Beiträge
Lautstärke regler
BlazeAss am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  2 Beiträge
Lautstärke/Belastbarkeit der Boxen
Bleifrei06 am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  18 Beiträge
Lautstärke eines Lautsprechers reduzieren
HappyMax am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder838.842 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedefrankenfeld
  • Gesamtzahl an Themen1.397.712
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.613.676

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen