Unterschied Elektrostaten zu normal

+A -A
Autor
Beitrag
MAC666
Inventar
#1 erstellt: 23. Mai 2004, 02:29
Kann mir mal einer den Unterschied erklären? Auch technisch, nicht nur klanglich...

Hab da null Ahnung....
Danzig
Inventar
#2 erstellt: 23. Mai 2004, 10:54
elektrostaten, haben keine ls chasis wie ein "normaler".
sind also ls ohne ls*fg*


sind meistens nicht sehr belastbar!!!

klanglich, des kann ich dir net hier erklären.
Spraxel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Mai 2004, 11:08
Bei Elektrostaten wird eine unter Hochspannung gestzte Folie zum Schwingen angeregt. Sie besitzen dadurch eine wesentlich größere Fläche, als dynamische Lautsprecher. Die Folie wird meist nur für Mittel und Hochtonbereich genutzt. Den Tiefbass erzeugt dann ein dynamischer Lautsprecher. Als Vorteil wird oft eine extreme "Luftigkeit" und "weiche Höhen" genannt. Anhänger der dynamischen Lautsprecher sehen sie meist nur als Hallsoßenwerfer, da sie den Schall nicht bündeln, sondern großflächig nach vorn und nach hinten abstrahlen.


mfG
Spraxel
Spraxel
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Mai 2004, 11:15
"sind meistens nicht sehr belastbar!!!"



Schonmal ne Martin Logan Quest gehört? Da fliegen dir die Ohren weg. Da kann meiner Meinung nach kaum ein dynamischer Lautsprecher dieser Preisklasse mithalten.

mfG
Spraxel
Danzig
Inventar
#5 erstellt: 23. Mai 2004, 11:27

Schonmal ne Martin Logan Quest gehört? Da fliegen dir die Ohren weg. Da kann meiner Meinung nach kaum ein dynamischer Lautsprecher dieser Preisklasse mithalten.


schon klar, von martin logan mal abgesehen

habe c.a. 20 elektrostatenpaare gehört, davon waren 70% nicht gerade der leistungshit!!!
MAC666
Inventar
#6 erstellt: 24. Mai 2004, 14:49
aha, also hatte ich tatsächlich das richtige im Hinterkopf, eine Folie... Danke.
Tantris
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Mai 2004, 17:30
Hallo Mac,

der wesentliche Unterschied aus technischer Sicht besteht darin, daß die überwiegende Mehrzahl der Lautsprecher (dynamische, magnetostatische L. und Derivate) zur Bewegung der Membrane ein magnetisches Feld benutzt, während der Elektrostat ein elektrisches Feld bzw. dessen Veränderung zur Krafterzeugung nutzt. Also im Prinzip ein riesiger Kondensator, der vorgeladen wird und dessen Feld dann mit dem Musiksignal verändert wird.

Das Antriebsprinzip hat zunächst erstmal keine spezifischen Vorteile, jedoch den Nachteil, daß recht große Membranflächen vonnöten sind, um akzeptable Schalldrücke zu erzeugen. Die meisten den Elektrostaten zugerechneten Klangeignschaften dürfte ursächlich auf die Membranfläche zurückzuführen sein.



Anhänger der dynamischen Lautsprecher sehen sie meist nur als Hallsoßenwerfer, da sie den Schall nicht bündeln, sondern großflächig nach vorn und nach hinten abstrahlen.


Das ist nicht ganz richtig. Es stimmt zwar, daß Elektrostaten oft als Dipolstrahler ausgeführt sind, was zu großen Problemen aufgrund der rückwärtigen Schallabstrahlung führt. Viele Elektrostaten besitzen jedoch zusätzlich eine recht starke Schallbündelung, sind insofern keineswegs den "Hallsoßenwerfern" zuzurechnen.

Gruß, T.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
elektrostaten...
Henneman am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  3 Beiträge
Elektrostaten
correct am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  11 Beiträge
Elektrostaten / Magnetostaten
DaCHRlS am 16.09.2008  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  22 Beiträge
Elektrostaten einspielen?
xlupex am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  3 Beiträge
Problem Elektrostaten
Radolfo am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  5 Beiträge
Capaciti Elektrostaten
Mad_Man am 20.10.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  37 Beiträge
Quad Elektrostaten
ick am 18.10.2015  –  Letzte Antwort am 30.10.2015  –  9 Beiträge
Nahfeld-Elektrostaten
Mer0winger am 31.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.05.2016  –  2 Beiträge
Final Sound Elektrostaten
kitesurfer am 14.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.07.2008  –  22 Beiträge
Elektrostaten von Quad
Hörzone am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2010  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.802 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedfirefl7
  • Gesamtzahl an Themen1.406.971
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.795.473

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen