Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


4 gleiche aktive LS - alle klingen unterschiedlich. Woran kann das liegen?

+A -A
Autor
Beitrag
Cybotron
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jul 2004, 15:51
Hall,

ich habe die gleiche Frage schon im Elektronik Forum gstellt aber leider keine Antwort erhalten vielleicht kann mir hier jemand helfen?

Ich habe günstig 2 Paar alte Klein&Hummel OY Aktivlautsprecher erworben. Leider klingen alle LS unterschiedlich, obwohl die Chassis in Ordnung sind. Daher gehe ich davon aus, dass es an der Elektronik liegt.

Gibt es Bauteile, die erfahrungsgemäß bei alten (Aktiv)Lautsprechern für Klangunterschiede verantwortlich sind und wenn ja welche.

Gruß
Cybotron
bukongahelas
Inventar
#2 erstellt: 06. Jul 2004, 02:15
Kenne die OY nicht in echt,hatte aber mal ein Paar
SL98 und SL40 (passiv).
Zu der Zeit träumte ich von den aktiven OY,weil ich
Schüler war.
Könnte sein,daß es irgendwelche "Klangeinsteller"
gibt,frag mal K+H.
Sonst ist es vermutlich ein Fehler im Filterteil,
bei K+H waren sie sehr nett und haben mir einen
Schaltplan meiner passiven Weichen geschickt.

Also erstmal Schaltplan / Servicemanual besorgen.
Und dann Fehler selber suchen oder suchen lassen.

Wenns nicht zu weit ist,könnte ich es rep.
Wohne im Westerwald.

bukongahelas
Cybotron
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jul 2004, 16:27
Zunächst mal danke für die Antwort!!!

An der Klangregelungen liegt es nicht, zumindest nicht in der Form, dass diese verschieden eingestellt sind.

Bei klein und Hummel habe ich auch schon nachgefragt. der Techniker den ich an der Strippe hatte war alles andere als Auskunftsfreudig. Er hat sogar gemeint, es gäbe innen keine keine weitere Möglichkeit den klang zu regeln, obwohl dies sogar in der Anleitung erwähnt wird.

Ein netter Mensch, den ich heute kontaktiert habe, hat mir jetzt gesagt, dass es im Filterbereich diverse Modifikationen gab und evtl. die LS nicht aus der selben Baureihe kommen. Ich habe in der Tat 2 Pärchen aus verschiedenen Baureihen. Aber die klingen auch untereinander verschieden.
Das etwas defekt sei schloß er als K+H Kenner und selbst Besitzer einiger K+H OY fast kategorisch aus. Wahrscheinlich müssten die LS neu eingemessen/kalibriert werden. ich werde nächste Woche noch mal etwas eingehender mit ihm telefonieren und dann auch ein paar Ratschläge erhalten.

Einen Schaltplan habe ich übrigens. Der für die andere Baureiche kostet bei K+H 26 Euro, da nur noch die original Blaupause existiert und erst neu abgepaust oder ähnliches werden müsste.

Gruß
Cybotron


[Beitrag von Cybotron am 06. Jul 2004, 16:30 bearbeitet]
bukongahelas
Inventar
#4 erstellt: 08. Jul 2004, 01:23
Kondensatoren und Widerstände bestimmen die
Filterfunktion.
Im Schaltplan müßten die "korrekten" Werte eindeutig
zu erkennen sein.
Kontrolle,ob diese R und C wirklich auf den Printplatten
bestückt sind.
Bei Unterschieden alle frequenzbestimmenden R und C
neu beschaffen (Folientypen bei C, MKT oder MKP)
und ersetzen.
Vorsicht beim Auslöten der Teile,Print und Leiterbahnen,
Lötaugen sind empfindlich gegen Hitze bei diesen alten,
braunen Printen aus Hartpapier.

Alle Lötstellen kontrollieren (Wackelkontakt) und
nachlöten.Besonders die "großen" Teile.

bukongahelas
Cybotron
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Jul 2004, 19:38
Soweit ich mich erinnern kann, wurde an den LS noch nie was (offensichtlich) gelötet. Ein Freund von mir ist Hobbyelektroniker und hatte sich das Ganze mal angesehen, da ich mich damit so gut wie garnicht auskenne.

Vielleicht sind ja im Filter nach 20-30 Jahren Dauerbetrieb inzwischen doch ein paar Bauteile ausgelutscht?

Cybotron
Patrick
Stammgast
#6 erstellt: 08. Jul 2004, 20:26
Die OY hat doch eine passive Weiche zwischen MT und HT, könnte sein dass da die Kondensatoren ausgetrocknet sind.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neukauf: KEF R500 klingen dumpf - woran kann das liegen?
*ChaCha* am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 23.07.2014  –  22 Beiträge
lautsprecher klingen unterschiedlich- ursache wahrscheinlich verstärker
gnusam am 20.10.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  3 Beiträge
Lautsprecher der neuen Stereoanlage klingen unterschiedlich?!
hausen am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  26 Beiträge
Aktive LS ?
BASSinsFACE am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  19 Beiträge
Boxen klingen unterschiedlich !
Yavem am 22.04.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  17 Beiträge
Woran erkenne ich aktive und passive LS?
Empyrium am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  7 Beiträge
Klingen jetzt auch schon alle LS gleich?
_ES_ am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2009  –  67 Beiträge
Lautsprecher klingen nicht gleich laut?
montan_transmissionline am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  12 Beiträge
Aktive LS an Bluray-Player anschließen?
mpi22hifo am 04.06.2012  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  10 Beiträge
rechter linker LS unterschiedlich laut ?
Vercetti am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 118 )
  • Neuestes MitgliedInyourears
  • Gesamtzahl an Themen1.346.025
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.649