Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erste Erfahrungen mit Canton Ergo RC-A

+A -A
Autor
Beitrag
arcamalpha
Stammgast
#1 erstellt: 26. Aug 2004, 20:44
...über Entkoppeln und Ankoppeln...

wurde im Forum schon viel geschrieben. CANTON legt den Ergo RC-A Spikes (zum ankoppeln) und aufklebbare Pucks (zum entkoppeln) bei.

Ich habe einen Laminat-Fußboden. Wenn ich mit dem der Hand (Fingerknochen) auf den Boden klopfe, macht das ein Tock-Geräusch.

Zum Vergleich: eine Mauerwand gibt fast keinen Ton zurück.

Warum schreibe ich dies? Nun - ich vermute mal, dass ich die RC-A entkoppeln muss.

Gesagt - getan. Die mitgelieferten Pucks druntergeklebt. Stößt man die Cantons nun vorsichtig an, schwingen sie für meinen Begriff recht lang nach.

(1) Ist das in Ordnung oder taugen die Pucks nichts?

(2) Welche klanglichen Auswirkungen hat das eurer Meinung nach?

(3) Sollte man es besser mit einer quarzsandgefüllten Lautsprecherbase probieren?

Vielen Dank für Eure Tipps.

Ronny

vampear
Stammgast
#2 erstellt: 26. Aug 2004, 20:52
ich habe die RC-L ´s, hab allerdings Fliesen, machen da mit den Gummiteilen die bessere Figur.

Ausprobieren und hören ist da meine Devise. Wie sich wo in welchem Raum was am besten anhört kann hier warscheinlich niemand sagen.


[Beitrag von vampear am 26. Aug 2004, 20:54 bearbeitet]
Panther
Inventar
#3 erstellt: 26. Aug 2004, 21:11
Hi arcamalpha,

Erfahrungen mit den RC-A hätte ich ja auch gerne. Meine Erfahrungen stammen von der RC-L.

Ich hatte anfangs auch die mitgelieferten Pucks wegen des Parkettbodens ausprobiert. Koementar: Sch****!! Da wackeln die Türmchen nämlich wirklich arg.

Zwei Möglichkeiten:
1) Monitor Bolide Absorber (habe ich inzwischen drunter). Darauf stehen die RC-L wesentlich stabiler als auf den Pucks. Allerdings nicht so stabil wie auf Spikes.

2) Monitor Bolide am Boden und darauf eine Granitplatte, die an allen Seiten etwas breiter ist als der Laustprecher. Darauf dann die RC-A mit Spikes. Das sollte die Stabilität nochmal etwas erhöhen und sorgt für sehr gute Entkopplung.

Grüße

Panther
arcamalpha
Stammgast
#4 erstellt: 26. Aug 2004, 21:26
...besten Dank für eure Tipps,

da habe ich gleich mal drei Fragen:
(1) Spikes soll man ja bei Laminat/Parkett nicht nehmen. Gut - probieren geht sicherlich über studieren.
(2) Was bringt denn die Granitplatte, entkoppelt vom Boden und Ankopplung der Box an die Platte?

(3) Was haltet ihr von dem hier empfohlenen Nachbau?
http://www.audiophil...Selbstbau_Basen.html

Trage mich auch mit dem Gedanken, die CD-STR5+ von Dirk Blotevogel (habe ich bereits unter dem CD-Spieler) mal unter den RC-A zu testen.


Gruss
Ronny



[Beitrag von arcamalpha am 27. Aug 2004, 13:59 bearbeitet]
fehlermeldung2000
Neuling
#5 erstellt: 27. Aug 2004, 18:24
hatte bisher drei Blotevogelteile unter Canton 91DC auf Korkboden. Die Verbesserung gegenüber vorher war sensationell. Nach dem Umzug habe ich das System wieder so aufgebaut (Parkett) Jetzt habe ich mir vor ein paar Wochen die RC-A gekauft, bin aber noch nicht zum testen gekommen. Derzeit stehen die LS nur auf der schwarzen Gehäuseunterseite. Wenn der wohnzimmerumbau fertig ist und ich die fehlenden 2 Blotevogel nachgekauft habe werd ichs testen, bin daher sehr auf dein testergebnis gespannt.
arcamalpha
Stammgast
#6 erstellt: 27. Aug 2004, 19:19
Hallo Fehlermeldung2000,
die mitgelieferten Pucks habe ich schnell wieder weggetan, das war einfach nichts. Das Klangbild der Musik diverser CD`s war regelrecht zerrissen.
Ingo Hansen von PHONOSOPHIE empfiehlt auch für Holzfußböden (abgerundete) Spikes.
http://www.phonosophie.de/Downloads/ingo.pdf
Jetzt habe ich einfach mal die Beipack-Spikes rangeschraubt. Ich bin für den Moment schier begeistert. Mal sehen, ob sich das wieder legt

...Derzeit stehen die LS nur auf der schwarzen Gehäuseunterseite.

So habe ich die RC-A ca. 1/2 Jahr lang gehört. Jetzt weiß ich, dass ich so da jede Menge Bass verschenkt habe.

...bin daher sehr auf dein testergebnis gespannt.

Was meinst Du, sollte man´s mit den Blotevögeln trotzdem probiern - wenn ja, dann eher die mit Magneten oder die mit Federblech? Letztere habe ich derzeit unter meinem CD-Spieler.
Es gibt ja noch jede Menge weiteren Spielraum - siehe Bauanleitung der Base weiter oben, die Gehwegplatte unter den Spikes usw.

Gruss
Ronny
PhaTox
Inventar
#7 erstellt: 29. Aug 2004, 10:21
also Canton empfiehlt ja "im Beipackzettel" bei parkett, welches ja immer zum mitschwingen neigt, die pucks zum entkoppeln zu nehmen. bei fliesen/Stein sollten die LS angekoppelt werden. bin mit der wackelei auf parkett mit pucks aber auch nicht sehr zufrieden.
am besten soll da folgendes konzept sein:
pucks zum entkoppeln unter eine granitplatte, darauf dann die ls mit spikes. (der trick ist, das die lautsprecher denken sie stehen auf fliesen und schon spielen sie für ihr geld viel besser)

im ernst, die ls werden so vom vibrationsreichen parkett gelöst und stehen auch stabil. einzig meine frau will keine grabsteine unter die RCL-Särge, obwohl sie sehr dazu neigt sich ganz in schwarz zu kleiden
es gibt hier auch tipps, wie man günstig an granitplatten kommt, schau mal mit der suchfunktion

grüsse aus der notaufnahme, PtX
arcamalpha
Stammgast
#8 erstellt: 29. Aug 2004, 11:10

PhaTox schrieb:
...pucks zum entkoppeln unter eine granitplatte, darauf dann die ls mit spikes. (der trick ist, das die lautsprecher denken sie stehen auf fliesen und schon spielen sie für ihr geld viel besser)

...stimmt, das empfiehlt sogar AUDIO
http://www.audio.de/d/2283
Was mich nur noch ein wendig vor der "Investition" zurückscheuen lässt, sind folgende Gründe:

(1) Recht widersprüchlich zum AUDIO-Tip klingt doch dies hier (selber Verlag!):
http://www.stereoplay.de/d/2328
(2) Gegenüber der Box-ohne-Alles-auf´s-Laminat-Variante spielen die CANTONS jetzt mit Spikes auf dem Laminat schon mal viel losgelöster, detailreicher und bassstärker.

Da hilft wahrscheinlich nur "probieren geht über studieren"

Vermutlich gehe ich doch noch die weiter oben erwähnte Selbstbau-Plattform an.

Gruss
Ronny
fehlermeldung_2000
Inventar
#9 erstellt: 05. Sep 2004, 20:15
ja klar, die grundplatte der boxenunterseite ist nur als provisorium gedacht. ich braucher erst noch 2 blotevogel string systeme, für unter die spikes. Da ich aber momentan den gesamten Frontbereicht durch ein neues Hifi möbel aufwerte und neu und individuell verkabeln werde, muss eh noch ein wenig umgeräumt etc. werden, sodass erst in ein paar wochen alles so steht, wie es soll.
arcamalpha
Stammgast
#10 erstellt: 30. Sep 2004, 16:38
Lautsprecherkabel erneuert,

es war, als nähme jemand einen Schleier von meinen Lautsprechern.




Die Kombi PUCCINI SE - MONITOR black&white LS 1202 - CANTON Ergo RC-A spielt einfach bravurös. Natürlich, detailreicher, dachte immer, dass meine 64-adrigen kreuzverschalteten Flachbandstrippen schon gut sind. Gut, die als Schutzschaltung gedachten Zobelglieder an den Flachbandkabeln bremsten schon die Höhen merklich aus, hatte ich dann auch weggelassen.


Gruss
arcamalpha


[Beitrag von arcamalpha am 30. Sep 2004, 17:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Ergo RC-A
drafi am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  7 Beiträge
Canton Ergo RC-A
Mr_Twister am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  4 Beiträge
CANTON ERGO RC-A
teleton am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  9 Beiträge
Erfahrungen mit Canton Ergo RC L
RvMgermany am 14.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  2 Beiträge
Problem mit Canton Ergo RC-A
sirocco am 05.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  31 Beiträge
Canton Ergo RC-A
Reckermann am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  3 Beiträge
Canton Ergo RC-A
Duckshark am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  2 Beiträge
Bilder von der Canton Ergo RC-L
Bassy am 01.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  19 Beiträge
Canton ergo Rc-l Rc-a Rc-s?
Schauriger am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  38 Beiträge
Erste Erfahrungen mit Canton Ergo RCL
Mel*84 am 22.03.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2016  –  5356 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedZipfelschwinga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.089
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.460