Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorsicht Schnäppchen!

+A -A
Autor
Beitrag
Mr.Stereo
Inventar
#1 erstellt: 31. Aug 2004, 16:48
Wir kennen doch alle die "bin doch nicht..."- Anzeigen, was kommen da eigentlich für Erfahrungen zustande, wenn man Lautsprecher für 99,-€ kauft, die angeblich mal 500,-€ gekostet haben.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Aug 2004, 17:19
Wraeththu
Inventar
#3 erstellt: 31. Aug 2004, 17:36
ich habe mir interessehalber ab und zu mal solche Schnäppchen angehört.
Selbst unter den meist ziemlich schlechten Bedingungen in so einem Kaufhaus kann man finde ich leicht erkennen, daß es sich um Lautsprecher handelt die wirklich maximal 99 euro wert sind und keine 699...denn die Unterschiede sind so gewaltig daß man nicht mal einen direkten Vergleich braucht.
hab deshalb nich keine solchen gekauft, nur einmal ein paar sonab-Lautsprecher, die ich für den pc benutzt habe.
Die klangen auch nur nach vielleicht 200 euro, kosteten aber angeblich mal 149 euro und waren dann für die 99 euro die ich dafür bezahlt hatte für den gewüschten Zweck sehr brauchbar
Mr.Stereo
Inventar
#4 erstellt: 31. Aug 2004, 17:39
Hi Markus,
den Artikel kenne ich schon, bis auf die lila Firmenfarbe von Euphonia auch ein treffender Bericht.
Vielleicht gibt es ja noch ein paar aktuellere Erfahrungen und Hinweise zu diesem Thema.
yangtze
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Aug 2004, 18:03
Meine Lautsprecher habe ich bisher auch immer zum reduzierten Preis gekauft, aber es handelte sich immer um LS, die im aktuellen oder Vorjahreskatalog des Herstellers zu finden waren. Sie waren also immer Bestandteil des regulären Produktsortiments.

Man sollte sich gerade bei Lautsprecher-Schnäppchen immer darüber informieren, ob sie sich im Produktsortiment des Herstellers befinden bzw. befanden. So vermeidet man Produkte, die speziell für Werbeaktionen hergestellt wurden.

Mr.Stereo
Inventar
#6 erstellt: 31. Aug 2004, 18:13
Mit Markennamen wird ganz schön Schindluder getrieben, man hat manchmal den Eindruck, da werden nur Namens-Schildchen auf irgendwelche, gottweiswoherstammende, lieblos zusammengeleimte Sperrholzsärge genagelt. Hauptsache, sie sehen fett aus und sind schön billig zu produzieren.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 31. Aug 2004, 18:18

Mr.Stereo schrieb:
Mit Markennamen wird ganz schön Schindluder getrieben, man hat manchmal den Eindruck, da werden nur Namens-Schildchen auf irgendwelche, gottweiswoherstammende, lieblos zusammengeleimte Sperrholzsärge genagelt. Hauptsache, sie sehen fett aus und sind schön billig zu produzieren. :|


Hallo,

das ist doch aber klar. Der Name alleine bürgt schon für Qualität. Es lässt sich definitiv einfacher verkaufen. So wie vor Monaten der AEG-DVD Spieler. Ich möchte nicht wissen wieviele ältere Leuten meinen es sei die Marke AEG und deren Qualität von früher....usw.

Weltweit ist das Namensauschlachten in. Man benötigt in .de aktuell 7-10 Jahre um eine Marke AUFZUBAUEN in dem Segment. Wer hat denn dieses Rückgrat heutzutage?

Markus
Mr.Stereo
Inventar
#8 erstellt: 31. Aug 2004, 18:35
Der Name Uher ist auf diese Art und Weise auch mal "missbraucht" worden und dann vom Markt verschwunden, ich glaube Harman steckte dahinter.
Es gibt aber auch Firmen, die gute Produkte bauen, aber unter deren Namen auch solche "Verarsche" läuft. Hier ist es etwas schwieriger, die Spreu vom Weizen zu trennen.
Wer sowas erkennt, sei hiermit dazu aufgefordert, es publik zu machen.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 31. Aug 2004, 19:34
Hallo,

Uher ist ein wenig anders gelagert. Es gab zu harman Zeiten 2x Uher. Da die Namensrechte partiell vergeben worden sind.

Markus
stadtbusjack
Inventar
#10 erstellt: 31. Aug 2004, 19:48
Moin,

ein gutes Beispiel dafür ist auch immer wieder Magnat. Die bauen mit der Vintage Serie ja wirklich erstklassige Lautsprecher. Gleichzeitig "vermieten" sie aber auch ihren Markennamen, den dann irgendwelche zwielichtigen Hersteller auf ihre Krach machenden Pappschachteln kleben. Der "normale" Kunde sieht nur Magnat und denkt, in Verbindung mit der vollkommen überzogenen UVP, ein gutes Schnäppchen gemacht zu haben. Ein weiterer Hersteller, der mir da einfällt, wenn auch nicht so extrem, ist Canton. Deren UVP Politik ist auch reine Bauernfängerei....
Evangelos*
Stammgast
#11 erstellt: 31. Aug 2004, 20:12
Hallo zusammen,

das bei vielen Angeboten u. a.bei Lautsprechern der Klang
zu kurz kommt, dürfte uns allen klar sein. Leider gibt es
einen sehr gut klingenden LS nunmal nicht für 99,- Euro!!!

Aber uns "Klang-Enthusiasten" sollte auch klar sein, das die
Breite Masse nun mal nicht bereit ist für sehr guten Klang
auch den entsprechenden Gegenwert zu investieren. Wobei es
auch für schmales Geld möglich ist, sich eine gutklingende
Anlage zusammenzustellen. Ist halt so eine Sache der
eigenen Wünsche, Bedürfnisse und Möglichkeiten.

Viele Leute wollen halt einfach nur Musik hören und wenn es einen "guten" LS für 99,- Euro gibt: NA TOLL, die holen
wir uns, sehen ja richtig nach was aus, dann klingen die auch TOLL!!!! Ob es etwas besseres für nen Hunni mehr gibt
interessiert dann den Käufer nicht. Und die Leute sind
sogar zufrieden mit ihren neuen "Schätzchen". Ist doch OK.

Ich glaube, das wir (Hifi-Freaks) einfach die Messlatte
zu hoch hängen und der Meinung sind, das unser Hobby auch
für andere sehr wichtig sein muss. Ist es aber nicht!!!!!

Viele lassen sich durch irgendwelche Teebüchsen mit Hintergrundmusik berieseln (sind damit zufrieden) und gehen ihrem Hobby nach:
Zum Beispiel Briefmarkensammeln und geben dafür ein kleines
Vermögen aus und diskuttieren in irgendwelchen Foren über
irgendwelche Marken.
Und diese Leute würden höchstwahrscheinlich den Kopf über
uns schütteln und sich nur noch wundern das man sich mit
Hifi so beschäftigen kann.

Aber wie heisst es doch so schön: Jedem das seine.....!!!

in diesem Sinne

viele Grüße

Evangelos
Mr.Stereo
Inventar
#12 erstellt: 31. Aug 2004, 20:23
das Problem an der Sache ist, daß den Leuten hier falsche Tatsachen vorgegaukelt werden, die die Meinungsbildung und das Kaufverhalten beeinflussen. Wenn du dauernd eingeblödet bekommst, daß du für kleines Geld die ganz großen Sachen kriegst, wirst du irgendwann kaum noch Sachen zu ihrem reellen Preis wollen.
Christian3
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 31. Aug 2004, 20:51

Mr.Stereo schrieb:
das Problem an der Sache ist, daß den Leuten hier falsche Tatsachen vorgegaukelt werden, die die Meinungsbildung und das Kaufverhalten beeinflussen. Wenn du dauernd eingeblödet bekommst, daß du für kleines Geld die ganz großen Sachen kriegst, wirst du irgendwann kaum noch Sachen zu ihrem reellen Preis wollen.



Es liegt eher daran das es die Käufer nicht intressiert was so alles machbar ist, da genügen dann halt auch die 99€ LS, wenn du dir Inliner holst zum rum gurken dann schaust du halt was es da gibt für ein paar € im Laden und wenn deine Ansprüche nicht sehr hoch sind dann sind passende Inliner schnell gefunden, bedenke auch bitte das sich die meisten User hier sehr gut auskennen und auch viel Arbeit/Zeit in ihr Hobby stecken, bist du bereit 300 000€ in einen Sport wagen zu investieren obwohl dir die 200 - 220km/h die dein Wagen bringt eigentlich genügen???????

Einige sind sich bewusst darüber das der UVP 500€ jetzt nur 99€ LS in wirklichkeit ne UVP von 99€ hat, es geht dabei auch weniger um Klang, sondern das überhaupt ein Ton rauskommt.



Gruß
Peter_H
Inventar
#14 erstellt: 31. Aug 2004, 21:17
Hi,

da müssen ja die Standboxen von CAT mit 300W (, Baßreflex ca.85cm hoch) der Bringer sein, die verkauft Promarkt bei uns z.Zt. für 20 Euro (pro PAAR!).

Sind bestimmt hoch-fidel! (auf ebay verkauft auch gerade einer die Regalversion davon, und man muß jeden LS einzeln kaufen! Da glauben manche mit 40 Euro wirklich was hochwertiges bekommen zu haben ;-) )
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 31. Aug 2004, 21:18

Mr.Stereo schrieb:
das Problem an der Sache ist, daß den Leuten hier falsche Tatsachen vorgegaukelt werden, die die Meinungsbildung und das Kaufverhalten beeinflussen. Wenn du dauernd eingeblödet bekommst, daß du für kleines Geld die ganz großen Sachen kriegst, wirst du irgendwann kaum noch Sachen zu ihrem reellen Preis wollen.


Hallo,

wieso? "You get what you pay for!" Nicht mehr und nicht weniger.

Markus
Mr.Stereo
Inventar
#16 erstellt: 31. Aug 2004, 21:21
Ich käme nicht auf die Idee, mir einen 300.000,-€ Sportwagen als angebliches Superschnäppchen für 3.000,-€ andrehen zu lassen, aber das soll's ja geben.
Aber mal ein Beispiel aus dem PA-Bereich:
Da wird einem z.B. auf ebay öffter mal eine "Superdamphammeranlage" zum Dumpingpreis angeboten, und viele arme Trolle fallen dann darauf rein. Wenn dann bei der ersten Party die Lichter ausgehen, wünschten sie sich, es hätte sie jemand gewarnt. Dann hätten sie vielleicht noch was gespart, oder wären zum Verleiher gegangen, aber die Party wäre wenigstens nicht in's Wasser gefallen, und sie hätten noch ihre paar Kröten zusammen.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 31. Aug 2004, 21:26
Hallo,

das ist aber alles ein Vorteil der "einfachen Wahrheit". Es zählt nur ein Merkmal für Qualität

digital = digital
Bei Boxen muss man auf die Wattzahl achten.
Bei Digitalkamaras auf die Megapixel.....usw.

Man schaut einfach nur auf die einfache Wahrheit, denn Unterschiede wird es wohl nicht geben. Wie auch.

Markus
Elric6666
Gesperrt
#18 erstellt: 31. Aug 2004, 22:07
Hallo stadtbusjack,



Hersteller auf ihre Krach machenden Pappschachteln kleben. Der "normale" Kunde sieht nur Magnat und denkt, in Verbindung mit der vollkommen überzogenen UVP,


STOPP


Ein weiterer Hersteller, der mir da einfällt, wenn auch nicht so extrem, ist Canton. Deren UVP


Bei Magnat, kann ich das nicht beurteilen. Du solltest aber deine Pappkisten Behauptung nicht so in einem Atemzug nennen. Persönlich, habe ich
noch keine schlechten Produkte von Canton gesehen (Preis/Leistung).

Das UVP Thema, hatten wir ja schon bis zum abwinken. Sei Versichert – Rabatte, gibt es auch bei anderen Herstellern!

Sogar .- Classe` (B&W) kannst du zZ zu relativen Schleuderpreisen bekommen. Da kommt ja gerade die neue Serie raus und
man muss sich von den Beständen trennen.

Ich finde das nicht sonderlich ungewöhnlich – aber eventuell, entzaubert das etwas.



Gruss
Robert
Jan86
Stammgast
#19 erstellt: 31. Aug 2004, 22:24
Hi,meine ersten "richtigen" Boxen waren auch 2 eltax boxen die von 200Euro auf 33 Euro runtergesetzt wurden.Und ich als ahnungsloser bin natürlich voll darauf reingefallen,hab dann noch nen DD Receiver dabei gekauft.und war ABSOLOUT!! zufrieden,sogar richtig begeistert.Kannte eben nix besseres.Bass war goil Dachte ich zumindest Also jedem das seine,meine eltern haben die eltax immer noch im wohnzimmer stehen und die reichen vollkommen aus.Jede teurere box wäre verschwendung.Wer sich eine richtig gute anlage kaufen will,wird sich wohl ein wenig mit dem thema auseinandersetzen müssen.Jeder muss eben seine Prioritäten setzen
P.S.: Die eltax verwende ich noch auf Partys um nen bissel Krach zu machen,Hochtöner sind eh schon durchgeschossen.... Ein Kollege,dem ich die boxen für ne party ausgeliehen hab meinte noch zu mir,warum ich die auf partys einsetzte,der klang wär doch noch ganz gut... soviel dazu


[Beitrag von Jan86 am 31. Aug 2004, 22:25 bearbeitet]
Mr.Stereo
Inventar
#20 erstellt: 31. Aug 2004, 22:54
Jeahr! lasst uns alle unsere Hochtöner rausreissen un auf dem großen Scheiterhaufen der Geschichte verbrennen... die stören doch nur, die quäkenden Dinger.
MojoMC
Inventar
#21 erstellt: 01. Sep 2004, 10:26

Peter_H schrieb:
Hi,

da müssen ja die Standboxen von CAT mit 300W (, Baßreflex ca.85cm hoch) der Bringer sein, die verkauft Promarkt bei uns z.Zt. für 20 Euro (pro PAAR!).

Sind bestimmt hoch-fidel! (auf ebay verkauft auch gerade einer die Regalversion davon, und man muß jeden LS einzeln kaufen! Da glauben manche mit 40 Euro wirklich was hochwertiges bekommen zu haben ;-) )

Dazu hier der Link.

Ich habs aus Zufall im Augenwinkel gesehen, als ich schon Rohlinge kaufen war (gute Angebote im Moment übrigens!!) und hab erst gar nicht hingeguckt. Wenn die Stand-LS-Kartons schon auf Paletten im Laden liegen...

Dann hab ich im Netz gesehen, welch neuerlicher Tiefpunkt hier wirklich erreicht wurde. Warum stehen keine CT193-Bausätze palettenweise in den Discountern rum?
donperignon1993
Stammgast
#22 erstellt: 01. Sep 2004, 11:25
Achtung Vorsicht Schnäppchen:

War gerade gemütlich beim Ebayen , da ist mir folgender LS aufgefallen:
http://cgi.ebay.de/w...ageName=STRK:MEWA:IT

Artikelnummer: 3836972123

Ich muss ja ehrlich zugeben das der LS mich im ersten Moment Interessiert hat, aber dann das schrekliche Fund bei Conrad Elektronik:
http://www1.conrad.d...nit_ipc=X&~cookies=1

Artikelnummer: 330123 - 7E

Also na ja das war für mich selbstklärend!!! ACHTUNG beim Internet Kauf.
stadtbusjack
Inventar
#23 erstellt: 01. Sep 2004, 15:08
Moin,

@Elric: Ich wollte Canton natürlich NICHT mit den Pappschachteln in Verbindung bringen, auf denen manchmal Magnat draufsteht. Ich meinte damit auch übrigens nicht die Vector Serie, sondern noch viel billigere, die mit Cat um den billigsten Preis konkurieren.

Was ich mit den überzogenen UVPs bei Canton meinte: Wenn für die LE 109 eine UVP von 800€ pro Paar angegeben wird, ist das für mich Bauernfängerei. Wir sind uns doch wohl einig, dass diese UVP rein gar nichts mit dem tatsächlichen Wert der Box zu tun hat!
meierzwo
Stammgast
#24 erstellt: 01. Sep 2004, 15:50

Elric6666 schrieb:

Persönlich, habe ich noch keine schlechten Produkte von Canton gesehen (Preis/Leistung).


Entschuldigung wenn ich mich einmische....aber die plusX und der AV-700 Center sind ziemlich armselig weil total verfärbt in den Mitten. Über die plusX kann man in Sachen Preis/Leistung noch streiten, beim AV-700 nicht mehr.

Die plusXL hingegen ist OK.

--meierzwo--


[Beitrag von meierzwo am 01. Sep 2004, 15:51 bearbeitet]
og_one
Stammgast
#25 erstellt: 01. Sep 2004, 18:04
...meine magnat hatten auch eine uvp von 500 dm, bezahlt habe ich auch nur 100 dm - so klingen die dinger auch, war aber schon relativ "ok" für 100 dm/stück

spanplatte ohne versteifung...
Elric6666
Gesperrt
#26 erstellt: 01. Sep 2004, 19:37
Hallo ,

@Daniel


„natürlich NICHT mit den“


Hatte ich auch nicht gedacht – nur so wird es verstanden. Halt etwas unglücklich formuliert.



„für die LE 109 eine UVP von 800€ pro Paar angegeben“


Wer darauf noch reinfällt, ist selber schuld und sollte einfach eine Preisvergleich durchführen und
dann schnell feststellen, wo die Glocken hängen.


@meierzwo


Entschuldigung wenn ich mich einmische....aber die plusX und der AV-700 Center


Nein warum? Die PlusXL, X und AV600 betreibe ich aktuell in der Wohnküche und den AV 700 kenne ich auch
recht gut. Die PlusXL wird als 2`te Paar auch im Garten eingesetzt und für den Preis, sind alle wirklich OK.

Wer aber HiFi von denen erwartet – der hat wohl etwas verpasst. Klasse LS – für`s dudeln und kleinere
Hörräume mit „niedrigen“ Ansprüchen. Die Verarbeitung ist Vorbildlich und für die „Größe“ ist der Klang
wirklich OK.

Gruss
HarmanJBL1986
Stammgast
#27 erstellt: 02. Sep 2004, 21:03
Hi Leute,

wo man echt mal Schnäppchen schlagen kann ist, wenn man gute Restposten erwischt.

Magnat macht es aber noch extremer als Canton! Magnat 5.1 System UVP 649 Euro für 99 Euro bei eBay zum Beispiel!

Mein Vater hat zwei alte DUAL Lautsprecher aus den 80ern. Damals echte High End Speaker, die nicht ganz billig waren. DUAL war damals eine echte Top Marke. Heute wird noch viel Billigzeug unter dem damals großen Namen verkauft!

Passt nicht unbedingt dazu! Aber so wird mit den Markennamen umgegangen. Das ist schade!

MFG Flo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schnäppchen oder doch nicht?
dididark am 19.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  18 Beiträge
Lautsprecher für die Sauna
Bedboy am 12.10.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2011  –  8 Beiträge
Seriöses Schnäppchen?
GinTonic4414 am 02.01.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  21 Beiträge
Lautsprecher Schnäppchen Thread
Letar am 20.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  202 Beiträge
Doch ne RCL?
JanHH am 21.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  48 Beiträge
WEGA! Was für einen Wega Lautsprecher hab ich da eigentlich?
puckito am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 30.01.2010  –  4 Beiträge
Die 500 Euro LS Variante
Dr.Who am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  4 Beiträge
Brauche LS-Kaufhilfe! (Vorsicht: Laie)
back_stabbath am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 17.09.2007  –  6 Beiträge
echtes high end III (für alle überzeugten "NICHTTECHNOS")
front am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  4 Beiträge
iTeufel Box für 230? statt 330? - Schnäppchen?
feurigerschmelzofen am 22.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 79 )
  • Neuestes MitgliedKillerBee🤘&#...
  • Gesamtzahl an Themen1.345.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.072