Bitte um Hilfe: Ein Riss!

+A -A
Autor
Beitrag
Simius
Inventar
#1 erstellt: 07. Okt 2004, 21:50
Abend!

Ein wirklich schlimmer Schock für mich heute... Oder doch nicht?

Zufällig hab ich die Membrane meiner Lautsprecher betrachtet und bekam einen tiefen Schock. Ich konnte einen sehr dünnen 2 bis 3 cm langen Riss finden! Um euch die Stelle genauer zu lokalisieren: Er befindet sich am Rand also nicht dort wo der LS direkt schwingt!

Bitte dringend um Rat!
detegg
Administrator
#2 erstellt: 07. Okt 2004, 22:39
Hi Sirius,

wo genau befindet sich der Riss?



Gruß - Detlef
georgy
Inventar
#3 erstellt: 07. Okt 2004, 22:46
Du meinst wahrscheinlich die Sicke. Wenn sie aus Schaumstoff ist, ist das nach zirka 10-15 Jahren normal.
Wenn der Lautsprecher hochwertig ist, lohnt sich eine Reparatur.

georgy
300B
Stammgast
#4 erstellt: 08. Okt 2004, 09:14
Hi,

ich habe das schon mal gepostet, meistens bekommt man so einen Riss wie Du Ihn schilderst, selbst gut in den Griff.

...bei den Profis kommen bestimmte Latexkleber zum Einsatz.

Schau mal unter:

http://www.schmidt-e...n-reparatur-sets.htm

da solltest Du das finden was Du brauchst.

Grüße


[Beitrag von 300B am 08. Okt 2004, 09:15 bearbeitet]
Simius
Inventar
#5 erstellt: 08. Okt 2004, 14:33
Erstmals: Danke an alle.

Es handelt sich um Canton Le 103 Lautsprecher.

Danke für die Grafik so kann ich euch die Lage besser beschreiben. Nur gibt es diese Stelle nicht genau auf dieser Grafik

Der Riss befindet sich zwischen Sicke und Gasket. Die Sicke ist anscheinend eine Art "Wulst" vor dem (oder der?) Gasket.

Wie tragisch ist das jetzt?
detegg
Administrator
#6 erstellt: 08. Okt 2004, 14:51
Mit der Sicke (Wulst) ist die PP-Membran des Basslautsprechers mit dem Korb verbunden. Die Sicke selber - als Teil des schwingenden Systems - darf nicht defekt sein. Nach Deiner Beschreibung liegt aber ein Riss dort, wo die Sicke mit dem Korb verklebt ist. Ist mir auch noch nicht untergekommen ....

Wenn also unter dem Riss Material ist (Metall oder Kunststoff), dann den Riss mit ein bisschen transparentem Papierkleber (UHU aus der Flasche o.ä.) fixieren.

Tragisch (und hörbar) ist das dann nicht!

Hast Du noch Garantie auf die Canton´s ?

Gruß
Detlef
Simius
Inventar
#7 erstellt: 08. Okt 2004, 14:55
Darf ich dir ein Mail mit dem Bild schicken? Aber ich glaub die Stelle hast du richtig lokalisiert.
georgy
Inventar
#8 erstellt: 08. Okt 2004, 14:58
Wenn du ein Bild hast, warum hast du es nicht gleich hier reingestellt?

georgy
Simius
Inventar
#9 erstellt: 08. Okt 2004, 15:02
Müsste ich erst online stellen.
Simius
Inventar
#10 erstellt: 08. Okt 2004, 15:04
Simius
Inventar
#11 erstellt: 08. Okt 2004, 15:07
Hier ist das Bild. Der Riss (falls man den sieht) befindet sich zwischen der Sicke und dem Gasket. Also in der "Grube" dazwischen.
Murray
Inventar
#12 erstellt: 08. Okt 2004, 15:09
Öhm, ich sehe da nicht viel.... Vielleicht die Andeutung eines risses... Benutz mal das Blitzlicht und stell das Foto mal rein!

Murray
Master_J
Moderator
#13 erstellt: 08. Okt 2004, 15:12
Da ist halt die "Schüssel" nicht sauber im Korb zentriert.
Kommt in den besten Familien vor.

Gruss
Jochen
Simius
Inventar
#14 erstellt: 08. Okt 2004, 15:14
Welche Konsequenzen hat dies nun für mich?
Master_J
Moderator
#15 erstellt: 08. Okt 2004, 15:16
Keine - einfach ignorieren.

Gruss
Jochen
Simius
Inventar
#16 erstellt: 08. Okt 2004, 15:18
Dann ist es ja gut... Danke!
georgy
Inventar
#17 erstellt: 08. Okt 2004, 15:19
Der Riss ist auf dem Teil der Sicke, der am Korb verklebt ist, da sind die mechanischen Belastungen schon hoch.
Müsste man vorsichtig mit gutem Kleber an den Korb kleben, mußt du mal sehen, ob man an die Stelle rankommt, oder vorher noch etwas lösen sollte.

georgy
Simius
Inventar
#18 erstellt: 08. Okt 2004, 19:03
Hallo nochmal...

Am Nachmittag meldete ich mich beim Händler, schließlich hab ich nach dem Rat eines Verkäufer mit dem Canton Vertreter für Österreich gesprochen.

Der meinte ich sollte zum Händler gehen um die Lautsprecher zum Canton - Service schicken zu lassen. "Wir wollen dass sie ein zufriedener Canton Kunde sind." Na ja, eigentlich gilt die Garantie noch doch der Mensch auf der anderen Seite der Leitung wirkte wirklich bemüht

Noch was:

Was meint ihr: Würde es sehr komisch klingen wenn ich nach anderen Tief/-Mitteltönern frage? Besteht überhaupt die technische Möglichkeit?
georgy
Inventar
#19 erstellt: 08. Okt 2004, 19:05
Unwarscheinlich, daß die darauf eingehen. Davon mal abgesehen, müsste dann auch die Frequenzweiche überarbeitet werden.

georgy
Simius
Inventar
#20 erstellt: 08. Okt 2004, 19:21
Egal. Bin mit den Boxen sehr zufrieden!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Impedanz - Bitte um Hilfe
DU-TH am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  8 Beiträge
Bitte um Hilfe! Mivoc Standlautsprecher
Bass_Freak_ am 08.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.10.2010  –  3 Beiträge
Lautsprecherboxen rauschen!!! Bitte um Hilfe...
glen_garioch am 18.06.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2005  –  3 Beiträge
Geschlossene standboxen-bitte um hilfe !
Wavesound am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 05.08.2007  –  3 Beiträge
Hilfe!
Bass4ever am 27.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  4 Beiträge
boxen geschrottet? hilfe! bitte!
philippd am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  10 Beiträge
Bitte um schnelle Hilfe durch KEF Kenner
ollis80 am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  26 Beiträge
Identifiezirung von einem Lautsprecher Bitte um Hilfe !
mccollibri61350 am 19.07.2011  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  4 Beiträge
maestro s1 von ziefle- bitte um hilfe!!!!
benzinlaster am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2008  –  19 Beiträge
Bitte um Hilfe/Wie Boxen an Playstation?
Frances_Bean am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.11.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.052 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedHobum
  • Gesamtzahl an Themen1.365.422
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.005.983