Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Quadral TITAN ... Dass ich nich lache...

+A -A
Autor
Beitrag
bollekk
Stammgast
#1 erstellt: 08. Nov 2004, 16:58
schaut euch mal bitte das hier an

http://cgi.ebay.de/w...eName=ADME:B:SS:DE:1

ich zeig jeden an der darauf bietet!

was soll man dazu sagen... schon anhand des gewichts ist wohl zu sehen dass der werte herr "ich bau nach orignal plänen" nicht nach originalplänen gebaut hat...



[Beitrag von bollekk am 08. Nov 2004, 17:00 bearbeitet]
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Nov 2004, 17:26
Also...ich finde das jetzt mal nicht ganz fair! Da engagiert sich ein einäugiger Frührentner für die informierten aber leider minderbemittelten (finanziell meinte ich natürlich ) High-End-Infizierten und bastelt in deiner dürftig beheizten Garage, nachdem er sich über diffuse Internetkanäle die Baupläne der "legendären Quadral-Titan" besorgt hat, in mühevoller Laubsägearbeit diese beiden Rohdiamanten um sie dann zu dem überaus idealistischen und weit unter seinem Selbstkosten liegenden Preis von läppischen 299EURonen auf Ebay zu verkaufen...und das nur, weil er ja noch für die örtliche Heilsarmee die Weihnachtsspende abgeben möchte!

Dabei würde er diese Preziosen der Boxengeschichte doch viel lieber behalten, denn SIE KLINGEN JA SOOOOOOO UNBESCHREIBLICH (vermutlich im wahrsten Sinne des Wortes )

Besonders kommt, wie ja auch bei den werkseitigen Titanen die Wucht, Brillanz und das schier unfassbare Klangvolumen im "unmöblierten Raum" zur Geltung...am besten in der gefliesten Waschküche eines Beton-Hochhauses...denn die "Titan" braucht harte Reflexionen von allen Wänden, Boden und Decke...einer guten Box tut das im Klang nämlich keinen Abbruch! GANZ IM GEGENTEIL!!!

Der Wirkungsgrad der "Titan" war ja, wie jedem bekannt sein dürfte, schon immer sehr verstärkerfreundlich (wir hatten sie immer im Freibad am Autoradio mit 12V-Batterie betrieben)...somit reicht auch ein kleiner Amp, ABER: ES KOMMT JA NOCH BESSER: Dieser edelmütige Engel bietet in seiner ganzen caritativen Hilfsbereitschaft auch noch die passenden NAD-Geräte an...so kann man vertrauensvoll ein einmaliges "High-End-Paket" erstehen ohne sich beim verschlagenen Fachhändler an der Ecke in stundenlangen Hör- und Beratungssitzungen einer Gehirnwäsche unterziehen zu müssen...nur um sich letztendlich die sauerverdienten Kröten aus der Tasche ziehen zu lassen und sich zu Hausen dann mit dem ganzen trendigen Billigkram der überteuerten "Möchtegern-Qualitätshersteller" rumzuärgern!

Deshalb meine ehrliche Meinung zu diesem Angebot: Hört auf diesen barmherzigen Samariter zu verkennen...KAUFT LEUTE...KAAAUUUFFFTTT !!!

P.S. Das Gesamtgewicht ist nur deswegen deutlich geringer, weil der begnadete Boxenbauer nebenbei auch noch eine Konifere...äh...Koryphäe des Klangtunings ist: Quarzsand macht die Titan, die ja eh schon wegen des hohen Gewichtes kaum die Treppe hochkommt, etwas langsam und müde...HIER DAGEGEN: Ein (psst...top-secret) Edelgastunig mit einer Gehäusefüllung des Edelgases Xenon lässt den Klang der "Titan" fast durch den Raum schweben und außerdem: Ab 80 Watt Input leuchtet der Bändchenhochtöner so hübsch in hellblau!!!

Grüsse vom Bottroper
Windsinger
Gesperrt
#3 erstellt: 08. Nov 2004, 17:38
Man muss ja auch an später denken

Wenigstens den Sarg gespart.....

Irgendwie sieht die Titan ganz anders aus.

Gruss

Windsinger


[Beitrag von Windsinger am 08. Nov 2004, 17:39 bearbeitet]
moonchild1967
Stammgast
#4 erstellt: 09. Nov 2004, 01:37
Ist das Ganze nicht etwas überteuert für einen Festmeter Brennholz???

Am besten aber gefallen mir die perfekt auf Gääährung geschnittenen Eckleisten, erinnert mich irgendwie an die Chromblenden bei den Daimlern, wo der Radlauf abgerostet ist
gerüstprinz
Stammgast
#5 erstellt: 09. Nov 2004, 08:16
In die Dinger würde ich gerne mit meiner Schrankwand einziehen........
AR9-lover
Stammgast
#6 erstellt: 09. Nov 2004, 15:03
Hi,



In die Dinger würde ich gerne mit meiner Schrankwand einziehen........


...dann müsste ja vorher die gesamte Hamsterkolonie ausziehen

Na ja, Spaß bei Seite, ich weiß garnicht was Ihr habt - sind doch echt gelungen - außerdem handelt es sich hierbei um originale Nachbauten aus der Vorserie von Quartal.

Erst nachdem sie bei der Entwicklung umgefallen sind, hat man die Ecken abgeschrägt - weils besser aussieht. Und die Teppichleisten wurden knapp nachdem der Entwickler umgezogen war - so what - dem Klang hats jedensfalls nicht ausgemacht - Merke: Wo wie Quartal aussieht, is auch Klang wie drinne - ne !

Gruß
AR9-lover
GandRalf
Inventar
#7 erstellt: 09. Nov 2004, 15:19
Moin auch,

Sind das da auf der Rückseite eigentlich Federklemmanschlüsse für die Kabel?

*Duck und renn weg*
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 09. Nov 2004, 17:56
Jepp...sogar Tri-Wiring fähig !!!

Muhahahahaha

Grüsse vom Bottroper
Mr.Stereo
Inventar
#9 erstellt: 09. Nov 2004, 18:17
Das Herzstück der Titanen war doch damals die recht aufwendige Transmissionline-Konstruktion, und die nicht minder aufwendige Frequenzweiche.
Würde mich mal interessieren wie's da mit dem Nachbau aussieht.
dave4004
Stammgast
#10 erstellt: 09. Nov 2004, 20:27
Da ist ja schon die Staubkappe des Mitteltöner eingedrückt, da verlang ich aber Preisnachlass.

Bei so etwas bräuchte man eine Negativ-Auktion, der Verkäufer zahlt an den Käufer, damit der ihm den Schrott abnimmt.

Wenigstens passen sie gut zum Design des Wohnzimmers.

David
georgy
Inventar
#11 erstellt: 09. Nov 2004, 20:34

Mr.Stereo schrieb:
Das Herzstück der Titanen war doch damals die recht aufwendige Transmissionline-Konstruktion, und die nicht minder aufwendige Frequenzweiche.
Würde mich mal interessieren wie's da mit dem Nachbau aussieht.

Ich hatte die erste Titan nachgebaut, original Weichen und Gehäuseplan habe ich damals bekommen.

Mit Nachbauten ist das so eine Sache. Man weiß nie wie nah die am Original sind, manche Leute bezeichnen auch optisch gleiche aber technisch völlig andere (andere Weiche, andere Lautsprecher) als Nachbauten.

georgy
Bong-Opa
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Nov 2004, 21:33
Hi HI
Man(n) kann sicherlich sagen das es nich gut verarbeitet is!!
aber er hat es weningstens versucht! Respekt!!
Draufhauen is wohl alles was ihr könnt !! macht es erstmal
Besser(oh ich weiß, wollen wa garnich )aber ehrlich gesagt
könnt ihr es nich!!!!!!
Ihr kauft euch Teures High End und glaubt es is gut.
Muahaaaaa ich lach mich TOT lol rofl!!!!
Aber das geilste an euch is ihr labert die scheiße vom
Hersteller bloß nach (lol)und glaubt das noch!!
Ich weiß Klangunterschiede bei High End Racks von
so und so und Nasa beschichtetes material!!
Naja macht mal!!!! Viel spass mit Fließbandware!!!
Mr.Stereo
Inventar
#13 erstellt: 09. Nov 2004, 21:42
Hi lab12,
was ist denn mit dir los?!
Hast du etwa bei E...y nicht genug Kohle für deine LS bekommen, weil hier im Forum vom Kauf abgeraten wurde?!
Oder versuchst du dich als Blasphemist
Bong-Opa
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Nov 2004, 21:55
Hi
Wieso? Was is denn los??
Habe nur das gesagt was ich denke!!
dr.matt
Inventar
#15 erstellt: 09. Nov 2004, 21:59
Hi Lab_12,

sind das evtl. deine Boxen ????

Gruß,
Matthias
Franc
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Nov 2004, 22:19

DJ-Dave schrieb:
Da ist ja schon die Staubkappe des Mitteltöner eingedrückt, da verlang ich aber Preisnachlass.


Na, der ist nicht eingedrückt, der Mitteltöner, das ist Klangtuning - damit verändert sich die Richtcharakteristik und das Strömungsverhalten der Chassis - so daß sie damit luftiger und dynamischer klingen ...

Prosit
vampear
Stammgast
#17 erstellt: 09. Nov 2004, 22:50
haha!!! selten so gelacht!!!

erstmal Daten besorgen und nachrechnen, dann Maul aufreissen und lästern, könnte mir ganz sicher vorstellen, daß die Teile so manchen LS der Lästerer hier in den Schatten stellt, auch wenn nur ein kleiner Mittelton. Verstehe nicht wie man sich an sowas hochziehen kann!!!

Was nun wenn ein Profi am Werk war und die LS gut gebaut hat? Dann sind plötzlich alle ruhig!!! LS müssen nicht schön aussehen um gut zu klingen!!! Das die LS mit anderen Chassis nicht gleich den Quadral aussehen untersteicht denke ich mal meine Aussage!!!


[Beitrag von vampear am 09. Nov 2004, 23:03 bearbeitet]
Herbert
Inventar
#18 erstellt: 09. Nov 2004, 23:15
2 kleine Links:

http://www.lup-berlin.de/Images/bausatz/t/t440.gif
Ähnlichkeiten sind unverkennbar, zumindest scheint bei dem eBay-Angebot im Tief- und Mitteltonbereich eine hochwertige Isophon-Bestückung verwendet zu werden.

Konstruktiv wirkt der Lautsprecher sinniger als viele heutige Modekonstruktionen, vgl. http://www.hifi-foru...um_id=30&thread=6535

Gruss
Herbert
Siamac
Inventar
#19 erstellt: 09. Nov 2004, 23:37
99 % der Deutschen können sich eine original Quadral TITAN nicht leisten.
Gründe warum die Boxen so teuer sind, ist die Verwendung hochwertiger Materialien, perfekte Verarbeitung, Garantie, Händlernetz usw. usw.

Wenn jemand versucht, billiger guten Klang zu erzielen, finde ich das auch o.k.!. Die verwendeten Chasis scheinen nicht schlecht zu seien. Leider ist mir die Artikelbeschreibung zu ungenau, um näheres zu sagen.


[Beitrag von Siamac am 09. Nov 2004, 23:37 bearbeitet]
dr.matt
Inventar
#20 erstellt: 10. Nov 2004, 11:53
Hi,

es geht hierbei nicht darum zu ermitteln, ob der angebotene Speaker klanglich und qualitativ hochwertig ist, sondern ob es sich hier um einen Orginal-Nachbau der Titan handelt, oder nicht.

Gruß,
Matthias
donperignon1993
Stammgast
#21 erstellt: 10. Nov 2004, 13:27
von Original kann da ja wohl keine Rede mehr sein!+

Dr_matt wir wissen doch beide wie gut nachgebaute Titan aussehen nicht wahr (Biete Forum aber zu weit und zu schwer zum abholen !!!)

Gruss Donperignon1993
dr.matt
Inventar
#22 erstellt: 10. Nov 2004, 14:36
Hi donperignon1993,

darum geht es ja, isses ein wirklichkeitsgetreuer Nachbau oder nicht.
Nach meiner bescheidenen Meinung, erfüllt der angebotene Speaker nicht die Kriterien.


Gruß,
Matthias
Dualbieter
Stammgast
#23 erstellt: 13. Dez 2004, 21:18
Viele vergessen aber das Quadral vor dem Versenden jeden Lautsprecher in die Druckkammer stellt.ich hoffe das bei diesen Nachbauten keine Luft ins Gehäuse geraten ist.
dr.matt
Inventar
#24 erstellt: 13. Dez 2004, 23:36
Hi,

könntest Du mir da bitte genauer erklären ?

Gruß,
Matthias
Siamac
Inventar
#25 erstellt: 14. Dez 2004, 01:08
@Dualbieter
Das sind Transmission-line Boxen da muß Luft ein und austreten!!


[Beitrag von Siamac am 14. Dez 2004, 01:08 bearbeitet]
bukowsky
Inventar
#26 erstellt: 14. Dez 2004, 01:13
würde zumindest dem Tieftöner auch bei geschlossenem Gehäuse schlecht stehen, wenn Druck oder Unterdruck aufs Gehäuse käme ...
Hoetzi
Neuling
#27 erstellt: 14. Dez 2004, 01:38
Hi ,


bin noch ziemlich neu hier , mit sicherheit kein Neuling im Boxenbau .
Aber : Was habt Ihr eigentlich gegen diesen Lautsprecher ? Das einzige halt : Er sieht Scheiße aus . Aber top bestückt ! Verbaut wurde der Isophon PSL 320 , PSM 120 und der Elektrostat von Visaton . Für den Preis hat der Käufer ein echtes Schnäppchen gemacht .
Einzeln verkauft hätte der Verkäufer mindestest ein Hunni mehr gemacht .
Und wenn die Weiche stimmt , könnt ich mir vorstellen , das der Lautsprecher garnicht so schlecht klingt .
Ich hatte übrigens in den 80 `igern den Bauvorschlag von Bernd Stark nachgebaut , 125 x 40 x 45 groß , Gewicht ca. 50 Kilo ,
allerdings mit dem TH 400 . Der Lautsprecher war genial .

Bernd Stark ist jetzt übrigens Chefentwickler bei Quadral !
Dualbieter
Stammgast
#28 erstellt: 16. Dez 2004, 03:32
Ganz einfach.
Wenn Quadral bis Dato eine Titan versendet wird vorher getestet das,dass Gehäuse den Richtlinien von Quadral entspricht.
dr.matt
Inventar
#29 erstellt: 16. Dez 2004, 13:19
Ja gut, aber wie meinst Du das mit der Luft im Gehäuse ?

Gruß,
Matthias
bukowsky
Inventar
#30 erstellt: 16. Dez 2004, 17:29
möglich, dass hier einfach ein Test auf Dichtheit gemeint ist?
lens2310
Inventar
#31 erstellt: 16. Dez 2004, 19:01
Eine Transmissonline gehört zu den "offenen" Boxen wie Bassreflex und Hörner. Natürlich kommt da immer Luft rein.
Was soll das ?
Oder wird hier die Kammer des Mitteltöners angesprochen?

Eckhard
bukowsky
Inventar
#32 erstellt: 16. Dez 2004, 19:51

lens2310 schrieb:
Eine Transmissonline gehört zu den "offenen" Boxen wie Bassreflex und Hörner. Natürlich kommt da immer Luft rein.
Was soll das ?
Oder wird hier die Kammer des Mitteltöners angesprochen?

Eckhard

auch ein Reflex- oder Transmissionlinegehäuse sollte bis auf die Öffnung dicht sein.
bollekk
Stammgast
#33 erstellt: 16. Dez 2004, 20:04
ich denke mal er meinte einfach den rest des gehäuses... es sollen ja schließlich auch keine störenden luftgeräusche entstehen weil der spalt am gehäuse zwischen den mdf platten einen schönen pfeifton von sich gibt wenn der pegel etwas höher und die frequenz etwas tiefer ist... die luft soll ja nur an den gegebenen bassreflex/TL-öffnungen austreten können...

mensch leute... habt euch doch nich so schwer mit dem verstehen... wir versuchen doch alle nur die uns gegebene sprache von uns zu geben... manchmal eben mehr oder weniger verständlich

liebe grüsse

bollekk
lens2310
Inventar
#34 erstellt: 16. Dez 2004, 20:15
Aber das der Rest des Gehäuses dicht ist, ist doch selbstverständlich, oder ??

Eckhard
georgy
Inventar
#35 erstellt: 16. Dez 2004, 20:31

lens2310 schrieb:
Aber das der Rest des Gehäuses dicht ist, ist doch selbstverständlich, oder ??

Eckhard


Wäre schön, zu oft sind Gehäuse nicht luftdicht.
lens2310
Inventar
#36 erstellt: 16. Dez 2004, 20:37
Okay, selbst wenn nicht, dürfte am Frequenzgang nicht allzuviel ändern, oder ?

Eckhard
bukowsky
Inventar
#37 erstellt: 16. Dez 2004, 20:42

lens2310 schrieb:
Okay, selbst wenn nicht, dürfte am Frequenzgang nicht allzuviel ändern, oder ?

Eckhard


jedes Quentchen Luft, was vorne fehlt, ist zu viel
dr.matt
Inventar
#38 erstellt: 16. Dez 2004, 21:41
Also jetzt glaube ich zu wissen, was gemeint war.

Nur wie wird in einer Druckkammer denn zu 100 Prozent ermittelt, ob das Gehäuse keine ungewollten (Luft) eintritts-möglichkeiten aufweist ?

Bedenkt bitte, die testung findet ja im komplett montierten Zustand statt, vor dem direkten versenden der Ware

Gruß,
Matthias


[Beitrag von dr.matt am 16. Dez 2004, 22:28 bearbeitet]
lens2310
Inventar
#39 erstellt: 16. Dez 2004, 22:14
Was wollt Ihr ??
bukowsky
Inventar
#40 erstellt: 16. Dez 2004, 22:26
mit Rauch? Auf jeden Fall nicht mit 10 bar
dr.matt
Inventar
#41 erstellt: 16. Dez 2004, 22:41
Rauch in der Druckkammer ?

Greifen wir doch die Geschichte nochmals auf

Dualbieter schrieb:
Viele vergessen aber das Quadral vor dem Versenden jeden Lautsprecher in die Druckkammer stellt.ich hoffe das bei diesen Nachbauten keine Luft ins Gehäuse geraten ist.

danach folgte

Dualbieter schrieb:
Ganz einfach.
Wenn Quadral bis Dato eine Titan versendet wird vorher getestet das,dass Gehäuse den Richtlinien von Quadral entspricht.


Bukowskys Antwort war

bukowsky schrieb:
würde zumindest dem Tieftöner auch bei geschlossenem Gehäuse schlecht stehen, wenn Druck oder Unterdruck aufs Gehäuse käme ... :D


Und das sehe ich genauso

Ich könnte mir ja noch vorstellen, daß die Leer-Gehäuse in der Druckkammer auf Ihre Dichtheit überprüft werden, auch eine Prüfung mittels Röntgen-Bestrahlung würde ich verstehen, aber "So" tue ich mir schon schwer mit dem nachvollziehen.............................

Gruß,
Matthias


[Beitrag von dr.matt am 16. Dez 2004, 22:44 bearbeitet]
bukowsky
Inventar
#42 erstellt: 16. Dez 2004, 22:48
den Rauch meinte ich durchaus ernst. Ähnlich übrigens einer Dichtheitsprüfung eines Niedrigenergiehauses.
Durch die Öffnung (restlichen Luftspalt mit abdichten) könnte man Rauch einblasen mit vergleichsweise geringem Druck, der Rach darf dann nirgends austreten. Oder der Druck muss eine definierte Zeit anhalten oder nicht unter einen bestimmten Wert abfallen. Sowas könnte ich mir denken, ich weiß es aber nicht.
dr.matt
Inventar
#43 erstellt: 16. Dez 2004, 23:28
Hi,

das Verfahren nennt sich "Blower-Door-Messung".

Nur, dazu wird ja keine Druckkammer benötigt.

Mit der Blower Door verfügt man über ein Messinstrument, das hilft, die Luftdicht-
heit von Gebäuden zu beurteilen. Bei dieser Überprüfung der Luftdichtheit wird eine
Windbelastung simuliert und festgestellt, inwieweit die Gebäudehülle dem natürli-
chen Winddruck widersteht. Die hierfür erforderliche Druckdifferenz zwischen innen
und außen baut ein regelbares Gebläse auf, das in eine Tür oder Fensteröffnung
eingesetzt wird.
Mit dem regelbaren Ventilator wird im Gebäude zunächst ein Unterdruck erzeugt.
Bei konstanter Druckdifferenz zwischen innen und außen wird die Menge der Luft
gemessen, die durch den Ventilator transportiert wird. Dieser Volumenstrom wird
ins Verhältnis zum beheiztem Gebäudevolumen gesetzt und daraus die Luftwech-
selrate berechnet. Das gleiche Verfahren wird bei Überdruck angewendet und die
beiden berechneten Luftwechselraten gemittelt

Gruß,
Matthias
Duncan_Idaho
Inventar
#44 erstellt: 17. Dez 2004, 18:57
Nachbau von einem Freund gekauft und Vorkasse, da gehen bei mir irgendwie die Alarmglocken los, naja, die Verarbeitung is nich grade wertig.....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Titan
minigau am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  3 Beiträge
Quadral Titan
onkel_böckes am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.11.2009  –  4 Beiträge
Focal Altu, Quadral Titan, Canton RC-A??
Torsten_Adam am 23.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.02.2005  –  44 Beiträge
Quadral Titan gekauft
Enthusiastenhirn am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2010  –  108 Beiträge
Quadral Aurum Titan VII
onload am 16.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  12 Beiträge
Quadral Titan V
Ueli am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 14.01.2004  –  24 Beiträge
Quadral Titan MK V
guchi am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  4 Beiträge
Bässe für Quadral Titan
Strobelix am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 10.10.2004  –  4 Beiträge
Frequenzweiche Quadral Titan
Zauberer am 18.03.2006  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  3 Beiträge
Quadral Titan Mk II
titan am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Eminence

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedJo4Motion
  • Gesamtzahl an Themen1.345.874
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.822