Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standboxen oder Kompaktboxen

+A -A
Autor
Beitrag
Carusso
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Mai 2003, 16:00
Miggedi Moinsen,

Will mich komplett neu eindecken ohne richtig Ahnung zu haben...

Habe aber was die lautsprecher angeht, schon gecheckt, daß für mein Portemonnaie (bis ca. 250 Euro/stk.) die Canton LE 107 gut wären, oder die Klipsch SF-1. Gibt es noch vergleibare empfehlenswerte LS? ZB.: JBL?

Und nun die andere Frage, um ein Wohnzimmer von ca. 20 qm vor allem Stereo zu beschallen, aber mit zwei alteren Sony LS (von der alten Anlage) als Rear zu arbeiten, um ab und zu auch mal ne DVD etwas fetter klingen zu lassen, brauche ich da Stand-LS? Was ist der Vor-/ Nachteil zu etwas kompakteren?

Tips für Receiver (ca. 500 Euro) nehme ich auch noch an ;-)

1000 dank und Gruß!
Stefan
Gesperrt
#2 erstellt: 15. Mai 2003, 16:06
Hallo Carusso,

damit es "fett" klingt, brauchst du Membranfläche. Da bieten Standboxen i.d.R. mehr als Kompakte. 20qm sind so ein Grenzfall : Kompakt geht da noch, wenn man auf Pegelorgien verzichten kann. Wenns gut klingen soll, ist ein guter kompakter LS angesagt. Gute Stand LS gibts für 250/Stk wenige/nicht.
Aber wahrscheinlich wird dir die hiesige Canton-Fangemeinde zu deinen favorisierten Stand-LS raten.

MfG Stefan
Carusso
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Mai 2003, 16:45
Danke Stefan,

naja, kannst Dir ja denken, wieso ich auf die Dinger gekommen bin. Aber wie gesagt, stehe ganz am anfang und bin auch offen für alles andere. Also nur her mit deinem Tipp!
SaGruenwdt
Stammgast
#4 erstellt: 15. Mai 2003, 18:25
Bei dem Raum (20qm) sollten auch Kompakte reichen! Mein Raum ist genauso groß und ich habe zwei ältere HECO Superior Boxen. Ich hatte bis jetzt nie Lautstärkeprobleme! Obwohl ich einen Subwoofer habe, lasse ich den bei Musikwiedergabe ausgeschaltet. Die Kompakten schaffen es einen derartigen trockenen Bass im Raum zu schaffen, da macht der Sub keinen Sinn (stärkere Raumresonanzanregung als bei den Stereo Bässen in den Boxen)!
OK bei Dolby Digital da brauchen die Sub Unterstützung... aber sonst echt nicht nötig!
Damals vor 8 Jahren hatte ich auch die Wahl - Standboxen oder Kompaktboxen. Standboxen die Ähnlich sauber im Stimmenbreich klangen waren aber viel teurer, die Standboxen in der gleichen Preisklasse aber weniger gut verarbeitet! Als ich dann meine heutigen Boxen anheben wollte hab ich mir beinahe einen Bruch geholt, so groß sind die doch garnicht (16KG pro Stück) *g. Also habe ich dann die Kompakten genommen, habe es bis jetzt nicht bereut.
Habe damals 699DM Pro Box bezahlt, also 1398 DM für beide kompakten. Ein weiterer Vorteil ist, man kann die Boxen je nach Bedarf auf höhere Ständer stellen. So dass der Hochtöner immer in Ohrhöhe ist. Bei Standboxen sieht so etwas echt bescheuert aus... eine Kiste unter den Boxen :o) *g LS Ständer können dagegen echt edel aussehen...
Meine LS:
(1x 16xm Tieftöner, 1x 16cm Tiefmitteltöner, 1x 19mm Hochtöner)
Breite: 23cm
Höhe: 50cm
Tiefe: 22cm

Grüni
das_n
Inventar
#5 erstellt: 15. Mai 2003, 19:31
ich würde die kompakten von nubert mit in die auswahl einbeziehen (nuBox 360/380) die haben mit ihrem 22cm tieftöner keinerlei probleme auch in 20qm-räumen druck zu machen....
!ceBear
Stammgast
#6 erstellt: 15. Mai 2003, 21:24
Sorry,
20qm kan man doch wohl mit den kleinsten dingern ausreichend beschallen. Bei Standlautsprechern braucht man nin. 40qm damit der Klang erstmal richtig wirkt.
Highfidele
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Mai 2003, 05:40
Hi,
da kann ich mich nur anschließen. Bei der Raumgröße dürfte unter den Kompakten eine größere Auswahl mit gutem Preis/Leistungsverhältnis vorhanden sein.
Für Surround einen Sub dazu und für Musikhören nur die Kompakt-LS. Dürfte die beste Lösung sein für Musikgenuss und Surroundspass.
Da viele Musikstücke eh keinen Supertiefbass sondern nur einfach einen LAUTEN Bass haben, dürften die Kompakten das meist auch noch ausreichend rüberbringen.
Ggfs. handelst Du Dir mit Standboxen die auch noch einen "Bassbuckel" im Frequenzgang haben Probleme mit Raumresonanzen ein.

Gruß
Highfidele
Denonfreaker
Inventar
#8 erstellt: 16. Mai 2003, 06:04
stimmt membramflache ist wichtig aber es geht auch um qualitat. ich habe seit 1992 (also 11 jahr) meinen hepta ace lautsprecher(hollandischer nubert!) ich habe 2 x 15 cm bass mitten und 10mm hochton kallotte. In meinem raum von 15 qm was sehr voll steht sind das die beste losung guten bass ( wenn es bass im lied gibt) und naturliche hohen. das alles im kompaktes mdf gehause (doppel mit holz versteifung und wol dampfung) in d'appolito aufstellung so das sie selbt boxen die statt € 1610,-- pro paar nur € 498,-- pro paar weg spielt selbst sehr grosse klassik stucke sind kein problem. alles löst sich gut von den speakers und mann vergesst die grosse ( 50cm h x 20tx20b) und hort nur musik!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Moinsen
Hmpf am 25.11.2003  –  Letzte Antwort am 25.11.2003  –  2 Beiträge
Canton LE 107
linx am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  12 Beiträge
"Jamo D-570" oder "Canton LE 107"
Walker am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  16 Beiträge
Standboxen oder Kompaktboxen? 300-500 Euro
fozzybaer1479 am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.06.2007  –  35 Beiträge
Bitte um Rat: Canton Le 107 an Sony Receiver?
chris75 am 13.02.2003  –  Letzte Antwort am 15.02.2003  –  5 Beiträge
Alternative zu Canton LE und Wharfdale?
steffen6i am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  9 Beiträge
Canton LE 107 oder LE 109
ms(1976) am 26.08.2003  –  Letzte Antwort am 28.08.2003  –  12 Beiträge
NuBox 400 oder Canton LE 107?
EnTaroAdun am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 10.06.2004  –  5 Beiträge
LS bis zu 1000? | Liste
Dennis_1 am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 24.12.2005  –  36 Beiträge
Suche Stereo LS für Wohnzimmer
reeeman am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 22.11.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 96 )
  • Neuestes MitgliedKfurt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.497