Reicht mir das???

+A -A
Autor
Beitrag
Grampman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jan 2005, 21:27
Hi Leute. Vielleicht ein bisschen Kompliziert und schwer zu beantworten aber ich habe folgendes vor:

Ich habe einen Kenwood 6080 AV-Receiver. Dieser zieht 280W aus der Dose. Im Stereobetrieb hätte ich somit ca. 70W auf jeder meiner Wharfedale 9.2er Boxen. Ich habe nun folgendes vor: Ich möchte mir den Wharfedale 9CS Center Lautsprecher kaufen. Ich möchte erstmal nicht auf 6.1 oder sonstiges gehen.
Nach einem Test mit einem Canton Lautsprecher hab ich festgestellt, dass ich auf DolbyAusgabe schalten muss, damit der Receiver den Center auch im Stereo Betrieb anspricht. Nun tut sich folgendes Problem auf:

Die Lautstärke nimmt stark ab. Ich habe ja nun auf jeder Box nur noch ca 40W an jeder Box...

Nun ein paar Fragen:
Wird mir das eine großartige Verbesserung bringen? Da mein Zimmer ziemlich schwierig ist in Punkto Sound möchte ich mit dem Center eine bessere "ausleuchtung" erreichen. Sollte ich da vielleicht den CM mit extra Hochtöner nehmen?

Und nun zur schwieriegen Frage: Reicht mir die Lautstärke? Vielleicht kann jemand irgendwie ausrechnen wie viel an Lautstärke ich verlieren würde. Bei Partys höre ich mit -30db. auf was müsste ich stellen um die gleiche Lautstärke zu erreichen mit 3 Boxen?

Wenn ihr die 2. Frage nicht beantworten könnt isses schade, aber nicht schlimm. die erste überwiegt!

Danke
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Jan 2005, 16:25
Hallo und frohes Neues


Ich habe einen Kenwood 6080 AV-Receiver. Dieser zieht 280W aus der Dose. Im Stereobetrieb hätte ich somit ca. 70W auf jeder meiner Wharfedale 9.2er Boxen. Ich habe nun folgendes vor: Ich möchte mir den Wharfedale 9CS Center Lautsprecher kaufen. Ich möchte erstmal nicht auf 6.1 oder sonstiges gehen.
Nach einem Test mit einem Canton Lautsprecher hab ich festgestellt, dass ich auf DolbyAusgabe schalten muss, damit der Receiver den Center auch im Stereo Betrieb anspricht. Nun tut sich folgendes Problem auf:

Die Lautstärke nimmt stark ab. Ich habe ja nun auf jeder Box nur noch ca 40W an jeder Box...

Bei den "heutigen" AV-Receivern ist es oftmals nicht unbedingt angebracht auf die Hersteller-Sinus-Angaben zu schauen, denn wenn Du diese mit der max. Aufnahmeleistung vergleichst, merkst Du dass die Rechnung oft nicht aufgeht.
Gutes Beispiel: Denon AVR 1602 - 200W Aufnahmeleistung - 5x100W/sinus.

Der Receiver könnte sicherlich 100W/sinus bringen, aber nicht gleichzeitig auf 5 Kanälen. Nebenbei ist die reine Verstärkerschaltung ja nicht das einzige Element in einem Receiver was Strom zieht.


Nun ein paar Fragen:
Wird mir das eine großartige Verbesserung bringen? Da mein Zimmer ziemlich schwierig ist in Punkto Sound möchte ich mit dem Center eine bessere "ausleuchtung" erreichen. Sollte ich da vielleicht den CM mit extra Hochtöner nehmen?

Und nun zur schwieriegen Frage: Reicht mir die Lautstärke? Vielleicht kann jemand irgendwie ausrechnen wie viel an Lautstärke ich verlieren würde. Bei Partys höre ich mit -30db. auf was müsste ich stellen um die gleiche Lautstärke zu erreichen mit 3 Boxen?


Wenn Du wirklich noch echte 40 Watt übrig hast, dann wird das auch für etwas lautstärkere Beschallung reichen.
Aber an eine Klangverbesserung kann ich nicht direkt glauben - für Musik ist der reine Stereobetrieb meiner Meinung nach noch am Besten.

An erster Stelle steht jedoch Deine Klangwahrnehmung und wie Dir der Klang und die Lautstärke gefällt / ausreicht.
Das kannst Du nur durch Ausprobieren herausfinden.

Gruss aus Kiel
Thomas
Grampman
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Jan 2005, 21:34
Wäre es denn möglich den Center vielleicht noch Parallel zu einem Lautsprecher anzuschließen? Aber wahrscheinlich wäre das sicher nicht gut für meinen Receiver...

Ich möchte richtige Partybeschallung in meinem 12qm Raum erreichen und trotzdem einen guten Sound haben. Die meißten von euch kriegen sicherlich schon das Kotzen wenn sie an den AV KENWOOD!!! Receiver denken Ich kenn doch meine Pappenheimer

Aber wäre der Anschluss des Centers denn eine gute Idee? Was meinen die anderen dazu?

Eine weitere Möglichkeit wäre doch eine Endstufe an PreOut anzuschließen... und den Center dann an diese Endstufe. Ist mir aber leider zu teuer im Moment

Also: Party Beschallung und totzdem guter Sound: Noch Möglich mit 3 Speakern?

EDIT: UND NATÜRLICH WÜNSCHE ICH ALLEN HIFI FORUM USERN EIN FRÖHLICHES NEUES JAHR!!!


[Beitrag von Grampman am 04. Jan 2005, 21:40 bearbeitet]
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Jan 2005, 22:12
Hallo!


Ich möchte richtige Partybeschallung in meinem 12qm Raum erreichen und trotzdem einen guten Sound haben. Die meißten von euch kriegen sicherlich schon das Kotzen wenn sie an den AV KENWOOD!!! Receiver denken Ich kenn doch meine Pappenheimer


Du hast einen 12m² Raum? Dann sollten Deine 2 Boxen aber dicke ausreichen, oder siehst Du das anders?

Gruss Thomas
Grampman
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Jan 2005, 22:22
ABER ICH WILL MEHR!!! Muahahahahahaha!!!


Theoretisch hast du natürlich recht, die beiden machen schon ordentlich Druck. Aber mir geht es:

Um Klang, wobei ich hoffe, das der Center erstens ein räumlicheres Klangerlebnis schafft und mit dem eingebauten Mitteltöner, der ja bei den 9.2ern fehlt, weil nur Hochtöner vorhanden, ZWEITENS ein allgemein besseres Klangbild aufbaut.

Auf der anderen Seite möchte ich meine Power, die bis jetzt in den 2 Boxen steckt natürlich nicht missen. Ich will die Power, die ich jetzt habe gerne behalten. Und ich befürchte, dass durch den Anschluss der dritten Box einiges an Wumms verloren geht, da die 280 aus der Steckdose gezogenen Watt (reale 140ca) ja nun 3 Boxen versorgen müssen. Ich dachte das man vielleicht irgendwie den Schalldruck berechnen könnte... genau weiß ich es ja leider nicht

Ja, so laut hören ist ungesund, aber ich möchte wie gesagt Partys feiern. Natürlich nicht nur in meinem Raum aber der Garten und die anderen Räume.... und vor allem die Nachbarn sollen ja auch was von meiner Musik haben




EDIT.... Mannoman... Satzbaumäßig hab ich mich ja mal wieder selbst übertroffen Wenn etwas nicht verständlich ist tut es mir leid... Aber meine Gehirnwindungen laufen wohl nicht immer in der einfachsten Bahn


[Beitrag von Grampman am 04. Jan 2005, 22:26 bearbeitet]
woodstock2
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jan 2005, 23:51
Bitte nicht falsch verstehen !!!!
12qm und dann zu leise ??????????????
Wasch Dir mal die Füße, das der Dreck sacken kann
Gruß Micha
Grampman
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jan 2005, 23:54

woodstock2 schrieb:
Bitte nicht falsch verstehen !!!!
12qm und dann zu leise ??????????????
Wasch Dir mal die Füße, das der Dreck sacken kann
Gruß Micha


Verstehe ich nicht falsch! Ich weiß von wem es kommt!

Mal ehrlich... es sind nur 10,42qm! Und es ist so... nicht zu leise... es drückt schon ordentlich... aber ich will 1. MEHR und 2. besseren Klang durch einen Mitteltöner im Center!!! Bringt mir das was?!?!?!?

Hat noch jemand ECHTE Kommentare zu machen?


[Beitrag von Grampman am 04. Jan 2005, 23:58 bearbeitet]
Grampman
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Jan 2005, 01:31

kampf-keks schrieb:
Hallo und frohes Neues


Ich habe einen Kenwood 6080 AV-Receiver. Dieser zieht 280W aus der Dose. Im Stereobetrieb hätte ich somit ca. 70W auf jeder meiner Wharfedale 9.2er Boxen. Ich habe nun folgendes vor: Ich möchte mir den Wharfedale 9CS Center Lautsprecher kaufen. Ich möchte erstmal nicht auf 6.1 oder sonstiges gehen.
Nach einem Test mit einem Canton Lautsprecher hab ich festgestellt, dass ich auf DolbyAusgabe schalten muss, damit der Receiver den Center auch im Stereo Betrieb anspricht. Nun tut sich folgendes Problem auf:

Die Lautstärke nimmt stark ab. Ich habe ja nun auf jeder Box nur noch ca 40W an jeder Box...

Bei den "heutigen" AV-Receivern ist es oftmals nicht unbedingt angebracht auf die Hersteller-Sinus-Angaben zu schauen, denn wenn Du diese mit der max. Aufnahmeleistung vergleichst, merkst Du dass die Rechnung oft nicht aufgeht.
Gutes Beispiel: Denon AVR 1602 - 200W Aufnahmeleistung - 5x100W/sinus.

Der Receiver könnte sicherlich 100W/sinus bringen, aber nicht gleichzeitig auf 5 Kanälen. Nebenbei ist die reine Verstärkerschaltung ja nicht das einzige Element in einem Receiver was Strom zieht.



Das wollte ich doch oben ausdrücken! Das mein Verstärker keine 600W leisten kann, wenn er nur 280W zieht ist mir klar
280W aus der Steckdose geteilt durch 2, da display und co ja auch was fressen macht 140 Watt die mir dann noch an den Boxen bleiben. 40W ist schon noch weiter runterkalkuliert für 3 Boxen!!! rechnerisch bleiben ja 46,Periode6!


Das nur nebenbei, das ihr mich nicht für einen totalen Idioten haltet


[Beitrag von Grampman am 05. Jan 2005, 01:33 bearbeitet]
woodstock2
Stammgast
#9 erstellt: 05. Jan 2005, 18:04
Hi,
ich versuch mal zu beschreiben wie es sich bei mir verhält ( hab ja eine ähnliche Konstelation, nur eben die Wharefedale 8er Serie ):
Also wenn ich den Center zuschalte zb. im Music Neo 6 Modus wird es lauter, habe aber die einzelnen LS lauter gestellt ( keine Ahnung ob Du das mit dem Kenwood 6080 auch machen kannst )ob der Klang sich dadurch verbessert hat kann man schlecht sagen es ist halt lauter ( vor allem im direktem Vergleich stereo - Neo 6 ). Ich höre eigentlich ausschließlich Musik ( alles was rockt von Punk bis Heavy ) über stereo, den Center habe ich mir für Surround geholt und dafür ist er ja auch da !!!
Ich kann mir aber nicht vorstellen das man mit dem Klang der Wharefedale 9.2 nicht zufrieden ist, dann müßtest Du wohl viel mehr Geld investieren und Dir "richtige Knaller" zulegen.
Ich hoffe ich konnt trotzdem so einigermaßen helfen !!!
Gruß Micha
Grampman
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 05. Jan 2005, 18:51

woodstock2 schrieb:
Hi,
ich versuch mal zu beschreiben wie es sich bei mir verhält ( hab ja eine ähnliche Konstelation, nur eben die Wharefedale 8er Serie ):
Also wenn ich den Center zuschalte zb. im Music Neo 6 Modus wird es lauter, habe aber die einzelnen LS lauter gestellt ( keine Ahnung ob Du das mit dem Kenwood 6080 auch machen kannst )ob der Klang sich dadurch verbessert hat kann man schlecht sagen es ist halt lauter ( vor allem im direktem Vergleich stereo - Neo 6 ). Ich höre eigentlich ausschließlich Musik ( alles was rockt von Punk bis Heavy ) über stereo, den Center habe ich mir für Surround geholt und dafür ist er ja auch da !!!
Ich kann mir aber nicht vorstellen das man mit dem Klang der Wharefedale 9.2 nicht zufrieden ist, dann müßtest Du wohl viel mehr Geld investieren und Dir "richtige Knaller" zulegen.
Ich hoffe ich konnt trotzdem so einigermaßen helfen !!!
Gruß Micha


Danke, das hilft weiter... Lauter klingt schon mal gut

Mein Zimmer ist wirklich Soundtechnisch als "schwierig" zu bezeichnen.

Ich bin am überlegen ob ich mir den center hole... für Musik scheint ihr ja nicht viel davon zu halten... und da ich erstmal kein 6.1 aufbauen kann... da kein Geld... werd ich das geld wohl lieber sparen und einen Subwoofer kaufen.... ist das sinnvoller für Musik? naja... für mehr WUMMS allemal

Ich bin mit dem Sound der Wharfedale vollauf zufrieden! Ich habe sie ja probegehört und sie klingen super, grade für Rock & co. halte ich sie wegen des Bassanteils für das beste was für den Preis zu kriegen ist. Nur in meinem Raum klingen sie nicht so, wie ich mir das gedacht hätte. Die Mitten fehlen mir irgendwie... was heißt eigentlich "Einpegeln"? Einstellen des Receivers auf die Lautsprecher?


[Beitrag von Grampman am 05. Jan 2005, 18:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Lautsprecher Wharfedale Diamant 10.7
derniewasweis am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 27.11.2012  –  2 Beiträge
Wharfedale Evo - zu lauter Bass
Roland_F._B. am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  7 Beiträge
Entscheidungshilfe Dali & Wharfedale
Saber02 am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2006  –  12 Beiträge
Welche Lautsprecher habe ich hier?
hermagore am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.07.2015  –  7 Beiträge
Welche Ecouton habe ich????
Tossy am 13.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  4 Beiträge
Wharfedale Diamond 230 oder 240
volven am 19.09.2016  –  Letzte Antwort am 22.09.2016  –  2 Beiträge
nuBox 381 oder Wharfedale Diamond 9.X
Dinsdale_Piranha am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  25 Beiträge
Wharfedale durchgeknallt/kaputt?
jadasb am 27.06.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  8 Beiträge
Wharfedale-Händler ?
schackchen am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  12 Beiträge
Mehrere Receiver an einem Lautsprecher
suxxeder am 15.10.2008  –  Letzte Antwort am 15.10.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedmyOmikron
  • Gesamtzahl an Themen1.376.293
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.213.411