Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anfängerfrage Frequenzweiche

+A -A
Autor
Beitrag
tresjolie
Neuling
#1 erstellt: 14. Jan 2005, 09:30
Guten Morgen Zusammen

Ich würde gerne was über eine Frequenzweiche erfahren, und zwar habe ich 1 Bassboxe (Zeus) und zwei Hochtöner, wie bringe ich meinen Verstärker nun dazu über den einen Ausgang nur BASS und über den Anderen Ausgang nur Hochtöne rauszuschleudern?

Daten zum Verstärker:
Leistung Musik/Sinus
2 x 380/220 W an 4 Ω

-Pegelregler für beide Kanäle

Kann ich da eine Frequenzweiche kaufen oder basteln.
Was würdet ihr mir raten.

Ich habe mich im Forum schon mal schlau gemacht, aber leider verstehe ich das nicht ganz.
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Jan 2005, 11:55
Zuerst mal eine generelle Frage. Du schreibst, Du hätetst eine Bassbox und zwei Hochtöner. Sind das kleine Boxen oder wirklich nur Hochtöner? Eine Bassbox geht höchstens bis 150 Hz, ein Hochtöner nicht unter 1000 Hz. Also würde Dir der Rest fehlen. Wenn dem so ist, ist erst mal gar nichts.
Frage zwei: Handelt es sich um eine Endstufe, die Du an einen Vorverstärker anschliesst? Oder ist es ein Verstärker, bei dem man Vor- und Endstufe auftrennen kann? Dann kannst Du mit einer Aktivweiche (z.B. Behringer) das Signal aufteilen. Allerdings hast Du dann kein Stereo mehr, weil Du ja die beiden Verstärkerkanäle für Bass und Mitten-Höhen eines Kanals verbraucht hast.
Was also genau möchtest Du tun und erreichen?
icknam
Stammgast
#3 erstellt: 14. Jan 2005, 12:04

Ich habe mich im Forum schon mal schlau gemacht, aber leider verstehe ich das nicht ganz.

Das sieht man ;).


Ich würde gerne was über eine Frequenzweiche erfahren, und zwar habe ich 1 Bassboxe (Zeus) und zwei Hochtöner, wie bringe ich meinen Verstärker nun dazu über den einen Ausgang nur BASS und über den anderen Ausgang nur Hochtöne rauszuschleudern?

Hoppla - da musst du ziemlich sicher den Verstärker umbauen. Es dürfte auch eigenartig klingen, wenn du auf den rechten Kanal nur hohe Töne und auf den linken die Brummelbässe legen würdest. Das wäre ein eigenartiges Verständnis von Stereo.

Im übrigen darf man Hochtönern (außer Piezo) keine Bässe mitgeben. Die brennen ziemlich flott (Sekundenbruchteile) wegen den zu starken Stromstärken durch.


Daten zum Verstärker:
Leistung Musik/Sinus
2 x 380/220 W an 4 Ω
-Pegelregler für beide Kanäle

Die Werte sind uninteressant für deine Frage.


Kann ich da eine Frequenzweiche kaufen oder basteln. Was würdet ihr mir raten.


Also, Frequenzweichen haben die Aufgabe, das gesamte Signal aufzuteilen. Normalerweise werden die in Lautsprecherboxen eingebaut, so dass (bei 2-Wegeboxen) ein Teil des Signals auf den Tieftöner und der Rest auf den Höchtöner geht.

Das ganze funktioniert im Prinzip so, dass du
- mit dem Tieftöner eine Spule in Reihe schaltest und
- mit dem Hochtöner einen Kondensator in Reihe schaltest.
Die Spule lässt die tiefen, der Kondensator die hohen Töne durch. Das ganze findet also außerhalb des Verstärkers statt.

Das ganze muss dann aufeinander abgestimmt werden, so nicht einer der beiden Lautsprecher zu laut ist.
GandRalf
Inventar
#4 erstellt: 14. Jan 2005, 14:24
Moin auch,

Wenn ich lese:


und zwar habe ich 1 Bassboxe (Zeus)...


vermute ich mal daß die ganze Geschichte sich um Car-Hifi dreht?!
Vielleicht solltest du dann im anderen Forumsbereich posten, und vor allem mehr Info`s einbringen.(Typbezeichnungen etc.)
tresjolie
Neuling
#5 erstellt: 14. Jan 2005, 15:07
Mhh nein es handelt sich nicht um ein AutoSystem.

Ich muss mich wohl verständlicher Ausdrücken. Ich versuche nicht das signal auszufiltern, sondern ich habe 2 Ausgäng, AB1 und AB2 auf AB1 laufen 1-2 hochtöner und AB2 sollte der Basslaufen, der aber von der Endstufe dummerweise auch die Hochtöner mitbekommt..

dort versuche ich jetzt irgendwie die hochtöne rauszunehmen.

Hat da jemand eine Ahnung davon?

Grüsse
icknam
Stammgast
#6 erstellt: 14. Jan 2005, 17:42

tresjolie schrieb:

dort versuche ich jetzt irgendwie die hochtöne rauszunehmen.


Ne Spule zwischen Verstärker und Bass-LS schalten. Musst die gewünschte Trennfrequenz ermitteln und dann mal bei Intertechnik oder Straßacker wühlen. Im übrigen schaden einem Bass-Lautsprecher die höheren Töne nicht, sie klingen aber gerne ziemlich beschissen (verschwommen).
tresjolie
Neuling
#7 erstellt: 15. Jan 2005, 11:23
Genau es hört sich nicht gerade schön an, aber wie ermittle ich die Frequenz?

deshalb habe ich am Anfang vom Post die Daten vom Verstärker mitgegeben.

vielen dank für die schnelle antwort.
hangman
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 15. Jan 2005, 11:24
oder besorg dir im car-hifi-laden ne passive subwoofer weiche, evtl mit umschaltbaren grenzfrequenzen...

p.s. bei straßacker gibts auch nen weichenrechner mit dem du nötigen bauteile ermitteln kannst.
tresjolie
Neuling
#9 erstellt: 15. Jan 2005, 11:28
danke und ein schönes Wochenende, ich werd mich mal schlau machen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frequenzweiche???
Snake17 am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  10 Beiträge
Frequenzweiche?
Stefan_ddorf am 01.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.09.2014  –  4 Beiträge
Frequenzweiche?
c8289 am 06.06.2003  –  Letzte Antwort am 07.06.2003  –  6 Beiträge
Stereo-Ausgang->Frequenzweiche->2.1Lautsprecherset
schnaggi am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 23.12.2007  –  2 Beiträge
Frequenzweiche für lautsprecher
jordan_2000 am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2005  –  2 Beiträge
Frequenzweiche deffekt?
Oggi1104 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  3 Beiträge
Impedanzfrage mit Frequenzweiche
dave0910 am 22.06.2005  –  Letzte Antwort am 25.06.2005  –  9 Beiträge
Frequenzweiche gegrillt
Kornsaenger am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  14 Beiträge
Frequenzweiche und resultierende Impedanz
0815_Typ am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  4 Beiträge
8 Ohm Tieftöner 4 Ohm Hochtöner - Frequenzweiche kaputt?
Jaykob am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 21.10.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedsemperrider
  • Gesamtzahl an Themen1.345.036
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.758