Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kleines problem mit le 109

+A -A
Autor
Beitrag
tom2206
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Jan 2005, 21:50
hallo,

habe heute mal ein bisschen lauter musik gehört und als ich mal näher an den boxen war um die cd zu wechseln und den sub ausgeschaltet hab ist mir aufgefallen dass einer der tieftöner bei bass leise "klappert". habe immer alle einstellungen auf normal: direkt cd ein und loundness aus.
der tieftöner klappert ab einer auslenkung von 1-2mm was er eigentlich schaffen sollte, daher denke ich mal nicht dass es die schwingspule ist die auf die polplatte aufschlägt.
(habe mir ja einen "wattring" gebastelt anhand der spitzenleistung des verstärkers und den 3db angaben am lautsärkeregler und ich hatte den amp auf höchstens 1watt bei einem basslastigen lied.)
die boxen sind in etwa 1 monat alt und mit höchstens 2 watt belastet worden bei direkt cd.

hat jemand eine idee an was das klappern liegen könnte?

möchte die schwingspule die auf die polkappe schlägt aber nicht ganz ausschliesen war auch meine erste idee.
muss zugeben dass ich den bass auch schonmal kurzfristig auf ca 10 watt hatte als ich den bassregler mal aufdrehte aber nur 1 minute lang.im moment ist es ja noch ok aber falls es schlimmer wird und ich es nicht reparieren kann könnte ich ich doch die garantie geltend machen oder?

danke für eure hilfe
tom


[Beitrag von tom2206 am 23. Jan 2005, 21:51 bearbeitet]
das_n
Inventar
#2 erstellt: 23. Jan 2005, 22:07
so einfach kannst du nicht auf wattleistungen schließen, weil du ja weder eingangspegel noch verstärkungsfaktor des verstärkers kennst.

aber da scheint bei dir was nicht zu stimmen, die les müsten abartige lautstärken aushalten.

reklamier die doch, sind doch noch jung!
tom2206
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Jan 2005, 22:30

reklamier die doch, sind doch noch jung!

werd ich warscheinlich auch machen. es ist ja nur ein tieftontreiber der klappert, von insgesamt 4 , die anderen funktionieren noch einwandfrei. da wäre ja dann noch die möglichkeit eines von den manchmal in ebay angebotenen chassis der le 109 zu kaufen.ich weis nicht ob ichs so lang aushalt bis ich wieder boxen hab wenn ich die reklamier und den alten treiber kann ich bestimmt irgendwo nochmal ganz gut verbauen wo man nur ganz leise hört, oder auch verkaufen.

wegen dem "wattring" nochmal:
habe das folgendermasen gemacht. habe mir gedacht dass der amp bei vollausteuerung des cd-players ungefähr die leistung bringt die am angabenblatt steht. es ist mir klar dass die impendanz der boxen sich ständig verändert genauso wie die lautstärke aber ein ungefährer wert ist schon bestimmbar.ich habe dann von der vollausteuerung die wattzahl alle 3db halbiert und die werte kommen mir sehr realistisch vor.
aber kann schon sein dass die werte ganz daneben sind

@das_n: dein sub ist gut hab ja den grossen bruder , wenn du mal den grossen im eckhorn gehört hast denkst du die le's machen nicht nicht mal nen hauch von bass , das find ich schon faszinierend und der bass ist auch schön weich trocken und tief nicht so wie bei pa anlagen auch wenn der bsw 184 ein bisschen nach pa ausschaut.hätte nie gedacht dass ich mal nen ravemaster als sub hab, bin aber jetzt froh drüber

grüsse
tom


[Beitrag von tom2206 am 23. Jan 2005, 22:43 bearbeitet]
das_n
Inventar
#4 erstellt: 24. Jan 2005, 06:43
soweit ich weiss läuft das bei canton nach händlerrücksprache meist so, dass du das defekte chassis einsendest und dafür ein eneues zugeschickt bekommst.


naja is klar dass das eckhorn zigmal lauter geht. aber auch mit den le´s kann man schon nachbarn ärgern.....

ps.: hab nicht nur den kleinen bruder deines subs, sondern auch deiner le´s^^


[Beitrag von das_n am 24. Jan 2005, 06:44 bearbeitet]
markusred
Inventar
#5 erstellt: 24. Jan 2005, 11:40
Nochmal zum "Wattring". Was meinst Du mit Vollaussteuerung des Verstärkers. Etwa die Einstellung, wenn der L-Regler ganz rechts am Anschlag ist?

Es kann durchaus sein, dass Verstärker bereits bei Stellung des Reglers auf '10-12 Uhr' voll ausgesteuert sind, d.h. an Ihrer Leistungsgrenze.

Schmeiß den Ring weg und hol dir ein billiges Wattmeter mit Leuchtdioden, das Du an die LS-Anschlüsse der Boxen oder des Amps anschließen kannst. Das sollte näherungsweise reichen.
tom2206
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Jan 2005, 14:27
hab ja den ring nur gemacht da ich vorher ein "wenig" schwächere boxen an dem amp hatte die ich nicht überlasten wollte.die haben näherungsweise 15watt ausgehalten also hab ich bis maximal 5 watt aufgedreht was schon ziemlich laut war.dass es auf jeden fall nicht ganz stimmt also +-2watt und im höheren bereich auch schon mal +-10 watt ist klar ich heb ihn zwar auf, beachte den aber mal nichtmehr.
kann ein amp also schon bei 10 uhr stellung seine volle leistung bringen wenn ein normaler cdplayer von yamaha dranhängt dann hätte ich ja doch immer mit ein bisschen mehr watt gehört als ich dachte.


ps.: hab nicht nur den kleinen bruder deines subs, sondern auch deiner le´s^^

und den kleinen bruder vom cd player auch noch


[Beitrag von tom2206 am 24. Jan 2005, 14:38 bearbeitet]
tom2206
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Jan 2005, 14:52
hab das problem gerade entdeckt, gestern war es anscheinend zu dunkel.
einfach gesagt:die sicke hat sich an einer stelle die etwa 1/4 vom korbumfang misst vom korb getrennt, es hat sich ledigleich der kleber gelöst. sollte eigentlich nicht vorkommen sowas denke ich mal.
ich könnte es ja theoretisch mit kunststoffschonenden sekundenkleber wieder ankleben oder
das_n
Inventar
#8 erstellt: 24. Jan 2005, 18:52
mein yamaha is um halb zwölf am ende wenn ich cd höre. bei radio gehts bis max. 2 uhr. das ist brutal laut.
--> hängt vom eingangspegel ab.
tom2206
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 24. Jan 2005, 19:05
hab meinen amp auf 10-11 uhr und regle dann am vorverstärker also am cd-player damit ich nicht immer hin und herrennen muss und den sub dazu verstellen muss da der an den rec out chinchs angeschlossen ist. wegen dem feature dass die lautstärke regelbar ist hab ich auch den cdx 493 und nicht den aus der 300er sonst hätte ich auch den 393 genommen.
bin mit der lautstärke noch nie über 11 uhr gekommen dann halt ichs auch nichtmehr aus deswegen hab ich gedacht das geht dann immer so weiter aber das wäre ja
radio mach ich auch nie lauter als 11uhr, kommt eh meistens nichs gutes, ist aber wie beschrieben um eineiges leiser als der cd-player


[Beitrag von tom2206 am 24. Jan 2005, 19:06 bearbeitet]
tom2206
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Jan 2005, 20:16
so nach genaueren beobachten des tieftöners hab ich jetzt festgestellt dass die membran ca 1mm zu weit in die ecke rechts oben verschoben ist.wie gesagt die boxen sind ein monat alt und ich hatte noch nichtmal die abdeckung heruntergemacht bis gestern
das ganze ist also ein fehler bei der herstellung und ich finde sowas sollte wirklich nicht vorkommen
werde mich mal mit hirsch und ille in kontakt setzen und schauen ob er einen einzellnen tieftöner wechseln kann .aber dann kann ich ja 2 wochen wenns hoch kommt meine le's nichmehr hören
vielleicht find ich ja doch noch denselben tieftöner bei ebay, dann kann ich auch den alten kleben und anderweitig nutzen.
das_n
Inventar
#11 erstellt: 24. Jan 2005, 20:42
der tieftöner scheint falsch zentreirt zu sein.

mail mal canton an, die schicken meist neue chassis im tausch gegen die defekten.
Schisser
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 24. Jan 2005, 20:52
ich würde die Lautsprecher auf jeden Fall reklamieren, oder wie das_n gesagt hat mich mit Canton in Verbindung setzten. Bei Ebay würd ich mir keinen Tieftöner kaufen, weil das ja ein Fehler vom Hersteller ist und dafür würde ich keinen cent ausgeben um den Fehler zu beheben, das dürfen die schön selber machen.

Gruß Chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit le 109
hifidj am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  16 Beiträge
Canton LE 109 Aufstellung
dernikolaus am 01.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  3 Beiträge
Aufstellung Canton LE 109
dernikolaus am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  5 Beiträge
Klangentfaltung der LE 109 optimieren
Der_Ron am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2003  –  6 Beiträge
Canton LE-109 mit schwachem Verstärker betreiben?
McCorc am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 14.11.2003  –  2 Beiträge
canton le 109
Quasimodo am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  26 Beiträge
Erfahrung mit Canton LE 109?
am 09.02.2003  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  31 Beiträge
Probleme mit Canton LE 109????
dernikolaus am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  13 Beiträge
LE 109 mit Denon 1801
Tille am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  5 Beiträge
Bassproblem beim Canton LE 109
berlingo05 am 13.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.03.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedxPaulos312
  • Gesamtzahl an Themen1.345.044
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.899