Chassis-Membrane reinigen - aber wie?

+A -A
Autor
Beitrag
Peak900
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Feb 2005, 12:19
Wie befreie ich Membrane von Staub und Schmutz, ohne Schaden zuzufügen? Ein weicher Pinsel statt Schraubenzieher - so viel ist mir klar Nur: Kann ich den Pinsel z.B. in Waschbenzin, Industriealkohol o.ä. tränken, ohne die Oberfläche anzugreifen?
MLuding
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Feb 2005, 13:43
Loesungsmittel sind ganz sicher falsch (zumndest wenn man keine Keramik-Membranen hat), damit wuerde man die Beschichtung mancher Membranen angreifen. Zudem bestehen die Sicken oftmals aus Kunststoff, auch diese werden durch Loesungsmittel angegriffen und bruechig. Nimm einfach einen kleinen Blasebalg (z.B. vom Fotozubehoer) und wenn Dich der Staub zu stark stoert auch mal mit einem weichen fusselfreiem Tuch (gilt natuerlich nicht fuer Kalotten!). Mehr braucht man eigentlich nicht tun, denn dem Klang schadet Staub i.d.R. nicht!

Gruss
Martin
Stefan23539
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Feb 2005, 15:54
ich würde wie gesagt ein fusselfreies, weiches tuch nehmen und gaaanz vorsichtig und sanft die membran putzen.
gaanz vorsichtig, weil ich gehört habe, dass man eine membran eigentlich nie anfassen sollte.

Stefan
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 17. Feb 2005, 18:56
Hallo...um Chassis zu reinigen können durchaus folgende Mittel und Wege gegangen werden, wobei die folgenden Methoden von Vifa empfohlen worden sind und ausschließlich für Konustypen gelten...also: Finger weg von Kalotten mit den nachfolgenden Vorschlägen! Und grundsätzlich: Alle nachstehenden Reinigunswege sind nicht für den täglichen Einsatz, sondern für die Grundüberholung nach jahrelangem Gebrauch...denn auch ich bin der Meinung: Keine Membrane lässt sich gerne betatschen!

Bei Papiermembranen: Ausschließlich trocken mit einem weichen Pinsel (Maler-Rundpinsel) abbürsten! Keine Lösungsmittel einsetzen!

Bei beschichteten oder Polypropylen-Membranen die Membrane zuerst mit einem weichen Pinsel abbürsten! Dann kann ein weiches und fusselfreies Tuch mit etwas Kunststoffpflege oder einem farblosen Möbelpflegespray angefeuchtet werden und die Membrane damit ohne Druck abgewischt werden! Die Verklebungen zur Sicke oder zum Dust-Cape werden dadurch nicht angegriffen! Neben Staub kann so auch Nikotinbelag recht gut entfernt werden, die Membrane wird in der Beschaffenheit nicht verändert und bekommt den feinen Glanz zurück!

Schaumstoffsicken: Zuerst mit einem weichen Pinsel abbürsten, weist die Sicke hierbei poröse oder rauhe Stellen auf...aufhören und beten, denn dann hat die Zersetzung bereist angefangen! Falls die Sicke noch glatt und elastisch ist, kann ebenfalls mit einem fusselfreien Tuch mit farblosem Möbelspray gereinigt werden!

Gummisicken: Hier kann die Reinigung mit dem fusselfreien Tuch und dem farblosen Möbelpflegespray oder einem farblosen Kunststoffreiniger erfolgen (z.B. Armor All)

HINWEISE: Beim Möbelpflegespray muß auf farblose und lösungsmittelfreie Substanzen geachtet werden, es sollten ruhig ölhaltige Stoffe enthalten sein, da diese das ein Auflösen von Beschichtungen oder Verklebungen verhindern und sehr schonend reinigen! Generell sollte die Membrane mit minimalem Druck und geringstmöglicher Mechanik bearbeitet werden! Beim Reinigen der Sicken den Konus mit den Fingern sabilisieren!

Grüsse vom Bottroper
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
lautsprecher abdeckung reinigen aber wie?
infinityfreak am 13.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  5 Beiträge
FOCAL-Chassis
Badhabits am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.06.2005  –  7 Beiträge
Innere Membrane nach innen gezogen!
dRunks am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  7 Beiträge
Lackoberfläche reinigen
LightMyFire am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  7 Beiträge
LS-Front Stoffbespannung: Wie reinigen ?
jacons am 27.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  4 Beiträge
reinigen von LS-membranen?
herby2002 am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2007  –  2 Beiträge
Reinigen von Membranen
SaGruenwdt am 15.05.2003  –  Letzte Antwort am 06.02.2004  –  8 Beiträge
Lautsprecher aus Raucherhaushalt reinigen
Dynaudi am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  8 Beiträge
membrane gerissen........tipps??
CoCtio am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 12.05.2005  –  20 Beiträge
Membrane zerstört.wie reparieren?
gada am 25.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.411 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitglied-Downhill-
  • Gesamtzahl an Themen1.379.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.279.097

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen