Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Quadrophonie rears!

+A -A
Autor
Beitrag
Polytox
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Mai 2005, 15:24
Hi hi!
Hab letztens mal ein bisschen Morcheeba und Porcupine tree
bei nem Freund über 4LS gehört, und ich bin absolut entzückt!
Wollte deshalb mal euch fragen, worauf man beim kauf der Rears achten sollte.
Zunächst aber zu dem bestehenden Equipment:
Front LS: Lynx A1
-Wirkungsgrad 90dB
-42hz bis 25Khz
-Impendanz : 4Ohm
-150Watt Musikbelastbar

Verstärker: Akai am52
Da steht jetzt allerdings:
"Erforderliche Lautsprecherimpendanz
-System A oder B :4-16Ohm
-System A und B (das hab ich ja vor mit 4 LS) : 8-16Ohm
Geht das dann garnicht mit 4Ohmigen Boxen?

nunja
Gruß polytox
DaPickniker
Inventar
#2 erstellt: 08. Mai 2005, 16:33
Hi

dein Akai am 52 ist kein Quadrofonie Verstärker sondern kann nur ganz normales Stereo. Auch wenn der Amp 4 Ls Ausgänge hat, verstärkt diesere trotzdem nur ganz normales Stereo. Beim Betrieb von vier Boen darfst du keine 8 Ohm unterschreiten, weil beim Betrieb von vier Ls, jeweils 2 Ls sich eine Endstufe teilen und am Endstufenausgang parallelgeschaltet sind. Bei 8 Ohm Ls liegen an der Endstufe also 4 Ohm an, bei 4 Ohm Ls wären es dann 2 ohm, was die Endstufe überlasten würde und die Schutzschaltung des Verstärkers anprechen würde und im schlimmsten Falle die Endstufen deines Verstärkers Schaden nehmen könnten. Besonders bei höherer Lautstärke. Würde also nicht versuchen 4 Ls mit jeweils 4 Ohm an deinen Akai anzuschliessen. Mit 4 8 Ohm LS aber kannst du das problemlos machen.
Für echte Quattrofonie würdest du dann einen entsprechenden Quattrodecoder sowie eine weitere Stereoendstufe brauchen.
Du kannst dir allerdings auch einen alten Quattroreceiver aus den 70ger Jahren besorgen. z.B Von Marantz oder Sansui, welche allerdings immer noch zu hohen Preissen gehandelt werden. zb bei Ebay.
Polytox
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Mai 2005, 16:46
MHhhh
ich muss zugeben , ich spiele mit dem Gedanken es trotzdem zu versuchen.
Ich habe eigentlich nur vor in gehobener Zimmerlautstärker zu hören , und der Akai bringt ja auch ziemlich viel Leistung...
Angenommen ich würde rears mit 8Ohm verwenden,
würde das das Risiko verkleinern, dass was am amp kaputtgeht?

Und falls er überlastet würde , würde man das vorher hören sodass man schnell noch ausschalten kann
oder ist da gleich alles zu spät?

Schade der traum vom 4 boxen sound is schon fast geplatzt..
Polytox
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Mai 2005, 11:34
würde das ganze funktionieren wenn ich für die rears noch eine seperate endstufe anschaffen würde?
Master_J
Inventar
#5 erstellt: 09. Mai 2005, 11:40

Polytox schrieb:
Angenommen ich würde rears mit 8Ohm verwenden,
würde das das Risiko verkleinern, dass was am amp kaputtgeht?

Minimal:

Rges = 1 / ( 1/R1 + 1/R2 ) = 1 / ( 1/4 + 1/8 ) = 2,67 Ohm


Polytox schrieb:
würde das ganze funktionieren wenn ich für die rears noch eine seperate endstufe anschaffen würde?

Das solltest Du sowieso.
Nämlich einen kompletten Stereo-Vollverstärker.
Damit erhälst Du eine getrennte Lautstärke-Regelmöglichkeit.

Setzt aber Pre-Outs (Vorverstärkerausgänge) am Akai voraus.

Gruss
Jochen
Polytox
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Mai 2005, 11:53
mh schade
dann lass ichs wohl bleiben
danke für die hilfe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LYNX A 1 ???
DiSchu am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2014  –  7 Beiträge
Lautsprecherimpendanz
RS-1700 am 03.03.2014  –  Letzte Antwort am 06.03.2014  –  4 Beiträge
Impendanz pro LS bis 16Ohm??
bateman am 09.10.2003  –  Letzte Antwort am 09.10.2003  –  3 Beiträge
Frage zu Paar Schaltung (A-B) am Verstärker
michiausfuessen am 07.07.2009  –  Letzte Antwort am 07.07.2009  –  3 Beiträge
4 LS an Verstärker
flipson am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  11 Beiträge
Welche Rears sind sinvoll ?
7benson7 am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  2 Beiträge
Impendanz?
TobiaRS am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  11 Beiträge
2 Paar LS gleichzeiti betreiben an 1 Verstärker - worauf achten ?
Prince_Yammie am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 28.11.2008  –  2 Beiträge
4 Lautsprecher an 2 Kanel Verstärker A u. B
incognito6565 am 20.02.2016  –  Letzte Antwort am 20.02.2016  –  3 Beiträge
Lautsprecherkauf? Worauf soll ich achten
idefix-windhund am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 68 )
  • Neuestes MitgliedTobinator678
  • Gesamtzahl an Themen1.345.740
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.209