Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


OMNITRONIC TX-2520

+A -A
Autor
Beitrag
Schizophrenic045
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Mai 2005, 18:44
hallo
ich habe mir vor einigen tagen die oben ganannte boxen gekauft und ich bin total unzufrieden (hab in dem forum hier schon so ein ähnliches thema gefunden (derjenige hatte sogar noch die endstufe von omnitronic und hatte das selbe problem er wollte nur jetz einen sachverständiger kontaktieren)
also: mein problem ist dass diese ober genannten boxen schlechter sind als meine alten (da ich "basslastige"
musik höre ist mir schalldruck und vibrationen meines zimmers am wichtigsten)
hier mal ein vergleich:
neu - alt

700 W - 150 W
30-18000 Hz - 35-20000 Hz
8 Ohm - 8 Ohm
101 db Sensitivity - 90 db Sensitivity

hier die hersteller seite mit daten über die box : http://www.omnitronic.de/omn_artdetail.php?artnr=11037644&lang=E

also bitte (ich flehe euch an(die waren ja auch nich billig)) kann mir jemand helfen was das problem ist??????
im vorraus schon mal danke

ps. hab schon mit nem kerl gesprochen der ahnung hat aber der konnte mir auch nix sagen außer mal anderen verstärker zu testen was ich vorraussichtlich bald mache) aber es gibt ja leider auch kleine testberichte über diese box, also......


[Beitrag von Schizophrenic045 am 12. Mai 2005, 18:46 bearbeitet]
tiger007
Stammgast
#2 erstellt: 13. Mai 2005, 00:52
ohje,omnitronic...

aber das sind ja monsterboxen, eher auf pa getrimmt, hart aufgehängte tt , da kriegt man keinen schönen satten bass raus.

an welchem verstärker betreibst du diese ls? wie gross ist der raum? von welchem hersteller waren die alten ls?

wenn ich mir die daten von den ls ansehe, falls man diesen glauben schenken darf: belastbarkeit 700 w rms, wirkungsgrad 101 db...

wenn diese daten stimmen würden hättest du schon längst dein zimmer in schutt und asche zerlegt.

kurz um: omnitronic ist eine marke,dessen produkte einem einfach nur enttäuschen. man ist begeistert von den gut aussehenden leistungsdaten,die aber sehr oft erfunden sind.
und man denkt bei der wuchtigkeit dieser ls muss doch ungeheurer wumms rauskommen. doch die technik besteht aus billigen chassis,weichen(falls vorhanden) schwacher magneten ,usw.

und man bekommt dünnen dröhnenden bass und zischende unsaubere höhen aus solchen ls wie omnitronic,eltax,jensen,palladium , cat zu hören.

in was genau sind die neuen ls schlechter als die alten?,deiner meinung nach?
ein anderer (stärkerer) verstärker wird wohl nicht viel besserung bringen , ausser noch lauteres zischdröhn.

hast du die möglichkeit diese ls zurückzugeben oder zum guten preis zu verhökern? darüber würde ich echt nachdenken und mich stattessen um vernünftige ls wie canton, nubert klipsch umsehen. das sind hifi-ls, auch um eine ecke kleiner, spielen jedoch diese omnitronic sicher dreimal an die wand. man investiert in einen guten ls mehr,aber es zahlt sich aus und man hat dann wirklich eine freude daran,das sag ich aus erfahrung !
>kompetentes hifi-fachgeschäft aufsuchen, lieblings-cd mitnehmen, und sämtliche ls probehören, dass ist der richtige weg seine traum ls zu finden!
drollo
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Mai 2005, 08:49
Also mit Hifi haben diese Kisten nix zu tun, eher mit Beschallung.
Der Wirkungsgrad ist supergut - wenn er denn normgerecht ermittelt wurde. Die 700 W Belastbarkeit können wir uns beruhigt schenken und die Angabe des Frequenzgangs ist insoweit ohne Belang wie nicht beschrieben ist, unter welchen Bedingungen sie gefälscht wurde und wie die Abweichungen sind.
Richtiger Tiefbass kommt mit den Chassis da nicht raus, aber Kickbass, den Du wahrscheinlich haben willst, sollte funktionieren.

Vermutlich wird Dir ein anderer Verstärker nix bringen, selbst wenn er besser klingt. Diese Lautsprecher werden Dir das vermutlich verschweigen... .

Aber Krach machen kannst Du damit mit Sicherheit ordentlich.

Gruß
Michael
DJ-Duke1985
Stammgast
#4 erstellt: 13. Mai 2005, 09:19
Sorry Leute aber die Teile sind absolutester Billig China Schrott, die Leistungsdaten sind alles andere als real, die 101 db totaler quatsch, schon allein das da piezo hochtöner verbaut sind zeigt das das nur billig lautsprecher sind. Das aus den 15" kein richtiger Bass kommt ist völlig logisch, da die Piezo Treiber erst ab ca 4-6 khz einsetzbar sind und der 15" somit bis 4000hz hochlaufen muss und das kann KEIN 15" ordentlich machen, überhaupt resultiert daraus eine sehr schlechte mittenwiedergabe, und sehr schlechter Frequenzgang. Die Teile sehen halt nur nach "groß und viel" aus, mehr aber nicht, bissl Spanplatte zusammen gezimmert, paar billig chassis reingebaut, das wars, nach dem motto ein dummer wirds schon kaufen, ist leider so.
Omnitronic, Raveland, Reelop usw. kann man halt nicht kaufen, schon gar keine Boxen mit Piezo Hochtönern, das klingt dann einfach sch.... .
Schizophrenic045
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Mai 2005, 12:34
naja jetz hab ich ersma leichten hass dass die angaben nicht stimmen sollen.
aber ich werde bald die boxen zurückschicken und mir andere holen:
was haltet ihr denn von mc-gee??
hab da welche im auge die fast genauso teuer sind wie die omnitronics!
http://cgi.ebay.de/w...item=7513229008&rd=1
die frequenz find ich besonders lobenswert!
oder könnt ihr mir n paar links (von ebay oder so (händler))
welche denn "gut" sind?ich brauche so viel schalldruck im bassbereich und so viel tiefe frequenzen wie möglich!
meine alten sind von marantz (HD760 mit ner sau guten frequenzkurve! will aber mehr druck )
mein budget: max 320€
also : links,links,links.... bitte


[Beitrag von Schizophrenic045 am 13. Mai 2005, 12:38 bearbeitet]
Andi78549*
Inventar
#6 erstellt: 13. Mai 2005, 12:41
Vergiss mal ganz schnell Mc Gee ! Die sind genauso sch**** wie Omnischrott.

Hey, wenn es dir nur um mehr Druck geht kauf dir doch einen schönen Aktivwoofer dazu, dann bekommst du ordentlichen Druck und behälst deine alten Boxen.
DJ-Duke1985
Stammgast
#7 erstellt: 13. Mai 2005, 12:44
Sorry aber Mc-Geeis der gleiche Kram, das taugt für Beschallung nicht und das taugt für Hifi schon garnicht. Wenn du tiefen Frequenzen brauchst kommst du um einen Subwoofer nicht drumrum, Wenn eben der Tief(mittel)töner neben tiefen auch mitten wiedergeben muss ist eben nicht mehr so viel im Bassbereich los. Bei deinem Budget ist leider nicht gerade viel zu machen, zumindest im PA Bereich das muss mindestens eine 0 noch dran um was halbwegs brauchbares zu bekommen, im hifi Bereich gibts für das Budget auch nicht viel.´
Aber wenns in richtung PA gehen soll:

http://www.mediazero-shop.de/catalog/default.php/cPath/89

gibt sehr viel Stuff in verschiedenen Preislagen.

http://www.mediazero...386/products_id/1225 wäre da z.b. ein komplettsystem was näher an PA ist als omnitronic, mc gee usw. schrott.

ansonsten könnt man sich auch hier umschauen:

http://www.4acoustic...en=25&wgruppenname=4

Im hifi-Bereich gibts in dem forum hier schon genug empfehlungen denke ich :-)


[Beitrag von DJ-Duke1985 am 13. Mai 2005, 12:46 bearbeitet]
DB
Inventar
#8 erstellt: 13. Mai 2005, 12:50
Für 320€/Paar gibts eben nur minderwertige Ware.
Eine nagelneue S-Klasse liegt doch auch nicht bei Aldi auf'm Wühltisch, oder?

MfG

DB
drollo
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 13. Mai 2005, 13:23
Wenn ich Budget, Anforderungen und Kandidaten ansehe, lautet die Antwort sehr schnell: Budget reicht nicht im geringsten für die Anforderungen, die selbst halte ich persönlich für überdenkenswert und die ausgesuchten Prachtstücke sind allesamt Sondermüll.
Andererseits, hast Du jemals wirklichen Tiefbass gehört? Ich meine damit die Wiedergabe von richtig tiefen Frequenzen, die im wirklichen Leben nur sehr selten auf Aufnahmen 'drauf sind. Auf Rockscheiben nie, bei Orgelstücken öfter. Wahrscheinlich meinst Du einen Bereich ab 60/70 Hertz, der hier besonders betont werden soll. Das müßte selbst mit den Omnitronic Kisten gehen.
Also anders gefragt, ws hörst Du für Musik? Womit vergleichst Du die Wiedergabe der derzeitigen Kisten, also wo fehlt es?

Gruß
Michael
Schizophrenic045
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 13. Mai 2005, 18:51
ich hör techno (hardcore/trance/hhardcore/hardstyle)
es tut mir leid (es werden mich jetz bestimmt viele hassen
aber nen aktiven sub möchte ich auch net gerne haben weil meine aktuellen boxen leider einen kaputten hochtöner haben und der andere "klimpert" von daher wollte ich mir überhaupt neue holen. und ein kollege von mir hat sich boxen für 200€ geholt und die habn ordentlich bass und man kriegt sie mit vollem bass beim verstärker (ohne equalizer (von winamp)) nicht übersteuert! und der bass is durchaus sehr gut !
link zu den gleichen!!(seine waren nur so günstig weil sein vatre ne firma hat und das ne aktion war!!):
http://www.mediazero...160/products_id/2640
euer kommentar??


[Beitrag von Schizophrenic045 am 13. Mai 2005, 19:47 bearbeitet]
Andi78549*
Inventar
#11 erstellt: 13. Mai 2005, 21:02
Hey, die wären doch ok. Das Angebot sieht ok aus. Die haben keine Piezos und scheinen mir für das Geld in Ordnung ! Verkauf den Omni Mist und hol dir diese zwei Sirus L 400. Wenn du sie schon gehört hast und sie dir gefallen nimm doch einfach die.

Noch eine Frage: Was hast du für einen Verstärker ??
Schizophrenic045
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 13. Mai 2005, 21:19
nen onkyo tx 7600


[Beitrag von Schizophrenic045 am 13. Mai 2005, 21:24 bearbeitet]
Andi78549*
Inventar
#13 erstellt: 14. Mai 2005, 09:07
Der ist wahrscheinlich zu schwach... Der Verstärker sollte mindestens die gleiche Leistung bringen können, wie die Belastbarkeit der Lautsprecher angegeben ist. Ich kann mir denken wie deine Hochtöner zerstört worden sind. Schau mal ins Hifi-Wissen unter "Clipping" ! Auf jeden Fall gilt, wenn irgendwelche hörbaren Verzerrungen auftreten die Lautstärke reduzieren, sonst muss der Hochtöner dran glauben... Bei deinen Techno Bassorgien hast du wahrscheinlich zu spät reagiert und die armen Hochtöner sind jetzt kaputt. Das wird dir aber auch mit den besten Boxen passieren, dieser Verstärker hat viel zu wenig Power wenn man auf spürbaren druckvollen Bass steht.

Die Omnitronic sind dann auch noch mit die billigsten Saufparty Boxen, wo es egal ist ob da mal einer drüberkotzt, kein Wunder dass du mit den Schrott Dingern unzufrieden bist. Wenn es gut klingen soll und auch ein bisschen Bass rüberkommen soll würde ich zu den beiden
Sirus L 400 oder 2 Dap ax 15 (die hab ich mir geholt ) greifen. Es gibt noch unzählige andere günstige PA Boxen, die es auch bringen und nicht solche mistigen Filz Spanplatte Kübel. So eine "richtige" PA Box kostet mindestens 150 € (eine). Man erkennt sie an ihrem dynamischen Hochtontreiber (nur keine Plastik Piezo Hörnchen, die einfach ohne Frequenzweiche mit dranhängen)
Also brauchst du Boxen um ca. 400 €, damit du richtig zufrieden mit ihnen wirst. Das ist zwar etwas mehr Kohle als geplant, aber es lohnt sich.

Richtig gut ist das aber immer noch nicht. Eine gute Box wie die Nexo PS 15 kostet schonmal 2500 €, dazu kommt noch ein spezieller Controller, der alle EQ Aufgaben übernimmt... Also rechnet man da mit ca. 6000-10000 € für gute PA Boxen. Das ist zwar der Preis eines Kleinwagens, aber dafür bekommt man perfekte Qualität und richtigen Powersound.

Wenn es aber nur für zu Hause (Wohnzimmer) sein soll brauchst du keine PA Boxen. In jedem Fall verkaufst du erstmal deine kaputten Marantz und deine Omnitronic bei ebay. Dann kannst du dir überlegen ob es Hifi oder PA Boxen werden sollen. Grob wird bei PA (=public address, gemeint ist Beschallung von Events, Discotheken,..) mehr Wert auf erzielbare Lautstärke, Belastbarkeit und Stabilität Wert gelegt. Im Hifi Sektor, also bei den Home Anwendungen wird grob mehr Wert auf Klang, Erscheinungsbild und Benutzerfreundlichkeit gelegt. Es gibt natürlich auch Boxen die beides zugleich schaffen, ein Beispiel dafür sind die von mir genannten Nexo PS 15. Das wird aber meistens sehr teuer.

Ich würde also eher in Richtung Hifi gehen. Behalte deinen Verstärker und hol dir für dein Geld zwei schöne Hifi Standboxen. Ich meine damit Canton, JBL oder B&W Hifi Boxen. Die sind im Tiefbassbereich wesentlich beeindruckender als PA Boxen, die zwar lauter können aber zum gleichen Preis einer Hifi Box einfach schlechter klingen.

Mit 2 Canton LE 190 könnte es mit deinem Techno Bass schon klappen. Die können ganz schön hämmern bis in die tiefsten Tiefen. Damit wirst du am ehesten zufrieden.

LG Andi
Schizophrenic045
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 14. Mai 2005, 10:26
1. glaub ich net dass der verstärker zu wenig power hat wenn die drecks omnitronics schon bei halb aufgedrehtem verstärker übersteuert sind(höhen eher weniger aber tiefen)
2.glaub ich die marantz waren schon kaputt oder ich hab sie auf ner party (hifi boxen als pa verwendet sry)
durchgehaun! da habn die idioten die immer anner anlage rumgespielt habn nämlich immer VOLL aufgedreht diese assis!
2. halt ich von solchen standboxen nix weil ich auch manchmal für partys boxen brauch ubd die dafür deer letzte müll sind (und die basspower lässt bei allen die ich bisher gehört hab auch sehr schnell nach!)
Andi78549*
Inventar
#15 erstellt: 14. Mai 2005, 10:29
Wenn du mehr etwas für Parties brauchst nimm dir die beiden Sirus L 400. Um diese Boxen aber auszulasten brauchst du einen stärkeren Amp.
drollo
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 14. Mai 2005, 10:41
Ich glaube, wir reden aneinander vorbei.
Die Musik, die Du hörst und mit der Du anscheinend Deine Ohren kaputt machst, enthält keine richtigen tiefen Bässe, sondern was Du als Bass haben willst nennt man Kickbass und der liegt über dem wirklichen Tiefbass. Das heißt Deine Traumlautsprecher müssen keinen Tiefbass "können", sondern dürfen sich ruhigen Gewissens schon vorher verabschieden.
Ausserdem - und da solltest Du lesen, was hier weiter oben steht - übersteuert nicht die Box, sondern der Verstärker, wenn er hirnlos weit aufgedreht wird und einfach nicht mehr kann. Man nennt das "clipping", der Verstärker macht aus hübschen Sinuswellen häßliche Rechtecke und die killen zuerst die Hochtöner. Dazu findest Du näherer Infos mittels Suchfunktion.
Aber, das stimmt mich übrigens nachdenklich, man hört es laut und deutlich wenn der Verstärker nicht mehr kann. Daß Du das nicht gehört hast, zeigt eigentlich, daß es so laut war, das man überhaupt nix mehr hören konnte.
Dazu sage ich, herzlichen Glückwunsch!

Als Fazit bleibt, wenn Du weiter so laut hören willst, behalt' die Omnitronic, Qualität spielt eh' keine Rolle und Hifi Boxen durchzuheizen wäre einfach zu schade.

Gruß
Michael
Schizophrenic045
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 14. Mai 2005, 11:40
ich glaube aber kaum dass der verstärker soo s****** ist dass er schon bei halber lautstärke eckige signale gibt(ich bin auch net so blöd dass ich keine ahnung davon hab), darum bin ich der meinung dass der verstärker reicht!

ich glaub auch dass die frequenzkurve der omnis von 30 (was sie eigtl können sollten) bis 300HZ -50 db überm normalen wert liegen! so hören sie sich auf jeden fall an!

außerdem hat die musik die ich hör nich nur kickbässe, nehmen wir als beispiel hardcore da sind sehr tiefe frequenzen erforderlich (ich nenn sie mal "dröhn-bässe")


mfg
Andi78549*
Inventar
#18 erstellt: 14. Mai 2005, 12:01
Tiefe Frequenzen sind keine Dröhnbässe. Morgen ist Sonntag, da setzt du die Omnitronic Boxen bei ebay rein, ansonsten nutzt du dein 14 tägiges Rückgaberecht und erhälst dein Geld zurück !

Unabhängig von der Stellung des Lautstärkereglers kann dein Verstärker schon am Limit sein. Schlecht ist dein Verstärker nicht, das wurde auch nie gesagt. Vll. erwartest du einfach zu extreme Bässe, für die er einfach nicht gemacht ist.

Kauf dir zwei von den Dap ax 15 oder Sirus L 400 und einen Equalizer dann bekommst du vermulich das, was du dir wünschst.

LG Andi
Schizophrenic045
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 14. Mai 2005, 12:10
warum ist denn bei den marantz boxen der bass soo gut??!? wenn der verstärker dafür nicht ausgelegt ist?!
und reicht der equalizer von winamp nicht oder was?!?!
bisher war ich mit dem immer sehr zufrieden!!
ich werde mein rückgaberecht benutzen(leider hab ich dem verkäufer eine email geschrieben (donnerstag abend) und er hat bis heute nicht geantwortet! ich werde die boxen wschl.
einfach losschicken denn ich hab die in einem inet-laden gekauft!


[Beitrag von Schizophrenic045 am 14. Mai 2005, 12:14 bearbeitet]
Andi78549*
Inventar
#20 erstellt: 14. Mai 2005, 13:14

warum ist denn bei den marantz boxen der bass soo gut??!? wenn der verstärker dafür nicht ausgelegt ist?!


Na gänzlich für Bass ungeeignet ist er ja nun auch wieder nicht.

Lass doch einfach deine Marantz reparieren und kauf dir dann noch einen Subwoofer dazu.

Im übrigen sind heutige Standboxen deinen Marantz mindestens ebenbürtig. Eine Canton LE 190 spielt die bestimmt an die Wand. Hör die dir erstmal in Ruhe an.

Um nur ein bisschen die Bässe reinzudrehen reicht evtl. auch der Winamp EQ.

LG Andi
drollo
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 14. Mai 2005, 14:24

Schizophrenic045 schrieb:
ich glaube aber kaum dass der verstärker soo s****** ist dass er schon bei halber lautstärke eckige signale gibt(ich bin auch net so blöd dass ich keine ahnung davon hab), darum bin ich der meinung dass der verstärker reicht!

...
außerdem hat die musik die ich hör nich nur kickbässe, nehmen wir als beispiel hardcore da sind sehr tiefe frequenzen erforderlich (ich nenn sie mal "dröhn-bässe")


mfg


Ich weiß nicht, was Du mit halber Lautstärke meinst, vermutlich die 12 Uhr Stellung des Lautstärkereglers, aber ob ein ein Verstärker übersteuert oder nicht hat nicht nur was mit dem Lautstärkeregler zu tun. Die Eingangsspannung Deines Signals spielt genauso eine Rolle. Wenn ein "lautes" Signal reingeht, muß der Verstärker wenig tun und er erreicht schnell die Vollaussteuerung bzw. geht darüber hinaus. Ergebnis s.o..
Richtig tiefe Frequenzen macht z.B. eine große Orgel oder auch ein großer Bösendorfer Imperial Flügel kann sehr tief (18 Hz, wenn ich mich nicht irre). Und richtig tiefe Frequenzen "dröhnen" nicht, das sind Raumresonanzen, was Du meinst.

Gruß
Michael


[Beitrag von drollo am 14. Mai 2005, 14:31 bearbeitet]
Snarkdadark
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 18. Jan 2006, 19:12
So hi erst mal
Also wenn ich mich auch mal einmischen darf :
Also, ich habe 2 kleinere PA Boxen in meinem Party-Raum (8m auf 4m) mit jeweils 2 Tieftönern und 2 Hochtönern. Bisher bin ich recht zufrieden, würde aber gerne dem ganzen auch mehr Wumms geben. Es muss laut sein, der Bass muss kräftig klingen und den Raum zum Beben bringen! Wären da zwei von den Omnitronic mit 700W RMS nicht sinnvoll? Also mehr als 400€ möchte ich eigentlich nicht ausgeben! Wenn es etwas mehr wird, OK aber nicht viel!!
Ein guter Freund von mir hat mir mal den JBL JRX 118 S Würfel empfohlen, als Update sozusagen! Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass !EIN! Würfel so viel bringen soll?! Der hat, laut ihm, verdammt tiefen und sauguten Bass! Ist das korreckt und was würde sich mehr lohnen?

Danke jetzt schon mal für die Antworten
dj-funnybone
Neuling
#23 erstellt: 24. Jan 2007, 11:13
Hallo,
erstmal- noch bin ich neu hier, deswegen TACH AUCH @all

Als Erstes muss ich mal was dringendes loswerden:
in den TX-2520 sind definitiv KEINE Piezos verbastelt, sondern Kalottentreiber, wenn auch aus Polypropy-nochwas...
Sicher reichen die nicht an das Spektrum einer JBL oder ähnlichen heran, aber sie machen schon ziemlichen Druck auch im Bassbereich.
Ein Freund und ich haben diese Boxen mit verschiedenen AMP´s mal gemessen, sie schafften tatsächlich die 101db spielend (1w-1m-*1KHz*)
Ein maximalwert lässt sich leider nur bei "Kalten" Lautsprechern (ca 133db) ermitteln, da die Lautsprechermageten der Bässe bei angegebener Leistung sehr heiß werden und somit an Leistung (Wirkungsgrad) verlieren.

Fährt man die TXer aber mit geringerer Leistung (etwa 550RMS@8 Ohm) halten sie konstant durch...

Die "Frequenzweichen" - wenn man das so nennen darf - sollte man DRINGENST gegen höherwertigere Bauteile Tauschen und vor allem Sauberer aufbauen - Da hat Omnitronic wirklich geschlampt!
Bilder vom Original folgen bei Interesse...

FAZIT:
Ich beschalle mit diesen Dingern immerhin so bis 300 Personen, denen eh egal ist, ob da ne JBL, HK oder Omnitraurig dranhängt - Hauptsache Laut & Verständlich...
Und für diesen Preis bekomme ich nirgends bessere Speaker.
75% meiner Arbeit ist eh mittlerweile - bis auf meine primären Ausgaben - Ehrenamtlich... Also, warum soll ich dann sündhaft teure PA kaufen???
stefan81
Neuling
#24 erstellt: 30. Jan 2007, 12:14
Hallo zusammen,

ich wollte auch noch einen Tipp zum Lautsprecherkauf geben.
Für den angesprochenen Zweck würden sich Studiomonitore von Infinity anbieten (SM152/SM155).
Das waren meine ersten Lautsprecher. Ich hatte vor ca. 5 Jahren 350 Euro dafür bezahlt-natürlich gebraucht.
Klanklich muss man natürlich Abstriche machen, da Polycell-Hochtöner verbaut sind. Allerdings fand ich den Klang nicht schlecht.
Was das Bassfundament betrifft war ich auch immer zufrieden.
Ich denke man müsste mittlerweile gute Exemplare für 250Euro/Paar bekommen.
Als Party-Lautsprecher meiner Meinung nach optimal, brauchen jedoch etwas Luft zur Wand um sich zu entfalten.
Ich hatte zuerst daran gedacht emit-Hochtöner nachzurüsten, doch dann habe ich mich dazu entschlossen auf T+A unzusteigen.
Habe jetzt die TB 140 und bin sehr zufrieden damit, ist aber wieder ne andere Preisklasse.

Gruß

Stefan
dj-funnybone
Neuling
#25 erstellt: 01. Feb 2007, 16:56
@stefan81
also SM152 habe ich in meinem Wohnzimmer stehen und die würd ich für kein Geld der Welt auf ne Party schleppen.
Außerdem sind die Polycell Highs sehr gut, weil sie auch sehr leicht sind und deswegen schnell schwingen können, woraus sich sehr brilliante Höhen wiederspiegeln.
Für den PA-Bereich sind sie bestenfalls - trotz ihrer max. 136db SPL als Schmuckstücke zu sehen...
Im Hoch-Mitteltonbereich packen sie aber auf Dauer einen größeren Saal nicht, da mit dem ersten Clipping die Lautsprecher-Schutzschaltung der Boxen anspricht und dann sind erst die Höhen, bei längerem Clipping sogar die Mitten weg...
Das einzig Dauer-Gewaltige ist der Bass.

ABER ES SIND JA AUCH "STUDIO-MONITORE"!!!

Außerdem wird man die sicher nicht für 250 Euronen bekommen,
bei Versteigerungen ab 1 Euro gehen die immer für etwa 500 weg. Da ich mir noch ein 2. Paar zulegen wollte, beobachte ich seit etwa einem Jahr sämtliche Auktionen SM-152.

Daß manche die "Sofort-Kaufen" Preise von 1500 und mehr für die SM-152 nicht bekommen, ist klar - auch der beste Lautsprecher altert!

Also für etwa 250 Euronen bekommt man die TX-2520 fabrikneu - die nicht so Kratz- und Stoßempfindlich sind wie die Infinity´s und auf ner größeren Party liefern sie auch ordentlich Bassdruck, ich bin sehr zufrieden damit!

Wichtig ist vor allem, wie man die Lautprecher auf der Bühne aufstellt - Ich habe jedenfalls nicht mal in unserer ehemaligen Reiterhalle (Im Stil des Apfelbaum/Pflaumenbaum umgebaut und etwa 30x15x8m groß) Probleme auch das letzte Eckchen vernünftig zu beschallen und man hat auch noch genug Stimme...
95buss
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 14. Dez 2009, 20:52
so schlecht sind die lautsprecher nicht für den prais eigentlich richtig gut meiner meinug nur um diese lautsprecher geil zu hören brauchst du nen guten verstärker hatte das selbe problem mal und hab mir dan ne richtig geile entsufe gehollt und jetzt einfach nur hammer also jetzt klingen die echt hart okee zum vibiriern des zimmers die sind ja hart ausgelegt!!


mfg 95buss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Omnitronic - Problem!
jayhc am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  14 Beiträge
neue Boxen! Total unzufrieden
planetstorm1981 am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  22 Beiträge
Aktivboxen Omnitronic 50A
renntier am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  2 Beiträge
bin neu hier und habe ein problem
MaikWillie am 28.04.2013  –  Letzte Antwort am 01.05.2013  –  57 Beiträge
Omnitronic DS-153
Yavem am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 14.04.2007  –  4 Beiträge
Frage: Omnitronic Lautsprecher Gut oder Schlecht ?
tiger500 am 11.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.07.2006  –  15 Beiträge
Boxen Problem ...
IngoMG am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  14 Beiträge
ich brauche hilfe . wer kennt meine boxen ?
EIFEL-0815 am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 25.10.2009  –  5 Beiträge
Kann ich die alten Boxen noch verwenden?
Wallbreaker am 25.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.12.2015  –  9 Beiträge
Boxen Problem
T-Front am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Infinity
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedcanni.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.702
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.293