Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Geschlossene Boxen, hoher Dämpfungsfaktor schlecht?

+A -A
Autor
Beitrag
egonblase
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jun 2005, 19:14
Also ich habe letztens Superlautsprecher erstanden.
TSM Puris 120, geschlossen, 2x 20er Bässe, laut Test Stereophonie damals sehr neutrale Abstimmung.

Mit meinem altem Receiverboliden sehr guter Klang. Jetzt habe ich einen großen Verstärker angeschlossen und keinen
Tiefbass mehr. Extrem straffer Bass, aber ohne Volumen.

Habe auch noch andere Verstärker probiert, gleiches Problem.
Oder gibt es Probleme weil die Boxen 4 Ohm haben und bei 150 Hz nur 3,4 Ohm.

Ist übrigens ein Nikko Receiver, hat alles DIN-Anschlüße,
daher vielleicht eher für 4 Ohm ausgelegt?

Gruß egon
bvolmert
Inventar
#2 erstellt: 10. Jun 2005, 19:39
3,4 Ohm als Impedanzminimum ist kein Problem, daran liegt´s wohl nicht.

Vielleicht ist der Nikko-Receiver (kenn ich nicht) stark "gesoundet"?

Aber wenn dir der Klang mit dem Nikko gut gefällt, warum behälst du den nicht einfach?
Der_Handballer
Inventar
#3 erstellt: 10. Jun 2005, 20:22

egonblase schrieb:
Also ich habe letztens Superlautsprecher erstanden.
TSM Puris 120, geschlossen, 2x 20er Bässe, laut Test Stereophonie damals sehr neutrale Abstimmung.

Mit meinem altem Receiverboliden sehr guter Klang. Jetzt habe ich einen großen Verstärker angeschlossen und keinen
Tiefbass mehr. Extrem straffer Bass, aber ohne Volumen.

Habe auch noch andere Verstärker probiert, gleiches Problem.
Oder gibt es Probleme weil die Boxen 4 Ohm haben und bei 150 Hz nur 3,4 Ohm.

Ist übrigens ein Nikko Receiver, hat alles DIN-Anschlüße,
daher vielleicht eher für 4 Ohm ausgelegt?

Gruß egon


Dass das Problem so auftreten kann -zumindest bei deiner Boxen-Amp-Konstellation- ist schon möglich.
Aber dies gleich (siehe Thread-Titel!) auf alle geschlossene Boxen zu beziehen, ist weit, weit hergeholt!!!
hammermeister55
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jun 2005, 20:38
Hallo Handballer,

Glückwunsch zu den TSM,

meine Puris 92 haben zwar nur 2 mal 17 Bass Chassies aber

habe bei ihnen auch einen ähnlichen Effekt festgestellt.

Mit meinem Technics SU V620 harmonieren sie sehr gut aber

an meinem Camtech V101( mit hohem Dämpfungsfaktor) hören

sie sich dumpf und sehr mittenlastig an.

Wohin der Camtech mit meinen Rogers sehr gut harmoniert.

Vielleicht vertragen sich englische Abstimmung mit

altem deutschem Boxenbau nicht.

Dein Nikko ist zwar ein Japaner aber vielleicht auch

englisch abgestimmt.

Rüdiger


[Beitrag von hammermeister55 am 10. Jun 2005, 20:39 bearbeitet]
egonblase
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Jun 2005, 10:59
Also muß ich doch selbst anworten.

Nach mehreren Tests, habe ich festgestellt das es doch am Dämpfungsfaktor liegt.

Ich habe an den Verstärkern mal ein dünnes langes Kabel als Lautsprecherkabel verwendet und dann ist der Bass auch wieder da.

Die TSM sind wahrscheinlich nach Bessel abgestimmt. Also Einbaugüte Qtc unter 0,6 und haben daher einen extrem straffen Bass und keinen Tiefbass wenn ein Verstärker mit hohen Dämpfungsfaktor verwendet wird.

Natürlich waren 1980 die meisten Lautsprecher meist mit Taunussound abgestimmt, also Wummerbass. Große Tieftöner, 25er, 30er oder so in kleine geschlossene Gehäuse.

Aber TSM hat damals immer damit geworben eine neutrale Abstimmung zu verwenden. Da die meisten Verstärker damals einen niedrigen Dämpfungsfaktor hatten klangen sie auch sehr neutral.

Bei vielen heutigen Lautsprechern ist ein hoher Dämpfungsfaktor dagegen auch ganz gut, da viele auch mit Bassüberhöhung abgestimmt werden und die Lautsprecher zumindest bei ihrer Resonanzfrequenz stark bedämpft werden.
Außerdem gibt es ja heute fast nur noch Bassreflexboxen, die sowieso nicht so einen straffen Bass haben.

gruß egon
lens2310
Inventar
#6 erstellt: 15. Jun 2005, 15:49
Grundsätzlich ist ein hoher Dämpfungsfaktor mit dicken Kabeln und niedrigem Innenwiderstand des Verstärkers sehr gut. Man kann natürlich alles entsprechend anpassen.
Der Unterschied zwischen dicken und dünnen Kabeln ist gut hörbar. Viel wichtiger ist aber der Raum und der Aufstellungsort. Aber letztlich entscheidet natürlich der eigene Geschmack.
DavidHauser
Stammgast
#7 erstellt: 05. Feb 2008, 17:12
sucht jemand von euch vllt. ein paar gut erhaltene Puris 92? wenn ja ich hätte welche...
knallerkalle
Neuling
#8 erstellt: 05. Apr 2016, 17:44
Hallöchen,

ich hab keine Ahnung über HiFi, aber bastle herum und fand diesen alten Beitrag. Vielleicht kann mir jemand kurz helfen:

Ich habe auch die TSM Puris 120. 3 Wege-Lautsprecher mit 2 Bässen. Hinten steht drauf: 120 Watt, 4-8 Ohm.

Inzwischen habe ich herausgefunden, dass die Hochtöner (defekt) 4 Ohm haben. Kann es dann sein, dass die Mitteltöner und Bässe 8 Ohm brauche? Ich muss mir nämlich den korrekten Verstärker kaufen.

Für etwas Hilfe wäre ich äußerst dankbar.

Übrigens dachte ich daran, die Boxen in ein anderes Gehäuse zu bauen und an so etwas wie eine Endstufe für Auto zu koppeln, also ohne schnickschnack, nur mit Anschlussmöglichkeit an einen Laptop. Praktisch sollen sie dann funktionieren wie "aktive Lautsprecher".
Über Tipps zu solch einem Gerät würde ich mich freuen.

Um noch etwas mehr Tiefe/Dampf zu bekommen, dachte ich daran, einen Subwoofer anzuschließen.

Also: Ich weiß, das ist alles sehr unprofessionell, und evtl. sogar eine Schande. Aber die Dinger stehe ewig rum und ich habe eine Vision Wenn es nicht funktioniert, baue ich sie wieder in ihre Ursprungs-Gehäuse, versprochen !

Besten Dank!


[Beitrag von knallerkalle am 05. Apr 2016, 17:47 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
geschlossene boxen zu bassreflex umbauen?
electricxxxx am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  5 Beiträge
Boxen riechen komisch bei hoher Lautstärke
Steve[O] am 06.10.2007  –  Letzte Antwort am 07.10.2007  –  10 Beiträge
rauschen bei hoher lautstärke
GenerationCX am 12.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  4 Beiträge
Bassreflex- oder geschlossene Boxen, was bevorzugt ihr?
Argon50 am 19.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.07.2007  –  156 Beiträge
Geschlossene Box versus Bassreflex
reimerdichter am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  12 Beiträge
geschlossene Box vs. Bassreflex
hifi-chris am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  3 Beiträge
Bass flattert bei hoher Lautstärke
Dooku am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  8 Beiträge
Boxen übereinander gut oder schlecht?
heraklin am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  31 Beiträge
zu hoher qualitätsverlust - was nun ?
Runner007 am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  8 Beiträge
Geschlossene standboxen-bitte um hilfe !
Wavesound am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 05.08.2007  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.984
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.970