Bose Acoustimass hat keinen Baß

+A -A
Autor
Beitrag
FelixKurt
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jun 2005, 10:58
Wer kann helfen?

Ich habe "Bose Acoustimass 6" Lautsprecher an einem Yamaha RX-420 RDS Receiver und es ist einfach keinerlei Baß zu hören.

Vom Receiver gehen alle 5 Kanäle zum Bose Subwoofer und von dort gehen wieder 5 Kanäle zu den Bose Satelliten. Der LFE Kanale des Receivers bleibt unbenutzt, da der Subwoofer keinen solchen Anschluß vorsieht.

Das Lautsprecher Setup des Receivers habe ich überprüft, es ist folgendermaßen eingestellt:

FL u. FR: large (alles nach Bose Handbuch)
Center: small
RL u RR: large
Subwoofer: off

Es sind fast keine tieferen Frequenzen auszumachen, allerdings scheint der Subwoofer irgendwas zu machen. Sehr unbefriedigend, da offensichtlich irgendwas falsch ist.

Bin fuer jeden Rat dankbar.
GandRalf
Inventar
#2 erstellt: 14. Jun 2005, 11:03
Moin auch,

Ist eventuell ein Kabel vom Receiver zum Sub verpolt angeschlossen (+ und - vertauscht)?
Dann würden die Signale sich gegenseitig aufheben.
Unbedingt alle Kabel prüfen!

taubeOhren
Inventar
#3 erstellt: 14. Jun 2005, 11:06
... wie haste denn den Sub angeschlossen .. der ist doch passiv, oder? ...

5 angeschloseen FL, FR, CC, RL, RR ... und den Sub????





taubeOhren
FelixKurt
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Jun 2005, 11:15
Hi GandRalf u. TaubeOhren,

Bei dieser Serie des Acoustimass (Serie II) ist der Subwoofer passiv und lt. Manual soll der Subwoofer Ausgang am Yamaha leer bleiben. Der Sub ist ueber die 5 sonstigen Kanaele an den Yamaha angeschlossen. Ansonsten gibt es auch gar kein Kabel, dass man fuer den LFE Ausgang des Receivers verwenden koennte.

Bzgl. der Verbindungen zwischen Sub und Receiver hab ich bereits mehrfach die Polung gecheckt.

Gruss,
Thomas
GandRalf
Inventar
#5 erstellt: 14. Jun 2005, 11:21
Moin nochmal,

Dann versuch doch mal nur die Frontkanäle anzuschliessen.
Untersuche dann mal wie sich der Bass verhält.
taubeOhren
Inventar
#6 erstellt: 14. Jun 2005, 11:22
... dann muß ich leider passen ... zum Glück blieb Bose mir bisher erspart!?!?!? ... aber vielleicht kann Dir ein anderer, zufriedener Bose-Besitzer helfen ...



taubeOhren
FelixKurt
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Jun 2005, 11:52
Das hab ich noch nicht ausprobiert. Mache ich heute abend gleich.

Danke schonmal.

Uebrigens, GandRalf (sorry anderes Thema aber ich weiss, dass Du dich mit B & W auskennst), was sind alte B & W Matrix 2 S2 heute noch wert und wie schlagen die sich Sie so im Vergleich zu heutigen LS? Bin immer noch sehr stolz auf die Dinger und erwaege, sie mangels Tiefbass mit einem Subwoofer zur Paarung zu bringen.

MfG,
Thomas
GandRalf
Inventar
#8 erstellt: 14. Jun 2005, 12:05
Moin nochmal,


FelixKurt schrieb:
Das hab ich noch nicht ausprobiert. Mache ich heute abend gleich.

Danke schonmal.

Uebrigens, GandRalf (sorry anderes Thema aber ich weiss, dass Du dich mit B & W auskennst), was sind alte B & W Matrix 2 S2 heute noch wert und wie schlagen die sich Sie so im Vergleich zu heutigen LS? Bin immer noch sehr stolz auf die Dinger und erwaege, sie mangels Tiefbass mit einem Subwoofer zur Paarung zu bringen.

MfG,
Thomas


Also wenn ich das so lese, kann es durchaus sein, daß bei deinem Bose System alles i.O. ist.
Wer bei einer Matrix 802 zu wenig Baß hat, hat entweder ein Raumkustikproblem, oder er mag es halt sehr brutal im Baß!

Die Matrix 802 ist nach wie vor ein toller Lautsprecher. Wenn man die damals bei B&W noch übliche, etwas weniger frische Abstimmung in den Höhen mag.
Ein Vergleich mit den heutigen LS ist etwas schwierig, weil da doch sehr der persönliche Geschmack entscheidet.
Sie werden je nach Alter und Zustand durchaus noch mit 1000 -1500 Euro gehandelt.

FelixKurt
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Jun 2005, 12:14
Das wärs natürlich Habe aber leider nur eine Matrix 2 aus der vorangegangenen Serie von Monitoren (Standfuß aus Marmor, kleine Chassis, 2-weg und Matrix-Gehäuse.

Kann wohl bei weitem mit der 802 nicht mithalten. Hat aber durchaus auch was gehabt. Leider hab ich jetzt kein Foto, weiss aber, dass die Matrix 3 zumindest schon hier abgebildet war.
GandRalf
Inventar
#10 erstellt: 14. Jun 2005, 12:25
Moin nochmal,

Ups, wer lesen kann, sit klar im Vorteil!!
War wohl etwas oberflächlich.
Zur Matrix 2 kann ich nicht viel sagen, da ich sie persönlich noch nicht gehört habe.

FelixKurt
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Jun 2005, 15:16
Hab nochmal probiert und reingehoert in das Bose System und bin zu der Überzeugung gelangt, dass der eingebaute Bass wohl spielt, einen halbwegs klangverwöhnten Hörer aber keinesfalls zufriedenstellen kann.

Ich höre normalerweise eine Canton RCL und die hat jedenfalls einen Bass, nicht sehr voluminös aber seeeeeehr schön tief.

Ich rate jedenfalls jedem von diesem Bose Acoustimist ab.

Gruß,
FelixKurt
Karsten_NE
Stammgast
#12 erstellt: 21. Jun 2005, 18:10
Sind die Lautsprecher auf "Large" gestellt und ist der LFE-Kanal receiverseitig deaktiviert?

Versuch es mal, sollte klappen!

Gruss
Frank_K.
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 22. Jun 2005, 00:18

FelixKurt schrieb:
Hab nochmal probiert und reingehoert in das Bose System und bin zu der Überzeugung gelangt, dass der eingebaute Bass wohl spielt, einen halbwegs klangverwöhnten Hörer aber keinesfalls zufriedenstellen kann.

Ich höre normalerweise eine Canton RCL ...


Damit es ein passiver Subwoofer nur ansatzweise mit
einer RCL aufnehmen kann, sollte er ein Volumen
von einigen hundert Litern haben.

Passive Subwoofer sind meiner Meinung nach entweder Schrott
oder rieeesig. Wenn sie bis 30 Hz gehen sollen, muß man
sie auch auf 30 Hz abstimmen, man kann nicht elektrisch
nachhelfen. Weiterhin ist kein wirklicher Pegelabgleich möglich.
4qmm
Neuling
#14 erstellt: 03. Sep 2005, 21:34
Hast du dich auch vergewissert das du bei deinem Reciever den "bass out auf" " front " gestellet hast im manuellen setup ? Denn wenn man den Sub im Basic-setup ausstellt kann es sein dass er im manuellen dennoch eingestellt ist.
zizazum
Neuling
#15 erstellt: 08. Sep 2006, 13:56
Heute sind meine Bose Acoustimass Series II ("Die mit dem roten Rand für noch bessere Höhen im Gegensatz zu Serie III") gekommen.
Der Klang kommt mir vor wie aus einem billigen Ghettoblaster. Kein Bass und die Höhen sind metallisch.
Nun habe ich freilich zuvor Eure negativen Meinungen über Bose gelesen, dachte mir aber dass ich als Laie da keinen Unterschied zu einem guten Boxensystem hören würde.
Da habe ich mich geirrt, und daher dieser Beitrag:

Fazit:
Auch für Laien ist deutlich zu hören, dass Bose Acoustimass nichts taugt. Die Leute hier im haben leider Recht.

Gruß, Thilo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose Acoustimass 5 Series2 weg oder behalten?
fukr am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  8 Beiträge
Bose Acoustimass 5
jospitt am 17.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  9 Beiträge
BOSE ACOUSTIMASS 5
julius am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  3 Beiträge
BOSE Acoustimass Satelliten
schnallgarnix am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2009  –  3 Beiträge
Bose Acoustimass 3 Series IV
Frizzzer am 23.12.2010  –  Letzte Antwort am 28.12.2010  –  6 Beiträge
Alternative zu Bose Acoustimass 5
rocco99 am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  2 Beiträge
Bose Acoustimass 5 Serie II
Infinity-Jack am 27.03.2014  –  Letzte Antwort am 04.04.2014  –  22 Beiträge
Bose Acoustimass
Hififreund1992 am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  6 Beiträge
BOSE Acoustimass
Michael694 am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 24.11.2013  –  2 Beiträge
Acoustimass 5/III - in der Raummitte keinen Bass !
djduwa am 30.07.2003  –  Letzte Antwort am 30.07.2003  –  9 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder822.439 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedkochfra
  • Gesamtzahl an Themen1.374.106
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.170.892