Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Boxen-suche-Entscheidung

+A -A
Autor
Beitrag
terr1ne
Stammgast
#1 erstellt: 24. Jun 2005, 07:01
Guten Morgen miteinander.

Nun...ich bin immernoch auf boxensuche. Habe viel gehoert, vergleichen und verworfen. 4 Paar sind nun noch uebrig geblieben. Hier hoffe ich auf Erfahrung bezueglich der Paare zu stossen.
Ich schreibe einfach mal welche ich alle genossen habe:

ASW Genius 400
Burmester 995 MKII
Expolinear T-300 L
Dali Helicon 400
(Alle an einem Marantz PM-17, CD-17)
------------------------------------
KEF Reference 203
(Naim Nait5i, CD5i)
-------------------
Avalon Symbol
(Myriad Mi 120, MCD 200)
------------------------
Dynaudio Contour 3.4
(Atoll Vor-Endstufenkombie an CD100 und einer Creek kombie)

Wie oben schon geschrieben hab ich davon noch 4 in meiner Liste behalten:

Burmester 995 MKII
Avalon Symbol
KEF Reference 203
Dali Helicon 400

Burmester 995 MKII:
Gefaellt sehr durch ihre Optik und Spielfreude. Stellt eine sehr Breite, grosse Buehne dar. Trennt und stellt Instrumente klar differenziert in den Raum. Aeusserst Luftiges Klangbild was sich gut von den Boxen abloest. Seidige und praezise Hoehen (warscheinlich durch Baendchenhochtoener). Recht Analytisch aber nicht langweilig. Powermusik kommt auch mit Power zum Zuhoerer.
Vermissen tu ich allerdings die raeumliche Tiefe.

Avalon Symbol:
Gefaellt durch ihre unglaubliche Schnelligkeit. Bassdrum kling nicht 'bumm' sondern 'PAng'. Sehr gute raeumliche Darstellung. Klangbild loest sich super von den Boxen und stellt eine hohe Buehne dar. Knallharte, aber nicht nervige Hoehen. Gitarre klingt ungemein Plastisch. Nichts schwingt nach und verhunst das Klangbild mit einer Tonalen Einheitsbruehe.
Optik ist allerdings recht gewoehnungsbeduerftig.

KEF Reference 203:
Optisch wunderhuebsch. klingd sehr aufregend und quierlig und stellt die Musik sehr plastisch dar. Angenehm hoher Wirkungsgrad. Das Klangbild haengt allerdings ein wenig an den Boxen fest. Sehr ehrliche Hoehen, was bei einer schlechten Aufnahme natuerlich eher negativ auffaellt.

Dali Helicon 400:
Optisch und Verarbeitsungstechnisch eine wucht. Sehr guter baendchenhochtoener. Haengt klanglich allerdings ein wenig hinter den anderen her. Preislich aber sehr aktraktiv. Muss ich mir allerdings nocheinmal genauer anhoeren, da ich recht wenig Zeit hatte mich auf die Box einzustellen.

Ich hoffe mir kann geholfen werden
Berlin ist ein Segen, aber auch ein Fluch. Wir haben sehr viele, sehr gute Geschaefte mit super Beratung und Service. Unglaublich breites Spektrum an verschiedenster Elektronik und Boxen. Dadurch sehr gute vergleiche moeglich. Was aber auch der Fluch ist. Jeder hat ein Schmankerl im Angebot, was einem zuspricht. Entscheidungen werden dadurch unnoetig verkompliziert ... gerade als HiFi-Neueinsteiger, hat man es dadurch recht schwer. Alles ist toll...aber das was einem so toll vorkam, ist bei einem anderen aufeinmal die letzte Gruetze...

In diesem Sinne

terrine
Hifi-Tom
Inventar
#2 erstellt: 24. Jun 2005, 09:24
Hallo, terrine,

Die 4 genannten LS weisen in Ihrer KLangcharakteristik u. Abstimmung sicherl. Unterschiede auf, auf was kommt es Dir persöhnlich denn an, wo setzt Du Deine Schwerpunkte, soll es definitiv einer von den 4 sein od. darf man Dir noch etwas empfehlen?
Haichen
Inventar
#3 erstellt: 24. Jun 2005, 11:14
Hallo terr1ne !

Na, wenn Du auch in Berlin bist, so solltest Du unbedingt mal einen Termin mit Herrn Sehring in Kreuzberg vereinbaren !

Das solltest Du Dir nicht entgehen lassen !

www.sehring-audio.de

Greets


[Beitrag von Haichen am 24. Jun 2005, 11:17 bearbeitet]
Röhrender_Hirsch
Inventar
#4 erstellt: 24. Jun 2005, 11:20

haichen schrieb:

www.sehring-audio.de



Moin!

Die Homepage ist aber nicht sehr informativ
Haichen
Inventar
#5 erstellt: 24. Jun 2005, 11:36
Dann hilft wohl nur gnadenloses googeln

und/oder

Kontakt über das Hifi Studio 10 in Berlin.


[Beitrag von Haichen am 24. Jun 2005, 11:39 bearbeitet]
Golog
Inventar
#6 erstellt: 24. Jun 2005, 18:57
Hallo Terr1ne, also von deinen Lautsprechern habe ich nur die Kef Reference 203 gehört, allerdings sehr ausgiebig.Ich kann mich deinem Klangeindruck aber nicht wirklich anschließen.Das beeindruckende bei der Box war für mich gerade, das sich die Musik total vom Lautsprecher löst und vor allem Gesangsstimmen sehr plastisch in den Raum gestellt werden.Ich habe die 203 allerdings an einer Mark Levinson Kette gehört, vielleicht solltest du sie nochmal an einer anderen Elektronik hören, wie zum Beispiel ein Röhrenverstärker Oktave V 40 oder einen Symphonic Line.

Gruß,

Golog


[Beitrag von Golog am 24. Jun 2005, 18:58 bearbeitet]
terr1ne
Stammgast
#7 erstellt: 25. Jun 2005, 08:46
Hi Golog.
Das mag durchaus sein. Hab gestern die KEF 203 nochmal intensivst angehoert. Das Klangbild loest sich schon super von den Boxen...deutlich besser als bei der burmester. AAAber leider nicht so gut wie von der Avalon. Das 'live' gefuehl wird deutlich besser vermittelt.

@haichen
Sehring Konzepte sprechen mir nicht unbedingt zu. Optisch nicht so mein fall. Bei mir hoert das Auge leider leider mit. Die webseite existiert. Aber mit '.com' hinter

@HiFi-Tom
Klar kann man mir etwas empfehlen. Bin offen fuer alles. Nochmal kurz zusammengefasst:

Burmester fuer mich die schoenste.

KEF bester Klang/Optik kompromiss

Avalon Klanglich am aufregensten aber optisch gewoehnungsbeduerftig

Dali faellt inzwischen raus. Kommt nicht an die Klasse der Anderen heran.

gruesse
terrine
eltom
Inventar
#8 erstellt: 25. Jun 2005, 09:09

terr1ne schrieb:
...

@haichen
Sehring Konzepte sprechen mir nicht unbedingt zu. Optisch nicht so mein fall. Bei mir hoert das Auge leider leider mit. Die webseite existiert. Aber mit '.com' hinter


Ähm, ok, über Optik kann man sicherlich streiten, auch wenn Du bei Sehring ja alle Farben oder Klavierlack bestellen kannst, aber den Klang solltest Du Dir wirklich nicht entgehen lassen! Für das Geld bekommst Du einen der wenigen konventionell konstruierten Spitzen-Lautsprecher, vielleicht sogar den Besten in den jeweiligen Preiskategorien (also, für mich sind es die Besten und ich habe viel gehört, bevor ich mich entschieden habe )

Und glaube mir: Die Optik ist nicht mehr wichtig, wenn man vor lauter Genuss dauernd die Augen schließt beim Musik-Hören.

IMHO wäre es grob fahrlässig, dort nicht vorstellig zu werden!

Gruß, eltom
terr1ne
Stammgast
#9 erstellt: 25. Jun 2005, 09:19
@eltom
Drum sind auchnoch die Avalons drinne Warlich keine schoenen Schallwandler aber Klanglich eine wucht. Beschreib doch mal wie deine lieblinge klingen. Ich mag einen losgeloesten, luftigen Klang. Erlich muss sie spielen und kaum schoenen. Power muss hinterstecken aber trotzdem noch analytisch klingen.

Drum sind auch die Dynaudio 3.4 rausgeflogen. Das ist eher ein Lautsprecher fuer gediegenes hoeren. Der Bass blubbert so komisch unten raus und...falsch aufgestellt...uebertoent alles. Das Klangbild ist mir zu niedrig...ueberhaupt nicht meine Box...

@eltom
du bereibst zuhause doch eine Myriadkombie oder? Da wuerden mich deine erfahrungen SEHR interessieren.
Hifi-Tom
Inventar
#10 erstellt: 25. Jun 2005, 11:58
Hi, terr1ne,

Sehring sehe ich auch als interessante Alternative u.
empfehlen würde ich Dir auf jeden Fall auch die Monitor Audio GR 60, die es auch in Sonderlackierungen bzw. limitierter Auflage ( Lifestyle ) gibt. ( "Ich mag einen losgeloesten, luftigen Klang. Erlich muss sie spielen und kaum schoenen. Power muss hinterstecken aber trotzdem noch analytisch klingen"-genau das sind auch Stärken der GR 60 ).


[Beitrag von Hifi-Tom am 25. Jun 2005, 12:05 bearbeitet]
eltom
Inventar
#11 erstellt: 25. Jun 2005, 13:27

terr1ne schrieb:
@eltom
... Beschreib doch mal wie deine lieblinge klingen. Ich mag einen losgeloesten, luftigen Klang. Erlich muss sie spielen und kaum schoenen. Power muss hinterstecken aber trotzdem noch analytisch klingen.


So wie Du es beschreibst, denke ich wirklich, dass die Sehrings zu Dir passen würden. Der Klang ist "dermaßen" luftig, dass Du die Box als solche gar nicht mehr wahrnimmst. Ich selbst besitze ja die kleinste Sehring (700er), die aber eine Wucht und Power entfaltet, die bei der Größe ihresgleichen sucht. Sie sticht meiner Meinung nach die 1000 EUR teurere Cremona Auditor voll und ganz aus (die Cremonas sind übrigens auch Weltklasse Schallwandler), gerade auch bei höheren Pegeln, die erahnen lassen, was das Teil in der vollen Ausbaustufe leisten kann (Sehring hat ein Modulsystem, das weißt Du aber vermutlich schon von der Homepage). Für mich waren und sind die Dinger eine echte Offenbarung.

Weil du "analytisch" schreibst: Sie hat sicherlich den auch (für manchen) negativen Effekt, dass schlechte Aufnahmen halt auch voll und ganz entlarvt werden. Das ist sicherlich ein Punkt, den jeder für sich selbst entscheiden muss. Wenn Du nur Evanescence hörst, würde ich Dir eher davon abraten.

Ansonsten sind die Teile eine echte Wucht, ich habe selten (eigentlich noch nie) solch eine neutrale und ausgewogene Wiedergabe gehört, die in den Höhen luftig filigran ist und nicht nervt und bis "ganz unten" völlig losgelöst vom Gehäuse musiziert.


terr1ne schrieb:

@eltom
du bereibst zuhause doch eine Myriadkombie oder? Da wuerden mich deine erfahrungen SEHR interessieren.


Mit den Sehrings jetzt oder wie? Stefan Sehring selbst meint, dass Myryad und seine Boxen sehr gut harmonieren. Und lass Dir gesagt sein: Sie tun es. Ich hatte zum Probehören zu Hause auch die Cremonas (Auditor und Concertino) dran und die kleinen B&Ws (705 und 508 glaube ich - haben mir überhaupt nicht zugesagt ). Die Entscheidung zwischen den Cremonas und Sehring war zugegebenermaßen nicht leicht, aber letztendlich hat die meiner Meinung nach viel bessere Impulstreue und Linearität der Sehrings mich wirklich überzeugt, und ich bereue keinen einzigen dafür ausgegebenen Cent.

Naja, zu Myryad allgemein: Ich habe die Komponenten über mittlerweile 6 oder 7 Jahre zusammengekauft und bin sehr sehr zufrieden. Der MI120 musiziert so schön und auch unkritisch an den verschiedensten Boxen (hatte ganz am Anfang noch ne Quart 350s dran), dass es eine wahre Pracht ist. Und die Myryads sind wie ein VW Käfer: Sie laufen und laufen und laufen. Keine Probleme mit CD-Chassis oder Elektronik bisher. Sicherlich DIE Anlage für mich, da wenig Knöbbe

So, das war jetzt eine lange Antwort, stehe aber gerne weiter zur Verfügung, falls noch Fragen auftauchen

Der eltom (schwitzend im Büro)
terr1ne
Stammgast
#12 erstellt: 26. Jun 2005, 11:40
Verdammt....naja OK... dann muss ich mir die wohl oder uebel doch mal zu Gemuete fuehren...
Was Vollverstaerker+CD-Player anbelangt, hab ich mich nun fuer die Myriad MCD-200 + MI-120 entschieden. Diese sind getuned und in Zahlung genommen...sprich hab einen sehr guten Preis fuer bekommen. Sehr schnelle, praezise, analytische aber trotzdem leicht warme Elektronik. In ein paar Jahren kommen dann vielleicht Naims nach Hause.
Eltom du scheinst auch Berliner zu sein? Wenn ja, hast du dir mal im Tonstudio-Tempelhof die Avalon Symbols angehoert?

gruesse
terrine
eltom
Inventar
#13 erstellt: 26. Jun 2005, 13:43

terr1ne schrieb:
Eltom du scheinst auch Berliner zu sein? Wenn ja, hast du dir mal im Tonstudio-Tempelhof die Avalon Symbols angehoert?


Äh, nein, komme aus Frankfurt am Main. Hat mich zwar nicht gehindert, nach Berlin zu fahren und Sehring zu besuchen - und nein, das Studio kenne ich nicht. Hab mir die Avalons jetzt mal im Web angeschaut und DIE finde ich gewöhnungsbedürftig... Und zu dem Preis bekommst Du bei Sehring ja schon fast das Spitzenmodell...

Wie auch immer - ein Tipp nochmal am Rande: Versuche unbedingt, die Lautsprecher Deiner Wahl nach Hause zum Probehören zu bekommen. Erst dann entscheidet sich nämlich, ob's wirklich passt!

Und Gratulation für die Myryad-Entscheidung!
Haichen
Inventar
#14 erstellt: 26. Jun 2005, 13:50
Hallo terr1ne !

Kann mich eltom nur anschließen..Gratulation zu Deiner Wahl der Myryad Audiokomponenten.
Damit wirst Du viel Freude haben

Zum Thema Sehring..bleib am Ball, sprich an den Lautsprechern.
Zusammen mit Myryad hast Du dann was richtig feines

Greets aus dem Berliner Norden


[Beitrag von Haichen am 26. Jun 2005, 13:51 bearbeitet]
eltom
Inventar
#15 erstellt: 26. Jun 2005, 13:54
Jaja, der haichen und ich müssen hier immer kräftig die Werbetrommel für Sehring rühren.
Eigentlich finde ich es ja gut, dass die noch nicht so viele Leute kennen, da ist der Überraschungseffekt bei audiophilen Freunden, die mal zu Besuch kommen, immer noch erheblich groß...

Gruß, eltom


[Beitrag von eltom am 26. Jun 2005, 13:54 bearbeitet]
Haichen
Inventar
#16 erstellt: 26. Jun 2005, 15:26
Für uns gibt es noch nicht mal bunte T-Shirts, Kugelschreiber etc.

Man(n) ist ja bescheiden

Obwohl..feudale Gelüste werden bei solchen Sachen immer wieder genährt

In dem Sinne, eltom


[Beitrag von Haichen am 26. Jun 2005, 15:28 bearbeitet]
terr1ne
Stammgast
#17 erstellt: 26. Jun 2005, 18:08
Haha...schade ne kommt vielleicht auchnoch
Morgen werd ich gleich mal hinfahren und mir die dinger anschauen. Vielleicht geht ja schon ein Probehoeren. Was ich bisher gelesen habe, spricht ja fuer die Boxen. Bin gespannt wien Flitzebogen. Preislich sind sie ja auch SEHR aktraktiv. Darf nur meine CDs nicht vergessen.
terr1ne
Stammgast
#18 erstellt: 27. Jun 2005, 06:37
Omg....das Modulare System ist mal der Hammer. Genial finde ich die sehr guenstige Aufruestung. So kann JEDER nach ein paar Jahren das Top-Model sein eigen nennen. Und auch wenn am Anfang das Geld fehlen sollte...auch das kleine 21/2 Wege System muss der Hammer sein. Bin nun noch gespannter was mich nachher erwartet. Mal sehen wie sie durch die Bank weg verschiedenste Musikrichtungen abbilden kann...vorallem Rammstein...ob sie ueber diese Wandler auchnoch dunkel, dreckig und gemein klingen. Mozarts Requiem werd ich sehr intensiv hoeren und bin auf die Raeumliche Abbildung gespannt... ich freu mich wien Honigkuchenpferd...
Haichen
Inventar
#19 erstellt: 27. Jun 2005, 06:47
Moin terr1ne !

Viel Fun beim Testen !

Die Idee mit dem Modularen Aufbau ist klasse.
Du kannst Dich mit diesen LS immer den Gegebenheiten von Räumen anpassen.

In meiner Sofaaufbewahrungseiheit mit ca. 20 qm habe ich die Sehring 700 (Kompakt LS) mal an einer Vor-Endstufen-Kombi gehört...der Wahnsinn.

Mit Rücksicht auf meine Nachbarn habe ich mich dann für einen Vollverstärker entschieden, der auch bei leiseren Tönen sehr gut present ist.


[Beitrag von Haichen am 27. Jun 2005, 07:07 bearbeitet]
Entilsaar
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 27. Jun 2005, 07:15
Hallo terr1ne,

hier ist noch ein Sehringfan.
Ich habe zwar "nur" alte Sehringkompaktboxen, bin aber immer wieder begeistert, wie die an meinem Verstärker abgehen. Wenn ich z.B. Loreena McKennitt, Enya etc. in meine Anlage schmeiße bin ich hin und weg von der Qualität des Hörgenusses.
Neue Boxen werden wieder von Sehring sein. Muß irgendwie gehen.
Auch kann ich eltom nur zustimmen, schlechte Aufnahmen werden gnadenlos enttarnt. Das ist aber m.E. zu verschmerzen, da man ja mit den guten und erst recht mit den audiophilen Aufnahmen mehr als entschädigt wird.

Kleiner Hinweis für Herrn Sehring: Melde mich für eine Provision an.

Dann noch einen schönen Wochenanfang.
Mal sehen, wie es hier weitergeht.
terr1ne
Stammgast
#21 erstellt: 27. Jun 2005, 08:00
@haichen
Mit Pegeln habe ich bei mir keine Probleme . Mein Direkter Nachbar ist mein Bruder, Andere seite ist der Hinterhof, unter mir ist ein Zahnarzt, der Abends natuerlich nimmer da ist und ueber mir wohnt eine Indische Familie, die sowas auszuhalten hat. Ist ja nicht jeden Tag .

@Entilsaar
Mensch werden ja immer mehr Fans hier . Vielleicht werd ich heute auch einer. Nur mit dem kaufen muss ich leider noch ein wenig warten. Geld ist halt immer zweischneidig
Die Provision mueste eigentlich Haichen bekommen...er hat mich erst juckig drauf gemacht
eltom
Inventar
#22 erstellt: 27. Jun 2005, 09:57
Nicht wahr, ICH ICH will die Provision!
eltom
Inventar
#23 erstellt: 27. Jun 2005, 12:06
@terr1ne: Bitte schreib aber auch dann einen schönen Bericht, ja?
terr1ne
Stammgast
#24 erstellt: 27. Jun 2005, 13:33
@eltom
haha

Sooooo heute (27.06.) bin ich einfach mal gaaanz unverbindlich zu Sehling gefahren um mir die Boxen einfach mal anzuhoeren, bzw. schauen. Bin auch prompt an den Chef geraten. Leider hatte er recht wenig Zeit, was ich ihm bei meinem spontanen reinschneien auch nicht veruebeln kann
Ein unglaublich netter Herr mit sehr viel Symphatie. Ich hab meine Arbeitsklamotten an und dementsprechend nicht gebuegelt oder gestriegelt, was aber ueberhaupt keine relevanz hatte. Ich hatte das Gefuehl behandelt zu werden wie jeder andere auch.
Erstmal hat er ein wenig aus dem naehkaestchen geplaudert und mir die schreinerei gezeigt. Ich war ueberrascht wie winzig die Flachen Wandlautsprecher sind. Er hat ein richtiges Funkeln in die Augen bekommen als er von den ganzen Kunden geredet hat die das nu haben wollen .
Wie schon gesagt hatte er leider nur ein knappes Zeitfenster und so marschierten wir auch fluchs in seine Heilige Halle und fuehrte mir den PROTOTYP vom 800erter System vor , was erst ab August verfuegbar sein wird (und leider fuer meine verhaeltnisse doch ein KLEIIIIN wenig zu viel kostet...)! HA! Ich war einer der ersten die es sehen/hoeren durften . Unglaublich wie losgeloest der Klang im Raum schwebte. Ich braeuchte eigentlich nur die Klangeindruecke der paar berichte die es ueber diese Schallwandler gibt kopieren und hier einfuegen. Unglaublich wie die Musik mich eingenommen und umhuellt hat.
Ihr hattet absolut recht...hattet? HABT! Das werden meine Boxen werden.
Leider werden die Boxen ein wenig teuerer. Darueber aergert er sich ein wenig. Der Lack zieht im Preis wohl enorm an. 100eur der Lieter oderso. Aber er ueberlegt auch eine Lebenslange Garantie auf die Boxen zu geben . Ein Highender ohne Kompromisse. Ueber die Marktbegleiter und Fachzeitschriften hat er sich auch ein wenig luft gemacht .
Alles in allem....eine aeusserst beeindruckende Praesentation. Ich werde nochmal einen richtigen Termin vereinbaren und die 702 begutachten. Diesesmal mit mehr zeit und Musik...

in diesem sinne:
terrine


[Beitrag von terr1ne am 27. Jun 2005, 13:36 bearbeitet]
eltom
Inventar
#25 erstellt: 27. Jun 2005, 15:26
Das freut mich zu hören!

Überlege Dir mal, ob Du nicht auch die kleine 700er zum Probehören haben willst. Da kannst Du preislich eher "bescheiden" einsteigen und nach oben hin ist ja alles offen...

Die 700er ist auch ne echte Wucht, wie schon erwähnt.

Ja, der Herr Sehring ist ein netter Typ! Er lebt das ganze, hat mit seiner Schmiede eine echte Manufaktur! Es macht immer wieder Spaß, mit ihm zu telefonieren. Er begleitet Dich beim Aufstellen und Zusammenbauen genauso nett, wie beim Upgraden oder auch beim "über den Preis nochmal reden"....

Gruß, eltom
M_A
Stammgast
#26 erstellt: 27. Jun 2005, 15:41
Hallo,

ich bin (positiv) überrascht, dass man so einfach direkt bei Sehring probehören kann. Ich hatte mal das Vergnügen, so einen Termin bei einem Händler zu haben. Das lag natürlich in erster Linie an der räumlichen Entfernung (ich wohne im Ruhrgebiet). Heißt das dann auch, dass man seine Lautsprecher direkt bei Sehring bestellen könnte?
Ich fand das damals gehörte Modell 701 schon ziemlich beeindruckend. Die Lautsprecher klingen einfach unheimlich entspannt. Mehr als 2.500,- € würde mein Budget nie hergeben. Dennoch war ich auch damals schon neugierig auf die größeren Modelle.
Insofern kann ich die Begeisterung der Provisionsjäger hier gut verstehen.

Gruß
M A
eltom
Inventar
#27 erstellt: 27. Jun 2005, 15:54
Nicht dass das hier falsch verstanden wird: Sehring ist kein "ich bin blöd" Markt und gibt keine Rabatte in diesem Sinne. Ich glaube eher, dass er "nach der Nase" entscheidet.

Und ja, man kann bei Sehring direkt bestellen - so bin ich auch an meine gekommen, da es in Frankfurt keinen Händler gibt, der sie führt.

Gruß, eltom
terr1ne
Stammgast
#28 erstellt: 27. Jun 2005, 15:55
Alles geht ueber Sehring. Es werden bald diverse Geschaeftslaeden in Deutschland entstehen (mitunter in Koeln), die NUR Sehinger verkaufen werden. Ist auch nichts externes. Ist DIREKT Sehring. 5 Geschaefte wird es geben um es zu konkretisieren. Du kannst sozusagen nur ueber die direkt kaufen. Wenn einer die ausgestellt hat, machste den Kaufvertrag trotzdem ueber Sehring. Alles bleibt in einer Hand was ich auch sehr sympatisch empfinde .
Fuer 2500 bekommste ja die 701. Also nichts wie ran an den Speck!

Gruesse
terrine


[Beitrag von terr1ne am 27. Jun 2005, 16:15 bearbeitet]
terr1ne
Stammgast
#29 erstellt: 27. Jun 2005, 15:57
@eltom
Es gab in Frankfurt mal ein HiFi-Geschaeft, das ihn fuehrte. Sind allerdings pleite gegangen . Lag aber nicht an den Boxen .
eltom
Inventar
#30 erstellt: 27. Jun 2005, 17:43
Isch weisssss.....
terr1ne
Stammgast
#31 erstellt: 27. Jun 2005, 18:38
Warst doch nicht etwa der Besitzer oder?
Haichen
Inventar
#32 erstellt: 27. Jun 2005, 19:12
Hallo terr1ne !

Schön, dass eltom und meine Wenigkeit Dich für diese Schallwandler begeistern konnten.

Dein Hinweis auf die neue 800er Serie bringt mich schon wieder ein Suchtlevel weiter

Berichte uns doch bitte über Deine weiteren Schritte im Hinblick auf diese genialen Boxenluder.



[Beitrag von Haichen am 27. Jun 2005, 19:16 bearbeitet]
terr1ne
Stammgast
#33 erstellt: 27. Jun 2005, 19:25
Jaaa endlich wurde mir mal richtig geholfen . Sowas haettet ihr auch ruhig schon frueher sagen koennen, dann haette ich nicht ganz soviel stress gehabt.

@haichen
Naja ich weis ja nicht wieviel du auf deinem Konto lagerst....aber 30.000 sind mir persoenlich zuviel

gruesse
Haichen
Inventar
#34 erstellt: 28. Jun 2005, 05:31
@ terr1ne !

So grausam kann die Realität sein

Bei so einer Summe plane ich besser einen extrem langfristigen Nachtragshaushalt, kaufe ein M und ziehe die Gemeinschaftskarte


[Beitrag von Haichen am 28. Jun 2005, 05:35 bearbeitet]
terr1ne
Stammgast
#35 erstellt: 28. Jun 2005, 06:03
Ich hoffe er hat am Samstag nochmal Zeit fuer mich. Da will ich dann eine intensive hoersession machen... allerdings mit den 701ern.
Haichen
Inventar
#36 erstellt: 28. Jun 2005, 06:06
Moin !
Bitte bericht uns dann noch mal !

Greets
Entilsaar
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 28. Jun 2005, 11:02
Jo,
dann bin ich auch mal gespannt und drücke Dir die Daumen das die Boxen dann in nicht allzu ferner Zukunft Deine Wohnung schmücken.
M_A
Stammgast
#38 erstellt: 28. Jun 2005, 12:42
Zitat von terr1ne:
"Alles geht ueber Sehring. Es werden bald diverse Geschaeftslaeden in Deutschland entstehen (mitunter in Koeln), die NUR Sehinger verkaufen werden. Ist auch nichts externes. Ist DIREKT Sehring. 5 Geschaefte wird es geben um es zu konkretisieren. Du kannst sozusagen nur ueber die direkt kaufen. Wenn einer die ausgestellt hat, machste den Kaufvertrag trotzdem ueber Sehring. Alles bleibt in einer Hand was ich auch sehr sympatisch empfinde .
Fuer 2500 bekommste ja die 701. Also nichts wie ran an den Speck!

Gruesse
terrine"

Das überrascht mich ziemlich. Unter anderem auch deshalb, weil ich bei einem Händler in Köln gehört habe. Im Gegensatz zu dem Händler in Frankfurt gibt es den auch noch, und sie führen auch immer noch Sehring, soweit ich weiß.
Wie kann das dann wetergehen? Kann mir ja eigentlich egal sein, aber ich finde solche Prozesse durchaus interessant.
Die 701 haben mich schon begeistert, aber 2.500,-€ sind schon recht viel Geld. Da gibt es noch einige Sachen, die für die Familie insgesamt wichtiger sind. Deshalb dauert die ganze Sache ja schon so lange, und ich teste dann auch günstigere Alternativen.

Gruß
M A
terr1ne
Stammgast
#39 erstellt: 28. Jun 2005, 13:02
@M A
Wie gesagt. Alles ueber Sehring. Die stehen zwar in Koeln rum und du kannst sie da kaufen, aaaber der Vertrag wird trotzdem mit Sehring gemacht. Direkt nach dem Kauf sieht der Haendler erstmal keinen Heller. Das soll wohl irgendwie ueber Rueckprovision, Subvention odersowas gehen. Ich hab von solchen Prozessen keine Ahnung. Sehring will alle Faeden in seiner Hand behalten. Er hat auch einen Namen genannt, wie so ein Geschaeftspartner heist...habs aber wieder vergessen ich schussel .
Ja klar isses viel Geld . Jeder hat seine eigenen Preferenzen, die er verfolgt. Meine ist gerade eine HiFi-Anlage. Familie kommt spaeter .

terrine
Gehörsturz
Stammgast
#40 erstellt: 28. Jun 2005, 16:50
Die 701 haben mich schon begeistert, aber 2.500,-€ sind schon recht viel Geld. Da gibt es noch einige Sachen, die für die Familie insgesamt wichtiger sind. Deshalb dauert die ganze Sache ja schon so lange, und ich teste dann auch günstigere Alternativen.


Gib die Familie in Zahlung, die klingt sowieso niemals so gut wie diese Lautsprecher (Bitte nicht so ernst nehmen).
Ich bin übrigens demnächst Kunde bei Sehring, ich will diese Lautsprecher haben ... haben ...haben und der Rest ist mir egal.
napengam
Stammgast
#41 erstellt: 29. Jun 2005, 08:30
Ahäm ...

Nach eurer Beschreibung wie die Sehrings klingen sollen, und
wie terr1ne Musik höhren will und wegen der Optik und für den Preis von 2500.-
könnte man sich auch mal eine Magnepan 1.6 anhöhren....

Nur mal so oder ?

Gruß
Heinz
eltom
Inventar
#42 erstellt: 29. Jun 2005, 08:59
Ja, terr1ne ist ein wenig blind im Moment

Dewegen hier nochmal mein Aufruf an ihn: Schleppe alle Boxen nach Hause, wegen mir auch die Magnepan (die ich nicht kenne), und höre sie zu Hause! Erst dann kann man nämlich wirklich entscheidne, ob die Box zu einem passt oder nicht.

Gruß, eltom
M_A
Stammgast
#43 erstellt: 29. Jun 2005, 10:14
Ich habe mir auch einige Magnepan-Modell angehört. Die klingen unbestritten sehr schön. man wird förmlich eingehüllt vom Klang.
Allerdings bin ich fest davon überzeugt, dass Lautsprecher wie die Sehring Musik korrekter wiedergeben, dabei auch neutraler. Leider kann ich als Laie das nicht mit technischen Fakten stützen.
Für mich sind die Magnepan jedenfalls ausgeschieden, aber wie schon geschrieben, das ist natürlich Geschmackssache.

Gruß
M A
Haichen
Inventar
#44 erstellt: 29. Jun 2005, 12:09
Mal schauen, zu welchen Ergebnis terr1ne kommt ?

Häufig wird das Ausleihen von Audiokomponenten nur als Kostenfaktor gesehen.

Die Legende berichtet von einem Händler, der div. Komponenten nur nach Unterschrift auf einem Vorverkaufsvertrag ausleiht

Herr Sehring hingegen schreibt das Wort Service groß


[Beitrag von Haichen am 29. Jun 2005, 12:40 bearbeitet]
eltom
Inventar
#45 erstellt: 29. Jun 2005, 16:58
@napengam:

Dazu fällt mir der gute Bericht von Paul Sedor zur Sehring 603 aus "The absolute sound" ein, der die Sehrings mit den Elektrostaten von Quad verglich, so in dem Sinne: Wenn sie die Elektrostaten mit den Sehrings vergleichen, dann hören sie etwas, was nicht da ist. Und: Sie treten in den Hintergrund, wie es sonst kein konventioneller Lautsprecher schafft.

Also rein größentechnisch schon eine Überlegung wert.
terr1ne
Stammgast
#46 erstellt: 29. Jun 2005, 17:54
OMG....hab grad mal nach den Magnepan 1.6 gegoogelt...optisch ueberhaupt nicht mein Ding. Zu....flach....Optik hoert bei mir ja leider mit wie schon beschrieben .
Samstag werd ich hoertechnisch leider nicht schaffen...muss leider arbeiten. Mal schauen ob ich naechste Woche nen freien Tag bekommen kann.
napengam
Stammgast
#47 erstellt: 29. Jun 2005, 17:54

eltom schrieb:
@napengam:

Dazu fällt mir der gute Bericht von Paul Sedor zur Sehring 603 aus "The absolute sound" ein, der die Sehrings mit den Elektrostaten von Quad verglich, so in dem Sinne: Wenn sie die Elektrostaten mit den Sehrings vergleichen, dann hören sie etwas, was nicht da ist. Und: Sie treten in den Hintergrund, wie es sonst kein konventioneller Lautsprecher schafft.

Also rein größentechnisch schon eine Überlegung wert. :D


Höhrt sich alles sehr gut an, habe sie aber leider noch nie gehöhrt.
Könnte eine jener Boxen sein die dem Klang von Flächenstrahlern, den ich bevorzuge, nahe kommt.
Werde interessehalber ein Auge darauf haben.

Gruß
Heinz
napengam
Stammgast
#48 erstellt: 29. Jun 2005, 18:03

terr1ne schrieb:
OMG....hab grad mal nach den Magnepan 1.6 gegoogelt...optisch ueberhaupt nicht mein Ding. Zu....flach....Optik hoert bei mir ja leider mit wie schon beschrieben .


Ja, ja die Optik

Vielleicht besser Du höhrst dir diese nicht an, was ist
wenn sie dir klanglich gefällt

Hätte mich halt interessiert, wenn du sie mit der Sehring
vergleichen/höhren könntest.

Oder wie wäre es denn mit einem Horn, ala Klipsch

Ja ja man hats nicht leicht.:Y
Gruß und weiterhin viel Spass.
Heinz
eltom
Inventar
#49 erstellt: 29. Jun 2005, 18:09

napengam schrieb:


Höhrt sich alles sehr gut an, habe sie aber leider noch nie gehöhrt.
Könnte eine jener Boxen sein die dem Klang von Flächenstrahlern, den ich bevorzuge, nahe kommt.
Werde interessehalber ein Auge darauf haben.

Gruß
Heinz



Wo biste denn zu Hause in Deutschland? Vielleicht kann man da Abhilfe schaffen!
eltom
Inventar
#50 erstellt: 29. Jun 2005, 18:12

terr1ne schrieb:
OMG....hab grad mal nach den Magnepan 1.6 gegoogelt...optisch ueberhaupt nicht mein Ding. Zu....flach....Optik hoert bei mir ja leider mit wie schon beschrieben .
Samstag werd ich hoertechnisch leider nicht schaffen...muss leider arbeiten. Mal schauen ob ich naechste Woche nen freien Tag bekommen kann.



terr1ne, merke Dir eins: Die Optik ist definitiv nicht wichtig! Am Anfang des Threads hast Du ja auch gemeint, dass die Sehring Dir nicht so gefällt.

Bitte tu mir einen Gefallen und beherzige meinen Rat weiter oben (bzgl. mehrere Modelle zu Hause hören und so....), Du bist mir ein wenig zu enthusiastisch im Moment! Bedenke immer: Es geht dabei um viel Geld, das richtig angelegt werden sollte!

Auch wenn ich die Sehring wirklich mag und sie mein Lautsprecher geworden ist, so solltest Du wirklich versuchen, mehrere Modelle ganz in Ruhe zu Hause zu testen!

Der eltom
terr1ne
Stammgast
#51 erstellt: 29. Jun 2005, 18:16
Bloss kein Horn ... fuer den PA-Berich sicherlich super...fuer mein estetisches HiFi Empfinden sehr schmerzhaft. Zudem hab ich Klipsch mal probegehoert und bin zum schluss gekommen das das nicht meine Marke ist.
Bei HiFi geht es mir ein ernig so wie mit Autos...der neue 7er BMW kann so toll fahren , bequem oder schnell sein wie er will....wenn er einem Optisch nicht gefaellt, kauft man halt nen Audi oder Mercedes. Kann man natuerlich auch auf die kleineren Klassen anwenden.
Ich will tolle Musik geniessen UND die Augen aufmachen koenne ohne mich gleich zu schaemen. HiFi ist ein Moebelstueck .
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF Reference 203 an Marantz PM 17 MK II
moonchild1967 am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  21 Beiträge
Boxensuche in der 200 - 300,-? Preisklasse
Felix_da_Housecat am 24.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  26 Beiträge
Audio Physic Yara oder ASW Genius 300
trommelklopper am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  2 Beiträge
ASW Genius 400 oder Bluesline Boggie SE
hoschna am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2007  –  13 Beiträge
Kef Reference 203/2
braunbär am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  3 Beiträge
Dali Helicon 800
HIFI_Thomas am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  2 Beiträge
KEF XQ gegen KEF Reference 203
McBauer am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  22 Beiträge
Wer hat ASW Genius 400 (Frage zum Abnehmen der Bassabdeckung)
borland123 am 12.03.2016  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  9 Beiträge
Dynaudio Contour 3.4 / B&W 804S / Dali Helicon 400
Commodum am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.08.2006  –  17 Beiträge
KEF Reference 203
jonnes am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2009  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Myryad
  • Dali
  • Marantz
  • Burmester
  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.837