Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


billigboxen vs tausende von euro boxen

+A -A
Autor
Beitrag
tiger007
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jul 2003, 22:56
welche grossen unterschiede liegen denn zwischen 120 euro und den allerteuersten lautsprechern um 5000 euro oder höher? ist es nur der klang,die baumaterialien,oder sind sie unüberlastbar? warum dieser extreme preisunterschied?

ich finde man kann mit einem guten equalizer auch aus billigboxen 1a klang zaubern,oder? was meint ihr?

eure meinung zählt!!!
stadtbusjack
Inventar
#2 erstellt: 06. Jul 2003, 00:03
Ich habe meine alten Cat-Boxen vor vor einem halben Jahr gegen Klipsch SF-1 getauscht und der Klangunterschied ist imens! Gar kein Vergleich. Ein Equalizer kann NIE aus einem schlechten LS einen besseren machen. Einen EQ kann man höchstens einsetzen um kleinere Korrekturen vorzunehmen, allerdings ist dazu spezielles Messequipment oder ein sehr geschultes Gehört nötig, für einen Laien dürfte das relativ unmöglich sein.
UweM
Moderator
#3 erstellt: 06. Jul 2003, 08:06
mit einem (guten!) Equalizer und viel Geschick kriegt man auf Achse gemessen einen geraden Frequenzgang hin. Das Abstrahlverhalten ausserhalb der Achse kann man damit nicht beeinflussen und gegen die erhöhten Verzerrungen billiger Chassis und Weichenkonstruktionen hilft ein Equalizer natürlich auch nicht.

Uwe
Battlepriest
Stammgast
#4 erstellt: 06. Jul 2003, 08:13
[quote]ich finde man kann mit einem guten equalizer auch aus billigboxen 1a klang zaubern,oder? was meint ihr?[(quote]

Nein, kann man nicht. Es gibt viel, sehr viel mehr Kriterien, die ein guter Lautsprecher bzw. dessen verbaute Chassis erfüllen müssen. Ich nenne jetzt in ungewichteter Reihenfolge und ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Ausschwingverhalten, Klirrverhalten, Rundstrahlverhalten, linearität des Antriebes, Dämpfung des mecchanischen Systems... Dies kann man noch sehr gut in Diagrammen und Kenngrößen veranschaulichen. Hinzu kommen noch Kriterien, für die es teilweise nichtmal Messzahlen gibt. Z. B. in wieweit eine Membran wirklich Kolbenförmig schwingt.

Also vergiß es. eine angabe 20-200000Hz +-X taugt nichts und selbst ein linearer Frequenzgang ist nicht alleine gückseeligmachend. Da steckt sehr viel mehr an Physik und Ingenieurskunst hinter. Gute Chassis kosten einfach ihr Geld.
Jazzy
Inventar
#5 erstellt: 06. Jul 2003, 09:36
Hi!
Der Unterschied?
In guten Boxen stecken richtig gute Chassis mit geringen Toleranzen,es werden gute Weichenbauelemente verwendet,der Entwickler hat viel knowhow und Zeit für die Weichenabstimmung,Gehäusekonstruktion etc. verwendet;
das Gehäuse ist richtig stabil und resonanzarm,
alle technischen Werte(F-Gang,Klirr,Ausschwingverhalten,Groß-und Kleinsignalverhalten,Abstrahlcharakteristik,Wirkungsgrad,mech.Verluste etc.)sind so gut als nötig und möglich.....und vieles andere.
Das kann man mit 2euro-China-Chassis im Pressspan-Gehäuse halt nur schwer schaffen...
michaelg
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Jul 2003, 11:38
Wenn die Eingangsfrage wirklich ernst gemeint sein sollte, dann reicht folgende Antwort: einfach mal anhören!
Michael
Herbert
Inventar
#7 erstellt: 06. Jul 2003, 18:21
Hallo,

der Umkehrschluss teure Boxen = hochwertige Chassis stimmt im Zeitalter des HighEnd-Vooodo ebenso wenig. Man "seziere" mal manchen Lautsprecher der xx.000 Euro-Klasse und schaue was an Wert der verbauten Chassis übrig bleibt! "Billigboxen" gibts auch für viel Geld.

Ausserdem: "Nur das Bewusstsein besonders teure Bauteile verwendet zu haben, macht einen Lautsprecher nicht besser" - Aussage eines Chassis-/Lautsprecherkonstrukteurs.

Ansonsten haben meine Vorredner schon genügend zu Billigboxen gesagt!

Gruss
Herbert


[Beitrag von Herbert am 06. Jul 2003, 18:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Warum sehen diese Billigboxen so gut aus?
CoRoN am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  17 Beiträge
Sonics Arkadia mit Selbstbau tausende von Euros sparen ?? (!)
sevenof66 am 13.02.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  3 Beiträge
Canton vs. Nubert
schumi65 am 05.09.2003  –  Letzte Antwort am 08.09.2003  –  48 Beiträge
BilligBoxen viiiiel weniger W als angegeben!
Bennomat am 21.04.2007  –  Letzte Antwort am 25.04.2007  –  19 Beiträge
Wharfedale vs. Nubert vs. JMlab
Rick_24 am 19.07.2005  –  Letzte Antwort am 20.07.2005  –  23 Beiträge
Canton Boxen M80DC vs. RC-L
lilpunkboy am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  6 Beiträge
Focal vs. Nubert
lostinhifi am 10.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  18 Beiträge
Dringend! Was haltet ihr von Canton Karat L100 vs. M 35 DC ???
machiavelli193 am 27.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.02.2006  –  4 Beiträge
Canton 190 vs. 109!
friedrich81 am 19.09.2006  –  Letzte Antwort am 20.09.2006  –  5 Beiträge
canton vs magnat sub
Sharky04 am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.269