Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


WARNUNG: Boxendrücker mit neuer Masche "AUDIOFILE"

+A -A
Autor
Beitrag
Tantris
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 09. Jul 2003, 15:30
Hallo,

habe doch gestern mal wieder unsere bestens bekannten Drückerkolonnen mit der Masche "Kaufst Du billig Boxen aus Transporter gefallen" gesehen. Die Geschichte schien die alte zu sein, waren wieder mit weißen Vitos unterwegs.

Neu scheint die Masche zu sein, daß man sich jetzt nicht mehr auf Autobahnrastplätzen, sondern direkt in Innenstädten in der Nähe von Bankautomaten plaziert - da kann jedes potentielle Opfer gleich Kohle abheben - und auch eine neue "Boxenmarke" ist dabei, heißen jetzt "AUDIOFILE Home Theater" und nicht mehr Omni Audio, Brendle, Dynalab oder Empire.

Mich wundert ernsthaft, wie diese Story nach Jahren immer noch funktionieren kann, mittlerweile müßte es sich doch mal rumgesprochen haben - vermutlich schweigen zuviele Opfer aus Scham oder weil sie das Gefühl haben, Hehlerware erstanden zu haben.

Gruß, T.
Alex8529
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Jul 2003, 15:46
Kochtöpfe werden auch noch auf Kaffeefahrten verkauft, so ist das Leben
Möllie
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jul 2003, 16:38
Hi Tantris,
ich kenn die Story noch nicht, was treiben die Brüder genau? Dem Namen nach handelt es sich um Billigstware...
Würde mich interesieren.
Gruß Möllie
chris75
Stammgast
#4 erstellt: 09. Jul 2003, 17:02

Hi Tantris,
ich kenn die Story noch nicht, was treiben die Brüder genau? Dem Namen nach handelt es sich um Billigstware...
Würde mich interesieren.
Gruß Möllie


@Möllie, lies mal hier:
http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=30&thread=528

Christian
Makai
Stammgast
#5 erstellt: 09. Jul 2003, 17:54
Die Marken müssen doch irgendwo eingetragen sein und somit nachvollziehbar, woher die stammen. Es gibt ne amerikanische Marke "Audiofile".
Und wenn schon. Ob die wohl ordnungsgemäss Steuern zahlen?

Hier vieleicht noch eine nützliche Seite darüber.
http://finanzen.freepage.de/empireaudio

Und hier noch einen interessanten Auszug.

Immer wieder berichten Geschädigte, dass die Vertreter der Empire Audio Boxen auch darauf eingehen, die angebotenen Boxen bei den Opfern zwischenzulagern. Dafür verlangen sie natürlich eine saftige Sicherheit. Teilweise wurden den Opfern Schecks im Wert von mehreren hundert Euro abgenommen. Mehrere Tage nach dem Geschäft stellt der Geschädigte dann fest, daß er die Schecks und die Verkäufer wohl nie wieder sehen wird. In vielen Fällen wurden jedoch nicht alle unterschriebenen Schecks eingelöst.


[Beitrag von Makai am 09. Jul 2003, 18:26 bearbeitet]
!ceBear
Stammgast
#6 erstellt: 09. Jul 2003, 19:09
... mache Lete verdienen es nicht anderes! Denn das wichtigste vor einem Kauf ist es sich zu informieren und jeder der so nen Brosch kauft hat sich wohl kaum informiert!
Ich sag nur selber Schuld!
Peter
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Jul 2003, 06:16
Wie !ceBear schreibt: Selber schuld!
Erstens sollte jeder wissen, daß man doch relativ viel Kohle nicht auf der Strasse locker macht. Und zweitens was wollt Ihr? Zur anstänigen Hehlerei gehören immer zwei. Und wer solche Ware kauft, offenbart meiner Meinung nach auch ein recht ordentliches Maß an krimineller Energie. Es wurde, den Beschreibungen nach, darauf hingewiesen, daß die Boxen überzählig beladen wurden. Dann gehören sie immer noch dem Vertrieb - und nicht den Fahren.
Macht Eure Schnäppchen bei großen Elektro-Ketten!

Noch was:
Zu verschenken hat heutzutage niemand etwas. Und den einzigsten Menschen, denen ich etwas ohne Bedenken auf der Strasse abkaufen würde, wären die von der Heilsarmee. Von denen weis man, dass sie uneigennützig handeln. Aber ob die Heilsarmee irgendwann mal ins Hifi-Geschäft einsteigt ist sehr fraglich

Grüße
Peter


[Beitrag von Peter am 10. Jul 2003, 07:29 bearbeitet]
Möllie
Stammgast
#8 erstellt: 10. Jul 2003, 17:35
Hi,
ich kann mich noch erinnern- ist jetzt auch schon gut 10 Jahre her da haben mir solche Typen mit der allergleichen Masche eine Autohifi-Endstufe unterjubeln wollen. Damals gab es noch die große Hifonics "Zeus" Enstufe die so lang war, daß sie gerade zwischen die Radkästen eines Kofferaumes passte. War damals die Königin unter den Enstufen. Die Verpackung hatte die gleiche Dimension wie diese Endstufe aber es stand aber nur Zeus darauf. Das kam mir damals schon sehr verdächtig vor! Die Drücker behaupteten fest, daß es sich um die original Hifonics Endstufe handle und daß sie diese nun aufgrund versehentlicher Mehr-Ladung nun für 400.- DM hergeben würden und das so schnell wie möglich! Der damalige Preis betrug so um die 1500- 2000.- DM! Als ich die Typen bat, die Enstufe auzupacken waren sie plötzlich nicht mehr am Verkauf interessiert und zogen ab! Und siehe da ca. ein halbes Jahr später las ich zufälliger Weise in einer Autohifi-Fachzeitschlift einen Testbericht über eine Endstufe Typ: Weiss nicht mehr - von einer Firma namens Zeus!! Die Endstufe war ungefähr genauso groß wie die Hifonics wurde aber von den Testern gleich als "Mogelpackung" des Jahrhunderts abgewertet. Die Endstufe wurde so runtergemacht wie z.B "Beim Einschalten der Endstufe krachts erst mal richtig- eine gute Bewährungsprobe für Ihre Chassis usw........" Der Testbericht war so witzig daß ich Tränen in den Augen hatte. Ich suchte heute schon eine Stunde lang im Speicher meiner Eltern nach dieser Zeitschrift- vergebens nicht mehr da.
Aber da sieht man mal wie diese Typen arbeiten! Und wenn ich ehrlich bin, wäre ich da auch fast reingefallen wenn die schlichte Verpackung nicht gewesen wäre....
Gruß Möllie
H-Line
Stammgast
#9 erstellt: 15. Jul 2003, 19:50
Hi,

ich muß zugeben, das ich fast "Audiofile" LS kaufen wollte, sind z.Z. bei e-bay zu kriegen. Angeblich soll die Firma eine Tochterfirma von B&O sein. Ein Modell hat angeblich eine UVP von 1500 Euro und wurden bei e-bay für 250 Euro verkauft. Will auch nochmal bei B&O anrufen, ob es stimmt.
Was soll man davon halten, also sind es doch fakes oder kennt jemand hier diese Firma ???

VG N.
michaelg
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 15. Jul 2003, 22:37
Also Freunde, ich muß sagen ich bin vollkommen fassungslos! Allerdings nicht über die "bösen" Betrüger, sondern lediglich über die Dummheit der Käufer. Hier wird tagein tagaus mit mehr oder minder klugen Ratschlägen bezüglich der Auswahl diversester Gerätschaften geschrieben, hier wird gemessen (oder zumindest drüber geschrieben und so getan als ob ), hier wird alles besser gewußt und klug daher gequatscht. UND DANN REICHEN EIN PAAR OFFENSICHTLICH GEISTIG UNTERBELICHTETE LOLLIES AUF DEM PARKPLATZ UM DIE GANZE PSEUDOWISSENSCHAFTLICHE BLASE GANZ LAUT PLATZEN ZU LASSEN!!!! Unsere intellektuelle Elite fällt in großer Zahl auf ein paar Aufschneider 'rein. Da kann ich sagen, selber Schuld, aber was mich ärgert, ist dann die Tendenz nicht zu diesem Fehlgriff zu stehen und die eigene Dämlichkeit zuzugeben und gut ist's, sondern mit aller Gewalt nach einem Fremdverschulden zu suchen, "Betrug" zu schreien und sich zu ereifern und künstlich aufzuregen. Meine Güte, welche Qualität kann für 300 Euronen für ein Paar elektromechanischer Komponenten wie Lautsprecher erwartet werden? Meint Ihr, im Blödmarkt gibt es für den Preis was besseres? Und schreit Ihr da auch Betrug? Wo liegt denn Bitteschön der Betrug? "Gefälschte" Prospekte? Da lachen die Hühner. Ein "gefälschter" Testbericht? Lese ich hier nicht dauernd, alle Testberichte sind grundsätzlich gefälscht ???
Kommt vielleicht mal auf den Boden zurück, macht Hamsterkäfige draus, verheizt die Dinger bei einer Fete oder verkauft sie bei ebay, aber Bitte Bitte verschont die Umwelt mit diesem falschen Pathos vom betrogenen Aufrechten.
Ich bin echt dagegen, Gewinne zu privatisieren und Verluste zu sozialisieren und wir wollen doch jetzt alle mehr Eigenverantwortung übernehmen, oder?
Schönen Feierabend,
Michael


[Beitrag von michaelg am 15. Jul 2003, 22:39 bearbeitet]
ChickenMike
Stammgast
#11 erstellt: 15. Jul 2003, 23:58
100% ACK michaelg! Ist eine typisch deutsche Art.
Lugosi
Stammgast
#12 erstellt: 16. Jul 2003, 00:03
Bei der einen eBay Auktion heißt es, daß es eine Tochterfirma von "Bang & Oulavesen (hoffe es ist richtig geschrieben:-)" seien soll. Und das sieht für mich nach einem selten amateurhaften Versuch aus, nicht direkt B&O zu benennen, sondern eben eine andere Firma, falls B&O oder deren Vertrieb was dagegen haben sollte. "Wie?, ich meinte nicht B&O, sondern Bang & Oulavesen. die Firma von meinem guten Freund Kalle Oulavesen."

Wie auch immer, bin zwar auch felsenfest davon überzeugt nie auf sowas reinfallen, aber wie man es so gehört hat, wurden da auch schon ganz andere von der Situation überrascht.

Das erinnert mich einerseits an unseren Hund, sie hört sehr gut und ist sehr gelehrig und hatte auch Spaß daran, wenn man ihr was beibringt, aber in dem Moment wo sie Katze, Hase, Reh sieht, ist sie und alles vorher gelernte weg; andererseits hat es mich auch an mich und eine Ex-Freundin erinnert :D. Nach einiger Zeit war es so, daß mich einige Charaktereigenschaften an ihr sehr gestört haben, aber immer wenn ich sie gesehen habe, sie gesprochen hat wurde bei mir wie beim Hund ein Schalter umgelegt - nur eben ein anderer. In jedem Fall wurde der durchaus vorhandene Verstand eben auf MUTE gestellt, da uns irgendein Urzeit Jäger, Sammler, Paarungsinstinkt dies sagt.

Wenn die Leute jetzt aber die Boxen wieder loswerden wollen, dann könnte man evtl. darüber nachdenken einen Schauspielcrashkurs zu belegen, sich einen schmucken Transporter zu leihen und dann los! Für seine Entschädigung mal ein bissle auf der Straße arbeiten...


[Beitrag von Lugosi am 16. Jul 2003, 00:05 bearbeitet]
ChickenMike
Stammgast
#13 erstellt: 16. Jul 2003, 00:12
Bang & Olufson
Hörzone
Inventar
#14 erstellt: 16. Jul 2003, 06:30
Eigentlich ist zu dem Thema alles gesagt:
wer auf Verkäufertricks reinfällt und jeden Menschenverstand fallen lässt, den Namen B&O hört um dann zuzugreifen, bitteschön, der ist doch selbst schuld
Wer Ware von jemanden kauft der nicht der Eigentümer der Ware ist, dies auch noch weiss, der macht sich der Hehlerei schuldig, also ein strafrechtlich relevantes Delikt. Was wollen die Käufer von diesen Teilen eigentlich? Sich strafbar machen und dann nach dem Staatsanwalt schreien? Sehr seltsame Auffassung von Rechtsbewusstsein.

Offensichtlich ist es so, das für eigene Fehler immer die anderen schuld sind..

Gruß
Reinhard
Aquarius
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Jul 2003, 07:31
> 100% ACK michaelg! Ist eine typisch deutsche Art.

Nö, eine typisch deutsche Art ist höchstens, jedes denkbare (Fehl-)verhalten seiner Landsleute als "typisch deutsch" zu bezeichnen. Man selber ist natürlich niemals typisch deutsch und immer implizit davon ausgenommen.

Ansonsten bin ich aber auch der Meinung: Wer so naiv ist im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte auf eine derartige Uralt-Masche reinzufallen, verdient es nicht besser.
Lugosi
Stammgast
#16 erstellt: 16. Jul 2003, 07:50
Also wäre man in besserer Position, wenn man von ihnen gar nichts gekauft hat, sondern nur zufällig von ihnen angequatscht wird - also ein Köder.

Ganz egal wie die sich abgesichert haben, die Geschichte ist versuchter Betrug und Anstiftung zu einer Strafstat bzw. Hehlerei. Und wenn die auch keine MwSt. bezahlen, sollten die mal aus dem Verkehr gezogen werden; es kann doch nicht sein, daß ich nacher meine Enkel noch davor warnen muß...
SchePi
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 16. Jul 2003, 07:55
"Ganz egal wie die sich abgesichert haben, die Geschichte ist versuchter Betrug und Anstiftung zu einer Strafstat bzw. Hehlerei. "

Ich warte IMMER NOCH auf einen stichhaltigen juristischen BEWEIS für diese Behauptung...

Greets
SchePi
martin
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 16. Jul 2003, 10:30
Wenn Einsparungen oder Gewinne im 2-stelligen %-Bereich winken, setzt bei vielen einfach der Verstand aus -unabhängig von vermeintlichen Einflussfaktoren wie Bildung oder Lebenserfahrung. Nicht umsonst machen Anlagebetrüger ihren Reibach hauptsächlich mit akademisch gebildeten Freiberuflern.
ChickenMike
Stammgast
#19 erstellt: 16. Jul 2003, 10:35

> 100% ACK michaelg! Ist eine typisch deutsche Art.

Nö, eine typisch deutsche Art ist höchstens, jedes denkbare (Fehl-)verhalten seiner Landsleute als "typisch deutsch" zu bezeichnen. Man selber ist natürlich niemals typisch deutsch und immer implizit davon ausgenommen.


Meinst du mich? Leider daneben. Bin US-Amerikaner.
burki
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 16. Jul 2003, 10:41
Hi martin,


hauptsächlich mit akademisch gebildeten Freiberuflern.


Du willst doch nicht gerade "meinen Berufsstand" anprangern ?
Als blendend verdienender Freiberufler (schoen waer's) muss man natuerlich irgendwie sein Geld in Sicherheit bringen und wenn es auch ein finanzielles Desaster wird ...

Ich sehe aber auch die Schizophrenie, d.h. einerseits wird z.T. logisch argumentiert und beim angeblichen "Schaeppchen" mit feuchten Haenden schnell zugegriffen.
Wo die Betruegerei anfaengt ist IMHO aber nicht so einfach zu beantworten, wobei gerade Foren wie dieses die Gefahr bergen kann, dass ungehoert Produkte gekauft werden koennten (es sind doch alle so begeistert von diesem oder jenem Teil).
Andererseits besteht hier der Vorteil, dass offen (aber natuerlich zumeist hoechst subjektiv) solche Nepper an den Pranger gestellt werden koennen (aber wer traut sich schon wirklich den Fehlkauf einzugestehen ?).

Gruss
Burkhardt
martin
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 16. Jul 2003, 11:14

Du willst doch nicht gerade "meinen Berufsstand" anprangern


Was sich gegen Physiker sagen ließe wäre: Bei den Studentenfeten machten die doch meist einen genussfeindlichen, introverierten und lebensfremden Eindruck. Abseits von Physik konnte man sich gerade noch mit denen über Schach oder der erotischen Komponente reiner Logik unterhalten. Und die, die sich eine Bude mit Physikstudenten teilten, sprachen immer wieder von seltsamen Marotten dieser Spezies und trieben ihren Anspruch auf ein Einzelzimmer mit Nachdruck voran. Selbst als mir meine bessere Hälfte von ihrer Studienzeit in Edinburgh erzählte, war das erste Thema das seltsame Verhalten von Physikern im Wohnheim

Grüße
martin
Aquarius
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 16. Jul 2003, 11:15


Meinst du mich? Leider daneben. Bin US-Amerikaner.

Und ich bin Burundi-Krieger. Beides ändert nichts am Wahrheitsgehalt der Aussage.
Hörzone
Inventar
#23 erstellt: 16. Jul 2003, 12:59





Meinst du mich? Leider daneben. Bin US-Amerikaner.


Um so schlimmer...
Gerade die Amis sollten in diesen Zeiten SEEEEEEEEEHR Vorsichtig sein, ihr habt wahrhaft alle Chancen etliche Negativeigenschaften zugesprochen zu bekommen. :-))
Gruß
Reinhard
homer32
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 16. Jul 2003, 17:52






Meinst du mich? Leider daneben. Bin US-Amerikaner.


Um so schlimmer...
Gerade die Amis sollten in diesen Zeiten SEEEEEEEEEHR Vorsichtig sein, ihr habt wahrhaft alle Chancen etliche Negativeigenschaften zugesprochen zu bekommen. :-))
Gruß
Reinhard



was soll denn jetzt die pseudopolitische tirade???

"die amis..."
"die italiener..."
"die deutschen..."

sorry damit kann ich nix anfangen, aber is ja eh offtopic.

don´t want to hijack this one
H-Line
Stammgast
#25 erstellt: 16. Jul 2003, 18:30
Merkt Ihr eigentlich noch was, ihr kommt voll vom Thema ab !!!
Echt Kindergarten.....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
WARNUNG: Boxendrücker mit neuer Masche "AUDIOFILE Teil 2
u-turn am 21.07.2003  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  61 Beiträge
AudioFile und BBS
yvesro75 am 27.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  3 Beiträge
Warnung vor der B&W Diamantkalotte
AH. am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 06.03.2015  –  21 Beiträge
Neuer Receiver mit Uraltboxen?
Bajamar am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  6 Beiträge
Nepp-Warnung: Kirsch Lautsprecher & Diamond Audio Prodigy DA 803
BBC1 am 27.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  1205 Beiträge
Audiofile 830 LR (Boxen)
August47 am 28.09.2007  –  Letzte Antwort am 08.02.2014  –  5 Beiträge
neuer Raum neues Glück?
Alarmstart am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  2 Beiträge
Tannoy Glenair .. neuer Traumlautsprecher !!!
richard11 am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  20 Beiträge
ohm c2 : neuer tieftöner ?
Jussi69 am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 08.04.2005  –  2 Beiträge
Neuer Luxuslautsprecher-Quantum Edelstein!
matze3004 am 10.09.2013  –  Letzte Antwort am 17.11.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedStoedebegga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.969