Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teufel + Nubert

+A -A
Autor
Beitrag
soa
Neuling
#1 erstellt: 03. Sep 2005, 20:25
Hallo erstmal,

Ich hab folgende Fragen und zwar hab ich vor mein "Teufel Theater 3 Cinema-Set 5.1" durch ein paar "Nubert nuWave 85" Standboxen zu erweitern. Dabei würde ich meine beiden Teufel Frontboxen als hintere Centerlautsprecher montieren und somit auf 7.1 erweitern.

Die Erweiterung mit den "nuWave 85" will ich aus dem Grund machen, weil ich auch viel Stereo (mp3´s) hör. Und mir da beim Theater 3 ein wenig der obere Bass, Farbstarker Klang und ein konturenscharfer Bass fehlen

Nun meine Fragen:
1. Würden die Boxen (Teufel Theater3 + Nubert nuWave 85) harmonieren oder das Klangbild eher stören. (zb bei DVDs, wo sich das theater 3 bisher einfach perfekt anhört)

2.Würde es mir was Musik angeht eine Verbesserung bringen?

3.Ist mein Raum (4.8m x 3.6m) für so viel "Boxenpower" zu klein? Oder kann man zwei so Standboxen auch gut in kleineren Räumen verwenden. (bei nuwave 85 steht extra dabei "Bi-Wiring, an den Raum anpassbar")

Ich würde mich über viele und hilfreiche Antworten freuen.
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#2 erstellt: 04. Sep 2005, 07:52
Hallo soa,


Die Erweiterung mit den "nuWave 85" will ich aus dem Grund machen, weil ich auch viel Stereo (mp3´s) hör. Und mir da beim Theater 3 ein wenig der obere Bass, Farbstarker Klang und ein konturenscharfer Bass fehlen


Lese ich richtig, dass Du MP3's hörst.
Eventuell liegt es ja auch an den MP3's, dass Du die oben beschriebenen Effekte hast.

Bei mir kann ich keine MP3's mehr im Wohnzimmer hören, weil die einfach Scheisse klingen. Auf dem Rechner, an dem ein Technics SU-VX820, Equalizer Technics SH-8046 und zwei Elac 207 hängen, geht es, da die Elac's die Fehler nicht so stark wiedergeben und man mit dem EQ so ziemlich alles einstellen kann.

Wie sieht es denn aus, wenn Du eine CD anmachst?

Nun zu Deinen Fragen:


Würden die Boxen (Teufel Theater3 + Nubert nuWave 85) harmonieren oder das Klangbild eher stören. (zb bei DVDs, wo sich das theater 3 bisher einfach perfekt anhört)

Gute Frage, vielleicht hat ja jemand genau die Konfiguration zu Hause?
Ansonsten, bestellen, testen und wieder zurückschicken, falls es Dir nicht gefällt.


Würde es mir was Musik angeht eine Verbesserung bringen?

Ich kann mir schon vorstellen, daß es was bringt, da die Nubert's auf jeden Fall tiefer runter gehen als, die Front's der T T 3 und Du keine Sub-Satelliten-Kombi hast.


Ist mein Raum (4.8m x 3.6m) für so viel "Boxenpower" zu klein? Oder kann man zwei so Standboxen auch gut in kleineren Räumen verwenden. (bei nuwave 85 steht extra dabei "Bi-Wiring, an den Raum anpassbar")


Viel Boxenpower???
Die "Boxenpower" ist völlig egal hierbei, solange die LS gut klingen. Du mußt ja nicht voll aufdrehen.

Was ist denn Bi-Wiring an den Raum anpassbar??
Was Bi-Wiring ist, weiss ich. Aber was ist an den Raum anpassbar --> nur ein bißchen Bi-Wiring

www.nubert.de schrieb:
Anschlussterminal
Das Bi-Wiring-Terminal erlaubt den getrennten Anschluss von Hochton- und Tiefmitteltonbereich an den Verstärker, was Klangverlusten vor allem bei großen Kabellängen vorbeugen kann. Die stabilen Metallschraubklemmen eignen sich für die Aufnahme von Lautsprecherkabeln mit großem Querschnitt (bis 6 mm² und mehr). Außerdem befinden sich auf dem Terminal zwei Schalter, mit denen sich das Klangbild in den Höhen und Bässen beeinflussen lässt. Der dreistufige Höhen-Schalter erlaubt neben einer sehr linearen Wiedergabe noch jeweils eine Absenkung oder Anhebung des Hochtonbereichs. Damit wird je nach Raumakustik und Hörgeschmack ein sanftes, ein möglichst neutrales, oder ein brillantes Klangbild erreicht. Letzteres ist bei stark bedämpften Zimmern von Vorteil, aber auch dann, wenn man außerhalb des optimalen Abstrahlwinkels hört.
Beim Bass-Schalter können Sie zwischen einer sehr linearen und präzisen Abstimmung und einer substanzreicheren, etwas weicheren Basswiedergabe wählen.

Meinst Du damit die Schalterchen, die beschrieben sind?
Da kann Dir bestimmt ein Nubert-Besitzer weiterhelfen.

Gruß
Reset
Gesperrt
#3 erstellt: 04. Sep 2005, 08:14
Hallo

[quote] Lese ich richtig, dass Du MP3's hörst. Eventuell liegt es ja auch an den MP3's, dass Du die oben beschriebenen Effekte hast. [/quote]

Definitiv nicht: [url] http://www.nubert-forum.de/nuforum/viewtopic.php?t=9219 [/url]
Interessant ist vorallem das Posting Nr. 8

Gruss
Etienne


[Beitrag von Reset am 04. Sep 2005, 12:50 bearbeitet]
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#4 erstellt: 04. Sep 2005, 08:26
Tja, dann liegst wohl an den LS.

Gruß


[Beitrag von macke_das_schnurzelchen am 04. Sep 2005, 08:26 bearbeitet]
technicsteufel
Inventar
#5 erstellt: 04. Sep 2005, 08:37

soa schrieb:
... und ein konturenscharfer Bass fehlen...


Würdest du mir bitte mal erklären was das ist?

soa
Neuling
#6 erstellt: 04. Sep 2005, 11:33
Hab was interessantes auf der Teufel Website gefunden, was mir meine Hauptfrage beantworten konnte

Teufel: An dieser Stelle möchten wir auf eine immer wieder in Beratungsgesprächen gestellte Frage eingehen: Habe ich nicht einen volleren Sound, wenn ich statt kompakter Satellitenlautsprecher große Standboxen für die linken und rechten Frontkanäle einsetze? Die klare Antwort vorweg: Nein – sogar ganz im Gegenteil. Große Standlautsprecher haben in einem 5.1-Heimkinosystem nichts zu suchen!

Mehr dazu: http://www.teufel.de/de/Technik/Laborintern/StandboxSub/
<Christoph>
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Sep 2005, 12:52
Naja, wenn dich diese Erklärung glücklich macht, hast du zumindest eine Menge Geld gespart.
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#8 erstellt: 04. Sep 2005, 14:53

Große Standlautsprecher haben in einem 5.1-Heimkinosystem nichts zu suchen!


Oh ha, dann machen wohl die allermeisten Lautsprecherhersteller etwas falsch.

Für 5.1 mag das ja noch gelten, aber wer hört denn mit seiner Anlage zu Hause keine Musik.
Wenn dann da Brüllwürfel stehen, gute Nacht.

Bei mir zu Hause ist das gar kein Problem.



[Beitrag von macke_das_schnurzelchen am 04. Sep 2005, 14:53 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#9 erstellt: 04. Sep 2005, 15:11
Lest Euch den Teufel-Link mal ganz durch.
Also mir sträuben sich da die Haare...

Gruss
Jochen
technicsteufel
Inventar
#10 erstellt: 04. Sep 2005, 15:18

Master_J schrieb:
Lest Euch den Teufel-Link mal ganz durch.
Also mir sträuben sich da die Haare...

Gruss
Jochen


Wieso?

Was stimmt an den Aussagen nicht?

Mir sträuben sich die Haare kein bischen!

cu
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#11 erstellt: 04. Sep 2005, 15:31
Hallo technicsteufel,

meiner Meinung nach ist an dem Artikel alles in Ordnung.
Es ist nur genau auf einen Fall zugeschnitten.
Zusammenspiel Satelliten + Subwoofer.

Wie sich das dann allerdings bei Musik (Stereo) anhören wird, ist natürlich eine andere Frage.

Meine LS hören sich ohne SUB bei Stereo wesentlich besser an als mit Sub. Ich habe immer das Problem, das ich 60Hz noch orten kann und genau weiß, der Mann mit dem Bass sitz da hinten in der Ecke. UNd bei einer min Trennfrequenz von 80Hz.......

Gruß
technicsteufel
Inventar
#12 erstellt: 04. Sep 2005, 15:41

macke_das_schnurzelchen schrieb:

...Zusammenspiel Satelliten + Subwoofer...

Gruß


Genau darum geht es.
Und wer hochwertige Stands hat braucht auch keinen Sub.
Hat er trotzdem einen mitlaufen kommt es zu den beschriebenen Überhöhungen.
Nichts desto Trotz müssen die Lautsprecher irgend wie zusammen passen, was hier ja auch immer empfohlen wird.
Sicherlich können im Heimkinobereich einige schöne Effekte erreicht werden, die haben aber mit Linearität nichts zu tun.

cu
Master_J
Inventar
#13 erstellt: 04. Sep 2005, 15:43
Ich hab's befürchtet. Jetzt muss ich das zerpflücken. Will ich aber nicht.

Knapp umrissen: Teufel greift sich nur Teilaspekte raus und pauschalisiert mir etwas zu viel.

Lesenswert auch der Artikel zu BR und DPU...

Gruss
Jochen
S.P.S.
Inventar
#14 erstellt: 04. Sep 2005, 15:47
was an dem teufel artikel ein wenig blöd ist ist, dass die den Sub immer bei 80 Hz dazuschalten. für die kleinen Satelitten mag das ja gehen, aber eine gute Standbox geht bis 40 Hz runter und wenn man am Sub die Trennfreuqenz runterregelt auch auf 40 Hz, dann gibts auch keine Probleme mehr mit überlautem Bass.
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#15 erstellt: 04. Sep 2005, 15:52

technicsteufel schrieb:
Und wer hochwertige Stands hat braucht auch keinen Sub.


Für 5.1 brauche ich den doch, da selbst hochwertige Stands kaum 25Hz schaffen. Und die Explosionen bringen es dann erst richtig.
Edit: Zumindest nicht bezahlbare 25Hz

Gruß


[Beitrag von macke_das_schnurzelchen am 04. Sep 2005, 15:53 bearbeitet]
Homernoid
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 04. Sep 2005, 22:32

soa schrieb:
Hab was interessantes auf der Teufel Website gefunden, was mir meine Hauptfrage beantworten konnte

Teufel: An dieser Stelle möchten wir auf eine immer wieder in Beratungsgesprächen gestellte Frage eingehen: Habe ich nicht einen volleren Sound, wenn ich statt kompakter Satellitenlautsprecher große Standboxen für die linken und rechten Frontkanäle einsetze? Die klare Antwort vorweg: Nein – sogar ganz im Gegenteil. Große Standlautsprecher haben in einem 5.1-Heimkinosystem nichts zu suchen!

Mehr dazu: http://www.teufel.de/de/Technik/Laborintern/StandboxSub/

Na ja. Wenn Teufel meint...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
nuBert nuWave 85 + ATM anstatt B&W 683?
odstsxorg am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  7 Beiträge
Erfahrungen mit Teufel Theater oder Nubert?
Sventekk am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 16.11.2003  –  11 Beiträge
Kann ich Teufel Motiv 6 (5.1) sinnvoll mit neuen Front LS erweitern?
BennyTurbo am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  3 Beiträge
Teufel Theater 1 für PC?
niklasm am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  5 Beiträge
Teufel oder Nubert?
FreshPrince am 14.08.2003  –  Letzte Antwort am 21.11.2003  –  12 Beiträge
--==!!!Canton Karat oder Nubert NuWave ????==--
PeterPaulDer3 am 15.01.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  18 Beiträge
Teufel versus Nubert
Dreizack am 16.11.2006  –  Letzte Antwort am 16.11.2006  –  2 Beiträge
Ist ein Wechsel von Teufel auf Nubert sinnvoll
Akire am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  3 Beiträge
Canton Ergo 300 DC oder NuWave 3?
Goreon80 am 27.06.2003  –  Letzte Antwort am 28.06.2003  –  6 Beiträge
NUBERT NUWAVE 105.Wer hat Background?
chamaelion am 15.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.11.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedRobmaster1983
  • Gesamtzahl an Themen1.346.087
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.568