Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kef XQ 5 suchen Amp!

+A -A
Autor
Beitrag
hubihead
Stammgast
#1 erstellt: 30. Jul 2005, 16:52
Hallo!

wie der Titel sagt wollte ich wissen welcher Amp für die Kef XQ 5 passt sollte so ca 1800€ kosten für Amp+CDp!
einfach Hörerfahrungen oder emfehlungen!

Ich selber habe die KEF XQ 5 an einem Marantz PM 15S1 gehört natürlich ein bischen zu teuer für mich!
Wilder_Wein
Inventar
#2 erstellt: 30. Jul 2005, 21:47
Hallo,

also ich hatte meine damalige XQ5 an einem Arcam A90 und einem Arcam CD73 laufen, dass passte meines erachtens hervorragend.

Einfach mal anhören!

Gruß
Didi
Mr.Stereo
Inventar
#3 erstellt: 31. Jul 2005, 03:13
Arcam ist sicher ne gute Wahl.
Worauf es ankommt, ist, keine allzu analythische Kette dran zu hängen, das verträgt sich mit den XQ's nur, wenn der Raum sehr stark bedämpft ist.
Viel Power brauchst Du nicht unbedingt.
Mein Tip ist Atoll.
Die haben verschiedene Vollverstärker, CD-Player und Vor-Endstufen.
Haben genug Power, aber trotz Transistor, den Touch einer guten Röhre.
Roland04
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 31. Jul 2005, 03:30
Hallo,
ich ergänze mal um Musical Fidelity, Mission und Rotel, haben auch einen Touch Wärme von der Grundtonabstimmung und klingen verdammt gut und musikalisch, vor allem schaffen sie es Emotionen zu erzeugen


[Beitrag von Roland04 am 31. Jul 2005, 03:31 bearbeitet]
hubihead
Stammgast
#5 erstellt: 31. Jul 2005, 11:15
danke für die Antworten!
ja werd mir den Atoll und Arcam mal in KOmbination mit den KefXQ5 anhören!
taugt den ein NAD C 372 auch?
alexhh
Stammgast
#6 erstellt: 31. Jul 2005, 13:12
Moin!
Natürlich taugt ein NAD 372 was,das ist ein vernünftiger Verstärker.
Allerdings gibt es doch deutliche Unterschiede zwischen den genannten Atoll und NAD, die muss man für sich herraushören.
Die Atoll_geräte kenne ich übrigens sehr gut, da könnte ich Dir näheres zu schreiben.
Die silbernen Produkte von Atoll sind teurer als die schwarzen, was bei den Verstärkern auch nachvollziebar ist. Bei den schwarzen sind die Knöpfe aus Plaste, die silbernen sind aus dem Vollmaterial gedreht und fassen sich deutlich besser an.
Mir war es den Aufpreis wert.
MFG Alex
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für KEF XQ 5
hatemaha am 17.09.2008  –  Letzte Antwort am 17.09.2008  –  3 Beiträge
Welchen Amp (und CDP) für meine Kef XQ 1?
Defi68 am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  12 Beiträge
Verstärker und CD-Player für Kef xq 5
byrds am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 27.03.2005  –  3 Beiträge
Welcher AMP für KEF XQ40
sleazyi am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.10.2009  –  53 Beiträge
Kef XQ 10 oder XQ 20 ungehört kaufen?
lobsang am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2009  –  4 Beiträge
KEF LS50? + passender AMP (Budget 2000)
satiZzo am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2016  –  45 Beiträge
Welche cd spieler für KEF XQ 40?
ranger10 am 12.04.2009  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  8 Beiträge
ma rx 8 oder kef xq 40
graf-chris am 21.07.2012  –  Letzte Antwort am 22.07.2012  –  12 Beiträge
KEF XQ 40 oder B&W CDM9NT
HeikoF1977 am 30.08.2016  –  Letzte Antwort am 01.09.2016  –  31 Beiträge
Suche für Boxen KEF XQ one den passenden Verstärker
Heule am 11.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Marantz
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.442