Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Oldie-Verstärkerkauf, nur welchen ?

+A -A
Autor
Beitrag
foxyandy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Okt 2005, 12:39
Liebe Gemeinde,
ich lasse mich auch mal gerne beeinflußen, darum gebt mir doch bitte mal einen Tip beim Verstärkerkauf. Zur Auswahl stehen nur "Oldies but Goldies".

In der näheren Auswahl stehen ein Yamaha A 960 II oder ein Yamaha A 1060, oder Luxman L- 410 bzw. L- 430.

Dazu muß ich sagen, den L 410 hatte ich schon mal,war sehr zufrieden, mußte ihn aber bei Ebay verticken,weil er defekt war( Blitzschaden ) .

Zur Zeit fahre ich ein Yamaha CR-820 und ein Akai AA-1200,
weil ich aber ein so schlechen Radioempfang habe, möchte ich nur einen Verstärker für meine beiden Plattenspieler und einen CD-Player ( siehe auch mein Profil ).

Vielen Dank

Gruß vom FoxyAndy
crickelcrackel
Stammgast
#2 erstellt: 01. Okt 2005, 13:05
Die Luxmann Geräte sind schon eine Sünde wert. Jedoch besteht hier das Problem, dass diese Geräte seit Jahren nicht mehr hergestellt oder vertrieben werden. Bei einem Reparaturfall würden auf Dich immense Kosten zukommen, soweit Du nicht selber Hand anlegen kannst.

Ich hatte früher selber einen Verstärker von Yamaha, und zwar den A 1020. Ich gehe mal davon aus, dass der 1060 "nur" ein jüngerer Ableger dieses Verstärkerurgesteins ist. Ich war viele Jahre zufrieden und habe niemals irgendwelche Probleme gehabt. Könnte Dir deshalb Ymaha aus dieser Sicht empfehlen. Zwischenzeitlich komme ich mit dem Klang der Yamaha-Komponenten nicht mehr klar. Ist mir persönlich viel zu steril. Könnte Dir als Alternative den Rotel RA 980 BX als Vollverstärker empfehlen.
Neophyte
Stammgast
#3 erstellt: 01. Okt 2005, 13:41
Ich weiß jetzt nicht in welcher Liga die oben genannten spielen, aber ich verweise immer wieder gerne auf den Saba 9241. Habe ihn selbst nu schon eine Zeit lang und bin sehr zufrieden mit ihm. Einziges Manko ist, das er keine Fernbedienung hat, aber ich glaub das lässt sich verkraften =)

mFg
Ungaro
Inventar
#4 erstellt: 01. Okt 2005, 13:49
Hallo foxyandy!

Empfehlenswerte "Oldie Verstärker" sind meine Meinung nach Rotel, NAD, Denon, Marantz, Pioneer!
Ich hatte mal den Denon PMA-500V und war sehr zufrieden mit ihm!

Schöne Grüsse
Anton


[Beitrag von Ungaro am 01. Okt 2005, 13:50 bearbeitet]
Murray
Inventar
#5 erstellt: 01. Okt 2005, 14:02
Arcam und Musical Fildelity kann ich aus meiner eigenen Erfahrung auch empfehlen! Haben zwar nicht ganz soviel Leistung, sind aber klanglich wirklich zu empfehlen, z.B. der Arcam Delta 60, ne kleine Giftschleuder... Oder der Musical Fidelity E10 (Benutze ihn gerade ), eher schmusiger abgestimmt.

Harry
bvolmert
Inventar
#6 erstellt: 01. Okt 2005, 14:38
Tach!

Sansui ist auch ein Tip, die Endsiebziger von denen sind klasse.
Skatan00
Stammgast
#7 erstellt: 01. Okt 2005, 14:43
hab mir vor kurzem einen marantz 2245 stereo receiver gekauft! wurde zwischen 1971 und 1976 gebaut!

echt geniales teil!

solch solide qualität sieht man heute eher nicht mehr
andisharp
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Okt 2005, 14:47
Warum eigentlich nicht Accuphase, die alten Verstärker sind mittlerweile zu bezahlbaren Preisen zu bekommen und so stabil, dass sie auch noch die nächsten 20 Jahre problemlos laufen. Die Phonostufen sind außerdem über jeden Zweifel erhaben.
Ungaro
Inventar
#9 erstellt: 01. Okt 2005, 15:04
Hallo!


andisharp schrieb:
Warum eigentlich nicht Accuphase,.....


Arcam und Musical Fildelity


Accuphase, Musical Fidelity und Arcam sind durchaus empfehlenswert, aber sie spielen halt in eine ander Liga, als der Luxman oder Yamaha! Es wäre wirklich gut zu wissen wie viel Geld für den VV foxyandy ausgeben will/kann!

Schöne Grüsse
Anton
Mais
Stammgast
#10 erstellt: 01. Okt 2005, 21:47
Bei mir an der Anlage läuft im moment ein NAD 3020e.sehr feines ding baujahr 1988 sehr solides gerät auch wenn es auf den ersten blick vielleicht etwas billig aussieht (lautstärkeregler schwarzes plastik..genau wie die knöpfe)
ist jetzt auch nicht so die leistungsschleuder allerdings kann man damit schon ordentlich feuer machen.
kann den guten nur weiterempfehlen..
Lapinkul
Inventar
#11 erstellt: 01. Okt 2005, 21:58
Welche Baujahre sind denn erlaubt?
-scope-
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 01. Okt 2005, 22:00
Hallo,

Haben "wir" jetzt alle Marken durch, oder fehlen noch welche?

Sony, Pioneer (fuck...war ja schon )...ehmmm...
Philips öhhhh...Technics...Hmmmm...Revox

Wer kennt noch weitere Marken?
Lapinkul
Inventar
#13 erstellt: 01. Okt 2005, 22:12
Ich habe mich ein wenig in diesen verliebt...

Bj. 71 - 76

http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Schili
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 01. Okt 2005, 22:15
Technics ? Na - da werfe ich doch mal meinen Oldie but Goldie ins Rennen...ist (soweit ich weiß..) von 92..





Klangregler? Balance ? ...wozu?
25 Kilo reine "Verstärkung"...

In unserer schnelllebigen High-Tech-Welt geht der doch schon bestimmt als Oldie durch..

Gruß, Schili


[Beitrag von Schili am 01. Okt 2005, 22:19 bearbeitet]
bvolmert
Inventar
#15 erstellt: 01. Okt 2005, 22:22
Wenn ich das so sehe, frage ich mich echt, wozu du die kleinen Rotel hast (hatest?) ? Die dürften doch nicht viel stärker gewesen sein?
Schili
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 01. Okt 2005, 22:25
Aber Benedikt,

die kleinen Rotel hingen doch an den Pre-Out meines HEIMKINO-RECEIVER - also Kino... und "stärker" ? Wohl kaum..

DER DA is für die Mucke...



[Beitrag von Schili am 01. Okt 2005, 22:25 bearbeitet]
bvolmert
Inventar
#17 erstellt: 01. Okt 2005, 22:33
Na jut, dann halt ich ma dagegen:



Gewisse Ähnlichkeiten sind ja zu erkennen: Zwei Trafos und 4 senfglasgroße Elkos.

Meiner läuft aber bald nur noch als Rearendstufe. Für ein bißchen "Zisch" und "Peng" hinterm Sofa dürfte die Leistung gerade so reichen....
Schili
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 01. Okt 2005, 22:43
In der KFZ-Branche sagt man "Hubraum statt Spoiler"...hm-fiel mir dazu gerade spontan ein..


Für ein bißchen "Zisch" und "Peng" hinterm Sofa dürfte die Leistung gerade so reichen....


Ja, könnte sein..


Murray
Inventar
#19 erstellt: 01. Okt 2005, 22:43
Moin Schili,

wie lautet die Modellbezeichnung von dem Boliden? Und für viel Moneten wird der auf den Markt geworfen?

Harry
Schili
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 01. Okt 2005, 22:47
Nábend Harry.

Technics SU-MA-10

Wurden wohl nur5.000 von gebaut.
Bei Eydingsbums waren vor kurzen zwei drin...waren Sofortkauf-Geschichten um die 700,- Euro...

Murray
Inventar
#21 erstellt: 01. Okt 2005, 22:49
Leider überm Budget... Hätte aber ausreichend Leistung für meine Brüllwürfel...

Harry
bvolmert
Inventar
#22 erstellt: 01. Okt 2005, 23:20

Murray schrieb:
Hätte aber ausreichend Leistung für meine Brüllwürfel...


Ja, ist allgemein bekannt: Ein CEM braucht Leistung, Leistung, Leistung!

"Teufel empfiehlt: Krell."



Murray
Inventar
#23 erstellt: 01. Okt 2005, 23:21

bvolmert schrieb:

Murray schrieb:
Hätte aber ausreichend Leistung für meine Brüllwürfel...


Ja, ist allgemein bekannt: Ein CEM braucht Leistung, Leistung, Leistung!

"Teufel empfiehlt: Krell."



:prost




Mein Musical Fidelity tut sich etwas schwer... Und hat leider keine Pre-Outs...


[Beitrag von Murray am 01. Okt 2005, 23:22 bearbeitet]
bvolmert
Inventar
#24 erstellt: 01. Okt 2005, 23:29

Murray schrieb:

Mein Musical Fidelity tut sich etwas schwer... Und hat leider keine Pre-Outs... :(


In deinem Profil steht: E10 Electra. Auf der HP von MF finde ich nur einen E-11, der aber wie deiner aussieht. Is´er´s?
Murray
Inventar
#25 erstellt: 01. Okt 2005, 23:33
Das ist eins meiner Probleme, der E10 scheint ein etwas seltsames Modell zu sein, es gibt auf der Seite den E1 (Mit Pre-Outs) und den E11, sehen sich auch sehr ähnlich, so ähnlich, daß mein E10 glatt als Zwillingsbruder durchgehen würde.... Leider find ich nichts näheres zum E10!

Harry
bvolmert
Inventar
#26 erstellt: 01. Okt 2005, 23:35
Hihi,
du hast ´ne Fälschung!
Lapinkul
Inventar
#27 erstellt: 01. Okt 2005, 23:53
Ist das eigentlich ein Moderatoren Thread hier?

Schickes Sacko Murray
Ungaro
Inventar
#28 erstellt: 02. Okt 2005, 01:28

-scope- schrieb:
Hallo,

Haben "wir" jetzt alle Marken durch, oder fehlen noch welche?

Sony, Pioneer (fuck...war ja schon )...ehmmm...
Philips öhhhh...Technics...Hmmmm...Revox

Wer kennt noch weitere Marken? :D


Ich, ich, ich!

Cyrus!

Schöne Grüsse
Anton
andisharp
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 02. Okt 2005, 03:39
Moin Anton,

auch noch wach, wir blasen uns hier grad die Ohren wech. Gut, dass das keiner hört.

Grüße
Schili
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 02. Okt 2005, 09:46
Doch, ich hab´s bis Neu-Ehrenfeld gehört...hab aber gegen gehalten

Schwergewicht
Inventar
#31 erstellt: 02. Okt 2005, 10:35

Schili schrieb:
Nábend Harry.

Technics SU-MA-10

Wurden wohl nur5.000 von gebaut.
Bei Eydingsbums waren vor kurzen zwei drin...waren Sofortkauf-Geschichten um die 700,- Euro...

:prost



Hallo,
ist dann aber selbst für den Startpreis von 449,-- Euro nicht verkauft worden.

http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß
Schili
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 02. Okt 2005, 10:43

ist dann aber selbst für den Startpreis von 449,-- Euro nicht verkauft worden


Na ja. Wenn ich es nicht besser wüßte, befände ich den Preis für einen 10-15 Jahre alten Verstärker auch etwas hochgegriffen...dazu kommt die Sache mit dem Image...es ist halt ein Technics und kein Burmester, Luxman oder Accuphase...obwohl DIESER Technics mglw. in der annähernd gleichen Klang-Liga spielt.
Ich persönlich würde mich von diesem Verstärker niemals mehr trennen - und ich habe über die letzten Jahre hinweg einige Amp gehört...

Gruß, Schili
Lapinkul
Inventar
#33 erstellt: 25. Dez 2005, 22:54
Um diesem Thread mal wieder ein wenig Leben einzuhauchen...

War am überlegen, meinen Wharfedale mal einen Stereo-Verstärker der älteren Generation zu gönnen.

Was haltet ihr von folgendem Gerät?:

alter ONKYO bei ebay
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärkerkauf
Azimuth am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 25.03.2004  –  3 Beiträge
Verstärkerkauf
Vinter am 15.03.2005  –  Letzte Antwort am 20.03.2005  –  10 Beiträge
guter oldie Verstärker + Phonozweig
krulex am 13.10.2015  –  Letzte Antwort am 18.10.2015  –  11 Beiträge
Hilfe: Gefrustet beim Verstärkerkauf!
Jonnyblacklabel am 23.09.2015  –  Letzte Antwort am 25.09.2015  –  28 Beiträge
Brauche Hilfe beim Verstärkerkauf
Alpha78 am 20.07.2011  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  43 Beiträge
verstärkerkauf
klex am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  7 Beiträge
Verstärkerkauf
Ford_Perfect am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  2 Beiträge
Verstärkerkauf
Freezeyou am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  32 Beiträge
Verstärkerkauf
gedemy am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  2 Beiträge
Verstärkerkauf
BlueDaniel83 am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.255 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedd79
  • Gesamtzahl an Themen1.362.092
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.944.227