Stereoverstärker mit Sub-Preout

+A -A
Autor
Beitrag
Firestorm6X6
Stammgast
#1 erstellt: 03. Okt 2005, 22:52
Hi zusammen,
ich suche einen Stereoverstärker mit Sub-Preout zum Anschluss eines zusätzlichen aktiven Subwoofers zu den beiden Regalboxen (Standlautsprecher leider nicht möglich). Da ein Sub-Preout sicher die einfachste Möglichkeit für einen solchen Anschluss wäre, wollte ich einfach mal Fragen welcher Verstärker dieses Feature überhaupt hat. Gibts sowas bei Stereoverstärkern überhaupt?

Preislich möchte ich etwa 300-400 Euro für den Verstärker ausgeben. Kommen dann 2x KEF Q Compact oder Dali Concept 2 dran und eben für die tieferen Frequentzen ein passender Sub.
Gummiente
Stammgast
#2 erstellt: 03. Okt 2005, 23:19
Ganz spontan würde mir der NAD C 320 BEE einfallen, der hat laut www.nad.de einen Vorverstärkerausgang und einen Endstufeneingang.
An dem Vorverstärkerausgang kannst du dann den Subwoofer anschließen.

Aber schaue und höre dir den Verstärker (egal welchen du kaufst) voher an und kaufe nicht "blind".


Edit: Ich schaue mir gerade das Bild vom C 320 BEE an und mir fällt auf, dass der Vorverstärkerausgang und der Endstufeneingang über eine Steckbrücke verbunden sind. Ob es dann immernoch funktioniert, kann ich dir nicht sagen, aber irgendjemand anders hier weiß das sicher.


[Beitrag von Gummiente am 03. Okt 2005, 23:25 bearbeitet]
incitatus
Inventar
#3 erstellt: 04. Okt 2005, 12:36
Hallo,

Pre-Out haben die meisten; Main-In ist leider heutzutage selten. Bei Denon zB. haben das nur die Topmodelle. Macht nix; geh vom Pre-Out einfach in den Low-Level-In des aktiven Subwoofers.

Besser jedoch mit auftrennbarem Verstärker:
Verstärker hat Pre-Out, von da zum Low-Level-In am Subwoofer, von da zum Main-In Verstärker.

Warum? Weil die eingestellte Trennfrequenz am Subwoofer (ca. 80 Hz) die Regalboxen und den Verstärker entlasten, da sie die tiefen Frequenzen nicht verarbeiten müssen.

PS: Tom schrieb


Edit: Ich schaue mir gerade das Bild vom C 320 BEE an und mir fällt auf, dass der Vorverstärkerausgang und der Endstufeneingang über eine Steckbrücke verbunden sind. Ob es dann immernoch funktioniert, kann ich dir nicht sagen, aber irgendjemand anders hier weiß das sicher.
In diesem Fall brauchst Du ein sogenanntes Y-Kabel, um den Subwoofer anzuschliessen.


[Beitrag von incitatus am 04. Okt 2005, 12:44 bearbeitet]
Gummiente
Stammgast
#4 erstellt: 04. Okt 2005, 13:30
Hallo Bernhard,

das sieht dann wohl so aus, oder?

incitatus
Inventar
#5 erstellt: 04. Okt 2005, 14:44
Hallo Tom,

um Jottes Willen nich so Würde zwar gehen, aber verschenkt die Frequenzweiche im Woofer.

Bei Deinem Beispiel würde ich Stereo Cinchleitungen nehmen, da der Woofer über Ein- und Ausgänge verfügt.
Gummiente
Stammgast
#6 erstellt: 04. Okt 2005, 15:48
Ok

Also vom Vorverstärkerausgang in den Eingang vom Sub und vom Ausgang vom Sub in den Endstufeneingang vom Verstärker.

incitatus
Inventar
#7 erstellt: 05. Okt 2005, 06:08
Oui, Yes, Ja

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Stereo Verstärker mit Sub PreOut
worapp am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  8 Beiträge
Stereo Verstärker für PreOut
M82 am 27.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  3 Beiträge
PreOut Stereo Verstärker wegen Antimode 8033 gesucht
Dj_GerarD am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  12 Beiträge
Welcher Stereoverstärker für Teufel Sub?
holzrosenbaby am 01.06.2012  –  Letzte Antwort am 04.06.2012  –  5 Beiträge
Stereoverstärker mit Sub out
Profiler1984 am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  7 Beiträge
Pc-Stereoverstärker mit Subwo. anschluss
Hifinoobi am 01.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.09.2011  –  12 Beiträge
Sub plus Satelliten an Stereoverstärker
martinator.1970 am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  2 Beiträge
Vollverstärker mit Preout
Flores am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.11.2009  –  8 Beiträge
Stereoverstärker für Dali Zensor 7
rotorkopf am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2013  –  21 Beiträge
[Kaufberatung]Stereoverstärker mit integriertem DAC
King_Sony am 10.08.2013  –  Letzte Antwort am 03.09.2013  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • KEF
  • DALI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.012 ( Heute: 55 )
  • Neuestes Mitglied-claus-
  • Gesamtzahl an Themen1.371.319
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.119.293