Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher HiFi Verstärker für Studiomonitore

+A -A
Autor
Beitrag
Tallica0815
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Okt 2005, 21:30
Hallo!

Bevor ich zu meiner eigentlichen Frage komme, möchte ich euch kurz mal meine Situation erläutern. Ich denke, dass das für das Verständnis der Frage ein wenig von Bedeutung ist.

Ab November ziehe ich zwecks Tontechnikstudium nach Köln in eine kleine 25m² Wohnung und die muss natürlich beschallt werden. Zu dem Zweck werde ich mir wohl ein Pärchen Studiomonitore (Event 20/20) anschaffen.

Dann bleiben für den Amp noch ca. 300€ über, 350€ ist wirklich die Grenze, dafür sollte es einen reinen Stereoamp schon geben. Eine Studioendstufe würde ich zu dem Preis natürlich bekommen, aber genau die soll es nicht sein, denn Sat Receiver, CD Player, DVD Player und Notebook müssen ebenfalls über die Boxen laufen.

Ein Mischpult bietet sich für mich nicht an, da ich zu Hause schon ein kleines Studio mit Mackie Onyx 1640 habe und in Köln lediglich neben dem Studium abends noch an einigen Mixen arbeiten will.

Deshalb habe ich mir einige Hifi-Amps angeschaut wie z.B. Marantz PM7000 oder Harman Kardon HK675 bzw. HK970 oder NAD C320 BEE (evtl. C352).

Den Harman kenne ich nicht, habe aber schon einiges gutes über ihn gehört.
Vom PM7000 habe ich den Vorgänger, der mir an meinen ELAC SLR190 Hifi Boxen sehr gut gefällt. Ich bilde mir jedoch ein, dass er den Klang etwas warm färbt und den Bassbereich etwas zu warm interpretiert. Es fehlt ein wenig an Präzision finde ich. Für stressfries Hifi hören ist das natürlich schon, aber nicht fürs Mischen.

Daher meine Frage an euch: Welchen Amp (darf auch gebraucht sein) würdet Ihr mir für meinen Zweck empfehlen?

Vorrausetztung:
min. 2x60 Watt an 8Ohm, besser etwas mehr
min. 4 Eingangsquellen
Fernbedienung
neutraler, präziser, gut aufgelöster Klang
max. 350€

Ich freue mich schon jetzt auf Eure Antworten und Bedanke mich schonmal vorab!
Tallica0815
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 06. Okt 2005, 08:46
mhm, hat denn keiner ne Idee?
showtime25
Inventar
#3 erstellt: 06. Okt 2005, 11:45

Tallica0815 schrieb:
mhm, hat denn keiner ne Idee?



Dazu fällt mir eigentlich nur NAD ein.Gibt es auch gebraucht, da viel verkauft. Nur vorsicht vor zu teuren 3020. Klar sind die gut, aber alt. Bauteile können mit Vor-End NAD, oder auch neueren nicht mithalten (z. Bsp. Lautstärkepoti).
das.ohr
Inventar
#4 erstellt: 06. Okt 2005, 12:44
drollo
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Okt 2005, 13:05
Sind die Events aktiv oder passiv??

Gruß
Michael
mamü
Inventar
#6 erstellt: 06. Okt 2005, 13:10

drollo schrieb:
Sind die Events aktiv oder passiv??

Gruß
Michael


So was in der Richtung hatte ich auch schon fast auf der Tastatur.

Braucht er überhaupt einen Verstärker oder reicht eine Vorstufe oder Cd-player mit Lautstärkereglung o.ä.
Tallica0815
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 06. Okt 2005, 18:26
Die Events sind passiv. Die Aktiv Version kostet 500€ mehr. Das lohnt imho nicht wirklich, da da noch en ordentlicher Vorverstärker zuzurechnen wäre.

Klanglich unterscheiden sich die Aktiv Events von den passiven an einer Alesis Studioendstufe eigentlich garnicht. Höchstens sehr sehr minimal.

Hab mir mal Angebote für den NAD C320 BEE eingeholt. Liegt eigentlich sehr gut im Preis.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker oder Studiomonitore?
tasser am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  8 Beiträge
Welcher Verstärker?
Thoraxtrauma am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 02.02.2012  –  9 Beiträge
Welcher Verstärker?
frozzenlord123 am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  6 Beiträge
Welcher Verstärker!
fiedbaam am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  3 Beiträge
Welcher Verstärker?
cadillac06660 am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  15 Beiträge
Welcher Verstärker ?
TrAxX am 19.09.2003  –  Letzte Antwort am 22.09.2003  –  49 Beiträge
Welcher Verstärker ?
tovoii am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 10.08.2012  –  13 Beiträge
Welcher Verstärker für Subwoofer?
dforce am 05.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  18 Beiträge
Welcher gebrauchter Hifi-Verstärker für 250 Euro?
dawn am 15.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.10.2005  –  2 Beiträge
Studiomonitore für TV?
BananenBob am 25.07.2016  –  Letzte Antwort am 26.07.2016  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitgliedstefan652016
  • Gesamtzahl an Themen1.345.873
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.780