Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hat jemand schon den Denon PMA-1500AE?

+A -A
Autor
Beitrag
Matze55
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Nov 2005, 09:18
Ich überlege gerade, mir einen neuen Verstärker zu kaufen. Der Denon PMA-1500AE käme in die engere Wahl. Hat ihn schon jemand und kann mir etwas zum Klang und zur Verarbeitung sagen?

Danke!
Matze55
McClean
Stammgast
#2 erstellt: 15. Nov 2005, 12:05
Hi Matze,

ich hab ihn mir vor 2 Wochen bestellt, ich hoffe er kommt bald. Ich kann ja wenn es noch aktuell ist hier meine Eindrücke schildern...

Gruss,
Steffen
van_loef
Stammgast
#3 erstellt: 17. Nov 2005, 05:50
Hallo zusammen,

ich hab ihn beim Händler gehört.

Klingt meines Erachtens klasse. Ist ja auch nicht billig.

Die Verarbeitung ist erstklassig.

Ich persönlich habe mich, allerdings aus mehreren anderen Gründen dann doch für NAD entschieden.

Mit dem Denon macht man aber nichts falsch.

Schildert mal eure Eindrücke, wenn ihr ihn gehört habt.


Gruß
vanloef
Novize
Stammgast
#4 erstellt: 17. Nov 2005, 10:06
@ van_loef

Aus welchen Gründen hast du dich denn für den NAD entschieden?

Gruß Andreas
teufelchen007
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Nov 2005, 11:27
Hallo,

ich habe mir gestern aus Neugier auch den Denon angehöhrt, klingt in dieser Preisklasse echt gut (Anlage: CDP Denon DCD- 1500AE,Canton Vento 807). Der Händler meinte auch, daß sich die neuen Denon Kombis (2000er und 1500er)sehr gut verkaufen, da viele vom Probehöhren begeistert sind.
van_loef
Stammgast
#6 erstellt: 17. Nov 2005, 11:46

Novize schrieb:
@ van_loef

Aus welchen Gründen hast du dich denn für den NAD entschieden?

Gruß Andreas


Der NAD C 352 hat ein gutes Preis/Leistungsverhältnis

Ich hatte unter anderem auch den CamBridge A640 gehört.

Mir gefiel das Klangbild des NAD etwas besser als Cambridge A640, Denon PMA-1500AE, und Marantz 7200.

Dazu kam noch der gute Preis meines Händlers.

Da hab ich dann zugeschlagen

Die Unterschiede sind m.E. aber nicht riesig.

Gruß
vanloef
yallemania
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Nov 2005, 16:48
Hi,
habe den Denon 1500ae bereits seit 2 Wochen am meinen JMlabs Electra 906 hängen und bin begeistert.

Was mir am Anfang aufgefallen ist, dass man fast "sehen" konnte, dass der Klang immer transparenter wurde, je länger der Verstärker lief. Vielleicht ist es auch nur Einbildung gewesen, aber über mehrere Stunden hinweg, hatte ich das Gefühl, dass ein Vorhang immer weiter aufgeht.

Zum Gerät: Der Denon ist recht schwer und macht von der Wertigkeit her einen zuverlässigen und noblen Eindruck. Von der Power und von der Dynamik her, kann ich diesen nie mehr als 30% aufdrehen, was wohl auch sehr stark mit dem Wirkungsgrad von meinen Lautsprechern zusammenhängt, weil es sonst zu laut wird.

Der Klang ist (im Zusammenspiel mit meinen Lautsprechern) absolut transparent und klar strukturiert. Aber hier hat die Electra einen wesentlich größeren Einfluss als der Verstärker. Was von der Quelle her schlecht klingt, macht der Denon nicht besser. Aber hat man gut gemasterte CD's, dann kann man nicht mehr aufhören, zu hören.

Einen Hörtest mit anderen Verstärkern habe ich mir geschenkt, da ein wirklicher Vergleich nur zu Hause sinnvoll ist. Das bedingt, dass man alle Geräte zu Hause hat und kurz nacheinander umschalten und hören kann. Aber auch da ist die Aufstellung der Lautsprecher entscheidender, als der Verstärker (in der gleichen Preisklasse) der da dran hängt.
Ich habe da einige Versuche mit der Aufstellung und mit meinem alten Yamaha-Verstärker gefahren.

Der Entschluss für den Denon ist eigentlich aus dem Grunde erfolgt, dass der Vorgänger schon sehr gut getestet wurde und ich bisher mit Denon-Receivern sehr gute Erfahrung gemacht habe und der 15 Jahre alte Yamaha eine kleine Macke hat.

Mit dem Denon könnt ihr nichts falsch machen!

Gruss Yallemania
McClean
Stammgast
#8 erstellt: 18. Nov 2005, 17:02
Hi Leute,

tja, wie immer gehen die Meinungen sehr auseinander. Ich warte immernoch auf meinen 1500AE Aber wenn ich Ihn endlich habe werd ich mich wieder melden...

Gruss,
Steffen
WalterD
Stammgast
#9 erstellt: 18. Nov 2005, 20:43
Hallo,

ich habe gehört, dass man den Denon sehr gut mit einem AV Receiver koppeln kann.

Sprich er hat vorne an der Front einen Umschalter.

Ist das richtig?

Gruss
Walter
McClean
Stammgast
#10 erstellt: 18. Nov 2005, 21:33
Hi,

ja das stimmt, der 1500 hat einen schaltbaren Endstufen Direkteingang zur Einbindung in ein Multikanalsystem. Das ist ein Grund warum ich den Denon wollte...

Gruss Steffen
WalterD
Stammgast
#11 erstellt: 18. Nov 2005, 21:41
Oh klasse,

genau sowas suche ich, habe ich aber bisher nur bei Accuphase gefunden...(leider, leider zu teuer....)

Hört sich gut an.

Werde das Teilchen wohl mal probehören

Danke und Gruss
Walter
McClean
Stammgast
#12 erstellt: 18. Nov 2005, 21:47
Leider sind die Endstufendirekteingänge (schaltbar) recht selten wie es aussieht. Eigentlich hätte mir der Korsun v8i gefallen aber der hat auch keine

Grüssle, Steffen
WalterD
Stammgast
#13 erstellt: 18. Nov 2005, 21:57
Da scheinen wir ja das gleiche Problem zu haben.

Für mich kommt auch nur die Lösung in Frage, die Denon oder Accuphase anbieten.

Es kann natürlich sein, dass andere den Trend aufgreifen und auch solche Modelle auf den Markt bringen...wollen wir es hoffen...

Gruss
Walter
DerOlli
Inventar
#14 erstellt: 24. Nov 2005, 23:05
Hi,

gibt es hier schon etwas neues bzgl. des Denon?
McClean
Stammgast
#15 erstellt: 25. Nov 2005, 01:50
Also ich hab meinen immer noch nicht Dafür habe ich mich Kurzentschlossen an den Kauf eines Korsun 8i gemacht (ok Dussun, aber ist ja das selbe). Einziger Wehrmutstropfen ist da der fehlende Endstufendirekteingang. Aber das kann man durch ein ABl lösen (ich will mir ja die nuLine 120 holen). Dann passt das ganze auch wieder.
Bin aber am grübeln ob ich den Denon vorerst bestellt lasse und ihn hier erstmal anteste und dann zurücksicke. Andererseits habe ich einen wirklich guten Preis für den Denon erhalten *seufz*

Gruss Steffen
Matze55
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 30. Nov 2005, 10:58
So, ich habe mir nun den Denon zugelegt. Dazu habe ich mir auch gleich noch den DCD 685 (CD-Player) gegönnt. Nachdem ich alles gestern verkabelt habe, hatte ich für Hörtests nicht mehr viel Zeit. Der erste Eindruck ist aber sehr positiv! Ich habe ihn allerdings noch nicht per Bi-Wire angeschlossen, weil mir Kabel fehlten.

Bringt Bi-Wire wirklich noch etwas? Wird der Klang dadurch positiv beeinflusst?

Mehr Eindrücke nach ausgiebigen Tests...
van_loef
Stammgast
#17 erstellt: 30. Nov 2005, 12:16
Hallo,

also, ich habe positive Erfahrungen damit gemacht.

Mein Tip: Einfach testen.


Gruß
vanloef
Matze55
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 30. Nov 2005, 15:13
In welcher Form verändert sich der Klang?

Gruß
Matze
van_loef
Stammgast
#19 erstellt: 06. Dez 2005, 06:17

Matze55 schrieb:
In welcher Form verändert sich der Klang?

Gruß
Matze


Hallo Matze55,

ich hatte den Eindruck von mehr Räumlichkeit und sauberer Grundtonwiedergabe.

Lässt sich schwer beschreiben, man hört es aber.

Versuchs mal.


Gruß
vanloef
Matze55
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Dez 2005, 08:57
DANKE!

Gruß
Matze
powerdroid
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 22. Dez 2005, 12:19

yallemania schrieb:
Hi,
habe den Denon 1500ae bereits seit 2 Wochen am meinen JMlabs Electra 906 hängen und bin begeistert.

Was mir am Anfang aufgefallen ist, dass man fast "sehen" konnte, dass der Klang immer transparenter wurde, je länger der Verstärker lief. Vielleicht ist es auch nur Einbildung gewesen, aber über mehrere Stunden hinweg, hatte ich das Gefühl, dass ein Vorhang immer weiter aufgeht.

Zum Gerät: Der Denon ist recht schwer und macht von der Wertigkeit her einen zuverlässigen und noblen Eindruck. Von der Power und von der Dynamik her, kann ich diesen nie mehr als 30% aufdrehen, was wohl auch sehr stark mit dem Wirkungsgrad von meinen Lautsprechern zusammenhängt, weil es sonst zu laut wird.

Der Klang ist (im Zusammenspiel mit meinen Lautsprechern) absolut transparent und klar strukturiert. Aber hier hat die Electra einen wesentlich größeren Einfluss als der Verstärker. Was von der Quelle her schlecht klingt, macht der Denon nicht besser. Aber hat man gut gemasterte CD's, dann kann man nicht mehr aufhören, zu hören.

Einen Hörtest mit anderen Verstärkern habe ich mir geschenkt, da ein wirklicher Vergleich nur zu Hause sinnvoll ist. Das bedingt, dass man alle Geräte zu Hause hat und kurz nacheinander umschalten und hören kann. Aber auch da ist die Aufstellung der Lautsprecher entscheidender, als der Verstärker (in der gleichen Preisklasse) der da dran hängt.
Ich habe da einige Versuche mit der Aufstellung und mit meinem alten Yamaha-Verstärker gefahren.

Der Entschluss für den Denon ist eigentlich aus dem Grunde erfolgt, dass der Vorgänger schon sehr gut getestet wurde und ich bisher mit Denon-Receivern sehr gute Erfahrung gemacht habe und der 15 Jahre alte Yamaha eine kleine Macke hat.

Mit dem Denon könnt ihr nichts falsch machen!

Gruss Yallemania



Huhu!
Ich hab die 907BE und wollte Dich fragen wie der Denon den Bass rüberbringt und ob er bei Zimmerlautstärke noch dynamisch rüberkommt oder eher flach!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrungen mit Denon PMA 1500AE?
mksilent am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 03.10.2005  –  16 Beiträge
Kaufberatung Yamaha AX-1090 oder Denon PMA 1500AE
bernie_36 am 31.10.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  8 Beiträge
Denon PMA-1500AE ,Denon DCD-1500AE,Denon-TU-1500AE bzw.1800dab
woodpecker-specht am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  11 Beiträge
Denon PMA-1500AE und Lautsprecher Modul
safety am 18.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  5 Beiträge
Denon "PMA-1500AE" vs. Rotel "RA 1062"
Gnadenlos am 28.09.2005  –  Letzte Antwort am 30.09.2005  –  19 Beiträge
DENON PMA-1500AE gegen TEAC A-1C !
Traktor_1 am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  6 Beiträge
Welche Lautsprecher für Denon PMA-1500AE
Pauli10011980 am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  5 Beiträge
HILFE! DENON PMA 1500AE / DCD 700 AE / Klipsch RF 35
didi77 am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.08.2006  –  4 Beiträge
Denon PMA-1500AE mit Heco Celan 700?
ElectrEntity am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  12 Beiträge
Canton VEnto 809DC an Denon PMA-1500AE
HighEnderik am 03.10.2006  –  Letzte Antwort am 14.10.2006  –  62 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • NAD
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitglied*meSo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.666
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.592