Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anfänger sucht neue Anlage - brauche VS und LS Empfehlung

+A -A
Autor
Beitrag
squeezemaster
Neuling
#1 erstellt: 15. Nov 2005, 16:30
Hallo,

ich suche eine neue Anlage aus Verstärker und Boxen. Bisher vorhanden ist, bitte nicht lachen, eine Schneider Hifi-Anlage (Turm) die so ca. 14 Jahre alt ist und damals 1000,- DM bei Neckermann gekostet hat. Der Verstärker und die Boxen sind defekt, also muss etwas neues und am besten gleich etwas besseres her.

Ich dachte da an einen neuen Stereo-Vollverstärker, Radio muss nicht unbedingt sein, und Regallautsprecher.
Ich höre Musik derzeit viel über meinen Computer (Soundblaster Live) aber werde wohl als Ersatz für den Schneider CD-Player einen älteren Technics CD-Player dazu kaufen wegen meinem engen Budget. Das Zimmer in dem die LS stehen sollen ist ca 25qm groß, es muss aber nicht vollstänig beschallt werden.


Nach einigem stöbern hier im Forum beim NAD 320C BEE und die Wharfdale Diamond 9.2. Ich höre überwiegend Pop/Ambient/Metal.

Leider sind die beiden Marken wohl nicht sehr verbreitet, ich habe leider keinen Online oder lokalen Händler gefunden der diese Marken (beide) anbietet.

Ist diese Kombination so in Ordnung.Wie sind die Camebridge 340/540 oder Denon PMA-655R Verstärker im Vergleich zum NAD?

Hoffe auf viele Vorschläge. Absolutes Limit ist 600 Euro für VS+LS.

Gruß

squeezemaster
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2005, 18:23
Grüß Dich!

Der NAD ist ein tolles Gerät. Ich besitze ihn selber. Bei 600 Euro würde ich jedoch etwas mehr in die Boxen investieren als du es geplant hast. Ein Amp von Marantz oder Denon, oder auch der kleine Cambridge sollten da ausreichen und nicht mehr als 250 oder 300 Euro kosten. Bleiben also 300 für die Boxen. Da würde ich dir die auslaufenden Serien KEF Q oder auch ASW Cantius empfehlen. Alternativ gibts für etwas mehr Geld auch was von Nubert, Tannoy Sensys, JMLab und Monitor Audio.
van_loef
Stammgast
#3 erstellt: 17. Nov 2005, 11:52
Hallo

Ergänzend kann man bei den Boxen auch die Warfedale empfehlen.

Günstigste Variante ist die Diamond 9.1 für 198 €/Paar.

Anhören lohnt sich.


Gruß
vanloef
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2005, 12:05
Naja, bei 600 Euro Gesamtbudget sollten schon 400 in die Boxen gehen.
Dafür kriegt man schon nuBox 380.

Bei allen Kompakten nicht vergessen, die Ständer einzukalkulieren.

Gruss
Jochen
van_loef
Stammgast
#5 erstellt: 17. Nov 2005, 12:18

Master_J schrieb:
Naja, bei 600 Euro Gesamtbudget sollten schon 400 in die Boxen gehen.
Dafür kriegt man schon nuBox 380.

Bei allen Kompakten nicht vergessen, die Ständer einzukalkulieren.

Gruss
Jochen


Ja , das ist ja in Ordnung.

Ich wollt ja nur sagen wo`s preislich los geht und schon ganz ordentlich klingt.

Ich würde bei meiner eigenen Planung je nach Budget auch das Hauptaugenmerk erstmal auf die Auswahl der LS richten.


Gruß
vanloef
klingtgut
Inventar
#6 erstellt: 17. Nov 2005, 12:42

van_loef schrieb:
Hallo

Ergänzend kann man bei den Boxen auch die Warfedale empfehlen.

Günstigste Variante ist die Diamond 9.1 für 198 €/Paar.

Anhören lohnt sich.


Gruß
vanloef


Hallo vanloef,

oder alternativ die 9.4er nehmen,dann spart er sich die Ständer.Kombiniert mit dem Cambridge Audio Azur 340 A reicht dann auch das Budget von 600,- Euro locker aus.

Viele Grüsse

Volker
zwittius
Inventar
#7 erstellt: 17. Nov 2005, 18:11
oder monitor audio B2
und dazu den kleinen cammridge
irchel
Inventar
#8 erstellt: 17. Nov 2005, 19:37

squeezemaster schrieb:
Hallo,

ich suche eine neue Anlage aus Verstärker und Boxen. Bisher vorhanden ist, bitte nicht lachen, eine Schneider Hifi-Anlage (Turm) die so ca. 14 Jahre alt ist und damals 1000,- DM bei Neckermann gekostet hat. Der Verstärker und die Boxen sind defekt, also muss etwas neues und am besten gleich etwas besseres her.

Ich dachte da an einen neuen Stereo-Vollverstärker, Radio muss nicht unbedingt sein, und Regallautsprecher.
Ich höre Musik derzeit viel über meinen Computer (Soundblaster Live) aber werde wohl als Ersatz für den Schneider CD-Player einen älteren Technics CD-Player dazu kaufen wegen meinem engen Budget.


Live! raus und E-MU 0404 rein! Dann kannst du dir die alte Technics-Gurke sparen...
lolking
Inventar
#9 erstellt: 17. Nov 2005, 22:51
Ich würde mir nicht so ne Cambrisge verstärker kaufen. Das Teil ist vor allem eins: leer!

Das zweite was ich zu Cambridge Komponenten sagen kann ist, das sie im Schnitt nach 3-4 Jahren den Geist aufgeben. Mein Freund hat seine Anlage fast öfter beim Händler als Daheim.
klingtgut
Inventar
#10 erstellt: 17. Nov 2005, 22:55

lolking schrieb:
Ich würde mir nicht so ne Cambrisge verstärker kaufen. Das Teil ist vor allem eins: leer!


Hallo lolking,

beurteilst Du Geräte immer danach wie voll die Gehäuse sind ?


lolking schrieb:
Das zweite was ich zu Cambridge Komponenten sagen kann ist, das sie im Schnitt nach 3-4 Jahren den Geist aufgeben. Mein Freund hat seine Anlage fast öfter beim Händler als Daheim.


meinst Du nicht das Dein Freund einfach nur Pech gehabt hat ? oder schließt Du damit automatisch auf alle Cambridge Geräte ?

Viele Grüsse

Volker
lolking
Inventar
#11 erstellt: 18. Nov 2005, 15:51
Nunja, man hört ja auch außerhalb seines Bekanntenkreises sehr viel über die eher minderwertigen Qualitäten der Cambridges.

Ich bewerte Geräte zwar nicht nur nach dem was sie "unter der Haube" haben allerdings macht für mich der Gegenwert einer Anlage schon was aus.


Ich(meine Meinung) würde mir keinen Cambridge Verstärker kaufen da ich schon sehr viel negatives darüber gehört habe und sogar einen Bekannten besitze der diesen eindruck bestätigen kann.
besser?
klingtgut
Inventar
#12 erstellt: 18. Nov 2005, 16:00

lolking schrieb:
Nunja, man hört ja auch außerhalb seines Bekanntenkreises sehr viel über die eher minderwertigen Qualitäten der Cambridges.


Hallo lolking,

was hört man denn da so ? und vor allen Dingen was heißt viel ? mal abgesehen von Deinem Freund natürlich ..



lolking schrieb:

Ich(meine Meinung) würde mir keinen Cambridge Verstärker kaufen da ich schon sehr viel negatives darüber gehört habe und sogar einen Bekannten besitze der diesen eindruck bestätigen kann.
besser?


schon besser

Viele Grüsse

Volker

PS.:war meine PM wegen Rückgabe usw. eigentlich angekommen ?!


[Beitrag von klingtgut am 18. Nov 2005, 16:01 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfänger sucht Einstiegs-Anlage
Approximat am 03.08.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  16 Beiträge
Anfänger sucht Komplete Anlage
Michael1784 am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  13 Beiträge
Anfänger sucht HiFi Anlage
lars92 am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  104 Beiträge
Anfänger sucht Anlage zum Hören von CDs
nermin am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  4 Beiträge
Anfänger sucht Kompaktanlage
El_Jiro am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  5 Beiträge
Anfänger sucht guten Receiver
MaverikSL am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  6 Beiträge
Anfänger sucht Kompaktlautsprecher
locoFlo am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  19 Beiträge
Anlage sucht neue Frontboxen
SakeOn am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  12 Beiträge
Aufstellungskritisches (?) Wohnzimmer sucht neue Front LS
derSheriff am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  16 Beiträge
Anfänger sucht für ca. 2000 Euro eine hifi Anlage
drunkmike am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 05.11.2008  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Wharfedale
  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 118 )
  • Neuestes MitgliedInyourears
  • Gesamtzahl an Themen1.346.025
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.649