Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Blutiger Anfänger sucht Hilfe (Lautsprecher)

+A -A
Autor
Beitrag
WarlordXXL
Inventar
#1 erstellt: 03. Mrz 2009, 19:00
Hey ho

Ich bin im Home Hifi Sektor absoluter Anfänger und suche nun 2 oder 4 gute Lautsprecher für Zimmer und Partybeschallung. Sollten klanglich zumindest auf Einsteigerniveau sein. Kenne mich nur im Car Hifi Sektor aus und der taugt recht wenig @Home....

Verstärker ist ein Sony STR-V5 mit glaub 4x80W an 8 Ohm

Hauptsächlicher Einsatz zum Musikhören und halt ab und zu mal zur Gartenpartyunterstützung......

Eventuell hätte jemand eine Empfehlung für mich...sollte möglichst günstig sein.....

Selbstbau kommt leider nicht in Frage, da mir die nötigen Werkzeuge zu fehlen

MFG und danke schonmal

Warlord


[Beitrag von WarlordXXL am 03. Mrz 2009, 19:00 bearbeitet]
Neophyte
Stammgast
#2 erstellt: 03. Mrz 2009, 19:09
Guten Abend =)


Bei dem Worten Gartenparty würd ich mir das nochmal überlegen. Ich seh hier einfach die Gefahr, dass wenn du deine schönen Holzlautsprecher dauernd in den Garten schleppst bzw. die im feuchten Gras rumstehen, sie einfach nicht besser werden ;-) Vielleicht stellt ein Gast mal ein Glas ab welches dann umfällt. Dafür wären meine Wohnzimmerlautsprecher zu schade.
Wenn du was für den Garten suchst solltest du dich vielleicht mal im PA-Bereich umschauen. Diese sind doch eher für den "rauen" Einsatz gedacht - diese sind allerdings in 90% der Fälle fürs Wohnzimmer allein vom Design völliger Humbug.
Korrigiert mich wenn ich falsch liegen :-)

Also ich würde vorher mal die Prioritäten festlegen.
Vllt 2 fürs Zimmer und dann 2 einfache PA-LS für draußen.

Gruß
marc
WarlordXXL
Inventar
#3 erstellt: 03. Mrz 2009, 19:54
Naja soll draußen ja auch klingen..um PA is ja eher zum Krach machen.......

Also ich hab bei mir draußen optimalste vorraussetzungen.....LS stehen geschützt und außer Reichweite jeglicher Partygästegefahr

Also kann ruhig was holzig gutes sein...allerdings is mein Finanzieller spielraum ehh begrenzt, weshalb es nich so hochwertige Sachen werden.........

Was muss man n so ausgeben wenn man was halbwegs brauchbares ham will, was auch zum Verstärker passt...hab da keine Vorstellungen

MFG

Warlord
kadioram
Inventar
#4 erstellt: 03. Mrz 2009, 20:06

Verstärker ist ein Sony STR-V5 mit glaub 4x80W an 8 Ohm


4x80 Watt glaub ich nicht ganz, aber ein sehr schöner Receiver, Infos hier, und schweeeer...
kadioram
Inventar
#5 erstellt: 03. Mrz 2009, 20:12

Eventuell hätte jemand eine Empfehlung für mich...sollte möglichst günstig sein.....



Was heißt günstig? Wie groß ist der zu beschallende Raum?
sb1990
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Mrz 2009, 20:18
Hi
Ich hab die Magnat altea sind 2 sehr gute boxen bin sehr zufrieden damit.Und kosten bei ebay nur 150 Euro das Paar.
Kannst sie dir ja mal anschauen.
WarlordXXL
Inventar
#7 erstellt: 03. Mrz 2009, 20:22
Danke für die Empfehlung...

Hier noch fehlende Angaben...

Zimmer hat nur 20m² und wenn se draußen stehen halt ohne Wände ne *fg*

Ach ja...Preisrahmen ist schon so bis 150Euro...gern aber auch weniger...kann ruhig alt und schrottig aussehen..muss nur klingen und was taugen



MFG

Warlord
WarlordXXL
Inventar
#8 erstellt: 03. Mrz 2009, 20:46
Ach ja

Ich hätte auch noch 2 Boxen von Grundig da....nennen sich Grundig BOX 4400

Sind 43 cm hoch, 25cm lang und 18 cm in der Breite

Haben je einen 16,5er TMT drin und n Hochtöner und ne Frequenzweiche....die Teile haben auch schon etliche Jahre auf dem Buckel und von beiden TMTs sind die Membranen von der Sicke gerissen.....

Wäre es auch möglich da 2 vernünftige TMTs reinzuhaun? Weil die machen optisch noch gut was her und ham mir vom klang immer gefallen, bis die Membranen abgerissen sind

MFG

Warlord


[Beitrag von WarlordXXL am 03. Mrz 2009, 20:46 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 03. Mrz 2009, 22:10
Hallo,

die Sicken der TMT kann man auch reparieren lassen,
dann brauchst du nichts tauschen.
Kostet incl. hin+rück Porto ca.40-50 Euro/Stck,je nach Grösse.

Grüsse
WarlordXXL
Inventar
#10 erstellt: 03. Mrz 2009, 22:23
Och nö lass mal....glaub die TMTs sind zusammen nich mal 30 Euro wert *fg* sehen mir sehr "Minderwertig" aus

MFG

Warlord
weimaraner
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Mrz 2009, 20:43

Weil die machen optisch noch gut was her und ham mir vom klang immer gefallen



WarlordXXL schrieb:
Och nö lass mal....glaub die TMTs sind zusammen nich mal 30 Euro wert *fg* sehen mir sehr "Minderwertig" aus



Was nun????
WarlordXXL
Inventar
#12 erstellt: 04. Mrz 2009, 20:58
Nur weil sie mir vom Klang her gefallen, sind se aber noch lange nicht ausreichend für den Verstärker...ich habe den heute auf Arbeit durchgemessen. Schmeißt 2x140W RMS an 5,6Ohm (andere Lastwiderstände haben wir net) raus......(doch ein 2 Kanal...aber mit 4 LS ausgängen)

Und da werden die Grundig 20W TMTs wohl sowiso am Ende sein...deweiteren denke ich nicht, das sich eine reperatur von 15 Jahre alten TMTs lohnt......

MFG

Warlord
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 04. Mrz 2009, 21:23
Hallo,


Nur weil sie mir vom Klang her gefallen, sind se aber noch lange nicht ausreichend für den Verstärker


Ich hab bisher nur gehört: Der Verstärker ist nicht ausreichend für die Lautsprecher,

aber andersrum ,noch nie.


Der LS muß ausreichend für den Raum und die Hörgewohnheiten sein, nicht für den Verstärker.


Allerdings wird man mit passenderen LS auch immer eine Steigerung erfahren,ganz klar.

Ob sich eine Reparatur lohnt hängt natürlich vom LS ab und wie zufrieden man mit diesem auch war und vllt bleiben möchte.

Also möchtest du jetzt neue Gebrauchte.
Für offenes Gelände eignet sich PA viel besser,
aber möchtest du nicht,o.k..

Für 20qm eignen sich fast noch Kompakte und natürlich kleine Standls.
Für draussen gross und grösser.
Aber so Riesendinger in 20qm, da dröhnts und schepperts, nicht viel mit Klang.

Siehst du die Problematik?

Wo möchtest du jetzt am liebsten Kompromisse eingehen?

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche HILFE .... Blutiger Anfänger...
r4pt0r am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  2 Beiträge
Blutiger-HIFI-Anfänger braucht Hilfe
Blutiger-HIFI-Anfänger am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  2 Beiträge
Anfänger sucht gute Lautsprecher!
Ilucha87 am 19.12.2013  –  Letzte Antwort am 20.12.2013  –  3 Beiträge
Anfänger sucht Verstärker bzw. Hilfe
lelle63 am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  12 Beiträge
Blutiger Anfänger - Hilfe beim Anschluss am Receiver
Tscheggi am 08.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  4 Beiträge
Blutiger Anfänger braucht Hilfe für neue Anlage!
manynoises am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.08.2011  –  43 Beiträge
Anfänger sucht HiFi Anlage
lars92 am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  104 Beiträge
Anfänger sucht Stereoverstärker
adnelas am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 18.02.2012  –  22 Beiträge
Anfänger sucht Stereo-Boxen
m439 am 01.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  8 Beiträge
Hifi - Anfänger sucht schönen Verstärker
MyDyingBride am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedAmAnfangWarDerTon
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.259