Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anfänger sucht Stereoverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
adnelas
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Feb 2012, 15:53
hallo, eigentlich liebe ich sauberen stereoklang habe mich aber von der 5.1 technik verführen lassen. soroundmässig war ich immer mit meinem RX-V1400RDS und der Canton LE serie sehr zufrieden. jedoch möchte ich jetzt nach ca. 8 jahren zu einem stereoverstärker wieder zurück kehren und würde mich gerne hier beraten lassen. bitte um eure hilfe. der verstärker sollte nicht über 400€ gehen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 13. Feb 2012, 16:54
Hallo,

dein AVR ist auch im Stereoklang kein schlechter. Ich denke, dass du bei den Canton LE mit einem Stereoamp bis 400 Euro eher eine Änderung im marginalen Bereich erfahren wirst.

Wenn Du dich klangliche verbessern oder verändern möchtest, würde ich eher beim Lautsprecher ansetzen. Da bekommst Du für 400 Euro schon sehr anstängige gebrauchte.

Wie groß ist denn dein Zimmer? Welche Klnagvorstellungen hast Du? Was müssten andere Lautsprecher ander oder besser machen als deine Cantons?

Gruß
Bärchen
adnelas
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Feb 2012, 17:53
mein schwager hat einen yamaha 396 und günstige magnat boxen und da kann sich mein 1400er verstecken. also ich bin einer der den super weichen bass mag, also ich muss das was aus dem verstärker und den boxen kommt nicht nur hören sondern auch spühren. marantz hat mir damals vom klang her sehr gefallen
Blaupunkt01
Stammgast
#4 erstellt: 13. Feb 2012, 18:35
Hörst du einen Unterschied auch wenn dein 1400er an den Magnat-LS hängt?
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 13. Feb 2012, 18:37
Auch da wirst Du mit eiem anderen Amp nicht mehr aus der LE rausholen..... klemm mal die Magnat von deinen Schwager an deinen AVR, das wird sich zum Yamaha nichts geben......

Aber um dir zu bestimmten Lautsprechern raten zu können, müssen wir wenigsten etwas zu Raumgröße und den Aufstellungsmöglichkeiten erfahren.....
SFI
Moderator
#6 erstellt: 13. Feb 2012, 18:58
Servus,

also ich hatte auch mal einen 1500er und der hatte doch einen astreinen Stereoklang. Wie dem auch sei, 400 EUR würde ich gerade in Anbetracht deiner Lautsprecher nicht ausgeben. Warum behälst du den Yamaha nicht und schließt an die Front Pre-outs eine Stereoendstufe an, die dann deine Frontlautsprecher antreibt? So eine gebrauchte Rotel RB-980 aus der Bucht etwa... damit kannst du dann beide Welten genießen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 13. Feb 2012, 19:15
hallo,

leih dir doch mal den 396er von deinem Schwager aus,

wenn er das liefert was du gerne hättest dann könntest du dieses Modell doch sehr günstig erhalten.

Gruss
Tricoboleros
Inventar
#8 erstellt: 13. Feb 2012, 20:00
Und noch einen von mir drauf, die älteren Yamaha AVRs waren spitze im Stereoklang und bestimmt nicht kleinen Stereoamps unterlegen. Hier spielen dir die Cantons einen Streich.

Ni,, dir die 400,-€ für neue LS bzw. gebrauchte LS, stell deinen AVR richtig ein und Freude zieht ein
adnelas
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Feb 2012, 18:16
die vermuttung mit den LS hatte ich auch. wie gesagt bin ich mit dem dolby sound sehr zufrieden. dann werde ich mal die zwei standboxen austauschen wa? nur welche? gebraucht? neu?
Tricoboleros
Inventar
#10 erstellt: 16. Feb 2012, 18:23
Ach Adnelas,

du bist jetzt schon im 4. Jahr hier angemeldet, du brauchst doch nur die Kaufberatungen durch zu stöbern.

Zu dem Yamaha passen eigentlich alle LS. Deutlich besser als die Cantons sind zum Beispiel ASW; Klipsch und MB Quart. Auch im eigenen Hause sollte eine Canton RCL deutlich mehr Spass machen.
adnelas
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 16. Feb 2012, 18:23
adnelas
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 16. Feb 2012, 18:24
hätte natürlich auch kein problem mit gebrauchten
savage
Stammgast
#13 erstellt: 16. Feb 2012, 22:20
Du möchtest keine 'Teufel' kaufen ... Du willst ja nachher zufrieden sein
Such mal nach gebrauchten KEF IQ7 und hör sie Dir an, dann bekommst Du eine Idee davon, was bis 400,- gebraucht so geht...
adnelas
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 17. Feb 2012, 07:13
habe aber irgendwo gelesesn das die KEF IQ7 nicht für leute geeignet sind die die musik spühren wollen?? der jenige sollte sich dann noch zusätzlich einen subwother kaufen.
savage
Stammgast
#15 erstellt: 17. Feb 2012, 07:44
Eine Reihe von Menschen sind der Ansicht, dass man sich beim LS-Kauf auf seine Ohren verlassen sollte (und nicht auf die Ohren von jemand anderem )
Daher schrub' ich: "... und hör' sie Dir an...". Je mehr Du vergleichend hörst (mit Deiner Musik, im Idealfall bei Dir zuhausse), umso eher wirst Du Deinem Traum-LS näher kommen
Du kannst natürlich auch irgendwelche LS 'blind' kaufen, weil Du 'was gutes drüber gelesen hast, - das ist Deine Entscheidung (ist ja auch Dein Geld, was dafür über'n Tresen geht )
adnelas
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 17. Feb 2012, 14:11
jo hast eigentlich vollkommen recht aber das ist ja nicht gerade so einfach sich genau die komponenten zusammen im laden irgendwo anzuhören. naja dann werde ich mal ein paar saturn und mediamärkte durchkloppen. nur ich trau dem ganzen auch nicht immer so, den bei denen hört sich alles immer in den dafür gemachten räumen so geil an.............

aber sagt doch mal bitte welche boxen sind unter euch kennern für ihren kraftvollen klang, vor allen für ihren kräftigen aber sehr weichen bass bekannt? hoffe ihr versteht mich mit meinem anfängerwissen.

ich wäre auch bereit meine komplette ausrüstung zu verkaufen und allein der RX-V1400 RDS bringt mir schon ca.350€
meine standboxen LE 109, die zwei kleineren LE 103 der center LE 105 und der geile subwother AS 25 müssten mir halt auch noch etwas bringen.

was meint ihr bei wie viel könnte ich das boxenset ansetzen?

am ende denke ich dass ich für ca 1000-1200€ eine stereoausrüstung mir erlauben könnte
Blaupunkt01
Stammgast
#17 erstellt: 17. Feb 2012, 15:14
Da sölltest du mal nach älteren LS von JBL und Infinity schauen.
z.B. die Infinity Kappa 7. Dann noch nen vernünftigen Stereoverstärker dazu.
hamburg22
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 17. Feb 2012, 15:28
Einen kraftvollen, aber weichen Bass hat bspw. die Magnat Quantum 655. Sie hat eine sehr warme Abstimmung, neigt allerdings bei bestimmtem Ausgangsmaterial zum Dröhnen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 17. Feb 2012, 16:22
Hallo Te ,
wie gross ist denn eigentlich dein raum?

eine magnat quantum 655 ist tatsächlich wohl im bassbereich so wie du es gerne hättest,
über 25qm wäre sogar eine 657 genehm,wenn du die lautsprecher nicht direkt in eine ecke quetschst.

desweiteren eine heco celan xt 501 oder xt 701,je nach raumgrösse.

bei geringerem budget auch mal die heco metas serie anhören.

yamaha ns 555 oder ns 777 ,auch möglich.
klipsch rf 62 uvm...

Hör dir verschiedenes an,

Gruss
adnelas
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 17. Feb 2012, 18:51
ok danke erstmal für die vielen antworten. was meint ihr zum verstärker. hatte mal kurze zeit damals eine 7.1 av reciver von marantz und der war im stereo auch sehr sehr gut wie ich damals fand. oder meint ihr es gibt bessere gebrauchtewie z.b rotel oder so????


[Beitrag von adnelas am 17. Feb 2012, 18:52 bearbeitet]
adnelas
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 17. Feb 2012, 19:13
wie wichtig ist es das system der raumgrösse anzupassen, oder ist es egal? meine vorstellung sagt mir das ein zu starkes system bei einem kleinem raum sich evtl. nicht richtig entfalten könnte, oder ist es evtl. sogar besser ordentlich reserve zu haben, damit man z.b. den verstärker nicht so weit aufdrehen muss???

meine raumgrösse ca. 22m²
adnelas
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 18. Feb 2012, 14:26
mensch war heute bei saturn und die hatten da nicht einen stereo verstärker da.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoverstärker und 5.1 Verstärker parallel
erzangel am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 07.11.2016  –  19 Beiträge
Hifi - Anfänger sucht schönen Verstärker
MyDyingBride am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  7 Beiträge
Stereoverstärker für Canton GLE 490 + ggf. Subwoofer
Hoppii am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  3 Beiträge
Kaufberatung Stereoverstärker
benutzer9999 am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 18.02.2014  –  3 Beiträge
Anfänger sucht Verstärker bzw. Hilfe
lelle63 am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 15.12.2014  –  12 Beiträge
Stereoverstärker: Ist der Onkyo A-5VL der Richtige für mich?
Chem am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 22.09.2013  –  16 Beiträge
Stereoverstärker JA oder NEIN
*BONOBO* am 28.07.2011  –  Letzte Antwort am 31.07.2011  –  7 Beiträge
Stereoverstärker, ca. 150 Euro
kingmarc am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  2 Beiträge
Welchen der 3 Stereoverstärker?
Nogla am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 24.07.2012  –  27 Beiträge
Empfehlung Stereoverstärker
generationiv am 11.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • KEF
  • Yamaha
  • Heco
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitglied#Lüdder#
  • Gesamtzahl an Themen1.345.246
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.856