Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher für den NAD C320 BEE

+A -A
Autor
Beitrag
janmierso
Neuling
#1 erstellt: 01. Dez 2005, 10:39
Hallo,
ich bin auf der Suche nach passenden Lautsprechern für meinen NAD C320 BEE und habe leider überhaupt keine Ahnung. Vielleicht kann mir ja jemand helfen und einen Tip geben, bevor ich mir die LAutsprecher dann selber mal anhöre - eine kleine Auswahl möglicher Modelle vielleicht
Wäre jedenfalls super nett. Preislich sollte sich das ungefähr in der Qualitätsklasse des VErstärkers bewegen - also bitte keine unbezahlbaren High-End-Geräte empfehlen.
Also vielleicht kann mir ja jemand helfen.
Liebe Grüße Jan
PS: Ob Stand- oder Regallautsprecher ist erstmal sekundär.

Ergänzung:
Also mein Budget beträgt so bis 500€. Mein momentanes Zimmer ist recht groß 26cm² und Altbau (Holzboden). Und musikalisch wird über die Anlage wohl hauptsächlich Jazz etc. laufen, Heimkino nicht beabsichtigt.
Vielen Dank schon mal!


[Beitrag von janmierso am 01. Dez 2005, 11:49 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#2 erstellt: 01. Dez 2005, 10:45
Hallo Jan,

ein paar zusätzliche Infos betreffend Raum, Musikgeschmack, später Heimkinonutzung ?!,Budget wären hilfreich um halbwegs konkrete Empfehlungen aussprechen zu können.

Viele Grüsse

Volker
maconaut
Inventar
#3 erstellt: 01. Dez 2005, 10:48
Hallo - ich habe hier mal eine Nachricht von jemandem gelesen, der mit dem NAD (+ NAD BEE CD-Player) ganz zufrieden war mit der "Dynaudio Focus 140". Die wurde auch gerade in der Stereoplay getestet, kostet etwa 1600 Öcken das Paar. Also nicht so highendpreisig wie z.B. JMlab "Micro Utopia Be"... ;-)

Also wenn ich mal noch ein extra Stereosystem anschaffe, werde ich mir die NADs mit der Focus anhören!

Grüße Stefan
LaVeguero
Inventar
#4 erstellt: 01. Dez 2005, 10:50
Grüß Dich!

Ich betreibe an meiner BEE-Kette die Tannoy Sensys 1 und bin damit sehr zufrieden. Die Sensys ist für unter 400 Euro zu haben.

Ich vermute mal, dass Dein Budget bis 500 Euro reicht. Daher solltest Du aus meiner Sicht in jedem Fall Kompakte nehmen, da sie in dieser Preisklasse den Standlautsprechern überlegen sind.

Ich würde Dir zu Herstellern wie Monitor-Audio, KEF oder Nubert raten. Eher abraten würde ich von "höhenbetonten" Boxen ala JMLab oder Elac...

Viel Spaß beim probehören, Du hast Dir einen wirklichen tollen Amp ins Haus geholt!
chris30
Stammgast
#5 erstellt: 01. Dez 2005, 21:06
Hallo, ich betreibe die kef q1 mit sub PSW2500 am nad 320 bee und bin damit meistens zufrieden. (Verbessern kann man immer)
Die Q1 ist ,da Auslaufmodell, vermutlich günstig zu haben. Der Nachfolger iQ 3 passt vermutlich auch gut.
Mein Hörraum liegt bei 30 qm, ist also nur unwesentlich größer, von daher sind vielleicht, auch bei Jazz, auch Subwoofer oder kleinere Standboxen interessant. Ich möchte meinen Sub jedenfalls nicht mehr missen.

Viele Grüße
Chris


[Beitrag von chris30 am 01. Dez 2005, 21:07 bearbeitet]
-Phoenix-
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Sep 2010, 06:43
Hallo,

habe mir einen gebrauchten c 320 bee angeschafft und bin total begeistert.

Betreibe den Verstärker zur Zeit mit diesen Boxen:

http://www.stereo.de/index.php?id=396

bin eignetlich schon sehr zufrieden mit der kombi,allerdings ist der wirkungsgrad der magnat doch etwas beschränkt.

gibt es boxen die man jetzt evtl günstig gebraucht bekommen könnte , die noch besser zu dem verstärker passen ?
-Phoenix-
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Sep 2010, 09:48
Also ich bin mir relativ sicher das die Magnat mit Ihrem Wert :

# 2 Wege Bassreflex
# 100 / 180 Watt
# 4-8 Ohm
# 30-55.000 Hz

nicht alles aus dem Verstärker rausholen, irgendwie habe ich das Gefühl das in den Höhen etwas fehlt.

Wahrscheinlich müsste ich Boxen haben mit einem höheren HZ Band, so ab 20.000 , oder ?

Kann mir jemand Boxen empfehlen für ca 400 €?

Danke + Gruß
mroemer1
Inventar
#8 erstellt: 14. Sep 2010, 10:10
Sorry, aber erst wolltest du einen neuen AMP für deine Magnats.

Jetzt hast du einen, möchtest aber die Magnats auswechseln, weil in den Höhen was fehlt.

Klar, der NAD ist ein guter AMP, das hast du ja selbst schon festgestellt.

Ich hatte dir aber nicht ohne Grund in deinem Thread den Yamaha A-S 700 zu den Magnats empfohlen.

Nicht nur das er mehr Leistung hat als der NAD, was sicherlich nicht schaden kann bei dem recht niedrigem Wirkungsgrad der Magnats, sondern auch weil er aus meiner persönlichen Sicht klanglich die bessere Kombination mit den Magnats ergeben hätte.

Was du dir aber gerne mal als LS anhören kannst und sehr gut zu deinem NAD passen würde und auch in etwa in deinem Budget läge, wäre die KEF IQ 30, sie sollte auch dein HT-Problem beseitigen können.

http://www.idealo.de...4945_-iq-30-kef.html


[Beitrag von mroemer1 am 14. Sep 2010, 10:15 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für NAD C320 BEE
xherox am 08.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  9 Beiträge
NAD C320 BEE oder NAD C315 BEE
beenee am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  15 Beiträge
Lautsprecher für NAD C320 BEE (600-800?)
Lukas757 am 16.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  4 Beiträge
NAD C320 BEE: optischer Eingang?
ego_sum am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  4 Beiträge
NAD C340 vs. NAD C320 BEE
odysseusll am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  7 Beiträge
CD-Player für NAD C320 BEE
antosa am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  2 Beiträge
NAD C320 BEE aus D für CH
dreale am 28.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  6 Beiträge
Preisempfehlung NAD C320 BEE
kleinesohren am 17.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2007  –  5 Beiträge
NAD C320 BEE, B&W DM601S3
toaster am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  4 Beiträge
Welche Standlautsprecher zu NAD C320 BEE
Guntommy81 am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 27.09.2006  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Dynaudio
  • KEF
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 110 )
  • Neuestes MitgliedKarin56
  • Gesamtzahl an Themen1.345.641
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.025