Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audiosystem fürs Zimmer

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 01. Dez 2005, 14:31
Hi ihr,

ich brauch unbedingt eure Hilfe.

Ich besitze momentan nur eine Kenwood Stereoanlage, und mir fehlt einfach der Sound in meinen Vierwänden.

Leider habe ich nicht wirklich die Ahnung von Soundsystemen, und bin immer erstaunt was für Soundsysteme meine Freunde nutzen.

Nun bitte ich euch um Hilfe.

Was könnt ihr mir empfehlen, um ein Super Soundsystem aufzubauen, welches aber nicht gleich so extrem ins Geld geht?

Würde mich riesig freuen, wenn ihr mir helfen könntet!

Viele Grüße

André
noexen
Stammgast
#2 erstellt: 01. Dez 2005, 15:06
raumgrösse, beschaffenheit (steht da vielleicht ne monsterschrankwand drin...), stands oder kompaktls, was ist das für kenwood electronic die du da jetzt hast, est. preis für alles zusammen (wär ja sinnlos dir komponenten für ne 2000 euro anlage zu empfehlen wenn du nur 500 bezahlen willst), art der zimmerwände, alter und art der nachbarn



[Beitrag von noexen am 01. Dez 2005, 15:07 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 03. Dez 2005, 21:19
Hi,

sorry wegen der späten Antwort...

Also:

Raum: ca. 20m² gute Beschaffenheit (Beton aussen, innen Holz). 2 Schränke ziemlich "dick"

Anlage: Also meine aktuelle Kenwood ist von 1994, aber noch immer mit sehr sehr gutem Sound. Ich bleib glaub ich auch bei Kenwood

Preis: Es sollte nicht der aboslute Schei* sein, jedoch auch nicht High End. Eine gute Mitte. 400 - 500€? Wäre das ein guter Start?

Nachbarn: Überwiegend Renter... wohne in einem Haus, mit keinen Untermietern. Spinnen vielleicht

Also Lautstärcke und Bass ist egal... :-)

Musikgeschmack:

Höre überwiegend Metal, Crossover, Hard Rock...

Favorisierte Firmen:

Kennwood, Bose

Würde mich über jede Empfehlung freuen!

Vielen vielen Dank

Gruß

André
zwittius
Inventar
#4 erstellt: 03. Dez 2005, 21:33
hallo

BOSE??? igitt schlag dir das aus dem kopf! die teile taugen nix!


400-500Euro sind für boxen ein guter start.

könntest du vielleicht mal die modellbezeichnung deiner kenwood elektronik sagen?aus was besteht das system? cdplayer, verstärker, radio?

20qm könnten standboxen rein, kompakte würdens aber auch noch bringen.ist die frage ob du eher in richtung "bumm bumm" gehst oder doch auf ein neutrales und aduiophileres klangbild setzt.?



grüße
Manu
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 04. Dez 2005, 19:32
Hi,

hehe naja bin letztens einen Porsche Cayenne gefahren (vom Chef) und der hatte ein BOSE - Soundsystem.
Der Sound war einfach gigantisch (nicht nur vom Auto) sondern auch die Anlage. Ein Traum :-)

Also meine Kenwood Anlage ist von 1994 und hat die Bezeichnung RXCD-C3L

Ich denke mal ich bräuchte eine Endstufe oder Verstärcker... ist da ein Unterschied??? Hab wie gesagt keine Ahnung

Ich gehe eher in die Richtung, aduiophileres klangbild jedoch sollte ein gewisses "bumm, bumm" auch vorhanden sein.

Viele Grüße
zwittius
Inventar
#6 erstellt: 04. Dez 2005, 19:35
mein vater hat auch bose in seim audi A6

is schon geil aber glaub mir! mit nem richtig dicken soundsystem von rainbow oä kommt auch das nicht mit.

die car-hifi sachen sind aber vergelcihsweise mit den sachen für home sehr gut.

für diese acoustimass ssysteme zahlste 2000Euro obwohl ein gleich gutes von canton 200Euro kostet


grüße
Manu
noexen
Stammgast
#7 erstellt: 05. Dez 2005, 12:50
hmm also car hifi mit home hifi zu vergleichen halte ich nicht wirklich für sinnvoll oder? deine kenwood anlage, ist das eine einzelkomponenten kompaktanlage, kann das sein? son mittelding aus 19" und kompakt?

also ne hochwertige endstufe an sowas anzuschliessen halte ich für sinnfrei. dann doch eher ein ordentlicher vollverstärker an den du dann den rest anschliesst.
sieht aber natürlich komisch aus so ein gemisch (ok, mir wäre das egal aber manchen leuten ist das schon wichtig)

mir ist jetzt au net ganz klar was du jetzt brauchst...
preis ist ja schon mal klar, aber willst du dafür jetzt LS und komplette elektronik oder LS und nen amp und deine kompaktanlage an den amp anschliessen oder nur LS (geht sicher auch wenn man entsprechende LS nimmt)
und was sollen das für LS werden, kompakt LS oder stands?

soweit ich weiß ist bose nicht darauf spezialisiert den bestmöglichen klang irgendwie herzustellen (wie z.b. phonar ) sondern bestmögliches design mit gutem klang zu verbinden... was sicher auch der grund ist das bose nicht besonders ankommt bei hifi freaks, klar.
allerdings finde ich einen vergleich 200 euro canton (movie 60 oder sowas - was au nix anderes ist als ein besseres magnat cubus) mit 2000 euro bose acoustimass komplett daneben... ich hab schon mal eine bose 5.1 system gehört und das war nicht so teuer und klang gut, auch wenn es nicht meinem geschmack entsprochen hat und nicht besonders pegelfest war (des war bei einer grösseren feier, da isses mir aufgefallen)
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 05. Dez 2005, 18:13
Hi,


mir ist jetzt au net ganz klar was du jetzt brauchst...


Also ich suche ein gutes Soundstystem, welches meine derzeitige Kenwood Anlage ersetzt, da diese bestimmt nicht die Power für "richtige" LS aufweist.

Ich möchte meine MP3's von meinem PC, an einen Verstärker/Endstufe anschließen, der dementsprechend auch gute Boxen besitzt :-)


aber willst du dafür jetzt LS und komplette elektronik oder LS und nen amp und deine kompaktanlage an den amp anschliessen oder nur LS (geht sicher auch wenn man entsprechende LS nimmt)


Ich stell mir eher LS und komplette Elektronik vor...

Nur leider habe ich von den Firmen/Hersteller keine Ahnung, und frage hier im Forum leiber die Spezialisten

CD - Player, Tuner... etc. brauch ich nicht...

Gruß
noexen
Stammgast
#9 erstellt: 05. Dez 2005, 22:40
gut na dass is doch mal was für 500 600euro bekommt man schon nen vollverstärker und ein paar LS.
du kannst rein theoretisch auch eine endstufe nehmen, da spricht nur dagegen das du nichts anderes dann mehr anschliessen kannst als die soundkarte und das könnte ungünstig sein wenn du dir mal einen cdp kaufen willst oder so.

also neue vollverstärker könntest du dir mal folgendes ansehen:

teac a-1d, aus der distinction serie hab ich selbst noch nicht gehört, soll aber sehr gut für den preis sein!
kaum noch zu bekommen, da die distinction serie wohl nicht mehr produziert wird... (?)

http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://www.avland.co.uk/teac/a1d/a1dlrg.jpg

ich würd sagen, in dem preissegment gibt es keinen amp der auch nur annähernd so hochwertig verarbeitet ist wie der teac, das schon haptisch tolles teil.

nad c320 ein toller amp...
http://www.nad.de/fset_classic.htm

dürfte aber schon zu teuer für dich sein da der immer um 350-400 euro zu bekommen ist. ach ja: der amp ist ähmm... hässlich wie die nacht und das controlpanel komplett aus plaste nur was für blinde oder leute denen es echt egal ist - hauptsache klang der ist dann aber auch entsprechend wie ich finde.

tjo dann noch von meiner seite her marantz pm8000 und pm7200 (der 8000 ist der ältere in der serie)
http://www.marantz.c...type=amp&series=comp

diese gibts fast gar nicht mehr neu ABER! hier noch:
http://www.muenchener-fernsehstuben.de/pdf/Oktober.pdf

bei deinem budget rate ich dir aber trotzdem bei ebay reinzusehen und entweder den amp oder die LS gebraucht zu kaufen... da haddu mehr davon am ende.


[Beitrag von noexen am 05. Dez 2005, 23:12 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#10 erstellt: 06. Dez 2005, 15:55
kann den Denon PMA 655 oder den teac A1-d empfehlen.

den denon bekommste für ca. 250-300Euro den teac bei ebay neu&ovp für 300.

klanglich und von der leistung spielen beide in etwa gleich.

der teac klingt etwas "frischer".
von der verarbeitung beide super. ausstattung auch.

den rest würde ich in gute kompaktboxen stecken.
für 300Euro bekommst du da schon coole sachen von zb.

Nubert
Magnat (quantum-serie)
Monitor Audio
Wharfedale
Elac
B&W
Dali

usw.
du solltest mal nen hifi-händler aufsuchen und bisschen rumhören. in einem saturn oä. kannst du auch mal reinschauen da stehen meißt sachen von Elac,Heco,JBL,Magnat,Canton

wenn dir der bass der kompakten nicht ausreicht solltest du erstmal sparen und dir später nen subwoofer dazustellen ODER gleich ca. 200 euro rauflegen und dir standboxen kaufen.

grüße
Manu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hilfe, könnt ihr mir helfen?
MasterRabbit am 04.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.08.2006  –  15 Beiträge
Bitte um Hilfe! Was für einen Verstärker brauch ich?
streetmn06 am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  4 Beiträge
Bitte um Hilfe
Grundig am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 19.01.2004  –  8 Beiträge
Möchte alte Stereoanlage / Bitte um Hilfe
Savaria am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  14 Beiträge
brauche unbedingt eure hilfe!
Deca20 am 11.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  15 Beiträge
Was könnt ihr empfehlen?
Finger am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2004  –  3 Beiträge
Hallo ich benötige eure Hilfe!
Thor_aka_Steinar am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  6 Beiträge
Neue Wohnung - Neuer Sound! Bitte um Hilfe
chrissler89 am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 05.09.2014  –  5 Beiträge
Wohnzimmer , was könnt ihr mir empfehlen ?
Darky4711 am 20.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.06.2014  –  16 Beiträge
Bassfreak! brauch unbedingt eure Hilfe!
badde34 am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 69 )
  • Neuestes MitgliedAaron_Bönisch
  • Gesamtzahl an Themen1.345.413
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.004