Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktivmodul Teufel M5000 oder Stereo Amp?

+A -A
Autor
Beitrag
DiscoStu
Stammgast
#1 erstellt: 16. Dez 2005, 14:46
hallo,
ich habe über ebay einen M6000 von teufel erworben,bei dem der vorbesitzer ein m5000 aktivmodul nachgerüstet hat.

hat jmd vllt ein paar daten zu dem modul,mir scheint das der sub (300 watt an 4 ohm rms leistung laut teufel benötigt) nicht ganz so gut versogt ist.

was kann man denn als subendstufe empfehlen?würde über meinen pio vsx 814 am subout laufen,also muss kein hightech sein,nur saubere watt und kontrolle bräucht ich.
Akalazze
Stammgast
#2 erstellt: 16. Dez 2005, 19:26
Hast du schon bei Teufel nachgefragt, was die für ein Modul empfehlen?? Die sollten das doch ganz gut wissen


Gruß
Daniel
DiscoStu
Stammgast
#3 erstellt: 16. Dez 2005, 22:33
da läuft parallel hierzu ne anfrage,hier frag ich ja eher nach nem guten sub verstärker,wenn jetzt jmd sagt ne der m5000 hat genug power,mit nem anderen amp wird das auch nicht viel mehr,dann ist auch ok;)

also was ich brauche ist an 4 ohm 2x200watt.mehr darfs natürlich auch sein
DiscoStu
Stammgast
#4 erstellt: 17. Dez 2005, 01:04
ne hab mich vertan,die beiden chassis laufen ja parralel,jeweils 8ohm amcht dann für an die endstufe 1x4ohm.
also n subamp der an 4ohm (am besten dann ja gebrückt) 300 watt liefert
DiscoStu
Stammgast
#5 erstellt: 30. Dez 2005, 23:55
so hier mal n paar sachen die ich rausgesucht hab,kann mir denn keiner weiterhelfen?

was ist besser,den teufel an nem stereoamp gebrückt laufen zu lassen (also beide chassis parallel um die 4ohm zu bekommen und dann kanal1+2 des amps brücken) oder chassis 1 an kanal 1 und chassis 2 an kanal 2 anschliessen?
was würdest ihr dann leistungsmässig pro chassis einrechnen,sind 100w an 8ohm rms ok?

hier mal n paar ideen:

http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/A...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/G...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/G...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem
DiscoStu
Stammgast
#6 erstellt: 31. Dez 2005, 16:09
*schieb*
A-Abraxas
Inventar
#7 erstellt: 31. Dez 2005, 16:18
Hallo,
erstmal musst Du grundsätzlich entscheiden, ob Du ein geeignetes Aktivmodul (mit eigenen Filtern etc.) oder einen (Voll-)Verstärker haben möchtest, der das gefilterte Signal aus Deinem AVR bekommt.

Im ersten Fall würden beide Chassis parallel angeschlossen werden und das Modul im 4-Ohm-Betrieb laufen. Mit einem normalen Verstärker besteht die Möglichkeit des Brückenbetriebes zu einem Mono-Verstärker nicht und beide Chassis müssten an jeweils einen Kanal angeschlossen werden.

Ein gutes Aktivmodul bietet meist bessere Filter und vielfältigere Einstellmöglichkeiten (wobei ich die Features Deines AVR nicht kenne).
Anstelle eines HiFi-Verstärkers könntest Du auch eine PA-Endstufe verwenden - die lassen sich häufig im Brückenbetrieb einsetzen und bieten meist ein gutes Preis/Leistungs(Watt)Verhältnis. Dabei ist darauf zu achten, dass der Brückenbetrieb auch an 4Ohm vorgesehen ist.

Viele Grüße
DiscoStu
Stammgast
#8 erstellt: 31. Dez 2005, 16:24
ein aktivmodul ist mir zu teuer,jedenfalls eins mit richtig leistung.
was gibt es denn da für einstellmöglichkeiten?lowpass und vllt noch subsonic,bassanhöhung,aber das wars dann auch.
das kann ein zusätzlicher amp der über den subout des av receivers angeschlossen wird aber auch oder nicht?
habe bei pa endstufen immer das gefühl das die klanglich müll sind und nur dicke leistung haben,stimmt das?wenn nicht,was gibts gegenteiliges?

thx schonmal für die hilfe
A-Abraxas
Inventar
#9 erstellt: 31. Dez 2005, 16:32
Hallo,
die Einstellmöglichkeiten, die Dein AVR bietet, findest Du vermutlich in der zugehörigen Bedienungsanleitung .
Meist sind sie (die Einstellmöglichkeiten für den Sub-out) nicht so umfangreich...
Wenn Dir ein kräftiges Aktivmodul zu teuer ist, musst Du halt mit den vorhanden Möglichkeiten leben.
Zum Betrieb eines Subwoofers ist eine PA-Endstufe in den allermeisten Fällen gut geeignet - genauere Beratung / Tips dafür kann ich Dir allerdings nicht geben.
Nutze mal die SUCHFUNKTION , sollte sich damit nichts finden, mach´ doch dafür einen speziellen Thread auf.
Viele Grüße und Guten Rutsch
Luke1973
Inventar
#10 erstellt: 05. Jan 2006, 10:35
Also Leute, ich bin mir nicht so ganz sicher.

Normalerweise wird das System ja so angeschlossen:

Linker Kanal geht an linken M200 und an eines der beiden Anschlußterminals des M6000 und rechter Kanal geht an rechten M200 und an das zweite Anschlußterminal des M6000.

Der M6000 bekommt also normalerweise das volle Stereosignal vom AMP ab. Es sind praktisch zwei Subs in einem.

Also währe ein Stereoverstärker (so hats ein Freund von mir) oder eine 2-Kanal-Endstufe hier das richtige.
Der M6000 braucht kein gefiltertes Signal ausm LFE.
DiscoStu
Stammgast
#11 erstellt: 05. Jan 2006, 11:39
ganz sicher?dann würde bei einer stereoaufnahme ja teilweise nur das eine chassis spielen und teilweise nur das andere,wobei beide dann unterschiedlich verbaut sind und klingen?
Luke1973
Inventar
#12 erstellt: 05. Jan 2006, 16:39
Also ich weiß nur, dass es so angeschlossen wird. Der Sub hat dafür 4 Anschlußklemmen. Wie das Signal dann intern weiterverarbeitet wird, weiß ich nicht.

Als das System auf den Markt kam, gab es ja auch keine andere Möglichkeit es an einen Stereo-Amp anzuschließen. Und genau dafür war es ja gedacht.
War so ca. 1987, glaube ich.
A-Abraxas
Inventar
#13 erstellt: 05. Jan 2006, 18:55
Hallo,
wie oben beschrieben, wurde der M6000 mit einem Aktivmodul nachgerüstet. Dabei wurde vermutlich / wahrscheinlich die ursprünglich im Subwoofer (als er für den passiven Anschluss gedacht war) vorhandene Passivweiche entfernt oder zumindest elektrisch überbrückt .
Dann wäre der Anschluss (wir er ursprünglich vorgesehen war) an ungefilterte Stereo-Kanäle mit einem wenig erfreulichen Ergebnis verbunden.
Das sollte sich mal jemand genauer ansehen , der das erkennen und beurteilen kann.
Viele Grüße
Luke1973
Inventar
#14 erstellt: 06. Jan 2006, 07:47
Wieso? Wird das Aktivmodul in den Sub eingebaut? Ich dachte, das sei ein externes Teil. Quasi eine Stereoendstufe für den M6000.
DiscoStu
Stammgast
#15 erstellt: 06. Jan 2006, 15:06
das aktivmodul wurde in die rückseite des gehäuses eingelassen,wo vorher ein stück rückwand herausgesägt wurde.
da das modul aktive filter,bassboost übergangsfrequenz zu den satelliten usw besitzt ist eine weiche nicht mehr nötig.ob die jetzt noch drin ist,ka,noch nie nachgeschaut da wie gesagt der umbau nicht von mir gemacht wurde.
aber es ginge doch auch,die filter vom modul zu benutzen und eine ext. endstufe anzuschliesen oder nicht?
A-Abraxas
Inventar
#16 erstellt: 06. Jan 2006, 16:23
Hallo,

DiscoStu schrieb:
...aber es ginge doch auch,die filter vom modul zu benutzen und eine ext. endstufe anzuschliesen oder nicht?

nein - das geht auf keinen Fall.
Kein Aktivmodul hat einen Ausgang für die durch das Modul gefilterten Signale . Diese werden direkt in die Endstufe des Aktivmoduls "weitergeleitet".
Viele Grüße
DiscoStu
Stammgast
#17 erstellt: 06. Jan 2006, 17:18
was würde passieren wenn man zusätzlich zum modul noch eine endstufe anschliesst?also über das modul mein ich,würde sich die leistung addieren oder alles in die luft fliegen und ein schwarzes loch hinterlassen,in das das gesamte universum absorbiert wird?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
stereo oder surround amp ?
heinohrkasen am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  14 Beiträge
Stereo Amp oder Kompaktanlage
Ssalchen am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  8 Beiträge
Stereo Amp mit gutem DA-Wandler - oder doch nur Soundkarte?
tcm2 am 27.09.2011  –  Letzte Antwort am 02.10.2011  –  23 Beiträge
Teufel Stereo-Lautsprecher
Cart297 am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  15 Beiträge
Teufel oder Alternative? Stereo oder 5.1?
Dystopia am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 25.06.2011  –  4 Beiträge
[Suche] stereo-amp + monitore
luckystrikerulz am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  5 Beiträge
Welchen Amp für Stereo?
woopee am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2010  –  7 Beiträge
Stereo,
nick-ed am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  3 Beiträge
Bose oder Teufel oder .
-Tristan- am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  87 Beiträge
Teufel Concept E Magnum oder Stereo?
nashman89 am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Akai
  • Grundig

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 86 )
  • Neuestes MitgliedSchwarznase81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.216