Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo AMP

+A -A
Autor
Beitrag
GokuSS4
Stammgast
#1 erstellt: 03. Mrz 2012, 01:17
Hi,

hab zurzeit 2x Heco Victa 300 an einem Denon PMA-425R, der leider nicht mir gehört.

Habe 3 zur Auswahl:

Denon PMA-425R für 60€
Denon PMA-500AE für 100€
Onkyo A-5VL für 220€

zu welchem würdet ihr tendieren?

digitale / analoge Quelle, machts nen großen Unterschied?



Gruß


[Beitrag von GokuSS4 am 03. Mrz 2012, 16:18 bearbeitet]
Niiggii
Stammgast
#2 erstellt: 03. Mrz 2012, 02:22
Hallo GokuSS4

Stehen dir nur diese 3 zur Verfügung oder sind das deine 3 Favoriten?
Da ich dein Budget nicht kenne, schlage ich mal noch diese "günstigen" vor:

http://www.destiny-a...aerker/dc-211se.html

http://emotiva.com/a100.shtm

Gibt dir evtl. noch nen anderen Denkansatz dass es nicht nur Onkyo, Denon, Pioneer ect gibt

Mit freundlichen Grüssen
Niiggii
Detektordeibel
Inventar
#3 erstellt: 03. Mrz 2012, 06:13

Denon PMA-425R für 60€


60€ sind völlig ok, und der Verstärker für die Lautsprecher mehr als ausreichend. Wenn da einen für 2000€ hinhängst klingt es 99% genauso.
Sirvolkmar
Inventar
#4 erstellt: 03. Mrz 2012, 08:35
Bei diesen kleinen Preisen sollte auch das Auge mitspielen .
Immer hin soll auch der Verstärker im Wohnbereich gut aussehen.
Der Destiny gefehlt mir auch.
http://www.destiny-a...aerker/dc-211se.html
Terr0rSandmann
Stammgast
#5 erstellt: 03. Mrz 2012, 08:38
Aber es macht wenig Sinn einen 500€ Amp zu den kleinen Heco Victa zu stellen

Alternativ wäre da noch der Pioneer A209-R oder A109-R.
GokuSS4
Stammgast
#6 erstellt: 03. Mrz 2012, 13:14
Das Zimmer ist auch recht klein.
Von daher würden Sie größere Lautsprecher eher nicht lohnen.
Der A-5VL sieht recht kompakt aus und würde sicher auf meinem Schreibtisch chic aussehen.



Würde die AMP's für den bei #1 angegebenen Preise bekommen.

Budget 250€.


[Beitrag von GokuSS4 am 03. Mrz 2012, 16:19 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 03. Mrz 2012, 18:28

Alternativ wäre da noch der Pioneer A209-R oder A109-R.


Die sind qualitativ nicht so der oberhammer. - Der Denon für 60€ macht an den Victa bei der Aufstellung nen guten Job, der ist ca vergleichbar mit dem Onkyo 9155 den ich bei Neuware für diesen Einsatzzweck empfehlen würde.

Falls es wenig Platz wegnehmen soll -> Teac A-H 380 mit 2X45W RMS an 6 Ohm reicht der auch noch dicke zum Antrieb der Lautsprecher.


Aber es macht wenig Sinn einen 500€ Amp zu den kleinen Heco Victa zu stellen


Eben, dann lieber die Victa weghauen und das Geld in höherwertige Lautsprecher investieren. Bzw. gleich Monitore weil bei dem Platz wird hier eh im Nahfeld gehört.


[Beitrag von Detektordeibel am 03. Mrz 2012, 18:30 bearbeitet]
GokuSS4
Stammgast
#8 erstellt: 03. Mrz 2012, 18:49
Und was ist mit dem Onkyo A-5VL?
Die digitalen Eingänge wären doch sinnvoll, oder nicht?
Die Soundkarte meines Laptops ist minderwertig.


[Beitrag von GokuSS4 am 03. Mrz 2012, 18:49 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#9 erstellt: 03. Mrz 2012, 19:40

Die digitalen Eingänge wären doch sinnvoll, oder nicht?


Falsch gesetzte Prioritäten imho, den Klang machen wirklich die Lautsprecher aus. Was für Musik kommt denn von deinem Laptop und in welcher MP3 Qualität?

Wenn du einfach den Denon nimmst, und wenn die Soundkarte nix ist bringt dich ein Interface z.B. das Tascam US-122 Mk II klanglich sicher spürbarer weiter, und du musst deutlich weniger Geld auf den Tisch legen. --- oh. Die Preise natürlich.

Andererseits der Onkyo für 220€ ist wirklich sehr günstig - und weniger rumzustecken. Wenn den zu dem Preis bekommst, dann nimm ihn, gefallen tut er dir ja sowieso. Besser als der 9155 und der kleine Denon ist er was die Daten angeht. - Falsch angelegt ist das Geld da wohl kaum. - Der hat sogar einen MC-Plattenspielereingang was wirklich selten genug ist für ein so neues Gerät. - Und wenn du eines Tages den Sprung aus der Dachschräge geschafft hast dann kannste den wenn er hält noch lange behalten und auch viermal so teure Lautsprecher dran hängen.


[Beitrag von Detektordeibel am 03. Mrz 2012, 19:56 bearbeitet]
GokuSS4
Stammgast
#10 erstellt: 03. Mrz 2012, 20:06
Habe meine Audio CD's gerippt und als FLAC gespeichert.

Genau das ist das Ding, was mach ich, wenn ich hier raus bin aus dem Zimmer, bessere Lautsprecher habe und nen Bluray Player anschließen will? Analog rangehen?
http://combytes.de/wp-content/gallery/samsung-c6900/p1010727.jpg

Optisch macht da bestimmt mehr sinn.
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 04. Mrz 2012, 04:39
Hast ja recht. ^^ Hast meinen Segen für den Onkyo.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DENON PMA-425R Erfahrungen?
Shooter182 am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  6 Beiträge
Denon PMA-500AE und Heco Victa 700
sebse am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  15 Beiträge
DENON PMA 500AE?
götschi1988 am 19.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.04.2008  –  2 Beiträge
Stereo Verstärker - Denon PMA-500AE ?
Nidas_L am 13.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  9 Beiträge
Denon PMA-500AE oder PMA-700AE?
DunK am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  6 Beiträge
neue Boxen gesucht für Denon PMA 425R
haffi am 20.02.2014  –  Letzte Antwort am 22.02.2014  –  4 Beiträge
Heco Victa 300 + Denon PMA 500
VelocityVC am 30.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  35 Beiträge
BITTE UM HILFE!!! Onkyo A-9155 oder Denon PMA-500AE ?
Teufel-THX am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 28.02.2008  –  7 Beiträge
Denon PMA 1500 AE
blacksaint am 13.03.2014  –  Letzte Antwort am 13.03.2014  –  6 Beiträge
Denon PMA-500AE nicht für alle LS?
Flo6844 am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Denon
  • Teac
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.799
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.191