Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Victa 300 + Denon PMA 500

+A -A
Autor
Beitrag
VelocityVC
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Nov 2007, 17:03
Hallo liebe Hifigemeinde,


bei der Suche nach meiner ersten Stereoanlage für mein relativ kleines Zimmer (ca. 15m2) habe ich die genannten Komponenten ins Auge gefasst.
Mit einem CD-Player würde ich mit 2 Heco Victa 300 und einem Denon PMA 500 Vollverstärker auf ca. 500€ kommen.

Laut Test sollen die Victa 300 für Kompakt-LS auch recht bassstark sein, so dass ich vorerst keinen Sub bräuchte.
Vor dem Kauf werde ich selbstverständlich Probehören.

Was sagt ihr zu der Kombination?
Und wäre ein Sub später mit dem Denon überhaupt zu betreiben?

Vielen Dank schon im Voraus, Tobias
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Nov 2007, 18:16
Den Subwoofer schließt Du beim Denon über die Lautsprecheranschlüsse an, da keine Pre-Outs oder Main-In vorhanden.
Und ja, generell ist die Kombi für den Raum ok.

Gruß
Robert
VelocityVC
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Nov 2007, 18:42
Heißt das, der Sub wird an den Anschlüssen für die "b"-Lautsprecher angeschlossen?
Justhifi
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 30. Nov 2007, 18:46
So, dann werde ich direkt mal meinen ersten Beitrag zum Forum Leisten

Ich denke auch die Kombi ist bei der Raumgröße OK. Wenn du dir den Sub sparen will, dann könntest du z.B. den Denon PMA-700 AE nehmen, der hat ein klein wenig mehr Druck (15 Watt) und du würdest immernoch den Preisrahmen von 500 € zur Zeit nicht sprengen.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Nov 2007, 18:53

VelocityVC schrieb:
Heißt das, der Sub wird an den Anschlüssen für die "b"-Lautsprecher angeschlossen?

Nein, sondern so:
Verstärker -> Subwoofer-Input und vom Subwoofer-Output an die Boxen.

Hallo Justhifi,
willkommen im Forum!
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2007, 21:04
Hallo justhifi!


Justhifi schrieb:
So, dann werde ich direkt mal meinen ersten Beitrag zum Forum Leisten :)


Herzlich willkommen im Forum!


Justhifi schrieb:
Wenn du dir den Sub sparen will, dann könntest du z.B. den Denon PMA-700 AE nehmen, der hat ein klein wenig mehr Druck (15 Watt)


Den Zusammenhang verstehe ich nicht, zumal ich beide Verstärker und die kleinere Victa 200

http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=809

schon hören dürfte. Warum kann ich mir einen Subwoofer sparen, wenn ich an der selben Box einen m.E. schlanker, heller klingenden Verstärker mit 15 Watt mehr Ausgangsleistung nehme?

Hallo Tobias,

ich fände die Kombination aus Victa 300 und Denon PMA-500 AE wirklich gelungen. Ob der Subwoofer in einem 15 qm-Raum wirklich tiefere und nicht dröhnige Bässe macht, kommt bestimmt auf einen Versuch an.

Die Anschlussweise des Subs über die Lautsprecherleitungen habe ich in den getesteten Stereokombis klanglich für die bessere gehalten.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 30. Nov 2007, 21:09 bearbeitet]
VelocityVC
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Dez 2007, 12:00
Danke für die Antworten!

Da bin ich ja beruhigt, dass ihr meine Budget-Zusammenstellung für einigermaßen gelungen haltet


Nun habe ich aber noch ein paar grundsätzliche Fragen zum Denon:

Ist es möglich, an dem Eingang für den Tuner genauso eine Quelle anzuschließen, wie am DVD/AUX Eingang? Also zum Beispiel eine Soundkarte oder ein Tragbares Gerät.

Und in wie weit wäre es möglich, am PMA 500 später auch mal größere LS anzuschließen, im Bezug auf die recht begrenzte Leistung?

Grüße, Tobias
sadx
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Dez 2007, 13:15
>>>Ist es möglich, an dem Eingang für den Tuner genauso eine Quelle anzuschließen, wie am DVD/AUX Eingang? Also zum Beispiel eine Soundkarte oder ein Tragbares Gerät.

Du solltest an jedem Eingang alles anschließen können. Außer beim Phono Eingang, da kommt wirklich nur der Plattenspieler drann. Evtl. brauchst du ein Adapterkabel für z.B. einen Mp3 Player Klinke>Chinch.


>>>Und in wie weit wäre es möglich, am PMA 500 später auch mal größere LS anzuschließen, im Bezug auf die recht begrenzte Leistung?

Wenn die Lautsprecher einen guten Wirkungsgrad haben, brauchst du hier nichts zu befürchten.


Höre dir wenn du kannst nochmal die MonitorAudio BR2 an. Die sollten auch ins Budget passen.
VelocityVC
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Dez 2007, 13:50
Ok, danke!
Die MonitorAudios werd ich mir merken!

Dann brauch ich ja noch die Lautsprecherkabel. Ich denke, da tut es das oft erwähnt Baumarktkabel, oder?
Und welche Dicke?
sadx
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Dez 2007, 14:07
>>>Dann brauch ich ja noch die Lautsprecherkabel. Ich denke, da tut es das oft erwähnt Baumarktkabel, oder?
Und welche Dicke?

Ja, ein Baumarktkabel reicht. 2.5mm² reichen dicke, 1.5mm² tuns auch noch.
VelocityVC
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 02. Dez 2007, 16:24
Am Dienstag werde ich wohl mal Probe hören fahren.

Dann brauche ich ja nur noch einen CD-Player.
Was würdet ihr zum Denon DCD 500 sagen?
Der würde vom Design passen und der Preis geht auch in Ordnung. Kennt ihr vielleicht noch günstigere Markengeräte?
CarstenO
Inventar
#12 erstellt: 02. Dez 2007, 16:27
Hi,

der DCD-500 AE ist m.E. ein Highlight für´s Geld. Günstiger geht´s nach meinem Kenntnisstand nicht.

Carsten
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Dez 2007, 16:37
Nicht günstiger als der Denon, aber Alternativen im selben Preisbereich wären Onkyo und der Yamaha CD-X 397.
Harman-Kardon und Marantz haben ebnfalls noch günstige CD-Player im Programm, die dürften aber etwas teurer sein (>200€).
Siehst Du ja dann vor Ort welcher Dir am besten gefällt.

Gruß
Robert
VelocityVC
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Dez 2007, 16:43
Ich denke ich bleib bei dem Denon, da Verarbeitung und Klang wohl sehr gut sein sollen und ich dann eine schön einheitliche Denon Anlage hab.

Am Dienstag wird dann auch noch die Entscheidung mit den Hecos fallen.
VelocityVC
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Dez 2007, 21:32
Ich war ja heute Probe hören und war von den Heco Victa 300 ziemlich überzeugt. Ich denke meine Ansprüche werden damit vielfach erfüllt

Als ich dann bei hirsch+ille den Denon PMA 500 zusammen mit den Hecos für 320€ im Bundle gefunden habe, konnte ich nicht mehr widerstehen!

Bald wird sich dann noch ein DCD 500 dazu gesellen

zuyvox
Inventar
#16 erstellt: 04. Dez 2007, 21:59
Der DCD 500AE ist wirklich TOP!

Das einzige was mich stört ist, dass man mit dem die CD, zumindest an dem Gerät selber, nicht vor oder zurück spulen kann.
Die FB habe ich aber noch nie gesehen, vielleicht geht es ja mit der...

Werde mir übrigens auch einen PMA 500 AE Zulegen!
(Der hat mich nämlich auch überzeugt)

lG Zuy
RL_nexus
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 13. Dez 2007, 21:10
Da hast du echt nen super preis bekommen! Wo ist denn der Laden? Oder wars online?
VelocityVC
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Dez 2007, 14:38
Wie ich oben schon geschrieben hab bei hirsch+ille.
Allerdings scheinen sie das Bundle-Angebot rausgenommen zu haben, ich finde es zumindest nicht mehr!

Ich würde mir aber sehr gut überlegen, ob ich da ein zweites mal einkaufe. Zwar stand in der Artikelbeschreibung "Lieferzeit: 3-5 Werktage", nach der Bestellung kam aber sofort die Nachricht, dass sich die Lieferung um mindestens 14 tage verzögert. Super. Die Ware ist bis heute noch nicht da und mittlerweile steht der CD-Player hier und wartet auf seinen Einsatz.
DerVollstecker
Stammgast
#19 erstellt: 14. Dez 2007, 14:43

VelocityVC schrieb:


Ich würde mir aber sehr gut überlegen, ob ich da ein zweites mal einkaufe. Zwar stand in der Artikelbeschreibung "Lieferzeit: 3-5 Werktage", nach der Bestellung kam aber sofort die Nachricht, dass sich die Lieferung um mindestens 14 tage verzögert. Super. Die Ware ist bis heute noch nicht da und mittlerweile steht der CD-Player hier und wartet auf seinen Einsatz. :{


Hi das Problem kenne ich von Hirsch-Ille zur Genüge. Musste fast 3 Wochen auf meine Standboxen warten und dann besaßen sie auch noch die Frechheit 49€ Versand zu nehmen, obwohl da steht, dass es nur 9,90 kosten soll. Find ich unverschämt...

Gruß Dennis
RL_nexus
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Dez 2007, 15:28
oh sry hatte ich übersehen. Das Angebot ist aber noch zu finden:
http://www.hirschill...Denon-PMA-500AE.html

Das is natürlich ne Sauerei, danke für die Warnung!
Ich freue mich schon auf die ersten Eindrücke!


EDIT: OK, der Link zu dem Angebot mit den Victa 300 is tot, nur der zu dem Paket mit den Victa 200 geht noch...


[Beitrag von RL_nexus am 14. Dez 2007, 15:31 bearbeitet]
VelocityVC
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 18. Dez 2007, 19:54
Nach einigen Gesprächen mit, man kann es einfach nicht anders sagen, unfreundlichen Mitarbeitern bei Hirsch+Ille bin ich zu dem Ergebnis gekommen, das die Bestellung nicht zuletzt wegen der irreführenden Lieferzeitangaben storniert wurde. Einen Button zum Löschen des Kontos habe ich leider nicht gefunden, aber was soll's

Ohne einen Schimmer Hoffnung den Verstärker und vor allem die Hecos noch vor Weihnachten zu bekommen habe ich heute mal die Blödmärkte in der Nähe abgeklappert und auch den Denon für 199€ gefunden, genauso wie im Netz.
Viel mehr Glück hatte ich allerdings mit den Victas, die zu einem Paarpreis von 68€ ausgestellt waren. Der Verkäufer bemerkte den Irrtum und nach einigen Gesprächen mit Vorgesetzten oder so gab er mir das Paar aber trotzdem für 68€ mit. DAS nenne ich mal Kulanz.
Von den Elektronikmarktketten bin ich eigentlich einen anderen Service gewohnt, desto mehr hat mich diese extrem faire Kulanz gewundert.

Nun hab ich 53€ im Vergleich zu Hisch+Ille gespart und der PMA 500 macht sich unter dem DCD 500 schon richtig gut, die Hecos heb ich mir allerdings für Weihnachten auf.

Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 18. Dez 2007, 20:07
Hab auch mal was bei H+I bestellt, keine Probleme.
Haben die denn so nachgelassen? Oder Weihnachtstress.


Nun hab ich 53€ im Vergleich zu Hisch+Ille gespart und der PMA 500 macht sich unter dem DCD 500 schon richtig gut, die Hecos heb ich mir allerdings für Weihnachten auf.

Jedenfalls viel Spaß mit Deiner neuen Anlage!
DerVollstecker
Stammgast
#23 erstellt: 18. Dez 2007, 22:28

aol-fuzzi schrieb:
Hab auch mal was bei H+I bestellt, keine Probleme.
Haben die denn so nachgelassen? Oder Weihnachtstress.


Nun hab ich 53€ im Vergleich zu Hisch+Ille gespart und der PMA 500 macht sich unter dem DCD 500 schon richtig gut, die Hecos heb ich mir allerdings für Weihnachten auf.

Jedenfalls viel Spaß mit Deiner neuen Anlage! :)




Hi,

Also was Verstärker anbelangt, hab ich auch gute Erfahrungen mit H&I gemacht,a ber sobal es irgentwie größer wird, kommen die Leute einfach nicht aus den Puschen. Da müssen sie sich wohl noch verbessern, vor allem was die Spedition angeht. Da war ja nen Witz als ich meine Altea bestellt habe, sind auch mit der Spedition gekommen, wo auf der HP von H&I noch steht Termin nach Absprache ist es in Wirklichkeit ein Termin von 9-13 Uhr Wochentags. Darf ich mal Fragen, wer Wochentags zu dieser ZEit zu hause ist, also cih bin da in der Schule und andere werden auch sicher bei der Arbeit sein. Also sowas kann cih wiederum auch wieder nciht vertsehen.

Aber naja vlt sind wir einfach nur Ausnahmen^^

Gruß Dennis
zuyvox
Inventar
#24 erstellt: 19. Dez 2007, 10:38
ist doc immer so:
Die Leute von der Post wollen auch um 16 Uhr Feierabend haben.

Schlimmer sind nur Heizungsableser und Handwerker:
Wir kommen am Donnerstag, den20.1. zwischen 9 und 15 Uhr...

Alles klar.

lG Zuy
VelocityVC
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 19. Dez 2007, 14:40

aol-fuzzi schrieb:
Jedenfalls viel Spaß mit Deiner neuen Anlage! :)


Danke

Über H+I hört man sowohl viel positives als auch negatives. Ich habe gehofft bei meiner Bestellung läufts eher positiv... aber was solls - einmal und nie wieder


Jetzt aber mal was anderes: Die Victa 300 sind ja Bi-Wiring fähig und die Anschlusspaare sind mit Blechbrücken verbunden. Sollte ich aus dem LS-Kabel Kabelbrücken bauen?
Es wäre ja eine kostenlose Möglichkeit den Klang zu verbessern.
VelocityVC
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 23. Dez 2007, 13:13
Morgen kann ich ja endlich die Hecos anklemmen

Nur mal eine kleine Frage:
Ich habe in dem Zimmer relativ wenig Platz, um die Komponenten im Rack oder nebeneinander aufzustellen. Denkt ihr es schadet dem Verstärker, wenn der CD-Player oben drauf steht?

Bild


[Beitrag von VelocityVC am 23. Dez 2007, 13:15 bearbeitet]
schuscha
Stammgast
#27 erstellt: 23. Dez 2007, 13:56
kommt drauf an wie warm der Denon wird.....warum stellst du den Player nicht nach unten und den Verstärker oben drauf..sollte eigentlich kein Problem sein...

mfg schuscha
VelocityVC
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 23. Dez 2007, 19:57
Das mit der Wärmeentwicklung stimmt natürlich. Aber ich meinte eigentlich, ob der Verstärker das rein vom Gewicht aushält. Also von wegen verbogenes Gehäuse oder so

Wenn ich den Player nach unten stellen würde, würde auf dem ja das noch größere Gewicht vom Verstärker lasten.
schuscha
Stammgast
#29 erstellt: 23. Dez 2007, 20:03
wenn der Player ein stabiles Metallgehäuse hat macht ihm das nichts aus....das Gewicht vom Verstärker verteilt sich über dessen Füße sehr gut....hatte ich auch mal so....da war nicht ein bisschen Verbogen

mfg schuscha
RL_nexus
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 25. Dez 2007, 19:10
ich habe auch die beiden Komponenten gestern zu Weihnachten bekommen, und höre grade n bissel rein.
Gefällt mir alles echt super!


Ich hab den player auf dem Amp stehen, einfach wegen der Ästhetik, damit das größere Ding unten steht und die CD-Schublade oben is.
Ist doch auch eigentlich so üblich dass man Komponenten übereinander stellt, wenn nicht 5 stück!
Sollte daher doch vom Gewicht und von der Wärmeentwicklung her gehen.
Ich werd aber nochmal drauf achten obs zu warm wird.
Wobei ich eigentlich gar nicht weiß was "zu warm" bedeutet....


Auf jeden Fall tolle Geräte!
Uwiest
Stammgast
#31 erstellt: 25. Dez 2007, 19:30
Na ja zu warm bedeutet:
1. Verstärker schaltet an (per Schutzschaltung oder für immer)
2. Beim fühlen verbrennst du dir die Finger.

Heizkörperwarm ist mein Ta-F 707 ES aber eigentlich immer. Trotz 20 cm Luft darüber.
Bei deutlich weniger schaltet er nach 5 min ab.

Gruß,
Uwe
VelocityVC
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 26. Dez 2007, 12:37
Mir gefällt meine Kombination auch super

Am Anfang war ich ein bisschen enttäuscht, aber nach ein paar Veränderungen an der Aufstellung und ein bisschen einspielen hören sich die kleinen HECOs echt klasse an!

@RL_Nexus: Welche Boxen betreibst du denn an den der Denon Elektronik?
RL_nexus
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 26. Dez 2007, 13:21
Im Moment noch die TANNOY mercury F1 Regal-LS von meinem Vater,
aber nur noch bis morgen

Dann kommen die alten Schrottdinger dran, kA wie die heissen, ich schau gleich mal nach, bis ich Geld hab für neue Boxen.

Entweder die Tannoys, oder Nubert nubox 311, oder eben auch die victas....

Je nach Geldbeutel und Qualität, werde mir demnächst makl die Nubertse zuschicken lassen und innen Laden gehen für die Victas...

EDIT: Victas und Tannoys würde ich für jeweils 140€ das Paar kriegen, nubertse halt für 280€, die müssten also deutlich besser sein!


[Beitrag von RL_nexus am 26. Dez 2007, 13:23 bearbeitet]
schuscha
Stammgast
#34 erstellt: 26. Dez 2007, 14:24
teurer kann , muß aber nicht immer besser sein

mfg schuscha
VelocityVC
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 26. Dez 2007, 14:26

RL_nexus schrieb:

EDIT: Victas und Tannoys würde ich für jeweils 140€ das Paar kriegen, nubertse halt für 280€, die müssten also deutlich besser sein!


Die Betonung würde ich hier auf "müssten" legen. Ich denke der höhere Preis der NuBox wird sich zwar auf alle Fälle in der Verarbeitung widerspiegeln, aber der Klang ist ist natürlich subjektiv.

Ich habe deine anderen Alternativen zwar noch nicht gesehen/gehört, aber ich finde die Victas für diesen Preis echt gelungen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon PMA 500 AE und Heco Victa 700
jesh23 am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  6 Beiträge
denon PMA 500 ae heco victa 700! kauf?
rossi1st am 19.05.2010  –  Letzte Antwort am 20.05.2010  –  7 Beiträge
Heco Metas 500 an Denon PMA-777???
XelloX am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 07.08.2012  –  24 Beiträge
Heco Victa 700 und Denon PMA 510 AE
alexockel am 11.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  99 Beiträge
Denon PMA 500 zu schwach ?
falomo2 am 27.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  25 Beiträge
Denon PMA-500AE und Heco Victa 700
sebse am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  15 Beiträge
Heco Victa 601 & Denon PMA-510AE
schtiif am 17.04.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  6 Beiträge
Denon PMA 500 AE + Heco Vita 500
FarChris am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  11 Beiträge
Ablösung für Victa 300
EvilMoe am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  32 Beiträge
Denon PMA 520 AE für Heco Victa 301
schbeggi am 02.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Nubert
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSilverSoldier
  • Gesamtzahl an Themen1.345.929
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.935