Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was für boxen???

+A -A
Autor
Beitrag
Mabi35
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Dez 2005, 15:01
Moin moin

und zwar wollte ich mir 2 neue Boxen für meinen Verstärker zu legen der ist zwar schon was älter aber für mich reichts.

also der verstärker hat
4 anschlüsse
und da steht dann dran 25W & 4 ohm

da ich selbst keine ahnung hab davon was gut ist und was nicht frag ich hier mal nach...

habe im moment 2 boxen mit bassreflex "2wege system"
200W Musikbelastbarkeit
100W Nennbelastbarkeit
und 8 ohm

also ich benutze meine anlage hauptsächlich zum musik hören (Metal und Folk)
daher sollte da auch schon gut bass hinter sein.

naja da ich noch schüler bin finazier ich mir die von meinem
Weihnachtsgeld und da werden 150€ denk ich mal kein problem sein.

Viele Grüße
Marcel
zwittius
Inventar
#2 erstellt: 16. Dez 2005, 15:14
hallo und herzlichen willkommen im forum


gleich mal ein paar fragen zurück:

wie groß ist dein raum?
was für ein verstärker ist das genau?(modell,marke,typ,NR,oä)

für 150Euro bekommt man nicht viel...


grüße
Manu
unplayed
Stammgast
#3 erstellt: 16. Dez 2005, 15:27
Jain; so richtig viel tut sich bei 150€ noch nicht, das ist richtig. Ab 250€/Paar wird's langsam spaßig.
ABER: Man muss bedenken, dass der Amp, wenn er 25W/Kanal bei 4 Ohm bringt, nicht jede X-beliebige Box treiben kann. Ich weiß, Leistung ist egal, blabla, aber eine gewisse "Grundleistung" müsste schon da sein. Deshalb würde ich sagen, dass sich Boxen über 200€ bei dem Verstärker schonmal garnicht lohnen würden, weil man schwerlich welche finden wird, die an dem Amp klingen.
Damit komme ich zu den Schluss: Die 150€-Kategorie ist die richtige. Eine andere Möglichkeit wäre höchstens, auch gleich einen neuen Amp anzuschaffen, dann würden auch "bessere" Boxen Spaß machen.


Also, was kann man für 150€/Paar kaufen? Das wäre ja die eigentliche Frage gewesen...Ich schau' mal.
unplayed
Stammgast
#4 erstellt: 16. Dez 2005, 15:41
Ok, also für 150€/Paar geht wirklich nix
Es müssten schon 200€/Paar sein, dann bekommst Du die Einsteigermodelle der Hersteller Wharfedale, DALI und KEF.
Um genau zu sein wären das:

- Wharfedale Diamond 9.1
- DALI Concept 1
- KEF Q Compact

Die kosten alle ziemlich genau 200€/Paar.
Wenn Du noch etwas mehr investierst, sagen wir 250€/Paar, kommst Du gerade in die "Top-Preis-Leistungs-Verhältnis-Liga" der drei genannten Hersteller:

- Wharfedale Diamond 9.2
- DALI Concept 2 (Habe ich selber; nur zu empfehlen)
- KEF Q1

Bei den genannten Modellen kannst Du nichts falschmachen; Du musst Dir aber natürlich alle in Frage kommenden mal anhören, um zu entscheiden, welche Dir am besten gefallen.


Gruß
Alex


[Beitrag von unplayed am 16. Dez 2005, 15:42 bearbeitet]
Schili
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Dez 2005, 15:53
Hi.
Leg 49,- Euro auf Dein schmales Budget und du bekommst z.B. bei der HiFi-Edition in Saarbrücken die hier auch schon erwähnten Wharfedale Diamond 9.1 ...ich habe diese Speaker noch nicht gehört, sollen aber ein tolles Preis-/Leistungs-Verhältnis bieten...und bieten Dir sicherlich mehr, als irgendwelche Ramsch-Standboxen a la CAT...

Mabi35
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 16. Dez 2005, 15:55
also mein raum ist ömm...
meine mum sagt 4qm

und der verstärker ist von "Tonica RX 81 HiFi"

das ist eigentlich mehr son "verstärker Radio"

naja aber über 170€ so kann ich nicht gehen.
müssen ja auch net die super boxen sein^^
aber sie sollten schon bass haben und auch net all zu schlechte Qualität. die die ich jetzt hab reichen ja auch
und die sind von Quelle *gg*
Schili
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Dez 2005, 15:58
Hi.
Du schreibst nicht aus einem Knast mit Internet-Anschluß, oder?

4 qm bedeuten: eine Kantenlänge des Zimmers von jeweils zwei Metern....das wäre wohl eher ein Fall für Amnesty International...und solltest in diesem Fall wohl über zwei Bose-Cubes nachdenken...

Mabi35
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 16. Dez 2005, 19:21
sorry ich mein 10qm 4 meter war die wand lang *gg*

joa aber eigentlich hör ich nur musik wenn ich an meinem pc sitz und die boxen stehen aufn boden.
Mabi35
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 16. Dez 2005, 20:13
was ich noch ergänzen wollte... es sollten net solche hohen boxen sein da ich dazu kein platz hab

so ungefähr wie die hier:
RAVELAND CV 1250
http://froogle.googl...4&dhm=b53333e5&hl=de

hab aber gehört die soll aber net so gut sein...
bob_der_bassist
Stammgast
#10 erstellt: 17. Dez 2005, 08:54
hi,

wie wärs mit denen :

http://www.hirschill..._98&products_id=1305

die hab ich auch sind sehr bassstark und klingen einfach geil.
unplayed
Stammgast
#11 erstellt: 17. Dez 2005, 12:54
Hmm, naja, Canton...ich weiß nicht so recht.
IMHO dann lieber was von Magnat, z.B. welche aus der Vector-Serie. Gibts auch bei H+I:
http://www.hirschill...101&products_id=3023
Die kosten sogar nur 49€ das Stück, also knapp 100€ das Paar.
Würden für die Größe Deines Zimmers bestimmt reichen, und die Quelle-Boxen schlagen sie bestimmt in Sachen Klangqualität.

Und für das übriggebliebene Geld kannst Du Dir noch ein paar schöne CDs kaufen


[Beitrag von unplayed am 17. Dez 2005, 12:55 bearbeitet]
Mabi35
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 17. Dez 2005, 12:56
naja^^ aba ich leg ja auch wert auf bass...
das sollte schon gut bumm machen *gg*
und so "Regallautsprecher" wollte ich eigentlich nicht

oder sollte ich mir vielleicht lieber einen Subwoofer holen?

was hälst du denn von Raveland?
berlidet
Stammgast
#13 erstellt: 17. Dez 2005, 12:59
Hi,

also ich denke auch das bei deiner Raumgröße Regalboxen die beste Lösung sind.

Boxen mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis sind z.B. Boxen der Marke Pure Acoustics.

Werden z.B. angeboten bei radiowolf.de. Allerdings musst du dich bei dem Shop registrieren und einloggen, sonst werden nicht die günstigen Preise für registrierte Kunden angezeigt.
Ist aber trotzdem ein guter Händler.

Schau dir mal dort die Pure Acoustics Pro 838 an die Kosten 119,00€ das Paar oder die Celestion F10 für 158,00€.

Wenn du mehr über die Boxen von Pure Acoustics erfahren möchtest, im Cinefacts-Forum gibt es einen ausführlichen Thread von Usern dazu:

http://forum.cinefacts.de/showthread.php?t=140306

Radio Wolf bietet seine Boxen auch gelegentlich bei Ebay an und zwar nicht nur als "sofort kauf" sondern auch in einer reinen Auktion, da kann man dann das ein oder andere Modell neu recht günstig ersteigern.
Habe so mein QX900 er Surround-Set für 156€ statt für 299€ bekommen.

Also dann viel Erfolg und Spaß beim stöbern und ums Probehören kommst du nicht herum. Aber wenn du im Versand bestellst kannst du ja auch was dir nicht gefällt zurückschicken innerhalb der 14 Tage frist.

Grüße Detlef
unplayed
Stammgast
#14 erstellt: 17. Dez 2005, 13:10

Mabi35 schrieb:
naja^^ aba ich leg ja auch wert auf bass...
das sollte schon gut bumm machen *gg*
und so "Regallautsprecher" wollte ich eigentlich nicht

oder sollte ich mir vielleicht lieber einen Subwoofer holen?

was hälst du denn von Raveland?

Ja, bisschen Bass ist schon wichtig. Aber bedenke: Gute Kompakt-Lautsprecher haben oftmals den saubereren, druckvolleren Bass als billige "große" Lautsprecher.
Außerdem: bei dem Budget kann man eben nicht alles haben, da muss man schon gewisse Abstriche machen. So leid mir das tut...

Das mit dem Subwoofer würde ich definitiv bleiben lassen.
Gerade kürzlich habe ich da etliche Diskussionen geführt und viel recherchiert, weil ich auch an daran gedacht habe, einen Sub anzuschaffen.
Das Ergebnis: Subs, die was taugen, sind teuer, gerade aktive Subs, und um so einen würdest Du nicht herumkommen, da Dein Verstärker nicht genug Power für einen passiven Sub hätte (das ist übrigens nichts ungewöhnliches; selbst mein Verstärker hätte wohl Probleme, einen passiven Sub effektiv zu betreiben). Und außerdem bedürfen Subwoofer einem gewissen Know-How, weil man sie mit dem Rest des Stereosystems abstimmen muss. Einen Subwoofer kann man nicht einfach anschließen und fertig.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 17. Dez 2005, 13:23
Hallo...unabhängig davon, daß der "Radio-Verstärker" vermutlich das nächste Problem nach der Anschaffung neuer Lautsprecher werden wird, ist das Budget von 150,00EUR zwar sehr knapp aber nicht zu klein für ein Paar durchaus seriöser Einsteiger-LS...von Raveland, CAT, etc. sollte man dabei tunlichst die Finger lassen!

Eine interessante Alternative ist derzeit die Crystal-Serie von Wharfedale, wobei die 30er und 40er schon als erwachsen klingende Lautsprecher einzustufen sind:

http://www.wharfedal...6de73e486c7d17d2b250

http://www.wharfedal...6de73e486c7d17d2b250

Die 30er ist momentan für 79,99EUR erhältlich, die 40er würde mit 109,99EUR zu Buche schlagen (Stückpreis)!

Grüsse vom Bottroper


[Beitrag von TakeTwo22 am 17. Dez 2005, 13:25 bearbeitet]
Mabi35
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 17. Dez 2005, 13:23
joa hifi ist schon so ne sache *gg*

jaa aber ich hab ja jetzt auch schon so billig boxen und bin mit den zufrieden

und das ist nen 2 wege system mit nem 20cm mitteltöner und der macht schon gut druck und so was wollt ich ja eigentlich auch wieder haben am besten in besser...

und was hälst du denn von den

RAVELAND CV 1250?
unplayed
Stammgast
#17 erstellt: 17. Dez 2005, 13:32
Raveland ist Schrott. Sorry, wenn ich das mal so sagen muss...
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 17. Dez 2005, 13:34
@unplayed...
Metal_Man
Inventar
#19 erstellt: 17. Dez 2005, 13:38

Mabi35 schrieb:
und was hälst du denn von den

RAVELAND CV 1250?


Die klingen nicht so toll, weil die verbauten Lautsprecher schlecht sind.
Die sind eigentlich auch etwas zu watt-stark für deinen Verstärker. Außerdem sind die nicht billiger als andere vorgeschlagene Boxen.
Grüße
Janophibu
Stammgast
#20 erstellt: 17. Dez 2005, 13:47
Ich glaube das wird wieder so ein:

beratendes Mitglied: Diese Lautsprecher sind sehr gut. Die haben einen sauberen Klang und ein excellentes Preis-Leistungs-Verhältnis.

zu beratendes Mitglied: Ja aber. Ich will Druck und fetten Bass!

beratendes Mitglied 2: Oder diese Modelle. Saubere Abstimmung, gute Verarbeitung und qualitativ hochwertiger als irgendwelche xy Boxen.

zu beratendes Mitglied: Ja aber. Meine Plastikdinger haben voll den Druck. Also der Bass muss mindesten 20cm haben.

beratendes Mitglied 3: Diese Modelle würden auch in Frage kommen. Da hättest du einen sehr guten Klang, aber du müsstest noch 50 Euro drauflegen.

zu beratendes Mitglied: Ja aber. Ich will nicht mehr ausgeben. Meine jetzigen sind doch auch geil. Will halt nur was besseres!


Und so weiter und so weiter und so weiter........Thread.

Sorry aber das musste mal sein.
Die wichtigsten in Frage kommenden Lautsprecher wurden ja bereits genannt.


[Beitrag von Janophibu am 17. Dez 2005, 13:48 bearbeitet]
Metal_Man
Inventar
#21 erstellt: 17. Dez 2005, 13:51

Janophibu schrieb:
Die wichtigsten in Frage kommenden Lautsprecher wurden ja bereits genannt.


Richtig, aber vielleicht gibt es ja noch andere...
Grüße
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 17. Dez 2005, 14:04
@Metal_Man...keine Frage, es gibt sicher noch andere! Aber mal im Ernst: Glaubst Du, daß die Entscheidung einfacher wird, wenn er letztendlich seine Auswahl zwischen 30 möglichen Lautsprechern (oder mehr) treffen muss...meinst Du, daß dann deutlich bessere Lautsprecher dabei herauskommen??

Ich denke mal, nun ist der Threadsteller gefordert! Er sollte sich mal zum Händler begeben und sich einige der genannten Lautsprecher anhören...danach lässt sich mit Sicherheit eine Tendenz feststellen und der Kreis der möglichen LS wird kleiner und überschaubarer!

Andererseits: Wenn ich mir z.B. bei http://www.lostinhifi.de/ ein Paar Wharfedale Crystal 30 bestelle und dann zu Hause in aller Ruhe einige Tage austesten kann...was habe ich da eigentlich noch zu verlieren? Im schlimmsten Fall kann ich durchaus von meinem Rückgaberecht Gebrauch machen!

Grüsse vom Bottroper
unplayed
Stammgast
#23 erstellt: 17. Dez 2005, 14:26
So langsam gewinne ich den Eindruck, als läge das Problem wohl eher da, dass hier nicht wirklich HiFi gefragt ist, sondern eher 'ne 5000-Watt-Bass-Machine und das am besten für unter 100 Euro. Eigentlich egal, wie's klingt; es soll nur cool aussehen, "5000 Watt" draufstehen, wenig kosten und ein bisschen die Trommelfelle verprügeln können (am besten mit gleichzeitigem Magendrücken und Hosenflattern).
Und damit kennen sich hier wohl die wenigsten aus...
Mabi35
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 17. Dez 2005, 14:48
ja ne^^ aber so kleine lautsprecher was bringen die denn außer gute klangqualität?

ich muss ja auch irgend wie meine eltern nerven mit lautstärke und bass...
berlidet
Stammgast
#25 erstellt: 17. Dez 2005, 14:54
Wenn du deine Eltern nerven willst dann kauf dir die billigsten Schüsseln mit dem größten Bass die du finden kannst.

Vergiß alles andere.
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 17. Dez 2005, 14:59
@Mabi35...


ich muss ja auch irgend wie meine eltern nerven mit lautstärke und bass...


...da gehst Du am Besten mal in einen der zahlreichen Baumärkte und kaufst Dir einen 10 Liter Eimer aus verzinktem Blech, einen 2,5kg-Fäustel mit Kurzstiel und ein Pack Mineraldämmwolle!

Zu Hause füllst Du den Eimer dann lose mit dem Dämmmaterial und stellst ihn umgedreht auf den Boden...dann schön feste mit dem Fäustel draufgehauen...BOOOOM, BOOOOM, BOOOOM...das gibt einen tiefen, satten und trockenen Kickbass! Die Lautstärke kannst Du ganz leicht selber bestimmen und wenn Du den Arm regelmäßig wechselst, dann sparst Du sogar das Hanteltraining!

Und eines ist sicher: Deine Eltern kannst Du damit besser nerven, als mit jeder Raveland-Monster-Brüllkiste!

Grüsse vom Bottroper
unplayed
Stammgast
#27 erstellt: 17. Dez 2005, 15:02

Mabi35 schrieb:
ja ne^^ aber so kleine lautsprecher was bringen die denn außer gute klangqualität?

ich muss ja auch irgend wie meine eltern nerven mit lautstärke und bass...

Du musst es so sehen: Gute Klangqualität und druckvolle Bässe bekommst Du einfach nicht für 150 Euro. Warum sollte es sonst Boxen geben, die das 10- oder sogar 100-fache davon kosten, wenn man den gleichen Effekt auch mit zwei 150-Euro-Schächtelchen haben könnte? Also wie gesagt, das geht nicht. Kannst ja auch nicht ins Autohaus gehen und sagen, Du hättest gerne ein Auto, was mindestens 500 PS hat, 320 km/h schnell fahren kann, gut verarbeitet ist und geil ausschaut, das Ganze soll aber bitte nicht mehr kosten als der Fiat Panda, den Du jetzt gerade hast.

Was Du für 150 Euro haben kannst, ist Folgendes:
- Entweder gute Kompaktboxen (da wurden mehrere genannt), die gute Klangqualität haben, sauber verarbeitet sind und "normalen" Bass wiedergeben können, oder
- Schrottboxen, in denen China-Billig-Teile verbaut sind, die nach spätestens 4 Jahren abrauchen, deren Klang grauenhaft ist, die aber einen total übersteuerten Bass haben, der Dir die Hosen flattern lässt.

Ganz abgesehen davon: Kompaktboxen haben nunmal ein prinzipbedingtes Limit, was die Tiefenwiedergabe angeht. Und große Standboxen sind eben eine Ecke teurer.
Wenn ich das nochmal mit den Autos vergleichen darf: Du wirst auch kein Auto finden, das nur 1,5 Liter Hubraum hat, wo aber 400 PS rauskommen. Dafür braucht's mehr Hubraum. Und der ist eben teurer.
zwittius
Inventar
#28 erstellt: 17. Dez 2005, 15:07
und so nebenbei:

raveland ist kein schrott
also es gibt da ein paar einzelchassis (TW3000, AXX-serie)
die in der selbstbauabteilung sehr beliebt sind!

die fertigboxen sind aber müll!


grüße
Manu
lolking
Inventar
#29 erstellt: 17. Dez 2005, 15:20

ja ne^^ aber so kleine lautsprecher was bringen die denn außer gute klangqualität?

ich muss ja auch irgend wie meine eltern nerven mit lautstärke und bass...


Was so kleine Lautsprecher bringen? 10 mal mehr als jede Raveland Billigbox.

Allerdings gehe ich wohl recht in der Annahme, dass es sich beim Threaderöffner um den typischen deutschen 13-15 Jährigen handelt (leider) der erstmal "voll Aggro" auf Sido und co. abfährt. Für solche Hiphopscheiße braucht man keine guten Kompakten sondern am besten Kopfhörer. Damit belästigt man dann zumindest nicht seine Mitbürger durch den oralen Dünnschiss dieser Aushilfsgängster mit der "schweren" Kindheit!
zwittius
Inventar
#30 erstellt: 17. Dez 2005, 15:22
lolking

bin zwar 14 aber ich hör den müll nich



grüße
Manu
lolking
Inventar
#31 erstellt: 17. Dez 2005, 15:23
Ich weiß... Du bist auch von der Kritik ausgenommen


Aber es ist ja zumindest ein Fortschritt, dass die Kiddys nicht mehr nur Klingeltöne hören oder?


[Beitrag von lolking am 17. Dez 2005, 15:24 bearbeitet]
Dualese
Inventar
#32 erstellt: 17. Dez 2005, 15:49

Mabi35 schrieb:
ich muss ja auch irgend wie meine eltern nerven mit lautstärke und bass

Und deshalb ÜBT @Mabi...

...schonmal hier im FORUM und nervt die hilfswilligen Leute mit seiner Ahnungslosigkeit + Uneinsichtigkeit... um es mal ziemlich höflich auszudrücken !

Es gibt hoffnungsvolle "HiFi-Eleven" wie unseren Manu @zwittius (Hallo Enkel...) und es gibt andere, denen wohl als beste Hilfe einfach nur der "Arsch versohlt" gehört...

@Janophibu & @TakeTwo22 haben´s ja bereits ganz nett gesagt...

Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese
unplayed
Stammgast
#33 erstellt: 17. Dez 2005, 16:15
Na na, bitte nicht die Beherrschung verlieren...
Was soll denn jemand wie Mabi35, der neu im Bereich HiFi ist, von uns denken, wenn wir ihn hier so auf den Arm nehmen?

@Mabi35: Die ernstgemeinten Tipps stehen jetzt hier im Thread; jetzt liegt es an Dir, ihnen zu folgen oder eben nicht. Wie Du siehst, ist die Ich-will-Bumm-Bumm-Einstellung hier im Forum nicht gerne gesehen, weil sie nichts mit HiFi zu tun hat, aber nichts für ungut...
Dualese
Inventar
#34 erstellt: 17. Dez 2005, 16:32
Hast´ ja Recht Alex @unplayed !

Was soll denn so ein ganzer FORUMS-Verein wie wir hier denken, wenn er sich von jemandem wie Mabi35, der neu im Bereich HiFi ist, so auf den Arm nehmen lässt...

Zum "Wort des Jahres" wurde gestern *** KANZLERIN *** gewählt...
mich persönlich begeistert immer wieder genauso das Zauberwort : ICH WILL...

Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese


[Beitrag von Dualese am 17. Dez 2005, 16:32 bearbeitet]
Dualese
Inventar
#35 erstellt: 17. Dez 2005, 16:46
Hätte da noch eine Idee...

Vielleicht spricht ja mal jemand ein vernünftiges Wort mit seinen Eltern, hat damals bei Manu @zwittius auch geradezu "Wunder" gewirkt !

Hätte da auch schon was "passendes" zum günstigen Preis zu empfehlen :



NBS Model One für nur 28.999,- EUR...
Neupreis vor 5 Jahren bei rd. 56.000,- EUR...
Wahrscheinlich das einzige Paar in Europa
JBL Bestückung, "Free-Air" Hoch-Mittelton
UND DAZU... 38cm (!) Bass im "Bauch"

Evtl. sind die ja bereit ihm seinen Herzenswunsch zu erfüllen, wenn der hoffnungsvolle "Sprößling" ihnen im Gegenzug verspricht, baldmöglichst mitsamt seinen Brüllwürfeln in einer WG abzutauchen...

Hilfreiche Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese


[Beitrag von Dualese am 17. Dez 2005, 16:57 bearbeitet]
Mabi35
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 17. Dez 2005, 16:59
joa schon okay^^


hab mal bei quelle geguckt *gg*
die haben die boxen hier im angebot was sagt ihr den zu den?

http://www.quelle.de...ortby=&ProductPage=9

oder die hier

http://www.quelle.de...rtby=&ProductPage=10
Hilikus
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 17. Dez 2005, 17:15
also bei 150€/Paar fallen mir spontan die Viecher ein. Bei 150€ nicht zu toppen behaupt ich mal. dafür ist dein Zimmer aber doch etwas klein, und die Dinger sind ja schon ziemlich groß.

Wenn du vom PC die Musik hörst (hab ich das richtig verstanden?), dann schlag ich dir mal das Concept E Magnum von Teufel vor. Kostet genau 150€ und hat 1. einen nicht schlechten Klang, 2. ist dieser Surround, 3. brauht man keinen Verstärker, und 4. hat er einen Subwoofer, der nicht von schlechten Eltern sein soll.
WOhlgemerkt reden wir hier ja von der Preisklasse 150€

Zu den gerade gepostetn LS sag ich nur
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 17. Dez 2005, 17:29
@Mabi35...da Du Dich ja offensichtlich als absolut beratungsresistent erweist und auf jedes Posting nur mit erneuten Anfragen zu irgendwelchen Low-Budget-Lautsprechern antwortest habe ich eine neue Idee, Dich schnell zu beraten und Dir zu neuen Lautsprechern zu verhelfen:

Ich kann Dir alles von Raveland empfehlen, auch die Boxen von Quelle sind echt super, und wenn Du demnächst noch etwas Glück hast, dann gibt es sogar bei Kodi, Plus, Aldi oder Lidl ein Super-Sonderangebot! Marsch marsch...KAUFEN!

Das ist zwar nicht meine ehrliche Meinung, das ist auch keine faire Beratung...aber was würdest Du an meiner Stelle in so einem Fall machen? Du fragst der versammelten Mannschaft Löcher in den Bauch und wiederstehst jeder Empfehlung! Du sagst, daß Du keine Ahnung hast...aber die Erfahrungen der anderen interssiert Dich nicht!

Kauf Dir einfach DIE Lautsprecher, die Dir gefallen...ganz aus dem Gefühl heraus! Entweder, Du wirst damit glücklich...oder Du stellst fest, daß Du für gutes Geld eine Menge Kernschrott erworben hast! Manche Menschen lernen aus guten Ratschlägen und vermeiden damit Fehler, andere gehen eben den steinigen Weg der eigenen Erfahrungssuche und kommen später ans Ziel...hoffentlich!

Joa...und Grüsse vom Bottroper *gg*


[Beitrag von TakeTwo22 am 17. Dez 2005, 17:30 bearbeitet]
Mabi35
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 17. Dez 2005, 17:31
ich glaub das hol ich mir^^ das sieht gut aus..

danke @ all


gruß mabi

dann kann ich meinen papa meinen alten verstärker schenken^^
naja hab ich ja eh von ihm
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 17. Dez 2005, 17:36
@Mabi35...

Joa...mach das mal, und dann hat Dein Vater endlcih auch wieder einen Verstärker und wenn er sich dann womöglich noch zwei Raveland-LS holt...dann könnt Ihr sogar beide zu einer derben Bass-Schlacht antreten! *gg*

Grüsse vom Bottroper
Dualese
Inventar
#41 erstellt: 17. Dez 2005, 17:51
Dazu fällt mir echt nix mehr ein ausser :

"...eigene Kinder "kommen" selten nach fremden Leuten..."

gegen tragische genetische Verdrahtung, kämpft selbst das fachlich berufenste FORUM dieser Republik völlig hilflos an...

Tieftraugige Grüße über eine verpasste
hoffnungsvolle Nachwuchs-Entwicklung
vom flachen Niederrhein...
Dualese
unplayed
Stammgast
#42 erstellt: 17. Dez 2005, 17:55
*ohne Worte*
Janophibu
Stammgast
#43 erstellt: 17. Dez 2005, 20:54
looooooool
lolking
Inventar
#44 erstellt: 17. Dez 2005, 20:59
Er wird mit seinen dollen BOOM dingern schon glücklich...

Was mich allerdings wundert ist, dass er sich nicht Lautsprecher gekauft hat die das BOOM bereits im Namen führen ( http://cgi.ebay.de/2...QQrdZ1QQcmdZViewItem )
andisharp
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 17. Dez 2005, 21:08
Goil, Alder

Was wär es doch langweilig, ohne Threads wie diese
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker und Boxen für Studentenbude. :-)
Kuhni_Kühnast am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  26 Beiträge
Verstärker Boxen und co
child am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  16 Beiträge
Was für Boxen für mein Verstärker ?
GMC-01 am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  6 Beiträge
Benötige passenden Verstärker für meine 4 Boxen
Gibson_Les_Paul am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  8 Beiträge
8 ohm 4 ohm
azubi_100 am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  38 Beiträge
Was für einen Verstärker nehmen?
Pats2005 am 29.10.2005  –  Letzte Antwort am 30.10.2005  –  4 Beiträge
Verstärker für 2-4 Magnat Boxen
DJNeoFight am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  2 Beiträge
Was für einen Verstärker brauche ich?
Mahax am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  20 Beiträge
Suche Verstärker für 4 Boxen (mit jeweils 4 Ohm) !
Tanker_2005 am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  3 Beiträge
Suche Verstärker und Boxen
krissi am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • KEF
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.830
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.683