Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF iQ7 ... Alternativen ausgeschlossen?

+A -A
Autor
Beitrag
ChrisTosSeBin
Neuling
#1 erstellt: 23. Dez 2005, 00:05
Servus!
Ich habe seit ca. 6 Monaten das unumstößliche Bestreben meinem unbändigen Drang nach audiophilem Hörgenuß nachzugeben und im Zuge dessen eine eben Genuß taugliche HiFi-Anlage zusammenzustellen.
Seit einiger Zeit begebe ich mich regelmäßig auf den Weg zu nahegelegenen HiFi-Händlern um immer wieder verschiedene Modelle der unterschiedlichsten Preiskategorien probezuhören.
Selbstverständlich ist es "ohrenscheinlich", dass eine Verdopplung des Budgets zwar nicht zu einer Verdopplung der Klandqualität, dennoch aber zu einer nicht bestreitbaren Verbesserung führt.
Leider ganz abgesehen davon, muss ich budgetbedingt mich auf eine Preisklasse bis max. 1000€ für das Paar (wohlgemerkt nicht das Stück!) beschränken, was mir ein wenig Kopfzerbrechen bereitet, nach allerlei audiophil vergnüglichen Ausflügen in für meine Verhältnisse jenseitige Preiskategorien.
Angesichts meiner sich ebenfalls seit Wochen breitmachenden Ratlosigkeit und Verwirrung, bitte ich Euch mir einige Ratschläge bezüglich meiner bevorstehenden Wahl zu geben.

Ich bin Student, werde somit wohl noch einige Jahre in "beengten" Wohnverhältnissen (ca. 18m² für den Raum in dem die Boxen stehen sollen) leben. Größtes Problem ist mein an sich, wie ich finde, ordentlicher Musikgeschmack, der sich von Klassik über Soul, Funk, Pop bis hin zu Rock, Metal und Basslastigstem Drum'n'Bass erstreckt (etwa im Verhältnis 1:1:1: ...). Es ist also ein wahrer Allrounder gefragt, mit Detailreichtum und Verspieltheit in den Hochtönen, sowie klar gestaffeltem, trockenem Bass, dem es ebenfalls nicht an Detailreichtum fehlen sollte. Also die typische eierlegende Wollmilchsau.

Als Extreme sind hier die JBL Northridge E90 zu nennen, mit einem klaren, tiefen und mitreißenden Bass, sowie die KEF iQ7, deren hervorstechende Neutralität in Verbindung mit der - angesichts ihrer Größe - verblüffenden Räumlichkeit ... Nachteil: ihr zwar fein gestaffelter, jedoch vergleichsweise magerer Bass. Elac und Dynaudio konnte ich leider nicht hören (wenig Händler in der Umgebung).

Großes Interesse weckt in mir die Frage ob die Kombination aus 2 KEF iQ5 (hatte leider noch keine Möglichkeit diese Probezuhören) und einem Subwoofer die Leistung der iQ7 im Mittel- bis Hochtonbereich schafft und die der Northridge in den Tieftönen?

Oder renne ich schon bedenklich lange auf dem Holzweg Richtung Abgrund und sollte mich völlig neu orientieren?

(Bevorzuge übrigens einen eher warmen, neutralen Klang)

Freue mich über alle Antworten und bedanke mich schon einmal im Vorraus.

Chris


[Beitrag von ChrisTosSeBin am 23. Dez 2005, 00:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
nachfolger für KEF iQ7.
RemoteControl am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2010  –  18 Beiträge
KEF IQ7 - welcher Verstärker?
scotts am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  2 Beiträge
KEF Q5 / iQ7 geeignet?
jasig am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  40 Beiträge
KEF IQ7 VS. IQ5
a.y.u. am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  12 Beiträge
KEF iQ7 SE Konkurrenzlos?
EnERgYzEr am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 14.11.2009  –  6 Beiträge
KEF IQ7 / IQ9
tip-doppelkeks am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.05.2011  –  4 Beiträge
NAD C320BEE und KEF IQ7
sonic_adventurer am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  6 Beiträge
KEF Q5 oder doch IQ7?
John_24 am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 29.07.2007  –  8 Beiträge
Welcher AMP. für KEF iQ7?
lignum am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  18 Beiträge
Welcher Stereoverstärker für KEF iQ7?
tempe am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedTeeladen
  • Gesamtzahl an Themen1.346.052
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.962