Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Regal-/Kompaktlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Luzypher
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Jan 2006, 20:16
Hi folks!

Ich habe vor kurzem von einem Bekannten einen Pioneer A-209R Vollverstärker aus einer Fitness-Studio-Auflösung geschenkt bekommen. Das gute Stück funktioniert einwandfrei, ist wohl auch noch kein allzu altes Modell und besitzt folgende Daten:

DIN-Sinusleistung (1kHz, 4 Ohm) 2 x 60 Watt
DIN-Sinusleistung (1kHz, 8 Ohm) 2 x 45 Watt
Ausgangsleistung DIN (1 kHz, 4 Ohm) 2 x 60 Watt
Ausgangsleistung DIN (1 kHz, 8 Ohm) 2 x 45 Watt
FTC Sinusleistung 20 - 20.000 Hz, 4 Ohm 2 x 45 Watt
FTC Sinusleistung 20 - 20.000 Hz, 8 Ohm 2 x 35 Watt
Gesamtklirrfaktor (20 - 20.000 Hz, 8 Ohm, bei -3 dB) 0,08 %

Genaue Daten findet man hier auf der Pioneer-Homepage:
http://www.pioneer.d...&taxonomy_id=367-408

Nun benötige ich dazu noch zwei passende, gute aber auch günstige Lautsprecher. Konkret suche ich Regallautsprecher, 2 oder 3 Wege System. Wenn möglich sollten sie günstig sein, so um die 100 bis maximal 150 EUR pro Stck. Ich dachte da zunächst an die Magnat Motion 220, allerdings habe ich da gehört, daß sie nicht wirklich zu empfeheln sind. Wie sieht es mit Boxen von Nubert aus?

Was würde also in dieser Preisklasse zu dem Verstärker passen?

cu ...
Dirk


[Beitrag von Luzypher am 06. Jan 2006, 20:41 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 06. Jan 2006, 21:03
Erstmal herzlich willkommen im Forum und Glückwunsch zum Pio!

Über Nubert gibts hier im Forum ne ganze Menge. Einfach die Suchfunktion benutzen...

Ansonsten fällt mir so auf die schnelle noch Kef, Wharfedale, B&W, Monitor Audio ein.

Waschbaer
scarecrow_man
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jan 2006, 21:03
Hi, bei dem geringen Budget würde ich als aller erstes Selbstbau empfehlen, käme das für dich in frage? Bietet IMHO das beste Preis Leistungsverhältniss, gute Vorschläge gibt es im DYS-Forum.
Luzypher
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 06. Jan 2006, 21:15
Hi folks!

Erst einmal vielen Dank an Euch für die Tips. Selbstbau habe ich bisher noch nicht in Betracht gezogen und wüsste auch erstmal garnicht, wie ich das anfangen sollte Eine Möglichkeit wäre das schon, aber ich denke, dazu bräuchte ich wohl mehr als ein paar Tips - vielmehr schon eine kleine Anleitung

Ich werd mir das DYS Forum aber mal näher anschauen.

Ist der A-209R denn brauchbar? Soll heissen: ist der einigermaßen klanglich gut?

cu ...
Dirk
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 06. Jan 2006, 21:21
Der Pio ist kein High-End aber ausreichend für geringe Erwartungen!

Waschbaer
Luzypher
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 06. Jan 2006, 21:31
Hi folks!

Naja, das es kein High-End ist, dürfte wohl klar sein
Ich könnte evtl. günstig und kurzfristig ein paar Wharfedale Diamond 8.1 Boxen bekommen. Wären die für den Pio geeignet? Und wie siehts klanglich damit aus? Ich habe sonst zu den Diamond 8.1 nicht mehr viel gefunden, da wohl die 9er Serie aktuell ist.

cu ...
Dirk

Anmerk.: Bin auch auf die Crystal 20 gestoßen von Wharfedale. Ein Händler bietet sie sehr günstig an, würden somit voll im finanziellen Rahmen liegen. Da ich auch kein großes Wohnzimmer habe (ca. 18 qm, rechteckig) sollten die leistungsmäßig zur Beschallung reichen.


[Beitrag von Luzypher am 06. Jan 2006, 22:05 bearbeitet]
scarecrow_man
Stammgast
#7 erstellt: 06. Jan 2006, 21:32
Das mit der Anleitung ist kein Problem, gibt viele Bauvorschläge die sehr gut dokumentiert sind und geholfen wird einem auch gerne, ausserdem gibt es noch die Möglichkeit gleich einen fertigen Bausatz zu kaufen
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 06. Jan 2006, 22:12
Aber für 150 Euro das Stück dürfte mehr drin sein als ne 8.1 oder Chrystal 20!

Nubert hat einen starken Bassbereich und klingt gut.
Und schau dich auch mal bei Monitor Audio, B&W, Kef, usw. um!
Oder eben Selbst, aber da hab ich kaum Plan von...

Waschbaer
Luzypher
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 06. Jan 2006, 22:27
Naja, je günstiger, desto besser erstmal. Wenn ich was um die 100 EUs pro Stück bekommen könnte, wäre das schon prima. So habe ich die Crystal 20 bei einem Händler für rund 120,- €/Paar gesehen, die Crystal 30 für ca. 160,-€/Paar.

Ich denke da auch erstmal an einen Einstieg, da ich in Sachen HifFi in den letzten 10 Jahren einiges verschlafen habe. Meine letzte Anlage war eine "echte" Wega mit Dual Plattenspieler, die ich in einem Top-Zustand von meinem Vater "geerbt" habe. Er hat sich dafür ne Grundig HiFi-Anlage gekauft ... aber ehrlich, die alte Wega war um Klassen besser, auch wenn sie damals schon mind. 15-20 Jahre alt war

Momentan höre ich auch sehr wenig Musik. Das bisschen halt über Computer. Wobei natürlich auch eine Audigy2 mit Cambridge Audio 2.1 "Anlage" einiges hergibt ... aber eben kein Vergleich zu einem - wenn auch günstigen - HiFi-Verstärker. Vor allem nervt es, jedes Mal die Kiste dafür hochzufahren (leise ist der nämlich auch nicht gerade).

Neben dem Pioneer und den anstehenden Boxen käme dann noch ein guter CD-Player. Aber erstmal müssen ein paar Lautsprecher her.

Die Wharfedale Crystal 20 wären schon - zumindest von dem was ich sehen und lesen kann - nicht schlecht. Ich stelle keine High-End-Ansprüche und suche einfach nur etwas "über dem Durchschnitt". Sozusagen das Maximum was man in dieser Preisklasse rausholen kann.

Insofern schwanke ich im Augenblick zwischen den Wharfedale Crystal 20 und den Diamond 8.1

cu ...
Dirk
Gelscht
Gelöscht
#10 erstellt: 06. Jan 2006, 22:33
Schau dir mal die kleinste nuBox an, die spielt beide Wharfedale sicherlich an die Wand. Eine MA B1 sicherlich auch.

Die Chrystal Serie ist eine Nachfolger Serie der 8er Reihe von Wharfedale...

Waschbaer
Luzypher
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 06. Jan 2006, 22:46
Hm, nach der nuBox 310 habe ich noch garnicht geschaut. Die Referenzen sind ja beeindruckend. Und die sind auch für normales 2.0 Stereo als Einzellautsprecher gut geeignet? Ich lese da hauptsächlich was noch Rear- und Front-Lautsprechern und so.

cu ...
Luzy


[Beitrag von Luzypher am 06. Jan 2006, 22:47 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 06. Jan 2006, 22:49
Na klar! Auf jedenfall spielen sie zumindest im Bass besser als eine kleine Wharfedale! Möchtest du das "richtig" was geht im bass dann nimm die nuBox 360!

Waschbaer
Roland04
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 07. Jan 2006, 05:56
hallo,
ein weiterer sehr guter tipp, oder besser ein sehr guter kompakter lautsprecher mit sensationell guten preis/leistungsverhältnis, wäre ein Mordaunt Short MS912, sollte man für ca. 230 EUR/paar bekommen und ist mehr als eine alternative zu den genannten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gute Wahl? Pioneer A-109 = 2x40 W/ 8 Ohm an JBL Control 1 ?AUSREICHEND?
Terminator1942 am 24.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  8 Beiträge
Stereo Verstärker 2 x 200 Watt bei 8 Ohm gesucht
Stone-Hawk am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  26 Beiträge
8 ohm 4 ohm
azubi_100 am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  38 Beiträge
2x40 Watt Sinusleistung ok für 150 Watt Nennbelastbarkeit an 8 Ohm ok?
flex3 am 27.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.09.2008  –  6 Beiträge
4-8 Ohm Lautsprecher an 6-16 Ohm Verstärker?
Stacl am 16.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  18 Beiträge
Macro Stereo Anlage mind. 2 x 20 Watt
rochlitz am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  3 Beiträge
Boxen zu Denon DRA-735R (Watt und Ohm Fragen)
nathan_west am 27.08.2003  –  Letzte Antwort am 28.08.2003  –  5 Beiträge
Suche einen Verstärker für eine Hifonics Subwoofer Kiste mit 2 mal 450 Watt RMS @ 4 Ohm
max1985 am 23.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  37 Beiträge
Suche: leichte Endstufe mit 400-600 Watt an 8 Ohm
HenkTheTank am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  7 Beiträge
Suche Endstufe Verstärker 40 Watt 4 Ohm
Reflex100 am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.737 ( Heute: 80 )
  • Neuestes MitgliedAZK
  • Gesamtzahl an Themen1.357.045
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.866.891