Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stand-Lautsprecher für 600 - 700 €. Empfehlungen?

+A -A
Autor
Beitrag
bnn
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Jan 2006, 16:05
hallo,

ich dachte an den kauf von magnat quantum 507 boxen.

dann hab ich aber gelesen, dass der ruf von magnat nicht der beste ist.

nun bin ich mir etw. unsicher, ich hatte eigentlich vor mir diese boxen probeanzuhören.

was ratet ihr mir?

ps. die raumgröße bitte außenvorlassen bzw. nicht miteinbeziehen.


[Beitrag von bnn am 29. Jan 2006, 16:10 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#2 erstellt: 29. Jan 2006, 16:23
Hi,

Warum die Raumgröße aussenvorlassen?
Sie ist mit das wichtigste!

Die billigen Magnat haben einen schlechten ruf! Ab den Vektor aufwärts hörts damit dann aber auf!
Diue Quantum ist keine schlechte Box! Geh probehören und hör dir auch noch alternativen an!

Waschbaer
bnn
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 29. Jan 2006, 16:28
naja, ich kann die boxen entweder in mein zimmer 20 m² stellen oder ins wohnzimmer 30 m² stellen, zudem werde ich auch bald umziehen (studium).

gibts in hifi-fachgeschäften auch boxen für 600 bis 700€?
Gelscht
Gelöscht
#4 erstellt: 29. Jan 2006, 17:06
ja gibt es!

Waschbaer
ciorbarece
Inventar
#5 erstellt: 01. Feb 2006, 01:53
Momentan läuft die Canton RC-L aus, das sind hervorragende Standlautsprecher, hier in Nürnberg im Expert bekommt man die früher sehr viel teureren Cantons für schlappe 800 Euro das Paar. Im Internet konnte ich die schon für 700 Euro das Paar ausfindig machen.

Da würde ich sofort zuschlagen wenn ich mir, die zugegeben ältere 91 DC, für 300 Euro das Paar gebraucht gekauft hätte

An meinem HK 680 klingen die Lautsprecher einfach sagenhaft

P.S. Die RCL ist der Magnat Quantum in allen Bereichen überlegen. Habe die beiden unter anderem Probegehört, da liegen schon Klassen dazwischen


[Beitrag von ciorbarece am 01. Feb 2006, 01:58 bearbeitet]
Torsten_Adam
Inventar
#6 erstellt: 01. Feb 2006, 05:45
Es gibt viele Alternativen!
Aber von den alten RC-L würde ich abraten! Diese LS sind nicht unproblematisch!

Mal eine, der vielen hörenswerten Alternativen:


http://www.artundvoi...350&products_id=7956
Janophibu
Stammgast
#7 erstellt: 01. Feb 2006, 11:25
Ich würde das Budget etwas erhöhen, dann bekommst du viele gute Lautsprecher.
Ich habe mal die wichtigsten Modelle zusammengetragen:





Die Tabelle hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Der Klang ergibt sich aus den mehrheitlichen Meinungen unserer Forenmglieder.
Leisehöhrer
Inventar
#8 erstellt: 01. Feb 2006, 13:57
Hi,

interessant wie die Preise nach oben schnellen.

Gruss
Nick
Crazy-Horse
Inventar
#9 erstellt: 02. Feb 2006, 13:17
Kef wird ja als Höhenbetont des öfteren erwähnt aber als Mittenbetont, zudem ist die iQ9 nur Folie und kein Echtholzfurnier!

Anhören vielleicht auch noch mal ein paar Wharfedale oder Mordaunt Short.
ciorbarece
Inventar
#10 erstellt: 02. Feb 2006, 18:22
In welcher Hinsicht sind die RCL denn problematisch ?

Das sind hervorragende Lautsprecher, für 800 Euro sind das wohl Superschnäppchen die es wohl auch nimmer lange geben wird

Ich betreibe die Canton Ergo 91 DC an einer Harman/Kardon Kombination bestehend aus HK 680 und HD 710, das klingt hervorragend und die komplette Anlage hat nur knapp 600 Euro gekostet. Der Gegenwert ist eine sehr angenehm klingende, dennoch dynamische Wiedergabe, was nicht leicht unter einem Hut zu bringen ist vor Allem in der preisklasse also bitte nicht mit musical fidelity oder dergleichen daherkommen, danke

Es ist die Frage ob man die 91 DC mit der RCL vergleichen kann, ich denke schon. Daß die Canton problematisch sein soll kann ich nicht bestätigen, außer vielleicht daß sie ein bißchen Raum braucht um nicht zu "fett" zu klingen, besonders braucht sie Raum an den Seiten und zur Rückwand aber das brauchen andere Boxen auch. Das Bassreflexrohr sitzt vorne sodass sie nach hinten weniger problematisch sein dürfte.

Positiv ist daß sie sehr schön abstrahlt, und den Raum sehr schön mit Musik füllt, nicht nur den sog. sweet spot im stereodreieck


[Beitrag von ciorbarece am 02. Feb 2006, 18:39 bearbeitet]
bnn
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 02. Feb 2006, 19:29
danke für die antworten, habe mich jetzt für eine bw 6ß3 s3 für 750 das paar entschieden.
Brandon23
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 02. Feb 2006, 21:52

Janophibu schrieb:
Ich würde das Budget etwas erhöhen, dann bekommst du viele gute Lautsprecher.
Ich habe mal die wichtigsten Modelle zusammengetragen:





Die Tabelle hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Der Klang ergibt sich aus den mehrheitlichen Meinungen unserer Forenmglieder.



Hallo,


wirklich tolle Idee mit der Tabelle hast dir wirklich viel Mühe gegeben.
Gerade für Neulinge und auch Fortgeschrittene übersichtlich gestaltet so kann sich jeder mal umschauen ob für ihn was dabei ist.Ersetzt natürlich nicht das Probehören vor allem daheim in den eigenen vier Wänden,wo die Elektronik natürlich auch noch eine große Rolle spielt.Könnte man jetzt noch beliebig erweitern zbsp.welcher Verstärker mit welchem LS wie harmoniert.Gibt da sehr viele Variationsmöglichkeiten.Der persönliche Geschmack spielt natürlich auch noch eine große Rolle.Auf jeden Fall ist so eine Tabelle nachahmenswert.Vielleicht kommen andere User hier im Forum auch noch auf den Geschmack


Gruß Brandon
Janophibu
Stammgast
#13 erstellt: 03. Feb 2006, 01:12
Danke für die Blumen. Ich fände es auch sehr gut, eine umfassendere Tabelle in der Kaufberatung zu fixieren. Ich habe in meiner Auflistung bewusst nur Standlautsprecher genommen, die ohne einen Subwoofer auskommen. Daher auch nur die größeren Modelle der jeweligen Baureihe. So habe ich z.B. nur die KEF iQ9 gelistet, die iQ7 würde natürlich auch noch zu den empfehlenswerten Basics gehören.

Ihr könnt mir gerne per PM weitere Modelle mit den wichtigsten Klangeigenschaften nennen, die technischen Daten besorge ich mir dann selber. Dann kann ich die Tabelle erweitern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
(Stand-)Lautsprecher für Wohnzimmer (2.0/2.1) (~700 ?)
TechnoLover_# am 14.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  23 Beiträge
Standlautsprecher 600-700?
mümmel84 am 04.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  11 Beiträge
Stand LS max. 600?
kpro am 09.12.2013  –  Letzte Antwort am 11.12.2013  –  18 Beiträge
Stereoanlage für insg. 600-700?
djTobiStyle am 01.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.12.2010  –  29 Beiträge
Stand-Lautsprecher ca. 600 EUR / Paar
helge12 am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  12 Beiträge
Lautsprecher + Verstärker für 600??
fuerstfriedrich am 19.03.2013  –  Letzte Antwort am 21.03.2013  –  9 Beiträge
Heco Victa 600 oder 700 für HipHop
franz85 am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  13 Beiträge
Bitte um Hilfe: 600-700? für Receiver + Lautsprecher
patrick_ch am 12.08.2013  –  Letzte Antwort am 12.08.2013  –  3 Beiträge
Anlage für 600-700
aRistoteles am 19.12.2002  –  Letzte Antwort am 20.12.2002  –  9 Beiträge
Empfehlungen für Stand LS bis 250? / Stück & Stereo-Receiver
wolfram523 am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • KEF
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitgliedegozocker
  • Gesamtzahl an Themen1.345.603
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.481